Jumpy: Kostenloses Jump’N’Run von Ketchapp im Mario Land-Stil erobert den App Store

Mel Portrait
Mel 09. Januar 2017, 15:30 Uhr

Springen, springen, springen ist die Devise im neuen Jump’N’Run-Game Jumpy von Ketchapp.

Jumpy

Die Entwickler von Ketchapp haben bereits in der Vergangenheit mehrere kurzweilige Spiele in den App Store gebracht, darunter ZigZag oder The Line. Mit Jumpy (App Store-Link), einer kostenlosen Universal-App für iPhone und iPad, gibt es nun neues Spielefutter für Liebhaber von Platformer- und Jump’N’Run-Games. Jumpy erfordert iOS 6.0 oder neuer auf dem Gerät sowie 91 MB an freiem Speicherplatz, und lässt sich in englischer Sprache absolvieren.

Um Jumpy zu meistern, ist eigentlich nur eine Fähigkeit vonnöten: Der Spieler sollte wissen, wie er kleine und größere Sprünge in den herausfordernden Leveln des Spiels zu tätigen hat. Dies wird glücklicherweise in einem einführenden kleinen Tutorial bestens erklärt, so dass man ohne Probleme direkt ins Spiel einsteigen kann. Mit einem simplen Fingertipp unternimmt der Protagonist einen einfachen, kleinen Sprung, durch längeres Gedrückthalten des Screens vollzieht er einen größeren, höheren Satz, der sich besonders gut eignet, um höhere Plattformen zu erreichen.

In-App-Kauf über 1,99 Euro entfernt dauerhaft Werbung

A propos Plattformen: Das Spiel erinnert im weitesten Sinn an die Mario-Klassiker von Nintendo und wartet mit zahlreichen tückischen Hindernissen auf. Während die kleine Spielfigur wie im neusten Streich Super Mario Run vollautomatisch läuft, ist es die Aufgabe des Spielers, ihn unbeschadet durch die nahtlos aneinander anknüpfenden Level zu navigieren, und dabei entgegenkommende Feinde, tiefe Abgründe, sich bewegende, schwebende Plattformen oder spitze Stachel zu bewältigen.

Im Spiel selbst können zudem auch lachende Goldmünzen eingesammelt werden, mit denen sich im späteren Verlauf weitere Charaktere freischalten lassen. Finanziert wird Jumpy übrigens über einen einmaligen In-App-Kauf in Höhe von 1,99 Euro: Über diesen können die am unteren Bildschirmrand dauerhaft eingeblendeten Werbebanner entfernt werden. Für zusätzliche Motivation sorgt eine Highscore-Liste in Apples Game Center. An die Mario-Jump’N’Runs kommt Jumpy leider nicht ganz heran, aber bietet für Freunde des Genres ein spannendes und herausforderndes Gameplay.

Jumpy
Entwickler: Ketchapp
Preis: Kostenlos*

Teilen

Kommentar schreiben