Im Angebot: iPad-Kopfstützen-Halterung für 13 Euro

Kategorie appWare, iPad - von Fabian am 04. Apr '13 um 17:30 Uhr

Für alle Eltern mit nörgelnden Kindern gibt es für die nächste lange Autofahrt ein nettes Extra.

Das iPad ist für diesen Einsatz eigentlich wie gemacht, es fehlt lediglich die passende Halterung. Ich gehe stark davon aus, dass die wenigsten von uns eingebaute Bildschirme in den Kopfstützen der Autos haben. Genau für diesen Zweck kann man das iPad mit dem Trust Kopfstützen-Halter verwenden. Heute ist das Zubehör für alle iPads ab der zweiten Generation in den Amazon-Blitzangeboten zu finden.

Bevor wir zur Funktionalität kommen, kurz ein paar Infos zum Preis. Momentan kostet die Auto-Halterung für das iPad 19,93 Euro (Amazon-Link). Auch wenn damit noch keine 20 Euro erreicht sind, ist der Versand für alle Amazon-Kunden kostenlos (die magische Grenze liegt eigentlich bei 19,90 Euro). Die Besonderheit: Wenn der Preis heute um 18:00 Uhr um ein paar Euro fällt, bleibt der Versand trotzdem kostenlos. Update: Der Preis ist mit 13 Euro wirklich sehr gut.

Die Kopfstützen-Halterung wird einfach, wer hätte es anders gedacht, an der Kopfstütze der Vordersitze befestigt. Die Klammern zur Befestigung lassen sich dabei frei einstellen und können so mit praktisch jedem Auto verwendet werden. Über ein Kugelgelenk kann man das iPad danach neigen und drehen, damit ein angenehmer Blickwinkel erreicht werden kann. Ebenfalls praktisch: Demontage und Herausnehmen des iPads gehen schnell von der Hand.

Von bisher nur vier Kunden gibt es im Schnitt 4,2 von 5 möglichen Sternen. Insgesamt ist man sehr zufrieden, ein Kunde hat lediglich festgestellt, dass es bei hohen Geschwindigkeiten zu Vibrationen kommen kann. Ich gehe aber davon aus, dass das teilweise auch vom Auto abhängig ist und auch bei anderen Halterungen nicht anders sein dürfte. Ein anderer Kunde fand die Befestigung zwischen Bügel und Panel nicht gelungen, konnte sein Problem aber aus der Welt schaffen.

Wir gehen davon aus, dass der Preis heute Abend auf rund 15 Euro fallen wird. Das wäre ein fairer Kurs und eine echte Alternative zur Kinderunterhaltung auf der nächsten Autofahrt. Gerade bei sehr langen Fahrten kommt ja irgendwann der Punkt, an dem man sich einfach nur noch Ruhe wünscht…

Und so läuft das Blitzangebot: Auf der Sonderangebote-Seite (Direkt-Link – in der App öffnen und dann auf Safari klicken) wird ab 18:00 Uhr der reduzierte Preis angegeben. Danach kann man das Produkt zum Warenkorb hinzufügen und kaufen – allerdings nur bis alle Exemplare verkauft worden sind oder die Zeit abgelaufen ist. Wichtig: Die Blitzangebote waren zuletzt nicht immer direkt mit iPhone oder iPad sichtbar – am besten klickt ihr auf den Link und öffnet ihn dann per Knopfdruck im Safari-Browser.

Kommentare11 Antworten

  1. ctown75 sagt:

    Super Direkt-Link!

    [Antwort]

  2. Jahefi sagt:

    Traurig, wenn man die Kinder davor setzen muß.
    Wir kommen bei unseren zwei Jungs (4+6) auch ohne iPad ect. aus.

    [Antwort]

    suicide27survivor antwortet:

    Muß ja nicht nur für Kinder sein. Auch Erwachsene sitzen ja mal hinten, bei einer Fahrt in Urlaub etc.

    [Antwort]

    Jahefi antwortet:

    ;-)

    [Antwort]

    Hutzel69 antwortet:

    Oh wie toll!
    Wir hatten auch gameboy und Co. Und bei langen Fahrten hat es das wesentlich angenehmer gemacht.
    Und siehe da, wir sind auch erwachsen geworden, haben nen Job und sitzen nicht sabbernd wie hirnis in der Ecke!

    [Antwort]

    Jahefi antwortet:

    Naja, bei dem Kommentar….. ;-)

    [Antwort]

  3. Fabian sagt:

    Update: Der Preis ist mit 13 Euro wirklich sehr gut.

    [Antwort]

  4. Grony [iOS] sagt:

    Gekauft!
    Danke für den Tipp, für die nächste Fahrt in den Urlaub sind 13€ hier wirklich gut investiert.

    [Antwort]

  5. AndiZ [iOS] sagt:

    Wie sehr ruckelt das denn während der Fahrt, wegen des Kugelgelenkes…

    [Antwort]

    Fabian antwortet:

    Bei normalen Geschwindigkeiten wohl nicht so sehr, dass es unnutzbar ist. Wenn du mit einem hart gefederten Sportwagen und 200 Sachen über eine schlechte Autobahn fährst, sieht es vielleicht anders aus. Bei normalen Fahrweisen sollte es keine großen Probleme geben, denke ich. Dass es ein wenig Wackeln wird, lässt sich aber wohl nie vermeiden, außer bei ganz starren Konstruktionen.

    [Antwort]

  6. Tomcat312 sagt:

    So etwas habe ich gesucht, vielen Dank für den Tipp.

    [Antwort]

Kommentare schreiben