Google Reader: RSS-Dienst wird in Kürze eingestellt

Kategorie: appNews, iPad, iPhone, Mac - von Fabian am 14. Mrz '13 um 07:43 Uhr

Was für eine Überraschung: Google schließt seinen Reader-Dienst schon in wenigen Monaten.

Heute Morgen habe ich kurz überlegen müssen, ob wir schon den 1. April haben: Google Reader wird eingestellt, hieß es in einem Blog-Post. Schnell gab es aber Gewissheit: Im offiziellen Google Blog wurde das Aus des Google Readers bestätigt. Schon am 1. Juli 2013 soll es soweit sein.

Warum das so interessant für uns ist? Viele RSS-Reader aus dem App Store vertrauen auf die Dienste des Google Readers. Immerhin lassen sich damit problemlos gelesene Nachrichten und abonnierte Feeds auf alle möglichen Plattformen synchronisieren, auch außerhalb von iPhone und iPad. Mit Reeder für Mac und Newsify für iPhone oder iPad haben wir in der Vergangenheit gleich zwei Programme empfohlen, die auf eben diese Möglichkeit setzen.

“Es gibt zwei einfache Gründe für das Ende: Die Nutzung des Google Readers hat stark abgenommen, außerdem wollen wir als Unternehmen unsere Kraft auf wenige Produkte konzentrieren”, heißt es in einer Stellungnahme. “Wir glauben, dass diese Fokussierung die Nutzererfahrung verbessern wird.”

Nun liegt es an den Entwicklern, sich innerhalb der nächsten drei Monate eine neue Lösung einfallen zu lassen. Gleichzeitig können sie es als große Chance sehen: Wer sich jetzt eine tolle Lösung einfallen lässt, könnte viele Nutzer hinzugewinnen.

Kommentare26 Antworten

  1. Polo [iOS] sagt:

    Das ist ja doof….

    [Antwort]

  2. Platte [iOS] sagt:

    Shit, kennt jemand Alternativen?

    [Antwort]

    lb_de Antwort vom März 14th, 2013 08:22:

    Ist das doof :(
    Ja…. gibt es schon Alternativen?

    [Antwort]

    lb_de Antwort vom März 14th, 2013 08:30:

    Lese gerade, dass Google einem helfen wird, die Daten dann zu exportieren… Das ist ja schon mal was…

    [Antwort]

    Werbinich Antwort vom März 14th, 2013 10:12:

    Holt euch “Newsrack” der holt sich die News der Feeds live vom jeweiligen Server und beherrscht nur optional Google. Hat zwar leider kein iPhone 5 Screen aber er geht echt gut!

    [Antwort]

    John Antwort vom März 14th, 2013 12:36:

    Der synct aber nicht ohne Google.

    [Antwort]

    Werbinich Antwort vom März 14th, 2013 12:41:

    Das Stimmt leider, somit kann man die Feeds nicht über mehrere Geräte synchron halten

  3. Bernd sagt:

    Oh nein, das ist ja eine richtig miese Nachricht am frühen Morgen :(

    Nicht nur das man dank dem Google Reader Diesnt seine RSS Feeds auf verschiedenen Geräten syncronisieren kann, man kann auch unterschiedliche Software einsetzen… so hab ich z.B. am Mac Reeder und benutze am iPhone Newsify. Sollten die App Hersteller jetzt eventuell ihr eigenes System realisieren (ob über iCloud oder eigenen Dienst), dann wird es nur noch mit dieser App gehn und nicht mehr App/Programmübergreifend :(

    Was für eine grausame News am frühen Morgen :(

    [Antwort]

  4. Platte sagt:

    … die auch unter iOS gut laufen?

    [Antwort]

  5. Shosh3000 sagt:

    Das ist wirklich mal eine schlechte Nachricht, warum machen die das?

    [Antwort]

  6. bio [iOS] sagt:

    Google vertraut?
    Auf Sand gebaut!

    [Antwort]

  7. Ramsey sagt:

    Und der nächste Grund in Zukunft auf Google-Dienste zu verzichten.

    [Antwort]

  8. AndiOlli sagt:

    Läßt sich halt kein Geld mit verdienen und Werbung kann Google ja auch nicht einfach dazwischenschalten. Somit für Google nicht erträglich. Ist zwar schade, aber Google ist nun mal ein Großunternehmen was profitabel arbeiten muss. Somit sind jetzt die Chancen da, für neue Produkte bzw. Anbieter.

    [Antwort]

  9. Ponkman sagt:

    Feedly bastelt da schon was…

    [Antwort]

  10. Lionthooth sagt:

    Ach Du Scheisse, das ist der blanke Horror für mich, hab ich doch alles so zentral auf RSS eingestellt um nicht ständig Hunderte von Webseiten durchforsten zu müssen.
    Wenn Google Reader weg fällt, ist ja alles Tot !! Was mach ich dann, was mach ich dann… Ich krieg Panik !!!!

    Was gibt’s für Alternativen? Ich habe keinen Schimmer, ehrlich !!
    Hilfe!!!

    [Antwort]

    Fabian Antwort vom März 14th, 2013 09:56:

    Keine Panik, sind ja noch drei Monate Zeit ;)

    [Antwort]

    Lionthooth Antwort vom März 14th, 2013 12:43:

    Habe gerade vom AppStore Pulse geladen, unabhängig von Googgel, gewöhnungsbedürftig aber gut

    [Antwort]

  11. Ri sagt:

    Brauche Google Reader nur, um den Lesestand auf allen Geräten synchron zu halten. Hoffe, da zeichnet sich bald einen neuer Standard ab.

    [Antwort]

  12. Bridgeman [iOS] sagt:

    Bad News

    [Antwort]

  13. chartan [iOS] sagt:

    Super! Dann unterstützen andere Reader ausser Reeder hoffentlich bald auch fever. Bin schon lange weg bei google. Alternativen für dessen Dienste gibt es zu hauf.

    [Antwort]

    Lionthooth Antwort vom März 14th, 2013 14:59:

    Na dann sag mal deinen “Hauf”, mir fällt nämlich außer Pulse nix ein.

    [Antwort]

    chartan [iOS] Antwort vom März 15th, 2013 08:25:

    Pulse ist nicht wirklich eine Alternative. Erstens gibt es Reader, welche über iCloud synchronisieren. Z.b. Pulp. Und dann gibt es noch den Aggregator fever von Shaun Inman, über den man z.B. Feeder für iPhone synchronisieren kann. Durch den Wegfall von Google werden bestimmt viele Reader nach einer Alternative schauen müssen. Fever wäre eine solche. Oder eben: Sychronisation über iCloud.

    [Antwort]

    Lionthooth Antwort vom März 15th, 2013 08:48:

    Danke

  14. federball sagt:

    Was gibt es für Alternativen für Windows PCs?

    [Antwort]

  15. suicide27survivor sagt:

    Gute Alternative = Flipboard. Mit Account auch Abgleich aller mobilen Devices.

    [Antwort]

  16. Der-Pimp sagt:

    Find das auch extrem schade. Hab den Reader wirklich täglich genutzt. Bin heute früh auch total erschrocken als ich die Info beim Start des readers gekriegt hab. :-(

    [Antwort]

Kommentar schreiben