Gmail: Mit 3D Touch schnell eine E-Mail schreiben

Freddy Portrait
Freddy 04. März 2017, 17:00 Uhr

Ein weiteres Update steht zur Installation bereit. Die Gmail-App wurde abermals verbessert.

gmail

Die offizielle Gmail-App (App Store-Link) hat per Update eine neue Funktion erhalten. Ab sofort ist es über einen 3D Touch am App-Icon möglich, direkt zu einer neuen Mail zu springen. Es wird sofort das Fenster zur Eingabe geöffnet, ihr müsst nur noch den Empfänger bestimmen und eure Nachricht tippen. So erspart ihr euch ein paar Klicks direkt in der Gmail-App.

Ansonsten ist die Gmail-App hübsch gestaltet und bietet Zugriff auf alle erdenklichen Funktionen. Alles ist flach gestaltet und beruht hauptsächlich auf den Farben weiß und rot. Ebenso gibt es die Möglichkeite den Versand rückgängig zu machen, zudem wurde die E-Mail-Suche mit sofortigen Ergebnissen und Rechtschreibvorlagen verbessert. Ebenfalls praktisch: Mit einem Fingerwisch lassen sich Mails schnell archivieren beziehungsweise löschen.

Ich selbst habe auch eine Gmail-Adresse, denn meiner Meinung nach ist Gmail der beste Freemail-Anbieter im Internet. Ich nutze jedoch die Mail-App von Apple, wer der Funktionsumfang von Gmail komplett ausschöpfen möchte, sollte aber zur Gmail-App greifen.

Gmail – E-Mail von Google
Entwickler: Google, Inc.
Preis: Kostenlos

Teilen

Kommentare11 Antworten

  1. Mari22 sagt:

    Das sehe ich anders. Ich verwende ebenfalls mein Gmail-Konto mit der  Mail App. Und ich finde die  Mail App viel komfortabler als die Gmail-App, weil ich hier viel einfacher die Mails in Ordner einsortieren kann. Außerdem gefällt mir die Darstellung besser in der  Mail App.

    • MacMau sagt:

      Ich unterstütze diese Meinung.

      Wer hat heute nur eine e-mail-anschrift? Mehrere konten zu verwalten in einer mai-app gehört zum guten ton. Alles andere ist… Naja, abschottung.

  2. laowa sagt:

    Hi Freddy, „des Menschen Wille ist sein Himmelreich“! Ich nutze auch seit eh und je die iPhone mail App. Praktisch wenn mann mehrere mail accounts unter Beobachtung halten muß und zudem die nicht zu unterschätzende Suchfunktion und Möglichkeit zusammen gehôrige emails verknüpft darzustellen, auch wenn sie in verschiedenen Ordnern abgelegt wurden.

  3. Chat Deluxe sagt:

    Das stimmt

  4. Raga sagt:

    „Ab sofort ist es über einen 3D Touch am App-Icon möglich, direkt zu einer neuen Mail zu springen.“
    Das geht doch bei Apples Mail schon ewig.

    „Ebenso gibt es die Möglichkeite den Versand rückgängig zu machen.“
    Das geht sicher nur unter bestimmten Voraussetzungen.

    Eure Artikel werden leider immer oberflächlicher.

    • Reg sagt:

      „Rückgängig“ kann man den Versand bei den allermeisten Mailapps machen. Viele lassen 3-15s Reaktionszeitraum einstellen, um den Versand einer Mail zu verzögern.

    • Souldream sagt:

      Hier geht’s darum was die Gmail App für neue Funktionen bekommen hat und nicht ob andere Apps wie Apple Mail und co. Das schon können. Immer diese Höhlen Kinderbeiträge.

  5. M_A_K_K_O sagt:

    Testest doch einfach mal die App „myMail“ 👍

  6. Reg sagt:

    Nutze überwiegend Airmail, da es hierzu keine Alternativen gibt – was Arbeitsabläufe und Integration von anderen Apps wie OmniFocus betrifft.

    Da die App aber noch immer stark ausgebaut wird, ist sie bei langen Konversationen etwas verbugt und instabil. Da kommt dann 🍎mail zum Einsatz.

  7. snooker321de sagt:

    Hallo Freddy von der appgefahren Redaktion und alle anderen die Gmail ausschließlich mit der 🍏 Mail app nutzen oder Drittanbieter Apps:
    Gehe ich Recht in der Annahme, dass ihr auf die Push Funktion verzichtet???Da diese meines Wissens nur über die Gmail app möglich ist (ich weiß manche wollen keine Push Mitteilungen).

Kommentar schreiben