GEO Special Australien: Tolles Reise- und Kultur-Magazin weckt Fernweh

Kategorie , - von Mel am 05. Dez '13 um 10:30 Uhr

Das Wetter in deutschen Gefilden ist momentan ja eher als bescheiden einzustufen, zudem soll in den nächsten Tagen ein Sturm über Nord- und Mitteldeutschland hinweg fegen – da bietet sich eine digitale Reise mit dem GEO Special Australien förmlich an.

GEO Special Australien 1 GEO Special Australien 2 GEO Special Australien 3 GEO Special Australien 4

Mit dem neuen GEO Special Australien (App Store-Link) aus dem Gruner+Jahr Verlag kann man sich zumindest in Wort und Bild an die sonnigen Strände und in pulsierende Städte Australiens begeben. Die App ist für das iPad konzipiert worden und kann im deutschen App Store für 7,99 Euro heruntergeladen werden. Für den Download fallen dabei erst nur kleine 5,3 MB an, allerdings nimmt die komplette App später etwa 390 MB in Anspruch, da noch die Magazininhalte nachträglich geladen werden müssen. Diesen Vorgang sollte man unbedingt in einem WLAN-Netzwerk starten. Selbst mit einer DSL 16.000-Verbindung dauerte dieser Download etwa 10 Minuten bei mir und war wohl der hohen Serverauslastung geschuldet.

Auf insgesamt knapp 110 Seiten findet der Australien-Interessierte nicht nur hochwertige Berichte, Interviews, Zahlen, Fakten, Karten und Geschichtliches, sondern auch eine große Anzahl an Panorama-Bildern, unglaublich detaillierte und gestochen scharfe Fotostrecken, 360-Grad-Bildmaterial, gesprochene bzw. vorgelesene Inhalte und Videoclips. Letztere werden allerdings gestreamt und benötigen zwangsläufig eine einigermaßen schnelle Internetverbindung.

Das Angebot vom GEO Special Australien ist höchst vielfältig und umfasst unter anderem eine Vorstellung der drei Städte Melbourne, Perth und Sydney, einen Bericht über eine Jillaroo – eine Viehhüterin im Outback, zehn Tipps für Tageswanderungen durch Australiens Nationalparks, einen Koala-Report, Reiserouten, einen Artikel über das Great Barrier Reef mit 360-Grad-Aufnahmen und Hintergrundwissen zum Aborigines-TV-Sender NITV.

Die Navigation erfolgt denkbar einfach über einfache Wischgesten nach links und rechts, mit denen durch die Seiten geblättert werden kann. Eine verlängerte Seite kann mit Wischgesten nach oben und unten gelesen werden, und das Antippen von speziellen Symbolen öffnet zusätzliche Informationsleisten oder interaktive Inhalte. Über einen Fingertipp auf den oberen Bildrand öffnet sich ein Optionsmenü, mit dem der Nutzer ein Inhaltsverzeichnis, eine Thumbnail-Ansicht oder eine Favoritenliste aufrufen kann.

Auch wenn ich bislang noch nicht nach Australien gereist bin, werde ich dieses Vorhaben nach dem Lesen des GEO Special Australien sicher auf meine To-Do-Liste des Lebens schreiben. Aber auch Australien-Versierte, die meinen, schon viel in Down Under gesehen zu haben, finden in der App noch ungewöhnliche, informative Berichte und sehenswerte Bilder. Wer statt einer eigenen Applikation auf den Zeitungskiosk von Apple setzt, kann das GEO Special Australien auch dort als In-App-Kauf (App Store-Link) herunterladen.

Kommentare2 Antworten

  1. Heinzi sagt:

    Ich war bereits 3mal dort. Werde mir die geo ausgabe trotzdem besorgen! Danke für den hinweis!

    [Antwort]

  2. justacow [iOS] sagt:

    Interessanter wäre es zu wissen, ob sie auch über das ursprüngliche, abenteuerliche Australien berichten (wie fahre ich welche Strecke in WA oder NT per 4WD)?
    DSL16000? :o
    Hol dir doch eine 150 Megabitleitung für 15 Euro, ohne Datenlimits :)

    [Antwort]

Kommentare schreiben