(Update 2) Joe Danger: Der Pflicht-Download des Tages

Kategorie: appTest, iPad, iPhone, Spiele, Top-Thema - von Fabian am 11. Jan '13 um 07:30 Uhr

Den Spiele-Tipp des Tages solltet ihr euch nicht entgehen lassen. Joe Danger (App Store-Link) ist ein Pflicht-Download.

Update am 11. Januar um 7:30 Uhr: Die Entwickler haben ein Bugfix nachgereicht, dass die unten erwähnten Probleme mit dem iPad der vierten Generation beheben soll. Da ich selbst das neueste iPad nicht besitze, freue ich mich über Hinweise in den Kommentaren. Nun sollte aber alles rund laufen.

Am ehesten könnte man Joe Danger wohl mit Spielen wie Bike Baron vergleichen. Bekannt ist der Stuntman bereits aus den Netzwerken von PlayStation und Xbox, ab sofort kann man ihn auch auf iPhone und iPad bringen. 2,69 Euro muss man für den knapp 100 MB großen Spaß bezahlen, der sich aus unserer Sicht wirklich lohnt.

Grandios ist auf jeden Fall die Aufmachung des Spiels. Die Grafik sieht gerade auf den neuen Geräten wirklich klasse aus, aber auch auf dem 3GS macht Joe Danger noch eine gute Figur. Zudem sind quasi alle Textinhalte (bis auf ganz, ganz wenige und nicht wichtige Ausnahmen) ins Deutsche übersetzt. Durch den leichten Einstieg hat man das Spielprinzip zudem schnell verstanden.

Ziel ist es mit Joe oder über 25 anderen Charakteren über aberwitzige Strecken zu düsen und mit dem Motorrad Wheelies, Sprünge und einige andere Stunts zu absolvieren. Man muss allerdings nicht nur sicher ins Ziel kommen, sondern pro Level auch drei Aufgaben erfüllen. Meistert man alle in einem Lauf, bekommt man einen zusätzlichen Bonus.

Die Steuerung ist dabei denkbar einfach, denn Joe gibt auf seinem Motorrad automatisch Gas. Mit einem Fingertipp auf das iPhone oder iPad duckt sich der waghalsige Stuntman, lässt man den Finger wieder los, springt er mit seinem Motorrad. Mit einem Fingerwisch nach links kann man einen Wheelie ausführen und so an Geschwindigkeit gewinnen, mit der Zeit kann man an bestimmten Punkten des Spiels auch die Fahrspur wechseln.

In den insgesamt zehn Welten, die wohl allesamt über jeweils sechs Level verfügen, wird man dabei nach und nach mit neuen Objekten und Features vertraut gemacht. So wird man nicht mit neuen Funktionen, Gesten und Möglichkeiten erschlagen, sondern hat genug Gelegenheiten, die neuen Dinge in Ruhe auszuprobieren und zu verinnerlichen.

Der Umfang scheint jedenfalls enorm. Die Entwickler versprechen über 20 Stunden Spielspaß mit Joe Danger. Das kann durchaus hinkommen, nach rund einer halben Stunde wurde mir ein Spielfortschritt von 10 Prozent angezeigt – allerdings habe ich nicht in allen Leveln einen perfekten Run hingelegt und hätte so auf jeden Fall noch einen Anreiz, mich erneut auf das Motorrad zu wagen.

Es fällt mir schwer, überhaupt einen Kritikpunkt bei Joe Danger zu finden. Immerhin wird dank kleiner Rennen gegen witzige Charaktere und Bonus-Level sogar für zusätzliche Abwechslung gesorgt. Wenn man überhapt etwas bemängeln kann, dann ist es vielleicht die fehlende Synchronisation des Spielstands über die iCloud. Das ist für mich aber kein Grund, für Joe Danger keine absolute Kauf-Empfehlung auszusprechen. Das Spiel macht einfach Laune.

Update: Wie bereits in den Kommentaren deutlich wurde, scheint es bei Joe Danger auf dem iPad der vierten Generation erhebliche Probleme zu geben, das Spiel stürzt sofort ab. Auf dem iPhone 5, iPad mini und iPad der dritten Generation konnten wir dagegen keinerlei Schwierigkeiten feststellen.

Testergebnis: Joe Danger
appgefahren-Wertung: Bewertung der App
- kein iCloud-Sync
- Abstürze auf iPad 4G
+ einfache Steuerung
+ tolle Grafik
+ deutsche Übersetzung
Joe Danger (AppStore Link) Joe Danger
Hersteller: Hello Games Ltd
Freigabe: 9+
Preis: 2.69 EUR Download
Joe Danger ist ohne Zweifel ein Hit. Bei diesem Spiel darf man auch gerne mal mehr als 89 Cent investieren, es lohnt sich.

Kommentare29 Antworten

  1. Sanuku sagt:

    “Es fällt mir unglaublich schwierig, überhaupt einen Kritikpunkt bei Joe Danger zu finden”

    Einfach das Spiel auf einem neuem iPad (4th Gen) starten…

    [Antwort]

    Fabian Antwort vom Januar 10th, 2013 07:31:

    Was soll da sein?

    [Antwort]

    Sanuku Antwort vom Januar 10th, 2013 11:08:

    Hallo Fabian,

    die derzeit auf dem iTunes Store verfügbare Version (v1.0) funktioniert auf “keinem” iPad (4th Gen.) bzw. hat Nebenerscheinungen auf dem iPad (3rd. Gen.)

    Wieso das nicht bemerkt wurde bzw. ob hier bewusst etwas seitens der Entwicklers verschleiert wird ist derzeit noch unklar da mehr oder weniger die Medien mal wieder mit rosaroter Brille darüber hinweg sehen während in diversen Foren schon die Alarmglocken permanent am läuten sind.

    Die üblichen Schmierblätter wie TouchGen/PocketGamer/IGN/… haben natürlich wieder einmal in Ihren Tests darüber genau nichts berichtet bzw. es als Fußnote im Nachhinein angeführt.

    Ob nun die versammelte iOS Presse ein Haufen nutzloser Dilettanten sind muss jeder für sich selbst entscheiden. Fakt ist aber das immer wieder in der Vergangenheit gerne über solche Fehler hinweggesehen wurde und jene oftmals unter den Teppich gekehrt wurden.

    Unter dem Strich bleibt eigentlich nur folgendes zu sagen:

    Ja, Joe Danger ist ein sehr gutes Spiel geworden, aber das bedeutet jetzt noch lange nicht das man deswegen beginnen sollte über eklatante Fehler einfach hinwegzusehen oder jene gar klein zu reden.

    [Antwort]

    Fabian Antwort vom Januar 10th, 2013 11:25:

    Vielen Dank für deine ausführliche Nachricht. Ich habe das Spiel gestern Abend auf iPhone 5, iPad mini und iPad 3 gespielt und keine Probleme feststellen können. Ein iPad 4 habe ich zum Ausprobieren nicht da, habe die Information aber mal im Text ergänzt.

    Toni Antwort vom Januar 10th, 2013 07:59:

    “schwierig fallen” – neu im Duden seit Januar 2013? ;)

    [Antwort]

    Tina83 [iOS] Antwort vom Januar 10th, 2013 08:03:

    Hab das gleiche Problem. Stürzt sofort nach dem Öffnen ab, aber nur auf dem iPad. Hoffe das Problem wird zügig gelöst.

    [Antwort]

  2. mimatete sagt:

    Ihr könnt gerne etwas empfehlen, aber so ein Spiel zu Pflicht erklären – nä.

    [Antwort]

  3. VaternamenloserKinder [iOS] sagt:

    Der Beitrag klingt nach bezahltem Auftrag.

    [Antwort]

    Freddy Antwort vom Januar 10th, 2013 10:30:

    Nein. Es soll durchaus vorkommen, das Spiele sehr gut gemacht sind. Und Joe Danger wurde über Jahre entwicklet und zwar extra für iOS.

    Solch ein Spiel muss eigentlich so gut wie kein Marketing machen, es ist heute Abend sowieso in den Top10, wenn nicht sogar Platz 1.

    [Antwort]

    Frankfurt School of Finance Antwort vom Januar 10th, 2013 14:58:

    Könnte ich mir auch gut vorstellen, denn der Text klingt wirklich nach Werbung. Solche Apps wie z.B. Apptrailers verdienen ja auch Geld, wenn man über deren App Apps installiert. Wobei Appgefahren ja eigentlich sehr seriös ist und mir eigentlich egal ist, ob sie dabei etwas verdienen. Denn die Leute arbeiten ja auch rund um die Uhr. Nur wenn die App schlecht wäre würde ich es blöd finden.

    [Antwort]

  4. Kraudi sagt:

    Offtopic:

    Kommt n Test zu the Blockheads? =)

    LG

    [Antwort]

    Fabian Antwort vom Januar 10th, 2013 11:36:

    Heute vermutlich nicht. Da es gratis ist, kannst du aber mal so reinschauen, kostet ja nix ;)

    [Antwort]

    Jonatan Antwort vom Januar 11th, 2013 08:45:

    Das spiel ist echt kacke langweilig und die entwickler posten selbst 5 sterne bewertungen drunter-.- top!

    [Antwort]

  5. Steelflax [Mobile] sagt:

    Wie sieht’s denn aus, stürzt es ab auf dem ipad?
    Wenn ja lohnt sich der Kauf für mich nicht.

    [Antwort]

    Steelflax [Mobile] Antwort vom Januar 10th, 2013 10:47:

    Laut Nutzer Rezension stürzt es auch ab auf dem neuen iPad.

    [Antwort]

    Fabian Antwort vom Januar 10th, 2013 11:26:

    Es scheint nur Probleme beim iPad 4 zu geben. Auf iPhone 5, iPad mini und iPad 3 läuft es bei uns ohne Fehler.

    [Antwort]

  6. Andrekleve sagt:

    Sorry, aber vielleicht habe ich es , im obigen Text falsch verstanden. Handelt es sich um eine Universal-App, oder fallen jeweils 2,69 EUR an?

    [Antwort]

    Fabian Antwort vom Januar 10th, 2013 11:21:

    Es ist eine Universal-App.

    [Antwort]

  7. Bombaybaya sagt:

    Was ist mit den in app käufen? Die werden nicht erwähnt, sind sie überflüssig?

    [Antwort]

    Fabian Antwort vom Januar 10th, 2013 11:35:

    Also wir haben jetzt schon eine ganze Weile gespielt. Es gibt In-App-Käufe zum Freischalten der Charaktere. Alle Figuren, die man zum absolvieren der Level braucht, bekommt man aber locker so freigeschaltet. Alles andere ist Bonus, wo man auf Wunsch nachhelfen kann. Meiner Meinung nach sind sie daher zu verachten.

    [Antwort]

  8. Pheno sagt:

    Für mich sieht es auch nach bezahltem Test aus, inApp wird mal gleich unterschlagen, die Fehler (obwohl in vielen Foren zu Lesen) werden auch mal eben nicht erwähnt bzw. erst nachträglich eingeräumt nachdem User darüber schreiben. Dazu wird eine 2,69 App mal eben zum Pflicht dll erklärt. Interessant ist halt das kommerzielle Webseiten das Game hypen wollen und Fanseiten die Fehler aufzeigen.

    [Antwort]

    Freddy Antwort vom Januar 11th, 2013 08:54:

    Auch für dich noch einmal: Hier wurde nix bezahlt, wir haben uns das Spiel sogar selbst gekauft, da der Entwickler uns keinen Promocode geschickt hat.

    Den Bug auf dem iPad 4 konnten wir nicht finden, da wir kein iPad 4 besitzten, haben es aber im Nachhinein geändert. Und in unserem Gameplay-Video sind wir nochmals auf die In-App-Käufe eingegangen – sie sind für das Spiel nicht zwingend notwendig.

    [Antwort]

  9. Babylove [Mobile] sagt:

    Meine Güte manchen kann man es aber auch echt nicht recht machen was?! Ihr müsst die App. oder das Game ja nicht kaufen, wenn ihr nicht wollt, keiner zwingt euch dazu, sorry musste jetzt aber mal gesagt werden.

    [Antwort]

  10. Jesper sagt:

    Also ich finde es ok mal etwas positiver zu berichten und kenne das Gefühl, dass eine App so toll ist, das man gar nicht weiß man schreiben soll…
    Wenn es jetzt ein bisschen so rüberkommt dass der Artikel bezahlt wird, naja is halt doof gelaufen, und die haben die Fehler vom iPad 4 nur nicht genannt weil sie kein iPad 4 haben und deswegen das Problem nicht kannten und in andere Blogs nachgucken was die geschrieben haben, is doch noch viel schlechter, oder?

    BTW ich finde das Spiel obermegasuper Klasse und Ja! Ich wurde bezahlt;)

    [Antwort]

  11. Mlgore sagt:

    Das haben die Programmierer gestern noch getwittert:

    “Sorry you are affected, it’s only some iPad4s. We stayed all night to find a fix and have submitted to Apple, really sorry”

    [Antwort]

  12. kersty [iOS] sagt:

    ich bin für viele spielapps zu begeistern, aber joe reißt mich nicht vom hocker. schade ums geld.

    [Antwort]

  13. FcBayern1234 sagt:

    Mit dem neuen Update funktioniert es jetzt auch auf Ipad 4 ohne Probleme!

    [Antwort]

  14. GuT sagt:

    ich finde bike baron 100x besser & verstehe den ganzen wirbel um das game nicht.

    [Antwort]

  15. Kraine sagt:

    Schade um den fehlenden iCloud Sync, gerade bei einem Spiel wo man durch Highscore Jagd viel Zeit investiert, wünsche ich mir die. Alles 2x zu erspielen (bzw. parallel) macht keinen Spaß…

    [Antwort]

Kommentar schreiben