iTranslate für den Mac: Übersetzer mit über 80 Sprachen jetzt neu

Kategorie , - von Freddy am 11. Jul '14 um 08:49 Uhr

Auch auf dem Mac können ab sofort Übersetzungen von Vokabeln und Text erfolgen. iTranslate ist neu im Mac App Store.

iTranslate

Nach iTranslate Voice 2 für iPhone und iPad, folgt jetzt iTranslate für den Mac (Mac Store-Link). Auch hierbei handelt es sich um ein kleines, aber durchaus mächtiges Programm, das im Handumdrehen Vokabeln und ganze Sätze in über 80 Sprachen übersetzt.

Der 10,7 MB große Download wird prominent von Apple beworben, auch gibt es zum Start 50 Prozent Rabatt auf den Originalpreis, so dass aktuell nur 4,49 Euro aufgerufen werden. Nach der Installation findet ihr ein kleines Icon in der Mac-Menüzeile wieder, über das ihr iTranslate aufrufen könnt.

In dem kleinen Fenster könnt ihr dann Wörter oder Phrasen eintippen, die in Sekundenschnelle übersetzt werden. Insgesamt gibt es über 80 Sprachen, wobei für die weitverbreitetsten Sprachen eine Audioausgabe integriert ist, so dass die Vokabeln und Texte von einem Muttersprachler vorgelesen werden.

Neben der Übersetzung und Sprachausgabe werden Vokabeln in einem Wörterbuch nachgeschlagen, so dass Definitionen und Bedeutungen mit angezeigt werden. Ebenfalls klasse: Der Entwickler hat eine Romanisierung eingebaut, so dass auch nicht Lateinische Zeichen gelesen werden können? Interessant ist das beispielsweise für Chinesisch, Russisch oder auch Japanisch.

iTranslate für den Mac funktioniert sehr gut und ist einfach zu bedienen. Wer möchte kann das Tool per Shortcut aufrufen. Leider gibt es aktuell keine Option das Fenster aus der Menüzeile zu lösen. Natürlich könnte man auch einfach den Google Übersetzer oder ein Online-Wörterbuch bemühen, einfacher geht es allerdings mit iTranslate für den Mac.

Kommentare8 Antworten

  1. Petri sagt:

    Das App Icon sieht aus wie aus den 1950ern.

    [Antwort]

  2. Mimo [iOS] sagt:

    Macht das nicht auch der Google Translator (online)?
    Wofür benötige ich da eine extra App?

    [Antwort]

  3. El Presidente sagt:

    Sind denn die Übersetzungen von annehmbarer Qualität?

    [Antwort]

  4. El Presidente sagt:

    »Leider gibt es aktuell keine Option das Fenster aus der Menüzeile zu lösen.«
    Halte CMD gedrückt und zieh es einfach raus. :) Geht bei jedem Menulet da oben.

    [Antwort]

    Freddy antwortet:

    Ohh, das wusste ich nicht :D Danke!

    [Antwort]

    El Presidente antwortet:

    Damit kann man alles umsortieren und jederzeit rausschmeißen. ;)
    Ihr habt mal irgendein Mavericks Handbuch von Anton Ochsenkühn empfohlen, habs gedownloadet und die 700 Seiten überflogen. Hätte nicht gedacht, dass da so viel Zeuchs drinnen steht, was ich noch nicht wusste.
    Unter anderem eben diese Funktion. :)

    [Antwort]

  5. Gnurf sagt:

    Wundervoll! Danke für die Info. Ich nutze die App schon gerne auf iphone und iPad und hab sie mir nun ich auf den Mac geholt. Geht doch deutlich einfacher als immer erst Safari zu öffnen und z.B. auf dict.cc zu gehen.

    [Antwort]

    .. antwortet:

    Oder dict.leo.org …

    [Antwort]

Kommentare schreiben