Galaxy Gear: Samsung stellt neue Smartwatch auf der IFA vor

Kategorie , , - von Freddy am 04. Sep '13 um 21:55 Uhr

Im Rahmen des Unpacked Events 2013 hat Samsung heute auf der IFA in Berlin die neue Smartwatch mit dem Namen “Galaxy Gear” angekündigt.

Galaxy GearDie Gerüchteküche hatte mal wieder recht. Samsung ist Apple zuvor gekommen und hat mit der Galaxy Gear eine Smartwach vorgestellt. Der Boom um die Smartwatches ist im Moment im vollen Gange, Samsung hat somit einen sehr guten Zeitpunkt für eine Vorstellung gewählt. Doch was genau kann die Uhr denn jetzt?

Ansehen könnten wir uns die Galaxy Gear noch nicht, doch das werden wir morgen nachholen und uns erkundigen, ob man sich auch mit dem iPhone verbinden kann. Erst einmal zu den Fakten: Im Inneren taktet ein 800 MHz Prozessor, das AMOLED-Display hat dabei eine Diagonale von 4,1 Zentimetern mit einer Auflösung von 320 x 320 Pixeln. Außerdem gibt es eine 1,9 MP-Frontkamera, der Speicher beläuft sich intern auf 4 GB.

Durch einfache Fingerwischs kann man durch die verschiedenen Bereiche wie Adressbuch, Nachrichten oder die Fotogalerie wischen. Obwohl die Uhr nicht klein ist, wiegt sie mit 74 Gramm sehr wenig und kommt in sechs verschiedenen Farben in den Handel. Die Verbindung zwischen Smartphone und Uhr funktioniert über Bluetooth 4.0, außerdem ist auch ein Mikrofon und ein Lautsprecher verbaut. So kann man im Handumdrehen Sprachnachrichten aufzeichnen, aber auch das Telefonieren wird über die Uhr ermöglicht. Weiterhin lassen sich eingehenede Nachrichten anzeigen, auch die Musikwiedergabe kann mit wenigen Klicks gesteuert werden.

Für weitere Einstellungen kann die passende Smartphone-App genutzt werden, zum Start am 25. September sollen schon rund 70 Apps kompatibel sein, zum Beispiel Runtastic. Interessant ist natürlich auch der Preis: Hier verlangt Samsung von seinen Nutzern 299 Euro.

Samsung hat mit der Galaxy Gear ordentlich vorgelegt, ob und wann Apple nachziehen wird und eine noch schönere, schnellere und bessere Smartwatch vorstellen wird, ist unklar. Spekulationen gab es genug, eine Vorstellung am Dienstag ist sehr unwahrscheinlich. Zum Schluss noch die Frage in die Runde: Was haltet ihr von der neuen Smartwatch? Ist der Preis angemessen? Gerne binden wir noch ein erstes Hands-On-Video (YouTube-Link) der Kollegen von androidnext ein.

Galaxy Gear im Video

Kommentare78 Antworten

  1. Christalentfrei sagt:

    uninteressant. für was ne smartwatch? ne uhr ist und bleibt ne uhr und ein smartphone ist ein smartphone. das ding ist zu groß und kann zu wenig. mfg

    [Antwort]

  2. MG96 sagt:

    Der Nutzen erschließt sich mir für solch ein Gerät nun nicht, aber wenn es denn Abnehmer findet, warum nicht.
    Die Akkulaufzeit wäre interessant – 15 Stunden vielleicht? ;) Ist die Uhr auch wasserdicht, also kann man sich damit problemlos die Hände waschen, ohne Angst um die Uhr zu haben?

    [Antwort]

  3. Jonny sagt:

    Nicht schön. wirkt auch zu groß. Sieht auch nicht Edel aus, billig. Da kaufe ich lieber eine klassische Uhr zum Ähnlichen Preis. Design ist bei einer Uhr sehr wichtig. Sie wirkt zu wuchtig, billig. Apple muss es besser machen, ansonsten sieht man nur ein Flop.

    [Antwort]

  4. xvincentx [iOS] sagt:

    Eine Uhr zum Aufladen brauch ich nun wirklich nicht ;)

    [Antwort]

  5. AppStore Tester sagt:

    Das iPhone wird nicht unterstützt! Selbst Android klappt nicht! Nur Samsung Galaxy!

    [Antwort]

    gakao [iOS] antwortet:

    Und auch nur das Note III das auch auf der IFA vorgestellt wird

    [Antwort]

  6. Lëxa [iOS] sagt:

    Der Akku hält nur 2 Tage und dann muss sie wieder an die Steckdose, völlig uninteressant…

    [Antwort]

  7. Mike91 sagt:

    Find’s schon krass. Es gab ewig Fankonzepte einer iWatch im Netz und auf einmal will jeder Hersteller solche Uhren auf den Markt bringen.

    [Antwort]

    bridgeman [iOS] antwortet:

    Ja ja, jetzt haben alle wieder bei Apple geklaut. Fanboy Gelaber. Mal sehen wann Apple kommt, und dann wird man sehen.

    [Antwort]

    Tito1310 antwortet:

    Wie kann man bei Apple geklaut haben, wenn Apple selber noch nicht mal ansatzweise was von einer Smartwatch erwähnt oder sie gar vorgestellt hat…?? Vielleicht erst mal nachdenken, bevor wieder dieses „Fanboy Gelaber” kritisiert wird…

    [Antwort]

    bridgeman [iOS] antwortet:

    Mein Kommentar war ironisch gemeint und bezog sich auf den Vorredender. Also lesen und dann auch denken.

    Tito1310 antwortet:

    Dann solltest du vielleicht nochmal über den Zusammenhang von deinem Kommentar und dem des Vorredners nachdenken… :O

    bridgeman [iOS] antwortet:

    Das habe ich. Und für mich heißt es “diese Konzepte wurden ausschließlich für eine iWatch erstellt und jetzt kommt Samsung klaut die Idee und setzt es auch noch um. Das geht ja wohl gar nicht bla bla.”

    Tito1310 antwortet:

    nö das sagt er nicht
    und du hast geschrieben, dass bei Apple geklaut wurde… das hat auch niemand geschrieben…

    stpauli20359 antwortet:

    Es gibt ganz viele Momente am Tag, in denen ich mit dem Kopf gegen die Wand schlagen möchte. Die gab es früher ohne Internet sehr viel seltener!

    [Antwort]

    Loggy antwortet:

    Sony Ericsson hat eine Smartwatch seit geschätzten 6 bis 8 Jahren ;-)

    [Antwort]

    Kraine antwortet:

    Frage mich eher wie man auf “S Voice” kommt, wenn man’s nicht irgendwo abguckt. “S” macht für mich in keiner logischen Erklärung einen Sinn, außer eben, dass man sich Inspiration bei “Siri” geholt hat.

    [Antwort]

    Romano antwortet:

    Da S – Voice nur bei Samsung geräten verfügbar ist und Samsung nunmal mit S anfängt könnte es wohl auch daher kommen..
    Und falls du meinst Siri wurde von Apple entwickelt dann mach dich im Netz mal schlau..
    Fazit: Früher oder später klaut jeder mal…

    [Antwort]

  8. cordon-sport sagt:

    Ich bleibe dabei – ich kann mir keinen ernstzunehmenden Erwachsenen Mann mit einer solchen “Uhr” vorstellen… Einfach lächerlich

    [Antwort]

    Maeddin antwortet:

    Ich kann mich noch sehr gut daran erinnern wie ich ernst zu nehmende Männer mit Handys einfach lächerlich fand!

    [Antwort]

    IngridL antwortet:

    Und Frau schon gar nicht. Wie sieht das denn aus, voll furchtbar

    [Antwort]

  9. pusselchen [iOS] sagt:

    Aha…so sieht es also aus, wenn Samsung etwas selbst entwickelt ohne vorher von Apple zu kopieren. Potthässlich diese ‘Smartwatch’!

    [Antwort]

  10. aipäd [iOS] sagt:

    Das mit der Uhr finde ich voll überflüssig!
    Ich bin froh, wenn ich keine Uhr tragen muss.
    Die Uhrzeit kann ich auch vom iPhone ablesen (oder von der Uhr des Nachbarn), Hauptsache, meine Handgelenke sind frei!
    Bei Konferenzen habe ich immer das iPad an und bekomme alle Infos, die mich interessieren.

    [Antwort]

    Unsitte antwortet:

    Bei Konferenzen solltest du der Konferenz folgen und keine anderen “wichtigen” Nachrichten beachten. Eine Unsitte, so etwas! Manche Leute nehmen sich viel zu wichtig.

    [Antwort]

    Romano antwortet:

    ja.. und ausserdem stört das Ipad ja soooo viel weniger als eine Uhr am handgelenk.. Spasten gibts…

    [Antwort]

  11. GKOne [iOS] sagt:

    Eine smartwatch! Ich hoffe die Dinger floppen, egal von welchem Hersteller! Kein normaler Mensch telefoniert mit seinem Handy per Lautsprecher, und nun sollen die Leute mit einer Uhr quatschen? Völliger blödsinn!

    [Antwort]

    Till müsst ihr nicht wissen [Mobile] antwortet:

    Ich nehme nicht an, dass so ein lautsprecher wie im iPhone zum musikhören verbaut ist, sondern eben eher einer zum telefonieren, den man sich direkt ans Ohr hält. Nur könnte so bei längeren Gesprächen der arm lahm werden ;)

    [Antwort]

    stpauli20359 antwortet:

    Es gibt sogar eine Menge Menschen, die Musik mit dem Smartphone über Lautsprecher hören. Gerne auch in der U-bahn…:(

    [Antwort]

    ulrichboldt [Mobile] antwortet:

    Die Leute von heute halten sich auch 5″ Handys ans Ohr, es wird also auf jeden Fall Käufer geben :-( andere nehmen ein Headset …

    [Antwort]

  12. Torret sagt:

    Kann man damit auch K.I.T.T. Rufen?

    [Antwort]

    stpauli20359 antwortet:

    Stimmt, der einzig gute Grund für ‘ne Smartwatch ;)

    [Antwort]

    mado255 [iOS] antwortet:

    Kumpel, ich brauch dich. ;-)

    [Antwort]

  13. Dark 4ces [Mobile] sagt:

    Wozu brauchen die Leute noch eine Smartwatch wenn diese sowieso schon die ganze Zeit ständig auf deren Smartphones schauen?

    Wenn ich daran denke das es schon vor viele Jahre von Casio Uhren mit allen möglichen Schnikschnack gab dessen Qualität (auf Uhren bezogen) so einige anderen Uhrenhersteller in den Schatten stellt und dann noch die Highlights der Kataloge von Pearl, Conrad und Co. in denen Uhren mit allen möglichen Funktionen wie Telefon, Video, MP3 etc. als die Revolution gepriesen werden, kann ich nur hoffen das seriöse Firmen diese 007-Spielerei nicht noch weiter treiben. Für mich soll eine Uhr die Zeit angeben ohne das ich diese für was auch immer ausziehen oder nachladen muss. Für viele ist eine Uhr auch ein Mode- oder Schmuckobjekt, aber davon sind diese weit entfernt. Schon allein der Spruch im Video “ist nur mit 800 MHz getaktet” klingt schon abartig für eine Uhr und lässt mich befürchten dass eine mit 5, 7 oder 10 Zoll diagonalen Armbanduhr die Schlagzeilen der näheren Zukunft bestimmen wird.

    [Antwort]

  14. Mr.Fulldown [iOS] sagt:

    Interessant ist eine smartwatch schon.
    Beruflich sind Handys an meinem Arbeitsplatz strengstens untersagt mit Androhung auf Kündigung.
    Bin sportlich sehr als Vorstand und auch als Sportler international aktiv.
    Es ist für mich eine perfekte Lösung.
    Ich kann wichtige Mails rausfiltern und ohne Stress gegebenenfalls den Arbeitsplatz verlassen, wenn es dringend ist .Es nimmt mir den ewigen Druck evtl nicht frühzeitig reagieren zu können .
    Freu mich auf ein Produkt von Apple das man dezent aber sinnvoll nutzen kann.

    [Antwort]

    ThePaw antwortet:

    Seh ich ähnlich .. bin in der Vermessung tätig und da kommt man situationsbedingt längst nicht immer “schnell” ans Handy – für mich wäre die Uhr (von Apple natürlich) perfekt!!

    [Antwort]

    ulrichboldt [Mobile] antwortet:

    Wie wäre es mit einem Headset (BT)?

    [Antwort]

    Unsitte antwortet:

    Wenn Handys am Arbeitplatz verboten sind, dann auch eine Smartwatch, die ja nur in Verbindung mit einem Handy funktioniert (dieses somit angeschaltet sein muss). Und wenn eine Smartwatch eigenständige Handyfunktionen hätte (was es ja schon ewig gab und auch floppte), dann ist es auch keine Smartwatch mehr, sondern ein Handy.

    [Antwort]

  15. Holgi sagt:

    Hm, seit ich mein iPhone habe trage ich überhaupt keine Uhr mehr…
    Ich betrachte sowas eher als Gimick.

    [Antwort]

    Unsitte antwortet:

    Um die Uhrzeit zu wissen, ist mir eine Uhr am liebsten. Ich zück doch nicht dauernd das Handy aus der Tasche. Das ist doch nur Wichtigtuerei.

    [Antwort]

    AirMike67 antwortet:

    Nur bei Leuten mit Armbanduhr. Wer keine ABU hat, macht sich nicht wichtig, sondern nutzt lediglich eine Funktion seines Handys, um die Uhrzeit zu erfahren.

    [Antwort]

    SmashD antwortet:

    Die meisten Menschen assoziieren das aber mit “der ist aber wichtig, muss ständig sein Handy checken”. Wobei… damit fügt man sich ja eigentlich in die Masse ein. :p

    AirMike67 antwortet:

    Ich kann mir zwei Dinge dabei nicht vorstellen;
    1.) dass du weißt, was die Meisten denken (sorry, aber das ist Unsinn)
    2.) dass das tatsächlich HEUTZUTAGE noch so ist mit dieser Assoziation. Klar in den 80ern waren Handys teuer, da gab es diese Angeberei. Aber heute, wo bereits 10-jährige die Dinger mit sich rumtragen, dürfte sich das Meinungsbild schon gehörig gewandelt haben. Wer noch so denkt, wie du das beschreibst, sieht vermutlich entweder einen ewig gestrigen “echten” Angeber-Prollo, oder ist einfach nur seinem eigenen Neid erlegen.
    Ich kann nur für mich selbst sprechen, und wenn ich jemanden sehe, der ständig auf sein Handy schauen muss, denke ich nur “arme Sau”, total am sozialen Leben vorbei…
    Ich trage zwar meistens Armbanduhr, aber manchmal eben auch nicht, und dann schaue ich auch hin und wieder auf das Handy. Aber ich entdecke auch immer noch die zahlreichen öffentlichen Uhren, die immer noch überall herumhängen…
    Aber sicher gibt es immer noch die Leute, die ihre eigene Persönlichkeit darüber definieren, wie oft sie sich das Neueste Flaggschiff-Handy leisten können. Wer es tatsächlich kann (also nicht die Pump- und Schnorrgeneration), wird das aber vermutlich gar nicht so sehr zur Schau tragen. Wie gesagt, vermute ich mal aufgrund meiner eigenen Beobachtungen…

    SmashD antwortet:

    Drei Zeilen habe ich gelesen, dann habe ich gemerkt das ich schon wieder an dich “Alles falsch halbes Buch blafasel” Typen geraten bin … Wie wärs mit “Gute Nacht”?!

    AirMike67 antwortet:

    Deine Beiträge werden aber auch nicht besser. Versuch es doch mal mit Selbstkritik. Und vor allem, trage mal was zum Thema bei. Da war von dir noch nichts Vernünftiges dabei heute. aber das kennt man ja schon von dir, Alles und Jeden angreifen, und dabei auch noch oft danebengreifen.

    Gute Nacht

    SmashD antwortet:

    Du sprichst mir das Recht ab, wiedergeben zu dürfen, was meiner Meinung nach die Mehrheit über ständig das Handy zückende Leute denkt, stellst aber in deinem Punkt 2 eine sehr ausführliche gegenteilige Behauptung auf. Deine Meinung wiegt natürlich viel mehr. Und da dies durchweg dein Antwort-Stil ist, lohnt es sich einfach nicht, auch nur ein Wort zu lesen.

    AirMike67 antwortet:

    Hast es ja trotzdem getan. Leider hast du nicht richtig gelesen (oder verstanden), aber auch das ist hier ja bekannt als dein “Stil”. Du unterstellst einfach nur.
    Ich jedenfalls spreche niemandem ein Recht ab. Übrigens hast du einfach behauptet, von “mMn” war bei dir keine Rede. So, und jetzt genieße ich die Sonne, und nicht mehr deinen selbstherrlichen Quatsch hier…

    SmashD antwortet:

    Kommentare sind immer “eigene Meinung” oder? Geh lieber nicht zu lange in die Sonne… ;)

  16. Pegonie sagt:

    Mir macht mehr Sorgen, dass dieses Teil dann die ganze Zeit an mir “strahlt”. Das Smartphone legt man wenigsten mal weg, die Watch ja wohl bestenfalls zum Baden, Schlafen oder Laden.

    [Antwort]

    Ensign antwortet:

    Und zum aufladen, denn der Akku soll nur einen Tag halten. Die Uhr hält also nicht mal länger durch als eine Automatikuhr, deren Technik zig Jahre auf dem Buckel hat.

    Samsung wollte erster sein, hat aber ein unfertiges und vor allem ein undurchdachtes Produkt auf den Markt zu sein, nur um der Firstmover sein zu können. Das Teil wird floppen.

    [Antwort]

    Ulrich antwortet:

    Uuaaah, “Firstmover”, Scheiß Ausdruck, Blender.

    [Antwort]

    Ensign antwortet:

    Achso, du kannst also nicht diskutieren und nur Dünnpfiff beitragen? interessant…Not!

    Setz dich doch mit meinem Beitrag auseinander und schreib mit was vernünftiges, warum mein Beitrag schlecht ist.

    Ulrich antwortet:

    Mit Blendern diskutiere ich nicht mehr, die ignoriere ich einfach. Erstmal wieder auf Deutsch schreiben und nicht versuchen, mit irgendwelchen “denglischen” Ausdrücken zu beeindrucken.

    AirMike67 antwortet:

    Du bezeichnest in deinem ersten (Dünnpfiff-) Beitrag Ensign als Blender, und im zweiten (ebenso dünnen) erklärst du dich dann. Also widersprichst du dir hier schon mal selber, du diskutierst eben doch mit “Blendern”.
    Wenn du nur deutsch lesen willst, solltest du dich von Technikforen feenhaften, denn dort ist Denglish nicht nur chic, sondern manchmal unausweichlich. Und wenn es um globale Märkte und (Achtung, jetzt kommt englisch) “Player” geht, ist es ebenfalls meistens so, dass englisch verwendet wird. Eat this…
    So, dann nochmal zurück zum rein Deutschen; in Deutschland gibt es die Redewendung “Wenn man nichts Gutes sagen kann, sollte man besser gar nichts sagen”. Wär’ das nicht ein gutes Motto für dich?
    Und jetzt sei ein echter Kerl und halte dich an deine eigenen Prinzipien; diskutiere hier nicht mehr weiter mit, wenn du nichts zum Thema zu sagen hast! Tu uns und dir selber bitte diesen Gefallen, ja!?

    McKracken antwortet:

    Nimm mal den Kopf ausm Arsch und spar dir deinen Oberlehrerquatsch.

  17. Loggy sagt:

    Was mich vor allem abschreckt ist der Preis. Warum 300€ Zahlen wenn man das Handy eh schon in der Hosentasche hat?
    Es gibt bestimmt Leute für die es geeignet ist, weil sie nicht ans Handy gehen dürfen bei der Arbeit.
    Somit ist es in meinen Augen ein Nieschenprudukt bei den Kosten und der Größe.
    Wenn sich beides halbiert hat, kann man sich es nochmal überlegen

    [Antwort]

  18. Sw4n sagt:

    Es wird immer verrückter …

    [Antwort]

  19. R@Hat [iOS] sagt:

    Glaube nicht, dass sich die SmartWatch mit dem iPhone verbinden kann. Momentan werden gerade mal 2 Samsung Smartphones unterstützt (siehe Artikel auf SpOn) – lustigerweise nicht mal mehr das S4. Samsung lernt einfach nichts dazu.
    Auch das Design der Uhr wirkt irgendwie altbacken – vor allem der Knubbel für die Kamera. Wer braucht eine Kamera an einer Uhr – und wenn, was will man mit 1,3M Pixel?
    Und nun der größte Witz: Ein lesen von Mitteilungen (vor allem KURZmitteilungen) ist auf dem Display nicht möglich. Es wird zwar ein Mitteilungseingang angezeigt, tippt man auf die Meldung, öffnet sich auf dem Handy die jeweilige App. Roflmao.
    Da kann Apple mal wieder nur gewinnen.

    [Antwort]

  20. R@Hat [iOS] sagt:

    Ich kann es mir grad nicht verkneifen: GalaxyGear first Not-so-SmartWatch.

    [Antwort]

  21. MiWag82 sagt:

    war doch abzusehen! Samsung muss überall mitmischen, egal welchen Müll sie produzieren, hauptsache man ist dabei?! Apple bringt wenigstens Sachen auf den Markt, wenn es der Markt “BRAUCHT” und nicht vorher (Tablets gabs schon vor 10 Jahren, Touchhandys ebenfalls, usw.). Lieber was Ausgereiftes, als so einen Prototypenmüll a la Samsung ;)

    [Antwort]

  22. Se [Mobile] sagt:

    Ich muss ja sagen, dass mich sowas eig. nicht interessiert, aber für mich als Schüler wäre das schon interessant, was man da so machen könnte. :D

    [Antwort]

  23. Marpar [Mobile] sagt:

    Schon nicht schlecht, hier schimpft alles auf die Uhr die keiner braucht. Komisch nur das wenn die Uhr von Apple kommt sie dann jeder doch braucht und kauft.

    [Antwort]

  24. stpauli20359 sagt:

    Hm, auf den Bildern fand ich sie gar nicht so unnice. Im Video wirkt sie völlig anders. Klobig und wenig schön.

    [Antwort]

    Unsitte antwortet:

    Was ist denn”unnice”? Blödester Anglizismus, den ich seit langem gesehen habe.

    [Antwort]

  25. Sportfuxx sagt:

    Also ich finde das toll. Was man damit machen wird, muss sich zeigen. Aber ich glaube, es gibt einen Markt. Stehe einfach auf technische Gimmicks.
    Allerdings ist Samsung nicht in der Lage, dies optisch umzusetzen. Das Design geht gar nicht und sollte eher Apple überlassen werden. Wenn’s gut aussieht, dann wird’s gekauft. Sonst wünsche ich mir nur 2 weitere Dinge. Es sollte wasserdicht sein und der Akku muss wesentlich länger als 2 Tage halten.

    [Antwort]

  26. Moe sagt:

    So wird das nix! Wenn ich auch noch ein Smartphone mitnehmen muss ist die watch ausschließlich Ersatz dafür, das Handy aus der Hosentasche zu holen…

    Eine Smartwatch als abgespeckte Version, aber angemessener Ersatz, eines Smartphones finde ich sinnvoll. Z.B. ein Mal pro Tag gibt´s n backup zwischen phone und watch über ne cloud und Schluss. So wären beide Geräte synchron und trotzdem unabhängig nutzbar.

    [Antwort]

  27. Soundwave sagt:

    Also ich sehe den einzigen Sinn in so einem “Handgelenkmonitor” (eine Uhr ist für mich etwas anderes) für mich persönlich beim Laufen.
    Da ich mich mit “runtastic” kontrolliere und trainiere wäre ein solch geartetes Gerät in Verbindung mit meinem iphone schon vom Vorteil.
    Bisher ging es aber auch ohne, also werde ich diesen Hype – sofern es wirklich einer wird – nicht folgen.

    …. Erst recht nicht von Samsung ;-)

    [Antwort]

  28. Veeman sagt:

    Lustig – alle wieder hier – igitt – doof – etc – wäre das Ding von Apple würden alle sagen : geil – toll – haben – glaubt ihr das Ding von Apple wird so anders? Nur weil es mir später vielleicht anzeigt das ich Post habe etc wirds in der Grundfinktion nicht besser bei Apple

    [Antwort]

  29. Mr.Fulldown [iOS] sagt:

    Ich sehe in der Smartwatch ein Informationsgerät und nicht als Eingabegerät.Ein schneller Blick für Emails , SMS und whatsapp ohne irgendetwas aus der Tasche zu holen.
    Wenn etwas wichtiges dabei ist kann ich mich auf Arbeit oder sonst wo in Ruhe zurückziehen und auf dem iphone Antworten .
    Der eine mag es der andere weniger, aber interessieren tut’s euch allen, sonst würde es nicht so heiß diskutiert werden :-)

    Fully

    [Antwort]

  30. McKracken sagt:

    Problematisch ist, dass mit einer Uhr der Gadget-Technologie-Markt zum Teil verlassen, der Mode-Markt betreten wird. An eine Armbanduhr, die jederzeit sichtbar nach außen getragen wird, die im Zweifelsfall zur Kleidung, zum Anlass, etc. angepasst wird, werden nun mal andere Maßstäbe gesetzt als die Prozessorgeschwindigkeit oder die Displayauflösung. Nicht, dass Tech-Firmen wie Apple, Samsung, u.a. keine Erfahrung mit Produktdesign hätten, doch macht sie das noch nicht zu Mode-/Accessoiredesignern. Neben der zumindest zweifelhaften Zweckmäßigkeit einer Smartwatch ist das der Grund warum ich dieser Produktkategorie keine großen Erfolgschancen einräume. Hype comes, hype goes…

    [Antwort]

  31. Kraine sagt:

    Ich will ja nicht rassistisch klingen, aber dieser Irrwitzige Akzent von dem Inder, der die Galaxy Gear vorgestellt hat, ging mal garnicht. Hätte mich wegschmeißen können, als ich den Stream geschaut habe.

    Zur Uhr selbst: absoluter Unfug, klingt eher nach einem Standalone Gerät, dass sich aus purer Willkür mit dem Handy verbinden will. Wofür zum Teufel brauche ich eine Kamera in meiner Uhr? Wird wohl auch nicht Spritzwassser geschützt sein und ist daher für mich völlig uninteressant. Noch dazu die Inkompatibilität mit anderen Produkten, ausser den Brandneuen.

    Und für mich das KO-Kriterium: 25 Stunden Akkulaufzeit. Super, so muss man nicht nur das Handy jeden Tag aufladen, sondern auch noch die Uhr. Wir haben ja schließlich alle Flatrates für unseren Stromverbrauch. Fragt sich nur, ob da demnächst auch gedrosselt wird?

    [Antwort]

    Drillbohrer antwortet:

    Dein erster Satz ist ebenfalls zum wegschmeißen. Rassistisch klingen willst du nicht? Aber es liest sich durch und durch rassistisch. Bist du bei Deiner letzten Präsentation auf Hindi vielleicht wegen Deines deutschen Akzents ausgelacht worden?

    [Antwort]

    Kraine antwortet:

    Ich hätte mir wohlmöglich garnicht erst die Blöße gegeben und stattdessen einen einheimischen Kollegen die Präsentation übernehmen lassen.

    [Antwort]

  32. mimatete sagt:

    Ich wette, wenn das eine iUhr wäre, hätte sie den höchsten Lob bekommen. Sei doch nicht so ungerecht.
    Am Montag schaue ich mir die genau an, da ziehe ich bei IFA ein.

    [Antwort]

  33. Laffer [Mobile] sagt:

    “Eine schöne Uhr zeigt die Zeit an, eine schöne Frau lässt sie vergessen.”

    Klappt das auch mit einer Smartwatch? ;-)

    [Antwort]

  34. Briatore1990 sagt:

    Es kostet uns ja so unglaublich viel zeit ein Smartphone aus der Hosentasche zu holen..

    [Antwort]

  35. Souleater sagt:

    Leck mich am Ärmel, rennen hier ein paar Pfosten über die Seite…

    [Antwort]

  36. MOngO_98 sagt:

    Jawoll Androidnext ist der beste Android-Block

    [Antwort]

  37. DJD1907 [iOS] sagt:

    wer braucht diese Uhr wenn man das Handy doch sowieso immer dabei hat….ob von Samsung,Apple ,oder irgendwas

    [Antwort]

Kommentare schreiben