Galileo: Wissensmagazin-App von Pro7 wird auf interaktive Woche „Your Choice“ vorbereitet

Mel Portrait
Mel 02. Februar 2017, 07:05 Uhr

Interaktives Fernsehen, bei denen der Zuschauer Inhalte mitbestimmen oder interagieren kann, sind in aller Munde. Auch die Galileo-App mischt nun mit.

Galileo

Ab Montag, dem 20. Februar dieses Jahres um 19.05 Uhr auf Pro7 halten die Zuschauer des Wissensmagazins Galileo in einem Beitrag das Zepter in der Hand. „Mit der Galileo-App bestimmt ihr den Ausgang unserer Filme“, heißt es dazu auf der Website von Galileo. Die Universal-App für iOS (App Store-Link) lässt sich weiterhin kostenlos auf iPhones und iPads herunterladen und benötigt zur Installation neben 39 MB an freiem Speicher auch mindestens iOS 9.0 oder neuer.

Mit einem Update auf Version 3.2.5 hat das Entwicklerteam von ProSiebenSat.1 Digital die eigene Anwendung nun auf die bevorstehende „Your Choice“-Themenwoche vorbereitet. Darüber hinaus werden nun alle Videos und Artikel in einer gemeinsamen Übersicht dargestellt. Weiterhin können in der App alle Galileo-TV-Beiträge, ganze Folgen und Videoclips jederzeit mobil angesehen werden, um sich so mit interessanten Themen aus Forschung und Alltag unterhalten zu lassen.

Experiment zu Zivilcourage während „Your Choice“-Woche

Zur bevorstehenden „Your Choice“-Themenwoche äußert sich das Galileo-Team wie folgt auf der eigenen Website. „Schafft ihr es, auch in brisanten Situationen kühlen Kopf zu bewahren und live per App die richtige Entscheidung zu treffen? Mit einem Zivilcourage-Experiment startet Galileo in seine erste interaktive Themenwoche. Die Zuschauer werden Zeuge, wie eine junge Frau von mehreren Männern nachts in einer Unterführung bedroht wird: Schaffen sie es mit ihrer Entscheidung, die gefährliche Situation zu klären oder werden sie durch ihr Handeln selbst zum Opfer?“

Im weiteren Verlauf bietet Galileo den Zuschauern an, in die Rollen eines Konzernchefs, eines Polizisten und eines BKA-Ermittlers zu schlüpfen, um herauszufinden, „wie es um eure Führungsqualitäten und euer Ermittlungsgeschick bestellt ist“, so die Aussage von Galileo. „Per Galileo-App gibt jeder Zuschauer live sein Votum ab. So bestimmt das Publikum per Mehrheitsentscheid, in welche Richtung sich die Szenarien entwickeln. Jeder Film hat vier mögliche Enden, die nach der Sendung auf galileo.tv individuell spielbar sind.“ Bereits jetzt kann man auf der Seite von Galileo in die Rolle des neuen US-Präsidenten Donald Trump schlüpfen und wichtige Entscheidungen in einem interaktiven Film treffen.

Galileo
Preis: Kostenlos

Teilen

Kommentar schreiben