germanmade macht das iPad zum Buch

Kategorie , - von Fabian am 15. Jun '11 um 18:10 Uhr

“germanmade. best case scenario.” Haben die Hersteller der iPad-Hüllen wirklich recht?

Der Look ist ja schon besonders. Die Hüllen von germanmade. erinnern stark an ein klassisches Buch, in das man sein iPad stecken kann. Wir haben uns eine der vielen verschiedenen Hüllen angesehen und wollten wissen, ob sich die Investition lohnt.

Bevor wir uns um die eigentliche Hülle kümmern, wollen wir die Fülle an Konfigurationsmöglichkeiten vorstellen. Im hauseigenen Konfigurator muss man zunächst das iPad-Modell auswählen – kein Problem. Aber was verbirgt sich hinter g.1 und g.2? Während g.1 keine Besonderheiten verbirgt, gibt es in der etwas teureren g.2-Ausführung unter dem iPad verstecke Fächer für diverse Büroutensilien – das ist praktisch.

Aber das war noch nicht alles. Während der Rahmen aus Holz besteht, kann man das Material der Außenhaut frei wählen. Zwischen dem klassischen “English Buckram”, Kunstleder und echtem Leder muss man sich erst einmal entscheiden, zumal man bei jeder Option zusätzlich Innen- und Außenfarbe auswählen kann. Letzteres sogar kostenlos, das gefällt uns besonders gut. Für 10 Euro gibt es eine zusätzliche Namensprägung auf dem Case.

Nun aber genug von Optionen und Auswahlmöglichkeiten. Was kann das Case wirklich? Wir haben uns für das g.1 in der normalen Ausführung entschieden. Das Case kommt in einem einfachen Karton, ist blitzschnell ausgepackt und einsatzbereit. Das “Buch” wird mit einer Gummilasche geschlossen, das iPad passt perfekt in den speziell angepassten Rahmen.

An den Ecken sind jeweils Kunststoff-Einsätze eingearbeitet, die das iPad fest im Rahmen halten – selbst über Kopf fällt es nicht heraus, trotzdem kann man es einfach herausholen. Auffallend sind die verschiedenen Aussparungen für sämtliche Anschlüsse. Das Dock-Kabel kann zum Beispiel selbst dann angeschlossen werden, wenn die Buch-Hülle verschlossen ist.

Wo wir grad beim Verschließen sind: Hat man sich für das iPad 2-Modell entschieden, ist ein kleiner Magnet im Deckel verbaut, der das Apple-Tablet automatisch an- und ausschaltet. Außerdem fallen zwei Einkerbungen am unteren linken Rand auf – was hat es damit auf sich?

Bei diesen Einkerbungen handelt es sich um eine Standmöglichkeit für das iPad. Bei offener und flach hingelegter Hülle kann man das iPad für Videos oder Präsentation einfach in die Vorrichtung stellen – ob vertikal oder horizontal spielt dabei keine Rolle.

Abschließen kann gesagt werden, dass die Hüllen von germanmade. einen sehr hochwertigen und soliden Eindruck hinterlassen haben, hinzu kommt das konfigurierbare und auf Wunsch einzigartige Design. Die deutsche Handarbeit hat natürlich seinen Preis: 69,95 Euro werden für das einfachste Modell mit frei wählbaren Farben fällig. Die Luxus-Variante mit Echtleder und Prägung kostet 124,95 Euro, wobei ab einem Bestellwert von 100 Euro die Versandkosten in Höhe von 6,90 Euro entfallen.

Wer lieber bei Amazon bestellt, findet hier eine kleine Übersicht der vorhandenen Produkte. Zwar entfällt hier die tolle Konfigurationsmöglichkeit, hat man sich für ein bestimmtes Modell entschieden, spart man hier aber auch ein paar Euro Versandkosten.

Kommentare39 Antworten

  1. normalername [Mobile] sagt:

    Da würde ih eher Geld drin verstecken
    Aber sieht tot schick aus!!

    [Antwort]

  2. Zocker3000 [Mobile] sagt:

    60-100€ dafür ausgeben, sein geld darin zu verstecken? xD

    [Antwort]

  3. Mel sagt:

    Ich glaube, so eins hab ich gestern erst im mStore gesehen, aber in einer Variante, die auf alt getrimmt war. SEHR cool, wenn auch ein wenig sperrig. Hätte ich doch nur ein iPad…

    [Antwort]

    Mel antwortet:

    Das Case, was ich beim mStore gesehen habe, ist das Twelve South BookBook und ist ähnlich dem obigen von germanmade aufgebaut, allerdings meiner Meinung nach noch ein wenig stilvoller, da es einem alten, gebundenen Buch sehr nahe kommt. Hier der Link:

    http://twelvesouth.com/products/bookbook_ipad/

    So wie es aussieht, gibt es das auch fürs MacBook, MacBook Air und MacBook Pro.

    [Antwort]

    Incognita [Mobile] antwortet:

    Hmmmmmm ich finde beim iPad gerade gut, dass es so leicht und handlich ist, in meine Handtasche passt und kein ‘Klotz am Bein’ ist. Mit einem Holzrahmen…. naja….nicht mein Fall.

    [Antwort]

    Mel antwortet:

    Das von mir verlinkte hat übrigens keinen Holzrahmen, sondern einen umliegenden Reißverschluss. ;-)

  4. Dahlie [Mobile] sagt:

    Kann echt nicht verstehen, dass das Ding bei Euch so gut wegkommt. M.E. viel Geld für Unsinn. iPad wird immer leichter und dünner und Hülle macht das alles wieder zunichte. Unhandlich, schwer, dick und nicht durchdacht. Wozu brauche ich Zettel und Stift, habe doch ein iPad? Und wenn doch, ist das unter dem IPad und fliegt durch den Raum.
    Habe eins geschenkt bekommen. Ist in hohem Bogen in die finsterste Ecke geflogen.

    Also bitte besinnt Euch und stellt wirklich gute Hüllen vor. Für diese könnt Ihr einen Wettbewerb ausschreiben, was man damit machen könnte? Für jede Idee dankbar.

    [Antwort]

    Shendralar [Mobile] antwortet:

    Solche Sachen sind Geschmacksache! Vielleicht gibt es ja den ein oder anderen, der sein iPad nur im Haus benutzt und es nicht dauernd offen liegen lassen will. Für den wäre so ne Hülle doch perfekt!

    Interessant ist übrigens, wie du mit Geschenken umgehst… Hoffentlich schenkt dir so schnell keiner mehr was!

    [Antwort]

    Dahlie [Mobile] antwortet:

    Um das iPad nicht offen liegen zu lassen? Dafür gibt es preiswerterer, schönere und praktischere Möglichkeiten. Mach Dir keine Sorgen, um meine Geschenke. Das war nur eine Ausnahme, aber es gibt halt Geschenke, die sind zu nichts zu gebrauchen. Und das gehört dazu.
    Das ist so, wie wenn Du als Mann einen BH geschenkt bekommst. Trägst Du den dann, weil er geschenkt ist?

    Aber Spass beiseite, kannst meine geschenkt bekommen, wenn Dunwo etwas gebrauchen kannst.

    [Antwort]

    Shendralar [Mobile] antwortet:

    Klar würde ich als Mann den BH tragen! ;-) ist ja ein Geschenk!
    Danke für das Angebot, aber ich nutze das Smartcover und Smartshell und bin recht glücklich damit. Beides in grün.

    Hutzel69 [Mobile] antwortet:

    Da er’s nicht will, ich würds nehmen;-)
    Bei mir ist es so, meine Frau nutzt das ipad2 nur zuhause, und da bei uns alles sehr minimalistisch ist liegt eigentlich nichts rum! Gute Sache dass iPad so einfach in ein Bücherregal zu stellen!

    Dahlie [Mobile] antwortet:

    Wohin soll die Reise gehen?

    Hutzel69 [Mobile] antwortet:

    Wenns dein ernst ist, schick mir deine Mail-Adresse, dann schick ich dir meine postaddresse;-)
    Martin_bb_16@Web.de

    Dahlie [Mobile] antwortet:

    O.K.

    Hutzel69 [Mobile] antwortet:

    Vielen Dank! iPad Case ist heute angekommen, der Sparkassen Aufdruck ist zwar nicht so hübsch, aber habe mich trotzdem sehr gefreut, Timing hat auch gepasst, da ich am Samstag Geburtstag! Also echt vielen Dank!

    Dahlie [Mobile] antwortet:

    Na, dann nachträglich alles Gute zum Geburtstag.

    MfG
    Dahlie

    Mel [Mobile] antwortet:

    Das nenn ich mal ne nette Geste! *thumbs up*

  5. Larsen [Mobile] sagt:

    Also die Hüllen sind bestimmt auch zum Transport und verstauen gedacht
    Ich denke dafür sind sie sehr gut. Und auch da kann etwas mehr Knautschzone nicht schaden. Ich finde diesen Betrag sehr informativ. Weiter so Appgefahren !!
    Thumbs up

    [Antwort]

    gerraldo [Mobile] antwortet:

    Yep, für den Transport sicher ideal. Meine Frau braucht sowas, um ihr iPad sicher in ihrem Rucksack oder ihrer Beuteltasche zu verstauen. In dem Ding ist es optimal geschützt und originell finde ich so eine Buchhülle auch. ;0)

    BTW: Und wenn man die SmartCover-Preise bedenkt, gar nicht mal so teuer für deutsche Wertarbeit!

    [Antwort]

  6. Joe_XXX [Mobile] sagt:

    Die Hülle ist wenigstens mal was ausgefallendes wenn du dein iPad später dann so hAben willst’s als ob da schon 10000 Leute dran gefasst haben schmeiß die Hülle die Ecke wenn du ein ordentliches sauberes iPad haben willst dann hol dir ne Hülle manchmal kann das zwar teuer werden aber dein iPad ist Geschütz 

    [Antwort]

  7. Mapple [Mobile] sagt:

    Hab so eine ähnliche Hülle aus Leder nur ohne Fächer und man kann es auch als Ständer nutzen. Finde das wesentlich besser als dieses Holzteil. Aber gut das so etwas auch mal vorgestellt wird, dann weiß man wenigstens was man sich nicht kaufen braucht :)

    [Antwort]

  8. Moritz97 [Mobile] sagt:

    Also ich die Teile ja schon schick aber 80€
    Mal gucken

    [Antwort]

  9. Moritz97 [Mobile] sagt:

    Edit: *finde

    [Antwort]

  10. sqb [Mobile] sagt:

    man muss bedenken, dass dieses produkt hier sehr einem bestehenden produkt nachgemacht ist. http://www.dodocase.com/

    [Antwort]

    Djrose antwortet:

    Klar ist das Dodocase zuerst am Markt gewesen, ist aber aus Deutschland durch den Versand und Einfuhrumsatzsteuer teurer und die Dodocases haben keine Standmöglichkeit und unterstützen auch den Sleep/Wake Mechanismus beim iPad2 nicht. Ausserdem finde ich es eine gute Sache den Standort Deutschland zu unterstützen!

    [Antwort]

    Dahlie [Mobile] antwortet:

    Das klingt schon sehr nach einer herstellernahen Meinung.

    [Antwort]

  11. Dahlie [Mobile] sagt:

    O.K.

    [Antwort]

  12. Lex sagt:

    Gibt’s auch viel Günstiger!!!
    Für 29€, auch von Deutschem Hersteller mit guter Qualität:
    http://www.oyster-case.de/
    habe neulich eins bei Ebay von denen ersteigert für <10€ und bin voll zufrieden!

    [Antwort]

    Djrose antwortet:

    Na ja, das Oystercase kann ja nicht so der Bringer sein, wenn das für 29 Euro rausgeschleudert wird und offensichtlich auch keine iPAd2 Variante angeboten wird…

    [Antwort]

    Dahlie [Mobile] antwortet:

    Und wieder so herstellernahe Verteidigungsmeinung.

    [Antwort]

  13. Lex sagt:

    Außerdem:
    Bitte solche Artikel mit “WERBUNG” kennzeichnen :)
    Nerven nämlich echt, solche undifferenzierten Pseudo Testberichte!!!
    Schalten die Werbung bei euch? ;)

    [Antwort]

    Mel [Mobile] antwortet:

    Warum ist das Werbung? Wir schauen uns die Artikel an, berichten, was uns positiv und negativ auffällt und teilen euch das dann mit, damit ihr davon profitieren könnt. Wer ausführlichste Testberichte aus dem Labor wünscht, sollte in diesem Fall lieber zur Stiftung Warentest greifen.

    [Antwort]

  14. FreshnDecker [Mobile] sagt:

    Hab die Hülle von Snugg aus Kunstleder-sollte man sich auch mal anschauen, wenn man gerade auf der Suche ist ;)

    [Antwort]

  15. DavidsIpod [Mobile] sagt:

    Jetzt brauch ich nur noch ein Ipad.

    [Antwort]

  16. Djrose sagt:

    Na ja, das Oystercase kann ja nicht so der Bringer sein, wenn das für 29 Euro rausgeschleudert wird und offensichtlich auch keine iPAd2 Variante angeboten wird…

    [Antwort]

    Dahlie [Mobile] antwortet:

    Wenn Du schon Dein Produkt bis aufs Messer verteidigst, dann mach es wenigsten intelligent. PS.: Es ist trotzdem Schrott, also verschone uns mit Deinen Kommentaren.

    [Antwort]

    Djrose antwortet:

    Bist ja schon leicht aggro unterwegs!?

    [Antwort]

    Tom antwortet:

    Nein ich sehe das genauso wie Dahlie!!!
    Wenn du der Hersteller bist wie es ja sehr warscheinlich ist, dann sag das offen und ehrlich und nehme eine richtige Stellungnahme. Es nerven nämlich immer diese Beiträge die ihr Produkt bis auf die Spitze unter einem Pseudonym verkaufen. Wenn ihr Werbung auf Appgefahren schalten wollt dann bitte: http://www.appgefahren.de/werben

Kommentare schreiben