Kidu: In diesem neuen Jump’n’Run kommt es auf die Perspektive an

Fabian Portrait
Fabian 03. März 2017, 19:19 Uhr

"Kidu: A Relentless Quest" lautet der vollständige Name des neuen Abenteuers, das von einem unabhängigen Entwickler in den App Store gebracht wurde.

Kidu 1

Heute Vormittag habe ich das Minigolf-ähnliche Spiel Incidence für seinen geringen Speicherverbraucht von nur rund 30 MB gelobt. Beim neuen Kidu: A Relentless Quest (App Store-Link) sieht das ganz anders aus: Über 1 GB müssen zur Installation aus dem App Store geladen werden, installiert auf dem iPhone 7 belegt die Universal-App genau 1,06 GB und ist damit zumindest bei mir einer der größten Speicherfresser.

Immerhin ist der Download von Kidu kostenlos, in der Beschreibung im App Store wird allerdings von einem Freemium-Spiel gesprochen. Wir können hier gleich Entwarnung geben: Es gibt lediglich einen einzigen In-App-Kauf, mit dem man nach zwei kostenlos spielbaren Leveln die restlichen zwölf Level in vier Welten für 2,99 Euro freischaltet. So bekommt man eine sehr faire Möglichkeit, das deutschsprachige Spiel auszuprobieren.

In Kidu wird auch die Perspektive gesteuert

Los geht es mit einer kleinen Trainingssitzung, in der die Steuerung des Spiels erklärt wird. Die große Besonderheit: In Kidu gibt es nicht nur virtuelle Buttons zum Springen und Laufen. Zusätzlich kann man durch Bewegung des iPhones oder iPads die Perspektive verzerren und so Plattformen und Wege erreichen, die eigentlich unerreichbar sind.

Auch wenn das zunächst ein wenig hakelig ist, gewöhnt man sich schnell an die zusätzliche Art der Steuerung und die daraus entstehenden Herausforderungen. Vor allem dann, wenn man etwas schneller von A nach B springen oder laufen muss, wird Kidu zusammen mit der Verzerrung der Perspektive wirklich knifflig.

Kidu 2

Und dann wären dann ja noch die wunderschön gestalteten Welten in Low-Poly-Optik. In Kidu gibt es wirklich viele Details zu entdecken, die oft gut versteckt sind. Oftmals lohnt es sich aber, genau hinzusehen: In jedem Level versteckt sich eine geheime Trophäe, die gefunden werden will. Gleichzeitig muss man ein Level aber in einer bestimmten Zeit mit möglichst wenig Toden beenden, um alle drei Sterne zu erhalten. Im ersten Anlauf ist das oft nicht machbar - aber ein toller Ansporn, es noch ein zweites Mal zu versuchen.

Am besten probiert ihr Kidu: A Relentless Quest einfach mal selbst aus, wenn ihr noch genügend Speicherplatz übrig habt. Schließlich kann das Spiel genau aus diesem Grund kostenlos aus dem App Store geladen werden. Für einen ersten Eindruck - insbesondere im Hinblick auf die verschiedenen Perspektiven - empfehlen wir einen Blick auf das folgende Video.

Kidu: A Relentless Quest
Entwickler: Juan Pedrido
Preis: Kostenlos*

Teilen

Kommentare1 Antwort

  1. jag64 sagt:

    Vielen Dank für den tollen Tip! Wirklich klasse Spiel mit einer hinreißenden Grafik. Mit der Perspektive ist manchmal etwas hakelig! Trotzdem auch von mir eine absolute Spieleempfehlung

Kommentar schreiben