iTeufel Air im Angebot: Viel Sound für 309,99 Euro

Kategorie , , - von Fabian am 26. Jul '13 um 10:22 Uhr

Wer noch auf der Suche nach einem großen AirPlay-Lautsprecher ist, wird heute beim iTeufel Air fündig.

iTeufel Air 4Das nennen wir doch mal ein gutes Angebot. Bei MeinPaket verkauft Teufel selbst heute den iTeufel Air für nur 333,33 Euro (zum Angebot). Mit dem Gutscheincode 7PROZENT kann man noch einmal sieben Prozent sparen und zahlt dann nur 309,99 Euro – das ist ein wirklich guter Preis. Als wir den AirPlay-Lautsprecher im Februar 2012 getestet haben, musste man noch 500 Euro auf den Tisch legen.

Normalerweise spielt der iTeufel Air also in einer Kategorie mit dem Zeppelin Air oder dem Bowers & Wilkins A5. Dabei setzt das Modell aus der Berliner HiFi-Schmiede ausschließlich auf AirPlay und verfügt über keinen Docking-Anschluss, sondern lediglich auf einen AUX-IN-Anschluss. Nicht einmal ein LAN-Anschluss ist verfügbar, es läuft quasi alles WiFi.

Aufgrund der Bauform darf man vom iTeufel Air natürlich keine Stereo-Wunder erwarten, der Sound ist aber als durchaus sehr klar zu bezeichnen. Ich habe den Lautsprecher mit einem sehr natürlichen Sound in Erinnerung, wobei sich der Bass dezent im Hintergrund hält. Klar, das ist eine Frage des Geschmacks, aber lediglich die Generation Hip Hop wird wohl etwas Wumms vermissen.

Zwar sind 310 Euro immer noch eine Menge Geld, für einen AirPlay-Lautsprecher dieser Größe ist das aber absolut angemessen. Wer damit leben kann, dass es außer AirPlay quasi keine weiteren Funktionen gibt, sollte mit dem iTeufel Air jedenfalls gut bedient sein. Im Preisvergleich zahlt man für das Modell aktuell 449,99 Euro, auch hier ist Teufel selbst der Anbieter.

Kommentare8 Antworten

  1. LegionMD sagt:

    Vor 4 Jahren konnte man noch für 200€ ein komplettes Teufel 5.1 System kaufen( Concept E Magnum Power Edition) und jetzt wollen die für einen Lautsprecher 300€ haben? Wer bezahlt denn so was…

    [Antwort]

    Johnny antwortet:

    Ich würde dafür auch keine 300€ Zahlen. Nur wegen AirPlay. Sie denken wegen Apple können sie uns ausnehmen. Nein danke.

    [Antwort]

    ThePaw antwortet:

    Seh ich genauso!! Mich würde auch mal interessieren, wieso Apple sooo hohe Lizenzgebühren für Airplay verlangt (ist ja bei Lightning Zubehör genauso, wie ich gestern vom JustMobile Support erfahren habe)?!? Als ob die nicht schon genug verdienen!!

    [Antwort]

    acd [iOS] antwortet:

    Und dafür klang das 5.1 System dann auch 5 mal schlechter als der iTeufel… Mehr diese qualifizierten Kommentare…

    Porlox antwortet:

    Ohne den iTeufel gehört zu haben: Bei “5 mal” besser als das Concept E halte locker dagegen. Allein schon wegen der räumlichen Ausbreitung – eine Kiste gegen 5 Büchsen und ein ganz fiesen fetten Bass?

    Am Ende ist es wieder alles nur Geschmacksache ;)

    acd [iOS] antwortet:

    Genau deswegen… 5 Büchsen + subwoofer, das sind einfach zu viel Boxen, als das sie für den Preis vernünftig klingen könnten. Und ich habe den iTeufel und viele günstige 5.1 oder auch 2.1 Systeme gehört. Die klingen einfach schlechter und das hat nichts mit Geschmack zu tun (abgesehen von der räumlichen Aufteilung her, das dürfte jedem klar sein).
    Bei 50€ pro Box gibt es keinen hochaufgelösten, sauberen, differenzierten Klang.

    Lukas Brand antwortet:

    Die Kompaktanlagen haben echt ordentlich bumms, wenn man in der richtigen Preisklasse schaut!
    Mein Zeppelin Air kann bei unserer Canton 5.1 Surround Anlage von der Soundleistung locker mithalten (Raumklang natürlich nicht…)
    Klar, nix geht über eine THX Zertifizierte Surroundanlage, aber dafür ist man dann auch schnell über 5000€ los!

  2. Lukas Brand sagt:

    Wirklich? War früher wirklich alles besser?
    300€ für so einen Lautsprecher sind schon gerechtfertigt, der klingt echt gut!
    Man bekommt auch ne Surround Anlage für 300€, die klingt dann aber auch so! Hör dir mal ein THX Zertifiziertes Teufel-System an, da klingt jeder einzelne Speaker wie ein iTeufel…
    Ich find’s auch blöd dass die Gebühren für AirPlay so hoch sind, aber dadurch wird die Klasse der “iDevice-Soundanlagen” auch qualitativ angehoben!

    [Antwort]

Kommentare schreiben