iTunes-Karten: Penny und Real bieten 10 Prozent Rabatt

Freddy Portrait
Freddy 27. Dezember 2016, 09:33 Uhr

Auch in der verkürzten Woche gibt es abermals reduzierte iTunes-Karten.

itunes penny

Habt ihr an Heilig Abend die reduzierten iTunes-Karten bei Conrad mit 33 Prozent Rabatt gekauft? In den Kommentaren wurde oft geschildert, dass die Aktion sehr schlecht geplant war, da die Karten innerhalb weniger Minuten nach Ladenöffnung vergriffen waren, da dass Kontingent einfach zu klein war. Bei Penny und Real sollte dieser Fall nicht eintreten, allerdings gibt es aktuell auch nur 10 Prozent Rabatt.

Reduzierte iTunes-Karten bei Penny:

  • 15 Euro iTunes-Karte für 13,50 Euro
  • 25 Euro iTunes-Karte für 22,50 Euro
  • 50 Euro iTunes-Karte für 45 Euro
  • 100 Euro iTunes-Karte für 90 Euro

Reduzierte iTunes-Karten bei Real:

  • 25 Euro iTunes-Karte für 22,50 Euro
  • 50 Euro iTunes-Karte für 45 Euro
  • 100 Euro iTunes-Karte für 90 Euro

itunes real

Die rabattierten Karten könnt ihr ab heute im jeweiligen Markt kaufen, das Angebot endet am 31. Dezember 2016. Alle Penny-Filialen findet ihr hier, die Märkte von Real lassen sich hier einsehen. Wer keine Angebote verpassen möchte, kann unseren kostenlosen Newsletter für reduzierte iTunes-Karten bestellen - garantiert ohne SPAM.

Teilen

Kommentare5 Antworten

  1. b33M! sagt:

    Ja, bei Conrad gekauft und dabei gleich die Geschenkgutscheine aus der Aktion vom letzten Freitag eingelöst ? ? Gerne wieder!

  2. Peter sagt:

    HaHa – angeblich waren alle iTunes Karten bereits fünf Minuten nach Geschäftsöffnung verkauft – Danke Conrad, veräppeln lass ich mich das nächste Mal nicht mehr.

  3. Shrek sagt:

    Es ist doch aber immer so. Ob es günstige Zug oder Flugtickets sind, oder ich mich an die Zeiten erinnere als noch bei Aldi die Menschen morgens standen weil es einen Laptop gab. Und da gab es dann auch sehr wenige die nach kurzer Zeit ausverkauft waren. Vielleicht sollten auch nicht Wenige viele Karten kaufen, sondern Viele wenige, dann hätten viel mehr Menschen etwas von solchen Angeboten. Aber jeder denkt halt immer erstmal an sich.

    • Souldream sagt:

      Jeder sollte bei solchen Angeboten langsam begriffen haben, dass dies nur Lockangebote sind um den Kunden in den Laden zu Locken. Im Kleingedruckten, das meist kein Mensch ohne Lupe lesen kann, steht nämlich meistens “kann nicht in allen Läden verfügbar sein, bzw. kann schon nach wenigen Minuten vergriffen sind”. Die wissen schon wie sich abzusichern haben damit der Kunde nicht klagen kann.

      • Cofrap sagt:

        Meinst Du wirklich das da andere als altruistische Gründe dahinter stecken?
        Ich bin entsetzt! Werde nie wieder verbilligte Dinge kaufen. Da müßte ich ja blöde sein solche üblen Machenschaften zu unter stützen … äh … naja … vielleicht profitiere ich ja doch auch davon …

        *pfeift La Paloma und schlendert unauffälig davon …* 😉

Kommentar schreiben