Gerüchte-RoundUp zur morgigen Keynote: Was wird Apple aus dem Hut zaubern?

Mel Portrait
Mel 15. Oktober 2014, 13:00 Uhr

Es sind nicht einmal mehr 48 Stunden, bis sich der Vorhang öffnet und Apples Tim Cook und sein Team neue Produkte präsentieren wird. Wir haben uns umgehört und fassen zusammen, mit welchen Neuheiten wir rechnen können.

Apple ipad KeynoteAm Donnerstag, den 16. Oktober um 19 Uhr MEZ wird es also unter dem Motto „It’s been way too long“ („Es ist schon zu lange her“) soweit sein. Neben einem offiziellen Livestream, der von Apple zur Verfügung gestellt werden wird, werden auch wir mit einem Live-Ticker und aktuellen Artikeln zu den neuen Produkten berichten. Doch was dürfen Apple-Fans auf der morgigen Keynote erwarten? Die Gerüchteküche hat sich in den letzten Wochen und Tagen erwartungsgemäß äußerst kreativ - und vielleicht auch hervorragend informiert - gezeigt. Wir fassen daher die möglichen Neuerscheinungen in aller Kürze zusammen.

iPad Air 2
So gut wie gesichert gilt die Veröffentlichung einer neuen iPad-Generation mit dem möglichen Namen iPad Air 2. Nachdem schon vor einigen Wochen im Rahmen einer Keynote das neue iPhone 6 und 6 Plus präsentiert wurde, ist zu 99% davon auszugehen, dass nun auch die Tablets ihr jährliches Update bekommen und mit neuer Hardware ausgestattet werden. Im Gespräch ist ein gleicher Formfaktor, dessen Hardware jedoch im Inneren endlich auch mit einem Touch ID-Sensor, einem leistungsfähigen A8X-Prozessor und 2 GB Arbeitsspeicher ausgestattet sein soll. Einige Bauteile des neuen iPads soll die taiwanische Website apple.club.tw aufgetrieben haben: Dort sind neben dem AX8-Prozessor auch neue Lautstärke-Tasten und ein verschwundener Mute-Button zu sehen. Gehofft wird neben einem hochauflösenderen Bildschirm auch auf einen Splitscreen-Modus, der mit iOS 8.1 eingeführt werden könnte. Die Auslieferung der neuen iPads könnte - wie in einem anderen Artikel von heute bereits angesprochen - ab dem 27. Oktober erfolgen.

Ein großes, 12,9“-iPad Plus hingegen soll es laut Informationen des Wall Street Journals am Donnerstag nicht zu sehen geben. Die Begründung: Apple wolle sich erst einmal um die riesige Nachfrage nach dem iPhone 6 und 6 Plus kümmern und die Massenproduktion eines großen iPads weiter nach hinten verschieben.

iPad mini Retina 2
Laut einigen aktuellen Gerüchten, die in den letzten Tagen die Runde machten, soll Apple auch neue iPad minis im Gepäck haben und diese einem kleinen Update unterziehen. Schon jetzt ist die 2. Generation des iPad mini mit einem Retina Display ausgestattet, hinzu kommen könnten mit der 3. Generation laut der Website Mac Otakara auch ein Touch ID-Sensor sowie der A8-Prozessor, der schon im iPhone 6 verbaut wurde.

OS X Yosemite
Auf der WWDC wurde das neue OS X, das unter dem Namen „Yosemite“ erscheinen wird, erstmals von Craig Federighi in der Öffentlichkeit präsentiert. Mittlerweile wurde schon die letzte Vorabversion an die Developer verteilt: Es ist also stark davon auszugehen, dass Apple die finale Version des neuen Mac-Betriebssystems direkt im Anschluss an die Keynote zum Download freigibt. User können sich mit OS X 10.10 Yosemite über eine komplett überarbeitete Oberfläche freuen, die in vielen Teilen Elemente aus iOS mit OS X verschmelzen wird.

Mac Mini
Der für die Keynote ausgerufene Slogan „It’s been way too long“ könnte am ehesten für den Mac Mini gelten - immerhin ist das kleinste und günstigste Einstiegsmodell in die Welt der Macs seit einiger Zeit, genauer gesagt seit über zwei Jahren, nicht mehr überarbeitet worden und bedürfte dringend einem Neuanstrich. Designtechnisch wird sich auch wohl beim neuen Upgrade nichts ändern, aber unter der Haube dürften leistungsstärkere Haswell-Prozessoren von Intel werkeln.

Apple TV 4
Auch auf ein überarbeitetes Apple TV wartet die Apple-Fangemeinde schon seit geraumer Zeit. Mit dem Chromecast von Google oder dem Fire TV von Amazon bietet der Markt derzeit viele brauchbare - und in einigen Teilen vielseitigere - Alternativen. Hier muss Apple dringend nachziehen, will man den Anschluss an die Konkurrenz nicht verlieren. Denkbar wäre eine neue Version, die über eine direkte Verbindung zum App Store verfügt und das Kaufen von Apps sowie deren Nutzung auf dem eigenen Fernseher vereinfacht. Auch über eine 4K-Unterstützung wurde in der Vergangenheit rege diskutiert.

iMac Retina
Seit geraumer Zeit kommt immer wieder auch ein iMac mit Retina Display zur Sprache. Während die mobilen Varianten der Apple-Rechner, die MacBook Pros, bereits seit längerem über ein hochauflösendes Display verfügen, wäre es nur logisch, auch die Desktop-Rechner aufzurüsten. Dabei könnten sowohl die 21“- und die 27“-Variante beibehalten werden, jedoch neben einem leistungsstarken Haswell-Prozessor auch über 3.840 x 2.160 Pixel (21“) bzw. 5.120 x 2.880 Pixel (27“) verfügen, letzteres auch unter der Bezeichnung 5K.

MacBook Air Retina
Ebenso wie der iMac Retina schlummert auch das MacBook Air noch in einem niedrig aufgelösten Display-Schlaf. In den vergangenen Monaten mehren sich die Gerüchte, dass der Apfel-Konzern das Einstiegsmodell in die Welt der Laptops mit einem Retina Display ausstatten könnte. Dagegen spricht allerdings die Tatsache, dass die MacBook Airs erst im Sommer ein kleines Prozessor-Update spendiert bekommen haben - ob man die Modellreihe nun erneut nach so kurzer Zeit aktualisiert, ist fraglich.

Apple Smart Home
Ein letztes Gerücht dreht sich um das sogenannte Smart Home von Apple, mit dem die Umgebung in der eigenen Wohnung oder das Haus dank kompatibler Produkte überwacht und ausgewertet werden kann. Das Heimautomatisierungs-Projekt wurde seitens Apple bereits vorgestellt, aber wenig konkretisiert. Vorstellbar wäre, dass Apple mit Kooperationspartnern ein eigenes Smart Home-Konzept mit Klimaanlagen, Sicherheitssystemen, Heizungen und Lampen bereitstellt, die sich bequem vom iPhone oder iPad aus bedienen lassen. In iOS 8 ist die entsprechende Software-Anbindung bereits vorhanden, lediglich die passende Hardware fehlt gegenwärtig noch. Nichts desto trotz dürfte eine solche Vorstellung wohl noch etwas zu früh kommen.

Abschließend sind wir gespannt auf eure Meinungen zur morgigen Keynote: Welche Produkte erwartet ihr, und worauf hofft ihr sehnsüchtig? In den Kommentaren könnt ihr uns eure Einschätzungen mitteilen.

Teilen

Kommentare18 Antworten

  1. Mr.Fisch sagt:

    Ich bin morgen unterwegs nur mit meinem iPhone bewaffnet. Gibt es eine Möglichkeit damit die Keynote live zu verfolgen ….oder alternativ einem Livetalk dazu?

  2. Cofrap sagt:

    Aus dem Hut werden immer nur Tauben oder Kaninchen gezaubert … Das weis man doch 😉

  3. Sylvester [iOS] sagt:

    Apple sollte lieber mal IOS wieder in Ordnung bringen. Ich hoffe auf 8.1. ios8 hat mein ipad2 faktisch unbrauchbar gemacht und beim ipad 4 stürzt Safari permanent ab. Das nächste Tablet wird ein Android!!

    • federball sagt:

      Überleg doch mal. Dein Ipad 2 ist Anfang 2011 (!) erschienen und bekommt Ende 2014/Anfang 2015 immer noch Updates! Da ist es doch klar, dass es nicht mehr alles so schnell machen kann. Bei Android hättest du schon seit 1,5 Jahren kein Update mehr, sondern würdest auf einer alten Version hocken, die rumspinnt und du keine Chance hast, diese Bugs zu beheben. Warte einfach auf neue Updates, guck dir die Updates erst an bevor du sie installierst und überlege dann, ob du deinem Gerät diese zusätzlichen Anforderungen antun willst oder ob du auf die Features verzichten kannst.

      Und habe bitte nicht die Einstellung, dass ein mehr als drei Jahre alte Tablet gefälligst wie am ersten Tag laufen soll…

      Und wenn du wegen dem iPad 4 rummaulst: Ich glaube kaum, dass du bei einem Android-Tablet weniger Abstürze hast…
      Durch eigene Erfahrungen kann ich dir sowas bestätigen. Und sowas wird dann nicht schnell im nächsten Update behoben, weil es erstmal ewig dauert, bis die Updates verfügbar sind…

  4. torschdi76 sagt:

    jedesmal so ein künstlicher Hype… ich mag Apple auch sehr, kann aber nicht nachvollziehen warum sich alle wie 3 jährige verhalten die aufs Weihnachtsglöckchen warten. In 2 Tagen ist doch alles raus… 😉

    • Jan sagt:

      Ja… scheiss Welt… alles böse, schlecht, regen, ih bah… es soll doch tatsächlich Leute geben, die sich noch an etwas erfreuen können…. was auch immer das ist, worüber man sich freut.

      • federball sagt:

        Dein Kommentar erscheint mir nicht sehr qualifiziert. Ja, man kann sich ruhig freuen wenn sowas rauskommt. Davon war jedoch nicht die Rede. Die Rede war von einem künstlichen Hype, der vor jeden Keynote erzeugt wird, alle hohe Erwartungen haben und dann enttäuscht werden.
        Das ist wirklich unnötig. In was für einer Welt leben wir eigentlich, wo positive oder negatives Hypes um Apple auf der Titelseite sämtlicher Nachrichtenplattformen sind. Die Welt hat wichtigere Probleme.

    • mudboy sagt:

      Menschliche Neugier! Obwohl es mittlerweile ja bei der Präsentation morgen wohl nichts Neues mehr zu erfahren gibt, denn es es ja schon vorher alles in Wort und Bild bekannt gemacht worden. Ok, Preis und Liefertermin ist noch unbekannt. Das könnte Apple aber genauso gut auf ihrer Website dann bekannt geben. Dazu braucht man keine Präsentation…
      Ich werde mir das Event morgen nicht anschauen, mir reicht es ab ca. 21? Uhr hier oder bei Heise.online nach zu schauen, was es kostet und wann es lieferbar ist.
      Obwohl momentan bin ich mir noch nicht sicher ob ich mir eins bestelle. Mein iPad Air gefällt mir noch sehr gut. Wenn nächstes Jahr vielleicht das 12,x iPad erscheinen sollte, dann könnte ich schwach werden.
      Und hoffentlich gibt es noch ein paar Infos zur geplanten iWatch, das würde mich noch interessieren. Von der Optik her ist sie ja eher mau, da finde ich die Motogear oder die geplante Withings Active (obwohl die ist ja nicht smart 😉 ).

      • federball sagt:

        Du meinst wohl die Moto360? Motogear kenn ich nicht.
        Falls du sie meinst, stimme ich dir zu. Finde die AppleWatch schlicht gesagt echt hässlich, verglichen mit der Moto360.

  5. metal [iOS] sagt:

    Morgen wird das iPhone 7 und 7maxi vorgestellt.
    Analysten rechnen mit einem Verkaufsstart vor Weihnachten.

  6. Zhappot [iOS] sagt:

    Ich will ein großes iPad ?

  7. MecFleih [iOS] sagt:

    Mir würde es reichen, wenn Apple ein Handy mit funktionierenden Bluetooth rausgehauen hätte.
    iPhone 6 is gut, drumherum ist Apple schwach auf der Brust.

  8. kaltbader sagt:

    falls es interessiert … das sagt die bild

    Apple verrät seine beiden neuen iPads http://www.bild.de/digital/handy-und-telefon/ipad/panne-bei-itunes-apple-verraet-seine-neuen-ipads-38165784.bild.html

Kommentar schreiben