iPhone aufräumen: Mit “Delete Contacts” schnell Kontakte löschen & Duplikate zusammenführen

Freddy Portrait
Freddy 12. Januar 2017, 08:20 Uhr

Euer Adressbuch ist ein reinstes Chaos? Dann wird es Zeit aufzuräumen. Wir empfehlen heute den Gratis-Download "Delete Contacts + Duplicates".

delete contacts

Update um 11:50 Uhr: Leider ist die App schon wieder kostenpflichtig.

Früher war das Speichern von SMS und Kontakten begrenzt. Heutzutage habt ihr quasi ein unendlich großes Adressbuch. Nach mehreren Jahren kann es nicht schaden, die Kontakte auszumisten. Flüchtige Bekanntschaften oder Personen, die man, warum auch immer, nicht mehr kontaktieren möchte, kann man löschen und das Adressbuch ausdünnen. Das manuelle Löschen ist nicht wirklich komfortabel und benötigt viel Arbeit.

  1. Kontakt auswählen
  2. Bearbeiten antippen
  3. ganz nach unten scrollen
  4. Kontakt löschen antippen
  5. Kontakt löschen bestätigen

Möchte man nur einen einzelnen Kontakt löschen, ist das kein großes Problem. Wer jedoch den Frühjahrsputz machen möchte, sollte sich die jetzt kostenlose Universal-App "Delete Contacts + Duplicates" (App Store-Link) herunterladen, die sonst 99 Cent kostet. Die App erleichtert das Löschen von Kontakten enorm. Nachdem ihr Zugriff auf die Kontakte gewährt habt, könnt ihr über die angezeigte Liste mehrere Kontakte anwählen und auf einen Schlag löschen. Doch die App bietet noch mehr.

Mit nur wenigen Klick Kontakte schnell löschen

Ebenso kann "Delete Contacts + Duplicates" doppelte Kontakte aufzuspühren und bietet die Option die gefundenen Daten zusammenzuführen. Zudem lässt sich ein Backup des Adressbuchs anlegen, das in der App gespeichert und so auch wiederhergestellt werden kann. Hier empfehlen ich aber die von iOS zur Verfügung gestellten Funktionen, die Daten in der iCloud und im Backup zu sichern.

Der Gratis-Download wird nur kurzzeitig kostenlos sein, da der Entwickler die Preisschraube des Öfteren betätigt. Solltet ihr Interesse haben, drückt bitte sofort auf den Download-Knopf. Der Download ist lediglich 1,8 MB groß und erfordert iOS 9 oder neuer.

Delete Contacts + Duplicates
Entwickler: Jonathan Teboul
Preis: 0,99 €

Teilen

Kommentare7 Antworten

  1. MrCrabs sagt:

    Wer seine Kontakte beackern muss, weil er sich Ewigkeiten nicht drum gekümmert hat, der ist selbst schuld. Ja, so eine App hilft einen Kontakt sofort zu löschen. Aber geht das ohne in die (wenn vorhanden) Zusatzinfos zu gucken? Gerade bei geschäftlichen Kontakten sollte man das zuvor checken. Ob die App am Ende ihren Speicherplatz wert ist? Am Rechner geht das deutlich komfortabler. Ansonsten bereinige ich mein Kontakte im Flieger oder in der Bahn. Dazu etwas Mucke am Ohr und gut.

    Kleiner Hinweis: Es macht Sinn, Leutz die man nicht mehr Kontakten möchte, als Kontakt zu behalten. Sonst läuft man dem Menschen doch mitten in die Arme wenn er anruft und man die Rufnummer nicht mehr zuordnen kann. Und blocken kann man auch niemanden der nicht als Kontakt vorliegt.

    • mattip sagt:

      Dem stimme ich zu. Ich habe ebenfalls private und geschäftliche Kontakte gespeichert – und vor einem Jahr mit dieser App heilloses Chaos angerichtet!
      (Ich kann eine Fehlbedienung meinerseits nicht ausschließen). Viele zusammengeführte Kontakte waren wieder getrennt, im vielen Kontakten fehlten danach die Telefonnummern!! oder andere Daten. Das war ein Desaster.
      Für mich gilt: nur noch manuelle Pflege!
      ‘Ungebrauchte’ Einträge lösche ich ebenfalls höchstens im Todesfall.

    • Obst-Micha sagt:

      Mir kommt auch kein “Aufräumer” mehr an meine Kontakte. Wenn man sich mal ein bisschen Gedanken macht, ist die manuelle Pflege so gut wie kein Aufwand. Am Mac kann man ja auch wunderbar Gruppen zuordnen und so eine Gruppe für “alte” Kontakte anlegen, die man ausblendet.
      Ansonsten hilft ein Mindestmaß an Disziplin, um Chaos erst gar nicht entstehen zu lassen.

  2. Bo sagt:

    Wurde schon mal vor gestellt. Hab es mir damals geholt. Bin zufrieden damit.

  3. Sandra sagt:

    “An diesem Artikel werden derzeit Änderungen vorgenommen. Versuche es später erneut.”

  4. Ole Martin sagt:

    Schon wieder kostenpflichtig

  5. Datterich sagt:

    Ich probierte es auch immer ab und zu und es war nie kostenlos.

Kommentar schreiben