iOS 10 im Video: Weitere 30 neue Funktionen für iPhone & iPad

Fabian Portrait
Fabian 22. Juni 2016, 07:36 Uhr

Im Herbst wird iOS 10 für iPhone und iPad veröffentlicht. Schon jetzt könnt ihr einen Blick auf viele der neuen Funktionen werfen.

ios 10

Vor rund einer Woche haben wir bereits auf ein Video der US-Webseite 9to5Mac verlinkt, in dem 77 neue Funktionen von iOS 10 ausführlich vorgestellt werden. Jetzt haben die Kollegen nachgelegt und ein weiteres Video erstellt, in dem weitere 30 neue Funktionen gezeigt werden. Auch dieses Video ist richtig toll gemacht, daher wollen wir es euch auf keinen Fall vorenthalten.

Mittlerweile sollte deutlich geworden sein, dass Apple weitaus mehr neue Funktionen eingebaut hat, als auf der Keynote präsentiert wurden. Im ganzen System gibt es viele kleine Details, an denen gearbeitet wurde - und die sich im Alltag bei vielen Nutzer sicherlich bemerkbar machen. So lassen sich zum Beispiel alle offenen Safari-Tabs auf einmal schließen oder alle offenen Benachrichtigungen auf einmal löschen.

  1. Videos innerhalb von Webseiten wiedergeben
  2. alle Safari-Tabs auf einmal schließen
  3. Lesezeichen und Leseliste in Safari durchsuchen
  4. Safari-Tabs in Split View Ansicht auf dem iPad öffnen
  5. Link gedrückt halten zum Teilen
  6. ähnliche Bilder zu einem Foto anzeigen
  7. flüssigere Live Photos
  8. Songtexte in der Musik-App
  9. verbesserte Siri-Vorschläge für nicht verstandene Befehle
  10. Benachrichtigungen in iMessage bei Verwendung einer integrierten Vollbild-App
  11. Handschrift in iMessage im Querformat
  12. alle Benachrichtigungen auf einmal löschen
  13. Spotlight-Suche über das Notification Center
  14. Wörterbuch mit neuen Details
  15. 3D Touch zum Teilen einer App
  16. 3D Touch zum Umbenennen eines Ordners
  17. 3D Touch zum Abbrechen, Pausieren und Fortführen eines App-Downloads
  18. 3D Touch auf einen Ordner zeigt alle offenen Benachrichtigungen
  19. 3D Touch in der Spotlight-Suche
  20. 3D Touch für Siri-Vorschläge
  21. Musik während der Aufnahme von Live Photos
  22. Kalender schlägt automatisch Eingaben vor
  23. Spotlight durchsucht den iCloud Drive
  24. Notizen in der Fotos-App
  25. Home-App Befehle im Control Center
  26. Nicht stören für bestimmte Kontakte deaktivieren
  27. Lupen-Funktion in den Bedienungshilfen
  28. Finde meine Apple Watch
  29. Hinweis bei nicht optimierten 32-Bit-Apps
  30. neue Apple TV Remote App

Teilen

Kommentare23 Antworten

  1. Monkey Thief sagt:

    Es ist schon beeindruckend, dass es so viele Detailverbesserungen gibt. Es wundert mich daher schon ein wenig, dass Apple bei der letzten WWDC vieles nicht erwähnt hat.

    • Cofrap sagt:

      Das sind insgesamt viele neuerungen die iOS als ganzes ein Stück nach vorn bringen.
      Aber stelle Dir mal vor die hätten alle, bis jetzt über hundert, kleinen Neuerungen aufgezählt … das wäre nicht nur die längste WWDC aller Zeiten geworden, sondern auch die schnarchigste ^^

      So spannend sind die meisten neuerungen nicht. Vor allem viele der 3D Touch „neuerungen“ sind ja nur implementierungen bereits vorhandener Funktionen in der neuen Technik.
      Ordner umbenennen konntest Du bisher auch schon 😉

      Was ich schön fände wäre wenn man wenigstens mal Emails als PDF speichern könnte, oder überhaupt an andere Apps weiterleiten könnte.
      Da Sparks das kann muss ich annehmen das Apple grundsätzlich da kein Problem mit hat.
      Aber eigentlich ist das eine Grundlegende Funktion. Ich sende mir einige Sachen selbst zu um sie so zu sichern. Wenn ich das dann nun gleich von der Mail in One Note speichern könnte wäre das schon bequemer.

      • Volkmar sagt:

        Sofern du ein 6s mit 3D Touch hast geht das. Gehe bei der geöffneten E-Mail auf Drucken. Dann öffnet sich die Druckvorschau, nun einfach 3D Touch auf das Vorschaubild der E-Mail und schon bist du im Pdf Modus und kannst das normale ShareSheet öffnen.

        Lg

        • Cofrap sagt:

          Danke für die Info 🙂 , das klappt bei einem 6er und älter nicht.
          Wobei man das hier über ganz normales Antippen ja schon zur verfügung hätte stellen können.
          Oder einfach schon in der normalen Mail Ansicht eine Share Funktion bieten könnte.

          Da werden die älteren Geräte wirklich schneller gealtert als notwendig. Nun ja, mit Spark komme ich gut zurecht, undmit IOS 10 kann ich die normale Mail App dann ja auch ausblenden.

        • freundlich sagt:

          @Volkmar: Cool, danke, das funktioniert bei mir! 😀

      • freundlich sagt:

        @Cofrap: Man merkt, dass du von IT anscheinend dich eher nur in EDV auskennst. Dieses Event (ehemals als Keynote bezeichnet) war meiner Ansicht nach grandios. Weshalb fragst du dich? Es wurden viele neue APIs nebenher angegeben (nicht detailliert, weil es sonst Leute wie dich langweilen würde), womit erkennbar ist, dass potentiell viele Neuerungen möglich sind. Du wirst erst später die tollen Neuerungen sehen, wenn mehr Entwickler in ihren Bereichen die neuen APIs einigermaßen sinnvoll implementieren können, falls du erkennst, dass die Neuerungen nur wegen den neuen APIs möglich sind. Nur weil du praktisch nichts oberflächlich besonderes siehst, heißt es nicht, dass die Neuerungen zum Großteil Müll sind. Oberflächlich gesehen würde ich dir zustimmen, dass man zukünftig Watchfaces mit Mini und deren farblich abgestimmter Kleidung einstellen kann.
        Wenn man nur das Oberflächliche versteht, denkt man natürlich:
        Was soll dieses Event? ¯_(ツ)_/¯

        • Cofrap sagt:

          Und inwiefern ändert das etwas an meiner Aussage?
          Ja, klar, ich bin kein Entwickler, auch kein IT Mensch, und EDV halt was man privat und beruflich so mitbekommt.
          Aber dennoch ist meine Meinung insofern zu 100% korrekt als das es meine Meinung ist. ^^

          Das die genaue Aufzählung aller neuen Details, und erst recht der (wenn auch nicht direkt als APIs bezeichnet, sondern Apple typisch als amazing neue Möglichkeiten der Appanbindung damit auch ich das verstehe ^^) APIs zur Schlafveranstaltung werden würde habe ich ja geschrieben.
          Von daher verstehe ich nicht so ganz was Dich da an meinem Kommentar reibt.

          • freundlich sagt:

            Es stört, dass du deine Meinung als allgemein gültig für alle darstellst. Du behauptest, dass die meisten Neuerungen nicht spannend sind und ignorierst, dass durch die vielen neuen APIs (dessen Elemente der APIs höchstens nur rudimentär erwähnt wurden) vermutlich viele spannende Neuerungen möglich sind.
            Ich kenne natürlich nicht alle Details der APIs, aber allein aus den paar rudimentär erwähnten APIs hatte ich schon einige Ideen, was sich dadurch vermutlich realisieren lässt. Ich verwende hier viele Wahrscheinlichkeitsangaben, da ich nicht den Überblick habe, was wegen der auferlegten Restriktionen tatsächlich möglich ist.

            Zum Drucken der E-Mails als PDF ohne 3D-Touch – Tipp:
            Da empfehle ich dir, die E-Mail per Webmail aufzurufen. Diese Webseite mit der E-Mail kannst du zu iBooks schicken. Dann hast du es ohne 3D-Touch bereits digital nach PDF konvertiert. Vermutlich aus intuitiven Gründen ist in iOS kein digitaler Drucker ärgerlicher-weise implementiert. Mit dem workaround erreicht man es aber auch ohne dem in iOS 10 nötigen 3D-Touch.

            Addendum:
            Und wie du die als PDF konvertierte E-Mail-Webseite aus iBooks in iOS bekommst:
            Wenn du das iOS-Gerät mit dem Mac synchronisierst, erscheint es in iBooks auf dem Mac. Oder du hast die iCloud-Synchronisation dort aktiviert, dann brauchst du nicht diesen Umweg. Allerdings ist es manchmal urheberrechtlich bedenklich, wenn die E-Mail auf einem US-Server landet, was laut Theorie bei jeder privaten E-Mail ohne Freigabe verboten ist.

            Addendum 2:
            Dies könnte evtl. ein Grund sein, warum dies nicht intuitiv einfach ermöglicht wurde, weil man dann wissen sollte, was rechtlich erlaubt ist. Es gibt z.B. viele Idioten, die private E-Mails an andere weiterleiten, nur weil dies einfach möglich ist. Aber nach deutschem Recht ist dies verboten, wenn man vom Versender der privaten E-Mail keine Freigabe besitzt.

          • Cofrap sagt:

            Natürlich ist meine Meinung allgemein gültig. Vertrittst Du eine Meinung hinter der Du nicht stehst?
            Das ist etwas grundsätzliches denke ich.
            Ich verbreite hier meine Meinung.
            Das ist aber nur ein Kommentar unter vielen, auch wenn ich gerne Diskutiere weiß ich das ich jemanden anderen kaum überzeugen kann wenn ich das Gefühl habe mich nicht deutlich ausgedrückt zu haben oder falsch verstanden worden zu sein.
            Dann gehe ich tiefer ins Detail meiner Meinung.
            Das heißt aber nicht das ich die anderen Argumente, sofern sie sachlich nachvollziehbar sind (ich überprüfe nicht alles im Netz, manches glaube ich einfach wenn es sich mir und meinem gesunden technischem Halbwissen logisch erschließt) ignoriere.
            Dann ändere ich auch meine Meinung.
            Die dann aber wieder allgemein gültig ist.^^

            Zu meinem Kommentar, ich bezog mich auf die Veranstaltung.
            Die wäre, da stimmst Du mit mir überein, langweilig gewesen wäre übermäßig ins Detail gegangen worden.

            Die Neuerungen an iOS selbst sind auch nur in einzelnen Punkten spannend.
            Das habe ich in Kommentaren zu einzelnen Funktionen schon gesagt, und auch das dieses Update iOS ein Stück nach vorne bringen wird.
            Aber diese zweigeteilte Auflistung der knapp hundert „Neuerungen“ ist nicht so spannend.
            Meine Meinung.
            Du hast eine andere die Du auch begründet hast, und da gebe ich Dir recht, die Möglichkeiten welche die Entwickler haben sind sehr spannend. Ich meine das auch schon anderswo zum Ausdruck gebracht zu haben.

          • freundlich sagt:

            Wenn du ein allgemein gültige Meinung vertrittst, dann heißt es, _du unterstellst_, dass alle anderen deine Meinung auch vertreten. Und genau das ist _anmaßend_. Wenn dann müsstest du sagen, dass du eine Meinung vertrittst, das alle anderen deiner Meinung in einer gewissen Weise handeln müssen.

  2. Meerbigman sagt:

    Ohne jetzt den Apple Fan Boy raushängen zu lassen, kann ich die vielen Nörgler des neuen iOS 10 nicht verstehen. Für mich persönlich ist es ein tolles Update mit vielen nützlichen Neuerungen und ich freu mich auf den Release. Und das für ein Betriebssystem, welches nach meiner Meinung jedem Android schon jetzt weit überlegen ist. Hatte gestern wieder das neue Galaxy eines Freundes in der Hand. Oh Mann, für nahezu jedes Feature benötigte ich einen Klick mehr als bei iOS und über intuitive Bedienung möchte ich gar nicht sprechen….

  3. Uj sagt:

    Alles ganz toll, aber kann man nun endlich die Videoauflösung direkt in der Kamera App ändern ? Oder muss man sich dafür immer noch durch die Einstellungen tippen ?????

  4. HeatPoint sagt:

    Bin ja mal gespannt wie die ganzen 3D-Touch-Funktionen und Möglichkeiten für Devices ohne 3D-Touch umgesetzt werden. Für manche dieser Funktionen scheint es ja keine direkte alternative Bedienung zu geben…

    • Cofrap sagt:

      Welche denn?

      Grundsätzlich, bei den ganz neuen Funktionen, kann man das über die Antip Dauer lösen.
      So wird das ja jetzt schon gemacht wenn man einen Link in einem neuen Tab öffnen will.
      Oder für das Löschen von Apps.
      (psst, ich vermute das man auf 3D Touch auch hätte verzichten können wenn man die längere Antip Zeit die ja schon im System implementiert war nur konsequent ausgebaut hätte 😉 ^^ )

  5. dudemeister sagt:

    Tolle Neuigkeiten kann man sich drauf freuen

  6. frisbee 1 sagt:

    Wäre froh, wenn AirPlay wieder korrekt funktionieren würde. Hängt leider sehr oft.

  7. Cofrap sagt:

    Wobei man auch mal realistisch bleiben sollte bei der Anzahl an neuen Features.

    -flüssigere Live Photos
    -verbesserte Siri-Vorschläge für nicht verstandene Befehle
    -Wörterbuch mit neuen Details

    Und viele der neuen sD Touch unktionen, ich mag jetzt nicht die andere Liste mit 77 „Neuerungen“ im Detail durchgehen aber da waren auch ein paar dabei.
    Aber auch die neuen Safari Funktionen, klar diesind neu. Aber eigentlich auch lange überfällig um den Safari Browser mal wieder technisch in die erste Reihe zu bringen.

    Das sind keine neuerungen. Das sind verbesserungen und oder Bugbereinigte alte Funktionen.
    Im moment kommt es mir vor als würde das Update generell ein wenig überbläht dargestellt werden.
    Wobei es das nicht nötig hat. Die wirklich neuen Features sind schon sehr zahlreich.

  8. Rico sagt:

    Niche stören für bestimmte Kontakte ausstellen ist eine gute Sache. Glaube aber, wenn die Kontakte eh als Favoriten in der Telefonapp hinterlegt waren, dann war das jedenfalls für das anrufen eh deaktiviert, oder? Die Favoriten können einen ja trotz aktivierter nicht stören Funktion anrufen soweit ich weiß? ^^

    • freundlich sagt:

      Nein, das hängt davon ab, was du in „Einstellungen“ gesetzt hast (per Default glaube zwar so wie du meinst eingestellt, aber man kann es ändern).

  9. Else sagt:

    Ich bin einfach nur gespannt auf die Neuerungen!

Kommentar schreiben