Inspirit: Entspannende Kreativ-App erstellt wunderschöne Mandalas und Kaleidoskop-Effekte

Mel Portrait
Mel 13. September 2017, 19:30 Uhr

Darf es etwas ganz Entspannendes sein? Dann werft einen Blick auf die neu erschienene App Inspirit.

Inspirit

Inspirit (App Store-Link) kann als Universal-App für iPhone und iPad zum aktuellen Einführungspreis von 1,09 Euro aus dem deutschen App Store heruntergeladen werden. Die Anwendung ist gerade einmal 28 MB groß und erfordert zur Installation auf dem Gerät iOS 8.0 oder neuer. Auf eine deutsche Lokalisierung muss bis dato noch verzichtet werden.

„Inspirit ist eine entspannende, einfach anzuwendende Mal-App für kreative Seelen allen Alters“, so beschreiben die Entwickler von Inspirit, das Team von Escape Motions, die eigene App in der App Store-Beschreibung. „Erschaffe faszinierende Mandalas und Kaleidoskop-Kunstwerke und beobachte, wie sie sich langsam mit der Zeit entwickeln. Die Anwendung verbindet Kunst, spirituelle und entspannende Elemente und ermöglicht es jedem, sich auf künstlerischste Weise zu entspannen. Tauche ein in die lebendigen bunten Muster und genieße den Moment im Hier und Jetzt.“

Fertige Werke eignen sich hervorragend als Wallpaper

Um entsprechende Kunstwerke zu erstellen, steht der Nutzer von Inspirit zunächst vor einem einfachen schwarzen Screen. Mit simplen Fingerwisch-Gesten lassen sich dann Muster auf den Screen malen und so tolle Muster kreieren. Dazu steht neben einer großen Farbpalette auch eine Anzahl an verschiedenen Pinseln bereit, ebenso wie Farbverläufe und Wechsel zwischen einem mittig angeordneten Mandala- und einer Fullscreen-Kaleidoskop-Ansicht.

Die sich stetig bewegenden Kunstwerke können über einen entsprechenden Button pausiert werden, um eine Momentaufnahme festzuhalten und diese in der Camera Roll zu speichern. Auch die Helligkeit und der Bildausschnitt lassen sich vorab noch einstellen, um das perfekte Kunstwerk zu schaffen. Wer möchte, kann die bunten Werke dann auch abschließend in sozialen Netzwerken teilen oder per Messenger an Freunde oder Familie weiterleiten.

Meine ersten Werke mit Inspirit sahen mit wenig Arbeit bereits sehr eindrucksvoll aus - wer derartige Kreativität mag, sollte sich diese App auf jeden Fall genauer ansehen. Die damit erstellten Bilder eignen sich auch hervorragend als Hintergrundbilder bzw. Wallpaper für iPhone und Co.

Inspirit - the art of mandala

Teilen

Kommentare3 Antworten

  1. KaM! sagt:

    Dafür soll ich Geld ausgeben? Oh man 🤦🏻‍♂️

    • filo22 sagt:

      Warum nicht? Wer die Mandalas z.B. als Grundlage für weitere Grafiken verwenden möchte, gibt gern einen schlappen Euro dafür aus. Es gibt deutlich sinnfreiere Apps, die mehr kosten.

  2. MonkeyMe sagt:

    Haut mich jetzt nicht vom Hocker. Das Zeichnen ist unpräzise und besser geht das in Illustrator mit passendem Plug-in. Habe mit „Deluxe Paint“ 1986 schönere Mandalas auf meinem 8086-Rechner zustande gebracht.

Kommentar schreiben