Ich warte: Animierter Kurzfilm über den Lauf des Lebens

Kategorie , , - von Fabian am 22. Feb '14 um 16:27 Uhr

Im App Store verstecken sich immer wieder Perlen. Die Universal-App “Ich warte” zählt definitiv dazu.

Ich warteDie Möglichkeiten auf iPhone und iPad sind nahezu unbegrenzt. Immer wieder lassen sich die Entwickler kreative Sachen einfallen, erst heute Vormittag haben wir euch mit Drawnimal eine ziemlich einmalige App vorgestellt. Auch in “Ich warte” (App Store-Link) geht es um Zeichnungen, allerdings muss man hier nicht selbst zum Stift greifen – stattdessen kann man sich zurücklehnen und einen animierten Kurzfilm genießen, der größtenteils automatisch abläuft.

In der französischen Produktion dreht es sich um die Geschichte des Lebens, das durch einen roten Pfaden symbolisiert wird. Dieser rote Pfaden zieht sich durch das ganze Leben – von der Kindheit bis zu den eigenen Enkeln. Der Nutzer wird dabei immer wieder in die Geschichte eingebunden und darf den roten Pfaden immer mal wieder ein wenig bewegen.

In dem 131 MB großen und 2,69 Euro teuren Download hat man die Auswahl zwischen drei verschiedenen Sprachen. “Ich warte” steht neben Deutsch auch in Englisch und Französisch zur Auswahl, wobei man Ton und Untertitel unabhängig voneinander einstellen kann. So kann nicht nur etwas über das Leben lernen, sondern auch seine Sprachkenntnisse noch ein wenig entrosten. Die entsprechenden Einstellungen kann man einfach im Hauptmenü von “Ich warte” vornehmen.

Die Zeichnungen und Animationen in “Ich warte” sind ohne Zweifel spitze und machen die App eigentlich zu einer Empfehlung. Der Umfang ist aus meiner Sicht aber deutlich zu knapp. Die automatisch ablaufende Geschichte ist schon nach rund fünf Minuten vorbei. Wenn man die anderen beiden Sprachen einbezieht, beträgt die Gesamtdauer nicht viel mehr als 15 Minuten. Auch wenn die Qualität stimmt, ist das eindeutig zu wenig fürs Geld. Schade, denn so ist es zumindest zum aktuellen Preis wohl nur eine Empfehlung für Nutzer, die talentierten Entwicklern gerne ein paar Cent mehr für ihre Arbeit bezahlen.

Kommentare4 Antworten

  1. Heavy [iOS] sagt:

    Pfaden ?

    [Antwort]

    dingeldongel [iOS] antwortet:

    Genau DAS habe ich mir auch gedacht…

    [Antwort]

  2. Maddrax [Mobile] sagt:

    Oh, ihr habt nen Schreibfehler entdeckt?! Habt ihr fein gemacht^^

    [Antwort]

  3. Anjjab sagt:

    Ist doch eine nette Freudsche Fehlleistung: es geht auf roten Pfaden durchs Leben.

    [Antwort]

Kommentare schreiben