Herzlichen Glückwunsch: Angry Birds feiern 3. Geburtstag

Kategorie appNews, iPad, iPhone, Spiele, Top-Thema - von Fabian am 11. Dez '12 um 19:30 Uhr

Man mag es kaum glauben und wir hätten es fast vergessen: Am 10. Dezember 2009 hat mit Angry Birds das bislang erfolgreichste iPhone-Spiel überhaupt das Licht der Welt erblickt.

Angry Birds ist eine Erfolgsgeschichte aus Finnland, die durchaus auch ganz anders hätte enden können. Heute wurde passend zum dritten Geburtstag ein Update auf Version 3.0 veröffentlicht, das insgesamt 30 neue Level mitbringt, das Spiel aber auch endlich komplett für das iPhone 5 optimiert. Doch wir wollen uns nicht um die Aktualisierung, sondern viel mehr um den Geburtstag und die Erfolgsgeschichte kümmern.

Angefangen hat alles mit einer einfachen Idee: Auf einer einsamen Insel im Pazifik muss ein Geschwader von Kamikaze-Vögeln mittels einer überdimensionierten Schleuder auf grunzende grüne Schweine geschossen werden – ein Racheakt des angesäuerten Gefieders, haben die eher intellektuell minderbemittelten Schweine es irgendwie geschafft, zuvor die Eier der Vögel zu entwenden. So verstecken sie sich – ein weiteres Indiz für ihre mangelnde Intelligenz – unter, auf und neben wackeligen Gebilden. Das Spiel kann innerhalb kürzester Zeit erlernt werden, braucht aber lange, um wirklich gemeistert zu werden.

Doch Angry Birds war längst nicht der erste Titel von Rovio, dem finnischen Entwicklerteam. Bereits 2003 wurde das Unternehmen gegründet, damals noch mit mäßigem Erfolg. Über 50 Spiele hatte man bereits für Feature-Phones mit Java-Betriebssystemen entwickelt, wirklich Erfolg hatte man bis dato aber nicht. Anfang 2009 stand man kurz vor dem Bankrott und brauchte dringend ein Erfolgserlebnis, um die Firma am Leben zu erhalten.

Das Potential war da, und so ließen sie ganz methodisch einen neuen Blockbuster-Typ entstehen, der ein breites Publikum ansprechen und als Entertainment-Imperium weit über den Tellerrand der anderen Apps hinausblicken sollte. Nebenbei wurde versucht, nichts dem Zufall zu überlassen und unkalkulierbare Risiken so gut es ging zu vermeiden. Da sich schon bald das Gefühl einstellte, dass das Spiel viel Potential mit sich bringen könnte, wurden gleich die nächsten Schritte geplant. Damals steckte man übrigens überschaubare 100.000 Euro in die Entwicklung von Angry Birds.

“Was wir sehen, ist eine Expansion von Spielen in der Gesellschaft. So wie Nintendos Wii viele Menschen auf einem mengenmäßig niedrigeren Niveau zum Spielen gebracht hat, so tut dies auch Angry Birds. Aber dabei geht es eigentlich nicht um Spiele an sich, sondern um Unterhaltung. Was machen Menschen, wenn sie einen freien Moment haben? Wir möchten, dass sie Angry Birds spielen”, berichtete Marketing-Manager Peter Vesterbacka vor einiger Zeit gegenüber Indiskretion Ehrensache.

Mittlerweile ist es natürlich längst nicht mehr bei dem einfachen Spiel geblieben. Es gibt Kuscheltiere, Spielzeug, Lautsprecher und vieles mehr. Und was uns wirklich beeindruckt: Die Idee wird längst nicht mehr belächelt, stattdessen sind die Angry Birds zu einem echten Wirtschafts-Imperium geworden. 2003 hätten sich die drei finnischen Stundenden Niklas Hed, Jarno Väkeväinen und Kim Dikert wohl nie träumen lassen, dass sie irgendwann einmal den Zuschlag für ein Star Wars-Spiel bekommen…

Die Spiele im Überblick:
Angry Birds (iPhone/iPad)
Angry Birds Seasons (iPhone/iPad)
Angry Birds Rio (iPhone/iPad)
Angry Birds Space (iPhone/iPad)
Angry Birds Star Wars (iPhone/iPad)

Habt ihr schon Angry Birds gespielt?

Resultat ansehen

Kommentare10 Antworten

  1. Nazgul1984 sagt:

    Angry Birds ist nix für mich. Finde es ziemlich langweilig.
    Trotzdem Happy Birthday ☺

    [Antwort]

    Dangeroussoul antwortet:

    Dito :D ich kann dem Spiel iwie nüschts abgewinnen :P
    Aber als plüschies sind die Vögel echt süß :3

    [Antwort]

    Pocketeditioner antwortet:

    Is bei mir genauso ;)

    [Antwort]

  2. federball sagt:

    Ich hab mir mal Angry Birds Seasons runter geladen, als es kostenlos war( ja, war es mal!! (app der woche)

    War auch ziemlich enttäuscht, finde es auch langweilig, da ist cut the rope interessanter…

    [Antwort]

  3. danny4-4 sagt:

    Happy Birthday!

    Bei Angry Bird Star Wars gibt es ja den “gepunktete Zielstrahl”. Warum fehlt dieser in Angry Bird Season? Braucht man den da nicht oder was?

    [Antwort]

  4. Jotter sagt:

    Tolle Spiele die immer wieder Spaß machen. Auch das Starwars ist toll geworden. Mir gefällts.

    [Antwort]

  5. tofte83 sagt:

    Ich liebe alle Teile!

    [Antwort]

  6. Anonymous sagt:

    Viel zu analog aber naja Flash Games als App. Verlaufen sich sehr gut

    [Antwort]

  7. Steine-Klaus [iOS] sagt:

    Also aus der Sicht eines 70jährigen: Mir macht es in diversen “Warteschleifen” immer wieder Freude.

    [Antwort]

  8. moestluck [iOS] sagt:

    Wieviel ist das Imperium heute wert?

    [Antwort]

Kommentare schreiben