GroupClip: Gemeinsam Videos aus verschiedenen Perspektiven aufnehmen

Fabian Portrait
Fabian 24. Mai 2016, 16:07 Uhr

GroupClip ist eine interessante neue App, die sich an alle Fans von selbstgedrehten Videos richtet.

GroupClip

Ein Video von einem Ereignis aufzunehmen, ist eine tolle Sache. Noch besser ist es allerdings, wenn man das Ereignis gleich aus zwei oder mehr Perspektiven festhalten kann. Genau das ist ab sofort mit der kostenlosen iPhone-App GroupClip (App Store-Link) möglich. Die Neuerscheinung ist zwar komplett in englischer Sprache gehalten, überzeugt aber mit einer einfachen Bedienung. Notwendig sind dazu eigentlich nur zwei oder mehr Personen mit jeweils einem iPhone.

Die Idee von GroupClip ist denkbar einfach: Auf mehreren Geräten wird eine gemeinsame Video-Aufnahme gestartet. Im Anschluss werden die Aufnahmen aus den verschiedenen Perspektiven dann über die Cloud untereinander synchronisiert, so dass jeder Nutzer ein Video aus dem gesamten Material erstellen kann. In GroupClip können aktuell bis zu vier Freunde eingeladen werden, um ein gemeinsames Video zu erstellen.

Leider gibt es momentan noch eine schlechte Nachricht: GroupClip funktioniert nur nach einem Facebook-Login. Laut Angaben der Entwickler arbeitet man bereits an einer alternativen Login-Methode. In unserem Test hat Facebook aber sehr gut funktioniert, kurz vor dem Start der Aufnahme wurde mir Frederick als möglicher Dreh-Partner angezeigt und schon konnte es losgehen.

GroupClip soll auch für Android erscheinen

In die folgende Nachbearbeitung der beiden Video-Spuren muss man sich zunächst ein wenig einarbeiten, denn hier bietet GroupClip mehrere Möglichkeiten. So können im fertigen Video nicht nur abwechselnd verschiedene Perspektiven zum Einsatz können, es sind sogar Bild-in-Bild-Aufnahmen in verschiedenen Variationen möglich. Es können sogar Fotos und Musik eingefügt werden, bevor das Video gespeichert wird. Klasse ist ebenfalls, dass jeder Teilnehmer der Aufnahme ein eigenes Video nach seinen Wünschen erstellen kann, um es danach mit seinen Freunden oder der ganzen Welt teilen zu können.

Momentan funktioniert die App nur auf dem iPhone und macht dort bereits einen guten Eindruck. Wir hoffen, dass die Entwickler am Ball bleiben. Neben weiteren Login-Methoden ist bereits eine Android-App in Entwicklung. GroupClip würde uns zur späteren Bearbeitung auch auf dem iPad sehr gut gefallen - vielleicht tut sich in dieser Richtung ja auch noch etwas. Wie genau die Anwendung funktioniert, seht ihr in der folgenden Video-Einführung.

Teilen

Kommentare4 Antworten

  1. Partybremse sagt:

    Geniale Sache! Werds mal versuchen. Danke!

  2. NO⋁A sagt:

    Mit Facebook geht garnicht, schade

  3. hmmplm sagt:

    interessante idee!! gibts aehnliche appsa uch?

Kommentar schreiben