Großbuch: Simple Ausgabenkontrolle für iPhone und iPad

Kategorie appNews, iPad, iPhone - von Freddy am 26. Jun '14 um 10:57 Uhr

Die Anfang Juni erschienene Applikation Großbuch soll den Überblick von Ein- und Ausgaben wahren.

GrossbuchAuch wenn der App-Name mit Großbuch (App Store-Link) nicht gerade geschickt aus dem Englischen übersetzt wurde, ist die Applikation gelungen und beschränkt sich auf ein Minimum in Sachen Ein- und Ausgabenkontrolle. Der Download kostet 89 Cent, funktioniert auf iPhone und iPad, ist lokalisiert und erfordert mindestens iOS 7.

Das Großbuch hat alle unnötigen Funktionen gestrichen und rückt die wichtigen Funktionen in den Mittelpunkt. Zum Start könnt ihr mehrere Konten anlegen, in denen ihr Ein- uns Ausgaben eintragen könnt. Die Ansicht teilt sich dabei in zwei Bereiche auf. Auf der linken Seite werden alle Ausgaben erfasst, auf der rechten Seite alle Einnahmen. Über den Zeitstrahl am linken Rand können für jeden Tag mehrere Einträge geniert werden.

Über ein simples Zahlenfeld wird die entsprechende Summe angegeben, wobei ihr die Auswahl zwischen positiven und negativen Beträgen habt. Am Monatsende werden Einnahmen und Ausgaben gegengerechnet und der tatsächliche Gewinn oder Verlust ermittelt.

Großbuch kann als vollständige Ausgabenkontrolle verwendet werden, dann würden mir allerdings beispielsweise wiederkehrende Ereignisse fehlen. Ich würde Großbuch eher für die spontanen und nicht geplanten Einkäufe einsetzen, um zu sehen, welche Kleinbeträge zwischendurch ausgegeben wurden, die man sonst nicht beachtet. Die Zeitung am Kiosk, das Brötchen am Bahnhof oder die Schachtel Zigaretten aus dem Lotto-Laden.

Die Aufmachung, das Design und das Handling sind genauso simpel, wie die Funktionen selbst. Großbuch eignet sich für die schnelle Finanzübersicht, wobei die Entwickler absichtlich den Funktionsumfang auf ein Minimum reduziert haben. Der Download ist 8,6 MB groß.

Kommentare7 Antworten

  1. Jupter1 sagt:

    Gibt es eine Export Funktion, als PDF oder sonst irgendwie?

    [Antwort]

    Freddy antwortet:

    Nein, leider nicht vorhanden.

    [Antwort]

    Jupter1 antwortet:

    Schade, dann ist es nicht so brauchbar.

    [Antwort]

  2. Shailiha sagt:

    Ich nutze seit über 3 Jahren “Meine Ausgaben”. Das ist meiner Meinung nach die ausgereifteste der Ausgaben-Apps. Es gibt auch verschiedenste Exportfunktionen. Leider gibt es keine iPad-Version und auch seit fast einem Jahr keine Updates mehr. Wahrscheinlich wurde die Entwicklung daran eingestellt.

    [Antwort]

  3. Onesider sagt:

    Keine Nachkommastellen! -> Was soll dann das Ganze?

    Ich habe vermehrt hier das Gefühl, dass nur noch halbherzige und/oder schlecht recherchierte “Mini-Reviews” abgeliefert werden, Hauptsache Content!

    [Antwort]

  4. Guckst du sagt:

    Interessant was es alles so gibt.

    [Antwort]

Kommentare schreiben