Invert: Minimalistisches Puzzle-Spiel von Noodlecake Studios ist eine Empfehlung

Fabian Portrait
Fabian 22. April 2017, 09:20 Uhr

Mit Invert haben die Noodlecake Studios mal wieder ein tolles Spiel veröffentlicht, das seit heute auf iPhone und iPad installiert werden kann.

Invert

Update am 22. April: Nur zwei Tage nach der Veröffentlichung kann man das Spiel erstmals günstiger erwerben. Statt 2,99 Euro zahlt man nur noch 1,99 Euro.

Original-Artikel vom 20. April: Wenn Noodlecake Studios ein neues Spiel veröffentlicht, kann man eigentlich schon fest davon ausgehen, dass sich der Download lohnt. Zu den am meisten geladenen Apps des Publishers zählt ohne Zweifel die Super Stickman Golf Trilogie, aber auch Spiele wie Chameleon Run oder The Bug Butcher haben sich in den letzten Monaten als Erfolge erwiesen. Mit Invert (App Store-Link) gibt es jetzt neues Futter für alle Puzzle-Fans.

Invert ist gut 200 MB groß und kann für 2,99 Euro aus dem App Store geladen werden. Nicht abschrecken sollte man sich vom Hinweis auf "nur" 20 Level, denn eigentlich handelt es sich um 20 verschiedene Puzzle-Muster mit jeweils 8 Leveln, also insgesamt 160 verschiedene Rätsel. Diese wiederum können in drei verschiedenen Spielmodi absolviert werden, der Umfang geht für den Kaufpreis von 2,99 Euro und dem gleichzeitigen Verzicht auf Werbung sowie In-App-Käufe absolut in Ordnung.

Das Spielprinzip wird von den Entwicklern dagegen sehr gut selbst beschrieben: "In Invert drehst du Kacheln um, indem du die Knöpfe rund um das Kachelfeld drückst. Dein Ziel ist es, dass alle Kacheln nach möglichst wenigen Zügen dieselbe Farbe haben. Die Lösung mag einfach sein, aber eine gute Lösung ist nicht so einfach. Das Ziel ist in jedem Level dasselbe, jedoch mit unterschiedlichen Formen und Mustern. Lerne, die Muster zu erkennen, und werde besser im Lösen von Rätseln!"

Spielprinzip von Invert ist schnell verstanden

Und das alles macht erstaunlich viel Spaß, auch weil man es aufgrund der deutschsprachigen Erklärung wirklich schnell versteht: Drückt man auf einen Button am Rand des Levels, werden alle damit verbundenen Kacheln umgedreht. Das kann mal eine ganze Zeile oder Spalte, mal aber auch eine bestimmte Form auf dem Spielfeld oder nur eine Ecke des Levels sein. Besonders spannend wird Invert natürlich aufgrund der Tatsache, dass sich bestimmte Aktionen überschneiden können - hier ist wirklich sehr viel Vorstellungsgabe gefragt, um direkt auf die richtige Lösung zu kommen.

Das eigentliche Spielprinzip wird in den verschiedenen Spielmodi nicht verändert. Stattdessen hat man im Kampagnen-Modus nur eine begrenzte Anzahl an Zügen, während man im Modus Herausforderung gegen die Zeit kämpft. Im dritten, zunächst gesperrten Modus "Experte" dürften diese beiden Elemente miteinander kombiniert werden. Egal in welchem Spielmodus, Invert macht auf jeden Fall Laune und dürfte alle Knobel-Fans begeistern können. Ein paar weitere optische Eindrücke vor dem Download gibt es im folgenden Trailer.

Invert - A Minimal Puzzle Game

Teilen

Kommentar schreiben