iTranslate Voice: Übersetzungs-Tool seit langer Zeit wieder für 99 Cent erhältlich

Fabian Portrait
Fabian 24. Februar 2017, 07:05 Uhr

Mit iTranslate Voice könnt ihr heute einen etwas anderen, aber durchaus praktischen Übersetzer zum Sparpreis aus dem App Store laden.

iTranslate Voice

Manche Entwickler haben wirklich einen sehr langen Atem. 2012 haben wir zum ersten Mal über iTranslate Voice (App Store-Link) berichtet, 2013 wurde die Anwendung von Apple zu einer der besten Apps des Jahres gekürt. 2017 ist iTranslate Voice immer noch im App Store zu haben und erstmals seit Dezember 2014 wieder für 99 Cent zu haben. Zuletzt hat man für die mit vier Sternen bewertete Universal-App immerhin noch 6,99 Euro bezahlen müssen.

Der Aufbau der App hat sich im Laufe der Zeit nicht großartig geändert, auch wenn das Design an das neue Apple-Betriebssystem angepasst wurde. In iTranslate Voice wählt man zwei Sprachen aus, die danach mit einem kleinen Flaggen-Symbol dargestellt werden. Mit einem Fingertipp auf das Icon aktiviert man die Spracherkennung - man kann ein Wort oder einen ganzen Satz sprechen, der daraufhin übersetzt und per Text sowie Sprachausgabe ausgegeben wird. Im Gegenzug kann der gegenüber dann in seiner eigenen Sprache antworten.

iTranslate Voice kann auf einem oder zwei Geräten verwendet werden

Die neuste Version von iTranslate Voice unterstützt sogar die AirTranslate-Funktion. Damit können sich zwei Geräte ganz einfach miteinander verbinden, so dass man quasi wie in einem richtigen Chat miteinander schreiben kann - in verschiedenen Sprachen, inklusive Übersetzung.

Ebenfalls praktisch: Das Phrasebook. Damit können häufiger verwendete Phrasen abgespeichert werden, damit sie immer und zu jederzeit schnell verwendet werden können. Die einzelnen Sätze werden dabei über die iCloud synchronisiert und sind somit auf Wunsch auf allen Geräten verfügbar.

Insgesamt unterstützt iTranslate Voice 42 verschiedene Sprachen, von Deutsch über Türkisch bis in zu Arabisch oder Hebräisch ist so ziemlich alles dabei, was man benötigt. Eine Einschränkung wollen wir euch zum Schluss aber noch mit auf den Weg geben: Die Übersetzungen sind natürlich nicht perfekt, aber immerhin etwas besser als beispielsweise mit dem Google Übersetzer. Für nur 99 Cent kann man sich davon aktuell aber sehr gut einen eigenen Eindruck machen.

Teilen

Kommentare5 Antworten

  1. laowa sagt:

    Na ja. die Übersetzung von Deutsch in Chinesisch geht ja noch – aber umgedreht – in Chinesisch (von einer Chinesin) “jetzt ist Frühstückszeit” = die akustische Übersetzung – oh weh! (“Das ist schön zart Tasche dir”). Dazu gibt’s wohl nichts mehr zu sagen?! Ein schönes Wochenende und lieber weiter fleißig Chinesisch lernen und ÜBEN! Schließlich das die meistgesprochene Weltsprache, weit vor Indisch, Englisch, Russisch, Französisch, Spanisch, Italienisch oder Deutsch!

    • Reg sagt:

      Nicht relevant in der multikulturellen Gemeinschaft. Tut mir leid.

      Der Großteil der chinesischen Muttersprachler positionieren sich zudem nicht global, sondern sind interne Niedrigverdiener bzw derzeit teilweise in der Mittelschicht angekommene Arbeiter.

  2. Dirk sagt:

    Wo ist der Unterschied zur Lite-Version?

  3. laowa sagt:

    Alternativen wie iSayHello Pro, Translator, SpeechTrans und Speak und Translate Pro sollten sich Interessierte anschauen! Vielleicht gibt’s ja auch demnächst Neuauflagen der Testberichte vom AppGefahren Team?

Kommentar schreiben