IM+ 7Pro: Universal-Messenger neu aufgelegt und optimiert

Kategorie appRelease, iPad, iPhone - von Fabian am 24. Okt '13 um 14:15 Uhr

 Skype, Facebook, ICQ – mit IM+ 7Pro sind insgesamt 20 Messenger in einer App vereint. Wir haben uns die Neuauflage des Universal-Messengers angesehen.

IM+ 7ProAuch wenn heutzutage vieles über iMessage oder WhatsApp läuft, hat man auch woanders noch viele Kontakte. Aus der Steinzeit besitze ich noch ein ICQ-Konto, auch bei Skype und Facebook wird ständig mit Freunden geschrieben. Für jeden Dienst eine eigene App? Nein, dass muss nicht sein. IM+ 7Pro (App Store-Link) ist jetzt als neue Universal-App für iPhone und iPad verfügbar und soll im Gegensatz zu seinem Vorgänger einige neue Funktionen und ein neues Design bieten.

Das sich die Entwickler für eine komplett neue App entschieden haben und den Nutzer mit 4,49 Euro zur Kasse bitten, mag man ihnen nicht verübeln. Das ursprüngliche IM+ Pro ist bereits im November 2008 erschienen, knapp fünf Jahre lang gab es kostenlose Updates und Aktualisierungen. Aus unserer Sicht geht das bezahlte Update mit IM+ 7Pro daher in Ordnung.

Wie bereits erwähnt, kann man in der App seine verschiedenen Messenger-Dienste unter einen Hut bringen. 20 verschiedene Dienste stehen zur Auswahl, eine komplette Übersicht gibt es in der App Store Beschreibung aber nicht. Zu den populärsten Diensten innerhalb von IM+ 7Pro zählen neben Skype (nur Chat), Facebook und ICQ aber sicherlich Windows Live/MSN, Yahoo, Google Talk, MeinVZ oder ganz neu auch der Messenger-Dienst von Twitter.

IM+ 7Pro bietet sicheren Datenverkehr

Was aber hat sich nun verändert? Klar, das Design ist an iOS 7 angepasst und kommt im bekannten flachen Stil daher. Man hat sich insgesamt sehr auf die Benutzeroberfläche konzentriert, die aus meiner Sicht wirklich gelungen ist. So gibt es nicht nur eine deutsche Lokalisierung, sondern auch Schnellzugriffe in den verschiedenen Bereichen der App. Im Chat kann man zum Beispiel eine Seitenleiste aufrufen, über die man in Sekundenschnelle ein Bild senden, seinen Standort senden oder auch den Chatverlauf per Mail senden kann.

In Sache Datenschutz ist die ab sofort kostenlose OTR-Funktion interessant, die allerdings nur funktioniert, wenn beide Kontakte IM+ nutzen. Per Knopfdruck kann man quasi einen privaten Modus starten, in dem der ganze Chat verschlüsselt wird und nicht von Dritten gelesen werden kann.

Insgesamt ist IM+ 7Pro eine konsequente Weiterentwicklung, die sehr gut an das Design von iOS 7 anknüpft. Wer mehrere der oben genannten Messenger-Dienste nutzt und alle in einer App vereinen will, macht sicher nichts verkehrt.

Kommentare7 Antworten

  1. Der Koch! [iOS] sagt:

    @Appgefahren: Bitte kein Affiliate Link im Artikel, weil man dann die App nicht in den Preisalarm setzen kann. Oder programmiert eure App besser (Preisalarm trotz Affiliate Links ist möglich! Falls ihr es mir nicht glaubt, dann lernt programmieren.).

    [Antwort]

    Aica antwortet:

    Sei doch nicht gleich so aggressiv o_O

    [Antwort]

  2. Gomeck sagt:

    Ob im Recht oder im Unrecht: der Ton macht die Musik …

    [Antwort]

  3. Akeel Sabir sagt:

    ist der browser wieder verfügbar in der neuen app?

    [Antwort]

  4. Aica sagt:

    Woher haben die eigentlich die Skyperechte?

    Cerulean z.B. kriegt die nicht,obwohl das da auch Sinn machen würde (Trillian)
    Das wär geil…

    [Antwort]

  5. laowa sagt:

    Funktioniert die Neue Version von IM+ Pro7 denn nun auch bin China? Ich hatte Anfang Januar Kontakt mit Shape, da bekam ich aber keine klare Antwort:
    “…Hello,

    thank you for the feedback.
    Our developers are working on investigating the situation.
    Unfortunately now we can not offer you any workaround about connection in China but hope the issue will be fixed in future.
    Please keep in touch with us and sorry for the inconvenience.

    Best regards,
    Valeriya
    SHAPE Support Team
    SHAPE””…”

    [Antwort]

  6. laowa sagt:

    Hi Fabian, ich habe die neue Verdion etwas vorschnell gekauft und gleich wieder gelöscht.
    1)Keine Ubernahme der (funktionierenden) Eintràge der Vorversion IM+ Pro, 2)Neueinträge (Skype, Twitter) erfordern Angaben zur Zulassung von IM+ Pro7 bei den Messengern, die ich selbst nicht habe (und auch nicht nötig sind -> Skype Zugang geht nicht mit username – alternativ müßte der Computerzugang und iPhone Zugang identisch sein und muss ggf am Computer umgestellt werden. Computer MIcrosoft Zugang & iPhone Skype name Zugang geht nicht.
    3)Keine Threema und kein WeChat Konto möglich. Auch kein anderweitiger Zuwachs von neuen Konten.
    Das bisschen iOS 7 Optik rechtfertigt keinesfalls die Investition in Anbetracht der Nachteile.

    Die Info hätte ich objektiver Weise vom AppGafahren Team erwartet. Aber man ist ja lernfähig ! Schönes Wochenende!

    [Antwort]

Kommentare schreiben