Keynote: Neues Apple TV mit 4K vorgestellt

Freddy Portrait
Freddy 12. September 2017, 19:58 Uhr

Nachdem die neue Apple Watch Series 3 präsentiert wurde, folgte mit dem Apple TV 4K gleich das nächste aktualisierte Produkt.

apple tv 4k

Die Spatzen pfiffen es im Vorfeld schon von den Dächern, nun wurde die neue Generation des Apple TV, von Tim Cook und Eddie Cue als Apple TV 4K bezeichnet, im Steve Jobs Theater vorgestellt.

Das Design des neuen Modells ist dabei im Vergleich zum Vorgänger-Exemplar identisch geblieben: Eine kleine, mattschwarze Box mit der bekannten Remote samt Siri-Funktion. Im Inneren werkelt ein neuer A10X-Prozessor mit doppelter Performance und das neueste tvOS.

Ebenso angekündigt wurden neue Filme in 4K HDR-Auflösung, die zum gleichen Preis der HD-Version erhältlich sein werden. Wer bereits Filme über iTunes in HD erworben hat, erhält kostenlose Upgrades auf die 4K-HDR-Variante. Eddie Cue betonte, dass Apple mit allen großen Hollywood-Studios zusammenarbeiten würde, um ihre Inhalte in 4K HDR aufs Apple TV zu bringen - darunter Universal, 20th Century Fox, Sony Pictures, Paramount und Warner Bros.

Preise für Apple TV 4K starten ab 179 USD

 

Auch andere Streaming-Angebote werden in 4K HDR verfügbar sein: Dazu zählt Netflix und später im Jahr auch Amazon Prime. Die App wird in mehreren Ländern verfügbar sein, darunter auch Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Kanada und die USA.

Das neue Apple TV 4K wird ab dem 15. September dieses Jahres vorbestellbar sein und ab dem 22. September 2017 ausgeliefert werden. Die Preise liegen mit 179 USD für die 32 GB-Version und 199 USD für die 64 GB-Variante noch im normalen Rahmen.

Teilen

Kommentare11 Antworten

  1. DaVinci sagt:

    Mal sehen, was die Amazon-Basher dazu sagen wegen 4K und Content…

  2. maczeug sagt:

    Was wohl an der Siri Remote 2 neu ist… sicher nur der weiße Ring um den Menu-Button 😉

  3. Ben Hur sagt:

    Ist 4K sofort verfügbar in Deutschland?

  4. Daensch sagt:

    Ich bin gespannt, ich denke ich werd es mir holen. Die Frage nach der Speichergrößen steht schon wieder in Raum, denn bislang waren 64gb überdimensioniert, aber 20€ Unterschied könnte bei neuen Spiele Content am falschen Ende gespart bedeuten 🤔

  5. Tom1978 sagt:

    was ich viel interessanter finden würde:
    welche Codecs werden unterstützt? DTS5.1? Atmos? DTS:X? etc…

  6. rudi sagt:

    Der selbe A10x Prozessor wie im neuen IPad Pro. Da fragt man sich schon,warum so ein IPad 800Euro kostet und das Apple TV nur 200. Natürlich sind da noch der Bildschirm und andere Teile dran.Aber 4 mal so viel beim gleichen Herzstück?

  7. sevnty8 sagt:

    Ich hab mich mit dem Apple TV noch nicht so auseinander gesetzt. Läuft eigentlich die Plex App auf dem Gerät?🤔

  8. Tom1978 sagt:

    japp 🙂

  9. Twotone sagt:

    Das war eine positive Überraschung gestern, dass für 4K-Inhalte kein Aufpreis verlangt wird und alte, in Full-HD gekaufte Inhalte dann automatisch auch in 4K verfügbar sind.

Kommentar schreiben