IFA 2017: Alle Neuheiten im Überblick

Freddy Portrait
Freddy 01. September 2017, 11:15 Uhr

Die Internationale Funkausstellung hat ihre Pforten geöffnet. Auch wir sind vor Ort und berichten über die neusten Gadgets. In unserem IFA-Ticker (wird kontinuierlich aktualisiert) möchten wir alle wichtigen Neuheiten kurz und knapp vorstellen.

ifa 2017

Nebula Mars ist ein portabler Projektor von Anker

Nebula, eine Untermarke von Anker, hat mit dem Nebula Mars einen portablen Projektor vorgestellt, der 4K unterstützt. Der Kontrast beträgt 10000:1, die Helligkeit liegt bei 3000 Lumen. JBL hat zwei 10 Watt Lautsprecher verbaut, der 19500 mAh starke Akku sorgt für eine drei stündige Wiedergabe. Als Anschlüsse kommen HDMI, USB 3.0 und AUX zum Einsatz, außerdem gibt es WiFi und Bluetooth. Der Preis bei Amazon.com beträgt 599,99 US-Dollar. Wann der Projektor nach Deutschland kommt, ist noch nicht klar.

Nebula Mars

Sphero zeigt R2-D2 und BB9-9E-Droiden

Der Anbieter Sphero hat auf der IFA die neuen App-gesteuerten Droiden R2-D2 und BB-9E vorgestellt. Der ikonische R2-D2 ist ein Veteran der Rebellen-Allianz, BB-8 ist vertrauensvoller Astromech-Droide des Widerstands und BB-9E ist rollender Bösewicht der Ersten Ordnung. Per App-Verbindung kann man die Droiden steuern und ihnen Befehle zurufen. Der Launch ist Teil des Disney und Lucasfilm Force Friday II, das weltweit stattfindende Event zum Launch der Produkte aus Star Wars: The Last Jedi. BB-8, BB-9E und R2-D2 sind ab heute weltweit auf Sphero.com und bei ausgewählten Partnern verfügbar. R2-D2 kostet 199,99 Euro, BB-9E 169,99 Euro.

sphero r2d2

Artwizz stellt Rucksack Eco BackPack vor

Artwizz hat auf der IFA den Eco BackPack, ein nachhaltiger 2-in-1 Notebook-Rucksack vorgestellt. Das Produkt kann als Rucksack und Tragetasche genutzt werden, bietet ein schlaues Design und dank diverser Innen. und Außenfächer gibt es ausreichend Stauraum. Der Rucksack wird aus nachhaltigen Materialen gefertigt und besteht aus 100 Prozent recycelten PET Flaschen. Das Volumen beträgt 22 Liter, Notebooks bis zu 15" finden Platz im neuen Eco BackPack. Der neue Rucksack ist ab sofort im Artwizz-Shop verfügbar und kostet 99,99 Euro.

ecobackpack

Netatmos Presence und Welcome nun mit HomeKit-Unterstützung

Ein automatisches Firmware Update ermöglicht die Umstellung der Netatmo Sicherheitskameras zu HomeKit. Das gilt für alle Presence- und Welcome-Kameras, inklusive denen, die bereits verkauft wurden. Presence- und Welcome-Nutzer bitten nun einfach Siri, das Gebiet zu zeigen, das sie gerade sehen möchten ("Hey Siri, zeig mir den Eingangsbereich"), um einen Livestream über die Kamera zu schauen. Sie können zudem das smarte Flutlicht der Presence anstellen, ausstellen oder die Lichtintensität anpassen - einfach mit ihrer Stimme ("Hey Siri, schalte das Licht bei Presence an"). Presence wird im Spätherbst mit Apple HomeKit kompatibel sein. Welcome wird Ende 2017 mit Apple HomeKit kompatibel sein. 

B&O Play Beoplay E8 wollen der AirPods Konkurrenz machen

Die neuen In-Ears Beoplay E8 sind kabellose Ohrhörer, ähnlich wie die Apple AirPods. Die Verbindung erfolgt per Bluetooth, die Steuerung kann über tauchbasierte Flächen erfolgen. Anrufe können über das integrierte Mikrofon getätigt werden. Natürlich werden die In-Ears mit verschieben Ohrpassstücken ausgeliefert, die Akkulaufzeit beträgt vier Stunden. Die neuen Beoplay E8 kosten 299 US-Dollar und werden ab Oktober verfügbar sein.

Neato Botvac D7 ist ein neuer Saugroboter

Die Firma Neato hat mit dem Botvac D7 einen weiteren Saugroboter mit App-Anbindung vorgestellt. In der zugehörigen App kann man jetzt festlegen, welche Bereiche der Roboter in der Wohnung auslassen soll - ihr müsst keine Streifen mehr auf den Boden kleben. Die Applikation listet zudem einen Reinigungsplan und zeigt an, welche Bereiche gesäubert wurden und wo es eventuell Probleme gab. Der Neato Botvac D7 wird gegen Ende dieses Jahres erscheinen und 899 Euro kosten. 

Botvac D7

Xtorm präsentiert XB2 Power Banks mit integriertem Apple Lightning-Kabel

Xtorm erweitert die XB2-Serie um eine weitere Powerbank mit integriertem Lightning-Kabel. Die XB2-Lightning-Edition wird für die Power Bank Travel 6700 und die Power Bank Discover 17.000 erhältlich sein. Statt des integrierten Micro-USB-Kabels verfügt die Lightning-Edition über ein eingebautes Apple-Lightning-Kabel. Das Lightning-Kabel ist mit dem offiziellen Apple-Lightning-Anschluss versehen und gemäß Apple-MFI-Programm genehmigt. Die empfohlenen Verkaufspreise der XB2-Lightning Power Banks liegen bei 55 Euro (Travel) und 95 Euro (Discover). Die Power Banks sind ab Mitte September im Handel erhältlich.

Parce macht alle Leuchten einfach smart

Mit dem M1 Unterputzmodul von Parce kann jeder Lichtschalter nachträglich smart gemacht werden. Angesteuert wird die Leuchte dann über die Parce App oder den Sprachassistenten Siri von Apple. Auch ist eine Bedienung über Android-Endgeräte und Amazon Echo geplant. Die Anbindung erfolgt per HomeKit. 

Um auch über den Wandschalter verschiedene Szenen aufrufen zu können, wurde der Lichtschalter L1 entwickelt. Drückt man auf die Mitte des Schalters geht je nach Programmierung zum Beispiel das Hauptlicht an der Decke an, während beim Klick in die Ecken ganze Szenen aufgerufen werden können wie zum Beispiel, dass alle Lichter im Wohnzimmer für einen gemütlichen Fernsehabend angehen, oder dass alle Lichter erlöschen, wenn man ins Bett geht.

parce-plus

Der smarte Zwischenstecker Parce Plus kann bereits im Webshop von Parce vorbestellt werden, verfügbar ist er im Laufe des dritten Quartals 2017. Das Unterputzmodul M1 und der Lichtschalter L1 werden im ersten Quartal 2018 im Webshop von Parce verfügbar sein zu rund 45 Euro bzw. 80 Euro.

Western Digital zeigt microSD-Karte mit 400 GB

Western Digital hat weltweit die erste microSD-Karte mit der höchsten Speicherkapazität für die Nutzung in Mobilgeräten vorgestellt. Die Kapazität liegt bei 400 GB. Die neue Karte wird mit einer zehnjährigen Herstellergarantie ausgeliefert und unter SanDisk.com und bei großen Einzelhändlern erhältlich sein. Die unverbindliche Preisempfehlung für Europa liegt bei 249,99 Euro.

SanDisk iXpand Base ist eine einfache Lösung für iPhone-Backups

Mit dem neuen SanDisk iXpand Base kann man im Handumdrehen Backups von Fotos, Videos und Kontakte erstellen. Dafür muss das iPhone lediglich in die Base eingesteckt werden. Mit bis zu 256 GB an lokalem Speicher stellt das SanDisk iXpand Base Nutzern genügend Platz zur Verfügung, um ihre Daten in Originalqualität automatisch zu speichern. Die iXpand Base wurde  entwickelt, um ein iPhone schnell mit 15W aufzuladen. Gleichzeitig werden mittels der iXpand-Base-App alle Daten gespeichert. Auch das Wiederherstellen gespeicherter Inhalte auf das iPhone erfolgt schnell und einfach. Anwender müssen ihr iPhone dafür lediglich anstecken, die iXpand-Base-App öffnen und auf „Restore“ klicken. Die SanDisk iXpand Base ist ab sofort bei Amazon erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung für Europa liegt bei 59,99 Euro für 32GB, 79,99 Euro für 64GB, 119,99 Euro für 128 GB und 199,99 Euro für 256GB.

SanDisk iXpand Base

Bang & Olufsen stellt neue (Hifi)Lautsprecher vor

Mit dem BeoLab 50 kündigt Bang & Olufsen einen neuen hochmodernen Lautsprecher an, der herausragende Klangleistung und Design vereint und kompromisslose Klangliebhaber in den Bann zieht. Er ist der erste Lautsprecher von Bang & Olufsen, der als Weiterentwicklung des renommierten und innovativen Lautsprechers BeoLab 90 konzipiert ist. Der BeoLab50 ist ein 2100 Watt starker High-End-Aktivlautsprecher, der in ausgewählten Bang & Olufsen Geschäften weltweit ab August 2017 zu
einer unverbindlichen Preisempfehlung von 13.295 Euro (Stückpreis) erhältlich ist.

BeoLab 50

BeoSound Shape ist ein modulares Lautsprechersystem, bestehend aus sechseckigen Kacheln, die dekorativ in einer beliebigen Anzahl und einem individuellen Muster an der Wand angebracht werden können. Mit BeoSound Shape sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt und Designliebhaber können voll und ganz auf die Individualität eines Raumes eingehen. BeoSound Shape ist ab August 2017 bei den Bang & Olufsen Fachhändler erhältlich. Der Preis des BeoSound Shape hängt von seiner Größe, akustischen Leistung und der Stoffauswahl ab. Ein Standard-Setup mit sechs Kacheln ist ab circa 4000 Euro erhältlich.

BeoSound Shape

Bang & Olufsen bietet eine Auswahl an sechs wunderschönen und erstklassigen Drahtloslautsprechern, die unter der Bezeichnung „Bang & Olufsen Multiroom-Kollektion“ zusammengefasst sind. Bestandteil dieser Kollektion sind sowohl die tragbaren, kegelförmigen Drahtloslautsprechersysteme BeoSound 1 & BeoSound 2 sowie das innovative kabellose Audiosystem BeoSound 35 mit seiner Spannweite und seinem dekorativen Äußeren. In der Kollektion sind außerdem der Multiroom-Lautsprecher Beoplay M5, der erst vor Kurzem gelauncht wurde, das Musikstreamingsystem Beoplay A9 sowie das Audiosystem Beoplay A6 enthalten.

Libratone Zipp Lautsprecher mit Amazon Alexa-Unterstützung

Der dänische Audio-Spezialist Libratone integriert Alexa in seine Zipp-Lautsprecher. Es gibt nicht nur einen Alexa-Skill, der Lautsprecher ist auch mit dem Alexa Voice Service kompatibel. Mit anderen Worten, man kann jetzt mit dem Zipp sprechen und ihm sagen, was Alexa tun soll. Dazu einfach den Zipp berühren, ihm sagen „Spiele Drake ab“ und Alexa macht es möglich. Die Erweiterung der Sprachbefehlssteuerung und -integration durch Amazon Alexa wird allen bestehenden Zipp- und Zipp Mini-Kunden kostenlos zur Verfügung gestellt. Das Softwareupdate wird im Herbst dieses Jahres veröffentlicht und die Kunden werden automatisch über die Verfügbarkeit des Updates durch die Libratone App benachrichtigt.

Logitech MX Sound sind neue Lautsprecher für den Schreibtisch

Der neue Logitech MX Sound Premium Bluetooth-Lautsprecher ist für den Einsatz am Schreibtisch für Musik, Filme und Videos gedacht. Dank High-End-Lautsprechertreibern und den nach hinten gerichteten Bassreflexröhren gibt es ein tolles Sounderlebnis. Die Touch-Bedienelemente des MX Sound verfügen über eine bewegungsgesteuerte Hintergrundbeleuchtung und ermöglichen so eine kinderleichte Lautstärkeregelung und Verbindung zu Bluetooth-Geräten. Die neuen Lautsprecher sind ab Ende September für 99,99 Euro verfügbar.

logitech MX Sound

Logitech CRAFT revolutioniert die Tastatur

Die Logitech CRAFT ist eine Advanced-Tastatur mit einem smarten Einstellrad für mehr Kontrolle und Kreativität. Das CRAFT-Einstellrad aus Aluminium bietet ein optisches und haptisches Erlebnis und eröffnet Nutzern ganz neue Wege für blitzschnelle kontext-spezifische Funktionen. Berühren, tippen, drehen – ganz einfach lassen sich so beispielsweise Helligkeit, Kontrast und Farbsättigung in Adobe Photoshop einstellen oder Microsoft Excel-Tabellen bearbeiten. Durch Drehen können Nutzer in Textverarbeitungsprogrammen wie Microsoft Word die Schriftgröße ändern. CRAFT bietet die ultimative Kontrolle, um präziser und effizienter zu arbeiten, damit der kreative Flow nicht gestört wird. Die neue Tastatur ist voraussichtlich ab Mitte September für 199 Euro erhältlich.

Logitech CRAFT

Zepp bringt "Tennis 2 Swing and Match Analyzer" auf den Markt

Ihr spielt leidenschaftlich gerne Tennis? Das Unternehmen Zepp hat jetzt den "Tennis 2 Swing and Match Analyzer" angekündigt. Der Sensor wird am Tennisschläger angebracht und kann per App die analysierten Daten anzeigen. Der Sensor analysiert die Schläge nach Schlagart und Schlagtechnik, auch wird die Ballgeschwindigkeit erkannt. So können Spieler nachverfolgen, an welcher Stelle der Ball beim Schmetterball, Volley, bei der Vorhand, Rückhand oder beim Aufschlag mit dem Schläger in Kontakt tritt, und zwar so genau und detailliert, wie es nur mit Videoaufnahmen möglich ist. Dadurch wird eine schnelle Optimierung der Tennisschläge und eine schnellere Leistungssteigerung ermöglicht. Der neue Sensor ist ab sofort bei zepp.com und bei führenden Einzelhändlern für 119,99 Euro erhältlich.

Samsung stellt neue Smartwatch, Fitness-Tracker und Kopfhörer vor

Gerne werfen wir einen Blick über den Tellerrand und erwähnen die Neuheiten der Konkurrenz. Auf der IFA hat Samsung neue Geräte vorgestellt. Unter anderem gibt es mit der Gear Sport eine neue Sport- und Fitnessuhr, die in den Farben blau und schwarz auf den Markt kommen wird. Das Tizen-Betriebssystem ist mit Android und iOS kompatibel und zeigt Benachrichtigungen, Nachrichten, Anrufe und mehr. Im Innern werkelt ein 1,0 GHz Dual-Core Prozessor, es gibt 4 GB Speicher und einen 300 mAh starken Akku. Es gibt WLAN, Bluetooth, GPS und NFC. Die neue Smartwatch soll pünktlich zum Weihnachtsgeschäft erscheinen, ein Preis ist noch nicht bekannt.

samsung gear sport

Ebenso neu ist der Fitness-Tracker Gear Fit2 Pro, der über einen GPS-Chip im Armband verfügt und in den Farben schwarz und rot verfügbar gemacht wird. Der Tracker verfügt über ein gebogenes 1,5" Amoled-Display, 4 GB Speicher und einen 200 mAh starken Akku. Die neue Gear Fit2 Pro kostet 229 Euro und kann schon bei Amazon vorbestellt werden, die Auslieferung erfolgt ab dem 15. August.

Neu sind auch die kabellosen Gear IconX Ohrhörer. Die Kopfhörer kommen in den Farben schwarz, pink und grau daher und sind mit Bixby kompatibel. Die Ergonomie wurde verbessert, auch die Akkulaufzeit wurde erhöht. Beim Musikstreaming halten die Kopfhörer fünf Stunden aus, sieben Stunden sind es bei der Offline-Wiedergabe. Die Gear IconX werden im Herbst im Handel verfügbar gemacht, ein Preis wurde bisher nicht genannt.

Neuer Panasonic Lautsprecher SC-GA10 mit Google Assistant

Keine Lust auf Alexa? Der Panasonic SC-GA10 integriert den Google Assistant und nimmt ebenfalls Sprachbefehle entgegen und führt diese aus. Der sprachgesteuerte Lautsprecher unterstützt alle großen Musik Streaming-Apps inklusive Spotify, Google Play Music, TuneIn Radio und Deezer. Für einen raumfüllenden Klang mit kraftvollem Bass baut der intelligente Lautsprecher auf hochwertige Audio-Technologien von Panasonic. Parallel zur Einführung des SC-GA10 kündigt Panasonic den Release der neuen Panasonic Music Control App an. Anwender können damit nicht nur Musik vom Smartphone, Tablet-PC oder NAS-Speicher über ihren Lautsprecher hören. Auch das Stereo-Pairing von zwei GA10 Lautsprechern ist möglich. Der Marktstart in Deutschland ist für Januar 2018 geplant, ein Preis steht bisher noch nicht fest.

Nest Thermostat E ist besser lesbar

Die Google-Tochter Nest hat jetzt das Thermostat E vorgestellt, das deutlich besser lesbar ist. Durch ein spezielles Display kann man die Daten viel komfortabler ablesen. Das als Ring konzipierte Thermostat ist aus Plastik gefertigt, soll allerdings wie Keramik aussehen. Das neue Thermostat E kann wie gewohnt über die Nest-App angesteuert werden. Das Produkt wird 169 US-Dollar kosten und wird wohl vorerst nur in den USA erhältlich sein.

Medion stellt Alexa-Lautsprecher vor

Die Lenovo-Tochter Medion hat mit dem Medion P61110 einen Lautsprecher mit Alexa angekündigt. Damit der Speaker alle Befehle gut aufnimmt, gibt es eine Fernfeld-Spracherkennung, die auch im Amazon Echo verbaut wurde. Mit Alexa könnt ihr eure Smarthome-Geräte steuern, das Wetter abfragen, Nachrichten vorlesen lassen und vieles mehr. Der P61110 unterstützt außerdem die Multi-Room-Funktion für Alexa. Der Lautsprecher mit Bluetooth 4.1 kostet 99 Euro und wird im vierten Quartal 2017 erscheinen.

Medion P61110

Teilen

Kommentare5 Antworten

  1. Wilduck sagt:

    Warum alles in einer großen news….

  2. wolf3600 sagt:

    Hab 3 Zipp im Einsatz. Will Alexa gar nicht. Und irgendwann musst du das Update dann doch einspielen.

  3. KaM! sagt:

    Die droiden finde ich cool. Aber das der Sound nur aus dem Smartphone kommt das ging mal garnicht

Kommentar schreiben