Kommentar: Das “c” steht nicht für “cheap”

Kategorie , , - von Fabian am 11. Sep '13 um 16:10 Uhr

Es ist wie nach jeder Keynote. In sämtlichen Medien wird Apple erst einmal niedergemacht. Auch wir wollen unseren Senf dazu abgeben.

iPhone 5c Huellen

Erstaunlich, wie sehr die Gerüchte bei der gestrigen Keynote gestimmt haben. Das iPhone 5c in verschiedenen Farben – passt. Das iPhone 5s mit einem Fingerabdruck-Sensor – passt. Nur bei einer Sache lagen die Leute mit den vielen vertrauenswürdigen Quellen dieses Mal nicht richtig: Das iPhone 5c ist mit Sicherheit kein Low-Budget-iPhone, sondern mit einem Verkaufspreis von 599 Euro ein richtig schwerer Brocken.

Wenn man den Preis mal außer Acht lässt, sieht die Geschichte eigentlich gar nicht so schlecht aus. Schließlich gab es ja bereits Befürchtungen, dass Apple die Hardware des iPhone 5c stark kastrieren würden. Stattdessen gibt es nur ein neues, buntes Gehäuse, das nach ersten Eindrücken sehr gut in der Hand liegen soll. Und beim Akku hat Apple sogar noch eine Schippe draufgelegt: 250 statt 225 Stunden Standby.

Bei der Preisgestaltung haben sich die Jungs aus Cupertino dagegen nicht so viel Mühe gegeben. 599 Euro sind eine ordentliche Ansage, zumal das iPhone 5s ja “nur” 100 Euro teurer ist. Wenn man 600 Euro auf den Tisch legt, um sich ein neues Smartphone zu kaufen, kommt es auf die letzten paar Taler auch nicht mehr an. Die Verärgerung der potentiellen Kunden kann ich durchaus nachvollziehen – eine günstige Alternative zu den Android-Handys sieht jedenfalls anders aus.

Nicht verstehen kann ich dagegen, warum vielerorts bereits über das neue iPhone 5s gewettert wird, obwohl es sich in Verbindung mit dem neuen iOS 7 absolut sehen lassen kann. Es wurden gleich drei Features eingebaut, die man bei anderen Herstellern vergeblich sucht: Der 64-bit-Prozessor, der Fingerabdruck-Sensor und der M7 Co-Prozessor. Gleichzeitig gibt es noch ein paar Zugaben, wie etwa die verbesserte Hard- und Software der Kamera. Abgesehen von NFC fällt mir auf Anhieb jedenfalls keine Technologie ein, die Apple hätte liefern können? Und ein größeres Display ist mit Sicherheit keine Innovation…

Ob sich ein Upgrade vom iPhone 5 lohnt? Meiner Meinung nach kommt der normale Nutzer locker zwei Jahre mit seinem Smartphone aus – egal ob es von Apple oder einem anderen Hersteller stammt. Letztlich ist genau das aber eine persönliche Entscheidung, bei der keine Zeitung, kein Blog und kein Verkäufer reinreden sollte.

Ganz sicher sagen können wir an dieser Stelle lediglich: Apple ist kein Schnäppchen, das iPhone 5s ist ja noch einmal 20 Euro teurer geworden. Ob man bei anderen Herstellern viel glücklicher wird, etwa in Sachen Innovationen oder Wiederverkaufswert der gebrauchten Geräte, darf an dieser Stelle aber zumindest bezweifelt werden.

Was sagt ihr zur iPhone-Keynote?

Resultat ansehen

Mehr zur Apple-Keynote

Kommentare88 Antworten

  1. Kasi sagt:

    First!

    Auf dem eingebauten Beamer muss man wohl noch bis zum iphone 6 warten

    [Antwort]

    PallaZ antwortet:

    Idiot.

    [Antwort]

    unbekannt777 [Mobile] antwortet:

    LoL

    [Antwort]

  2. Saceqd1 [iOS] sagt:

    Ich hätte gern ein 5SC… Finde die Farben vom 5Cchic, aber Kamera und Fingerprint schreien 5S…. Und die Frau ruft nach meinem 5er ;)

    [Antwort]

    Mastergenius antwortet:

    Dann musst du halt 3 iPhones kaufen :D

    [Antwort]

    PallaZ antwortet:

    Bleib beim 5er und spring nächstes Jahr aufs 6er auf. Leute dir jedes Jahr das neue iPhone kaufen ermöglichen Apple jedes Jahr mit Klecker-Upgrades zu kommen.

    [Antwort]

  3. liefs [iOS] sagt:

    Der Aufbau eurer Antwortmöglichkeiten impliziert, dass “Erwartungen erfüllt” hier etwas Positives bedeutet. In meinem Fall wurden meine Erwartungen im negativen Sinne vollkommen erfüllt. Dabei will ich schon seit 2 Jahren mein iphone 4 durch ein neues ersetzten.

    [Antwort]

    PallaZ antwortet:

    Genau das gleiche habe ich mir auch gedacht.

    [Antwort]

  4. MiWag82 sagt:

    mein Reden!!!

    [Antwort]

  5. FRANKY aus NB! [iOS] sagt:

    Das billig iPhone 5C is das selbe wie das iPhone 5 nur mit iOS 7 & als Plastik Bomber.

    Grüße ICH

    [Antwort]

    MiMa77 antwortet:

    Genau das ist der Punkt. Die haben ein Jahr alte Technik genommen, die Herstellungskosten durch das Plastik nochmal reduziert und wollen das ganze hier für gerade einmal 80€ weniger als das originale iPhone 5 verkaufen. Da gehört schon eine gewisse Portion Mut, Arroganz oder einfach Dummheit dazu.
    Das Gerät ist sicher ein solides Smartphone, aber als Preis würde ich maximal 499€ für angemessen halten.

    [Antwort]

    Soundwave antwortet:

    Sorry, sehe ich anders!
    Zwischen Polycarbonat und 08/15 Chinaplastik gibt es noch einen Unterschied! Und es ist ein iphone 5 mit besserem Akku und chick.

    Warum wird eigentlich dauernd nur gemeckert?
    Hey – das ist Apple!

    Dann Kauf dir doch ein Spielzeug Samsung!

    [Antwort]

    SmashD antwortet:

    Das Totschlagargument “Das ist Apple!” Haha :)

    Soundwave antwortet:

    Richtig! Oder bekommst du auch ein Samsung Galaxy nach 3Jahren noch für 280€ verkauft?

    Na also!

    SmashD antwortet:

    Ach, der vermeintlich gute Wiederverkaufswert rechtfertigt also den hohen Anschaffungspreis?! Na denn…

    zagrosX antwortet:

    Und was hat es jetzt damit zu tun, dass der iPhone 5c 599€ kostet??
    Rechtfertigt es deiner Meinung nach den Preis oder was…
    599€ als billig zu bezeichnen hat sie nicht mehr alle schon gar nicht für ein Produkt welches die alte Technik vom letzten Jahr hat.

    Fabi12345 antwortet:

    Oh ja Polycarbonat ist ein Gaaaanz besonderes Plastik :D

    hyperspace55 antwortet:

    Spielzeug, aha. Mach mal nen Benchmark aufm 5er und dem S4 und dann reden wir über Spielzeug …

    ulrichboldt [Mobile] antwortet:

    Ich bin noch nicht 100%iger Apple-Fan (warum auch).

    Doch die Alternative sieht doch so aus:
    Ich kaufe ein vielleicht etwas innovativeres Stück Hardware von Samsung, Google (..) und Co., bekomme dann jedoch leider ein Betriebssystem into the wild und muß mit bestenfalls mangelhaften Updates leben.
    Von komplettem Ökosystem keine Spur. Leider!

    Insofern liebe ich dieses komplette Ökosystem, das – derzeit – zufälligerweise von Apple stammt. Zufälligerweise deswegen, weil, wer weiß, in welchem Unternehmen der nächste Steve Jobs zu Hause ist?

    [Antwort]

    Maltman [Mobile] antwortet:

    En Samsung bekommt man nach drei Jahren für lediglich 50 Euro verkauft. Insofern ist nur der erste Einstieg ins iPhone-Leben teuer, danach ist es so bei 3-Jahres-Turnus Verkaufen und Neukaufen sogar günstiger als Samsung und co.

    Peter antwortet:

    Das 5c ist besser ;)

    - Es hat eine 20% längere Akkulaufzeit
    - LTE auch bei anderen Anbietern
    - Pages, Numbers, Keynote, iPhoto & iMovie kostenlos dabei
    - Eine bessere Kamera
    - Viele bunte Farben :D

    Unter unter dem Kunststoff steckt auch ein Stahlgehäuse ;)

    [Antwort]

  6. Neon78 sagt:

    Mal was anderes. Ich finde die Icons der iWork Apps. gar nicht so “flach” genauso wenig wie die iMovie und iPhoto App. Das finde ich etwas inkonsequent. Oder passiert da noch was? Ansonsten finde ich die neuen Produkte super und wie schon öfter erwähnt wurde, von Seiten Apples hat niemand behauptet, das 5c wäre ein Billigphone, also kein Grund zum Meckern :)

    [Antwort]

  7. simi11 [iOS] sagt:

    Jo, goldenes IPhone … Geil !!!

    [Antwort]

    PallaZ antwortet:

    Und ich hab mich schon gefragt ob es überhaupt jemanden gibt der das mag.

    [Antwort]

    Peter antwortet:

    Das goldene ist scheinbar sogar sehr begehrt. Wenn man mal so in Foren schaut zu dem Thema ;)

    [Antwort]

  8. spenny sagt:

    Nen schlechteres Design (Ios7) hätte man net machen können.

    [Antwort]

    Peter antwortet:

    Da bist du aber eine der ganz wenigen, denen das nicht gefällt ;)

    Die große Mehrheit ist klar für das Design!

    [Antwort]

    rudi antwortet:

    Das neue Design ist schrecklich.Dann bin ich auch einer der “wenigen”.

    [Antwort]

    zagrosX antwortet:

    Ich mag das Design auch nicht!! Ich will lediglich das Update wegen den neuen Funktionen

    [Antwort]

  9. Da-win-zig 9012 [iOS] sagt:

    Billig?? Das für 5c ist nicht mehr als das 5er! Und wird nahezu zum gleichen Preis verkauft! Ehrlich gesagt ist das eine Sauerei!!!!

    [Antwort]

    googie antwortet:

    Warum ist das eine Sauerei?

    [Antwort]

    Shoorty87 antwortet:

    Nahezu gleiches Gerät, nahezu
    gleicher Preis.. wo war nochmal der Fehler?

    [Antwort]

    simi11 [iOS] antwortet:

    Ist doch um Einiges billiger als das jetzige 5er und hat sich doch verändert und verbessert…

    [Antwort]

    MiMa77 antwortet:

    Um “einiges”?
    Das sind grad 80€.

    [Antwort]

    Benno antwortet:

    Das sind über 10% ;)

    Peter antwortet:

    Apple hat nunmal kein billiges iPhone konzipiert sondern eine Alternative! Zudem sogar noch eine besser ausgestattete:

    - Es hat eine 20% längere Akkulaufzeit
    - LTE auch bei anderen Anbietern
    - Pages, Numbers, Keynote, iPhoto & iMovie kostenlos dabei
    - Eine bessere Kamera
    - Viele bunte Farben :D

    Unter unter dem Kunststoff steckt auch ein Stahlgehäuse

    [Antwort]

  10. simi11 [iOS] sagt:

    Schade, dass hier so viele Erwartungen nicht erfüllt wurden… Was soll denn noch kommen ? Wollt Ihr ein IPhone auf dem Ihr im Meer surfen oder auf dem Ihr fahren könnt ;-) Was Euren Job erledigt, damit Ihr nicht mehr arbeiten müsst ?????
    Ich denke da ist so viel Neues im IPhone S … Und das C mit besserem Akku als Nachfolger in günstiger und witziger, aber mit tollem Standard und immer noch besser als die Konkurrenz-Smartphones.. ..was gibt’s da zu meckern ??? Selbst im Radio wird über Apple gemeckert, dass sie wohl keine Ideen mehr hätten usw… echt arm… sind wohl alle zu verwöhnt… Holt Euch doch ein anderes Smartphone wenn Ihr nicht zufrieden seid aber diese rummeckerei …( Bekannte mit anderen Smartphones sind alle Anti Apple aber haben ihre Geräte ständig in der Reparatur)
    Sorry, aber das musste ich mal loswerden

    [Antwort]

    liefs antwortet:

    Es geht nicht darum, dass das iphone Kaffee kochen soll oder Ähnliches. Aber einerseits ist der Einstiegspreis (und somit für die größeren Varianten entsprechend) gegenüber 2010 um fast € 100 gestiegen. In der Techbranche bleiben ansonsten die Preise bei jeweils jährlich verbesserten Leistungen zumindest gleich. Andererseits ist es nicht nachzuvollziehen, dass die 16 GB-Variante nicht endlich aus dem Portfolio fällt und nach oben eine 128GB-Variante als High-End-Modell nachrückt. Und selbst im Vergleich zu einem vergleichsweise alten iphone 4 ist der technische Fortschritt nicht so groß, dass eine Neuanschaffung von mindestens € 700 gerechtfertigt wäre. Das ist aber nach wie vor das Tolle an Apple: Dank des neuen iOS wird ein iphone 4 praktisch wie neu erscheinen und man ist trotz eines Modells im nunmehr vierten Jahr immer noch ganz weit vorn dabei.

    [Antwort]

    googie antwortet:

    Gegenüber 2010 verdiene ich aber auch 150 € mehr im Monat. Angestellte bei Apple bekommen dann und wann auch mal mehr Geld, Rohstoffpreise steigen, Gehälter bei Zulieferern steigen etc pp. Ein Brötchen hat auch mal 5 Pfennig gekostet. Dank Gewerkschaften steigen die Löhne und somit die Preise um diese Löhne zahlen zu können. So ist nun mal der Kreis. Ein iPhone wird früher oder später mal 1000 € kosten, sollte es so lange am Markt existieren, dann kommst du Schlauberger um die Ecke: “Aber das hat mal 500 € gekostet”…

    [Antwort]

    liefs antwortet:

    Du willst mir also ernsthaft sagen, dass die Inflationsrate gegenüber 2010 17% beträgt. Ist schon einmal spannend. Und in den USA sind die Preise konstant gleich geblieben. Warum sollen die Europäer für größere Gewinnmargen bezahlen, um US-Amerikanern Konstante Preise zu finanzieren? An einem starken Dollar kann das schlecht liegen.

    hyperspace55 antwortet:

    Also bitte; jedes Jahr rechnen verschiedene Blogs die Herstellungskosten des iphone aus und der ist jedesmal zwischen 100-150$. Von mir aus Schlag noch 50 oder 80$ für Mieten, iOS Entwicklungskosten und Co. drauf aber 200$ Kosten rechtfertigen auf keinen fall einen endpreis von 800€ ?! (Vor allem weil man zwischen UVPs von Herstellern unterschieden muss: bei Apple Produkten bekommt man nie einen Rabatt, bei anderen Herstellern ist das die Regel

    silli222 [iOS] antwortet:

    So isses! Schließe mich voll an!!!!!

    [Antwort]

    SmashD antwortet:

    Gleich der erste Punkt trifft es: wie wäre es endlich mal mit wasserfest/dicht? Falls man meint man brauche es nicht: ein unabsichtliches Bad im Wc, Waschbecken oder ähnlichem und man wünscht es sich. ;)

    [Antwort]

    ulrichboldt [Mobile] antwortet:

    Ich finde es eh nicht gut, daß Hinz und Kunz mit einem iPhone herumlaufen (und sich insgeheim nach einem Samsung oder Nokia sehnen), weil sie die Raten für den Hyundai nicht bezahlen können :-(

    [Antwort]

  11. Franzzz sagt:

    Also steht das ”c” für color oder was ?

    [Antwort]

    MiWag82 antwortet:

    Einer hat es dann doch verstanden ;)

    [Antwort]

    silli222 [iOS] antwortet:

    :-) !

    [Antwort]

    Peter antwortet:

    Gar kein schlechter Gedanke! Hatte immer an China gedacht, aber das hätte doof geklungen. Allerdings ist das Farbenfrohe Design wohl gerade dort, sehr beliebt!

    [Antwort]

  12. mattias [iOS] sagt:

    Also Grundsätzlich fand ich die Keynote gut. Das iPhone 5s is gelungen, wenn auch nicht DIE Revolution, die ich gerne mal wieder von Apple sehen würde. Ich weiß auch nicht, was dir Leute gegen IOS 7 haben. Ich finde es eine der besten Neuerungen! Aber nicht jeder steht auf minimalistisch.
    Was mich allerdings total enttäuscht hat is das 5c…was hat Apple sich dabei gedacht? Wer soll das kaufen? Wenn man schon 600€ für ein Handy ausgibt, macht der kleine Sprung zum 5s keinen Unterschied! Eine wirklich billigere Variante wäre sehr sinnvoll gewesen und ich hab mich schon drauf gefreut…aber so? Sinnlos!!

    [Antwort]

    Holgi antwortet:

    Nochmal hier der Hinweis, dass Asiaten auf schrille Farben stehen.
    Ich denke, dass sich das 5c im asiatischen Raum auf jeden Fall gut verkauft.
    Die Japaner stehen jetzt schon am Apple-Store an.

    [Antwort]

  13. MG96 sagt:

    Das “C” steht dann eben für “carbon fibre reinforced plastic” – zu Deutsch: kohlenstoffasenverstärkter Kunststoff. Darüber hat Apple dann eine bunte und glänzende Schicht Farbe gezogen.

    [Antwort]

    Sgt.Apocalypse antwortet:

    Woher kommt diese Information?

    [Antwort]

    MG96 antwortet:

    Reiner persönlicher Gedankengang und mit Ironie zu betrachten ;)

    [Antwort]

    Sgt.Apocalypse antwortet:

    Ah, danke. ;-)

  14. AndiOlli sagt:

    Also, wenn man mal von den Käufern ausgeht, die das iPhone alle zwei Jahre mit einem Vertrag erwerben, ist das 5s doch eine tolle Verbesserung. Denn diejenigen, die ein 4S vor zwei Jahren gekauft haben, können jetzt auf 5s upgraden. Und bekommen ein tolles Gerät. Und die ein 5er iPhone haben, werden dann nächstes Jahr mit einem neuen Gerät belohnt. Die S Versionen waren doch immer nur Verbesserungen der jeweiligen Hauptreihe. Und diesmal gibt’s halt noch nen C dazu, für diejenigen die es lieber bunt haben und nicht so viel auf neuen Prozessor Wert legen. Denn mal unter uns, 90 Prozent aller Nutzer werden bestimmt nie an die Prozessorgrenzen stoßen. Ich gab nen 5iPhone und persönlich will ich kein S4 Monster haben, da es mir schlicht zu groß ist. Apple bleibt eine Luxusmarke, aber so ist es doch beim Autobau auch. Mercedes oder Audi würden auch keine abgespeckten Auto zum Preis eines Dacias bauen. Und jeder der das jeh von Apple geglaubt hat, kennt die Marke nicht wirklich.

    [Antwort]

  15. HaWe [Mobile] sagt:

    Der Preis für das 5c ohne Vertrag ist recht hoch, doch der Preis mit Vertrag welcher bei der Keynote genannt wurde (99 bzw. 199) ist doch recht günstig wenn man das mal im Vergleich zum 5er sieht, oder täusche ich mich da? Ich finde man sollte erstmal abwarten was das 5c in Deutschland mit Vertrag kostet. Auch wenn ich eigentlich zu denen gehöre die es sich lieber ohne Vertrag kaufen.

    [Antwort]

    4winD antwortet:

    Eben, man darf abwarten wie ein 5c (color) im “subventionierten” (ich meine Mischkalkulation) Mobiltarifvertrag mit Handy angeboten wird…dann kann man einen Vergleich zum Direktkauf bei Apple ziehen u. ein jeder seine eigenen Schlüsse daraus bilden!

    [Antwort]

    dipladenia antwortet:

    Wieso kauft jemand freiwillig ein Smartphone für viel Geld, wenn es einem doch quasi hinterher geschmissen wird im neverlocked Modus, wenn man nicht grade beim großen T als Kunde ist. Für die hab ich eh nur achselzucken übrig.
    Ich müsste ja bekloppt sein, wenn ich den Originalpreis wie im store bezahle- kopfschüttel
    Ich habe bei allen Vertragsverlängerungen und den damit verbundenen neuen iphones immer nur verdient, denn der Weiterverkauf des “alten” iPhone hat immer deutlich mehr Geld gebracht als die Zuzahlung kostet.

    [Antwort]

  16. cdr.keen sagt:

    und ich wär ja fast apple kunde geworden – aber zu dem preis, da fehlt mir die relation zum nutzen :(

    [Antwort]

  17. Jotter sagt:

    Mir gefällt das 5S gut. Werde es kaufen. Hab noch 4er iPh. Auch das poppige 5C gefällt mir. Das 5C ist im falschen Preis Segment!

    [Antwort]

  18. Porlox sagt:

    “Die Verärgerung der potentiellen Kunden kann ich durchaus nachvollziehen – eine günstige Alternative zu den Android-Handys sieht jedenfalls anders aus.”

    Es waren die tollen “News-Redaktionen” (wenn man solche Webspinner überhaupt so nennen kann) die über Monate immer wieder von einem Billig-iPhone berichteten, obwohl der dümmste Spaten weiß, dass Apple niemals etwas vor einer offiziellen Bekanntmachung ausplaudert. Apple hat auch jetzt nicht von einem “Billiggerät” gesprochen. So, und nun sitzen die sogenannten Fachleutz da und suchen den schuldigen für den Mist, den sie selbst verursacht haben.

    Es ist ein Kunststoff-iPhone und die Welt wundert sich als ob es das noch nie gab. Echt Panne.
    Noch besser sind die Leutz, die mir etwas über ihr geiles Alu-iP erzählen wollen, von Haptik quatschen und dann das biligste Plastik-Cover drum packen.

    Frage: Glaubt ihr wirklich, eine Firma wie Apple bietet ein neues Smartphone für kleines Geld an, wenn Cent-Artikel wie iP-Cover oder ein simple Adapter für 29,- EUR vertickt werden?

    [Antwort]

    ulrichboldt [Mobile] antwortet:

    Wer wünscht sich denn ernsthaft – also mit Nachdenken – eine kostengünstige Alternative zu Android von APPLE?

    Doch nur Leute, die glauben, ihr Rente sei sicher?
    Hallo?!?

    [Antwort]

  19. Rrelkon sagt:

    Das “C” kommt natürlich von China. Da wird es gebaut und da wird es auch (hauptsächlich) verkauft. ;-)

    [Antwort]

  20. degi [iOS] sagt:

    C steht für China… Plastik, günstig , bunt (asiatisch)

    Oder Cent Cover..

    Kaum wer hat an ein Billig Iphone geglaubt, viele haben sich ein günstiges gewünscht… Und bevor wer fragt woher ich die C Definition habe….. ausgedacht , bin ich jetzt auch ein Newsredakteur.

    [Antwort]

  21. rambo64 [iOS] sagt:

    Wollte neues Handy kaufen. Ich habe extra gewartet.. Aber bei den Preisen wir es wohl s4 oder s5????

    [Antwort]

  22. Soundwave sagt:

    Mecker und Gemecker…. Man man.

    Hallo?
    64Bit im Telefon? Wer hat das noch?
    Alte Apps laufen?
    Neuer Bewegungschip (Ergänzung)
    Bessere Kamera? iOS 7?

    …. Was wird eigentlich erwartet?
    Ein fliegender Teppich in Form einer iphone Telefonzelle?

    [Antwort]

    cdr.keen antwortet:

    Günstigerer Preis!

    Handy ist für mich ein Gebrauchsgegenstand, der zwangsläufig kaputt geht oder vorher von einem Besseren ersetzt wird. Ich würde mir gerne eins kaufen weil ich schon so viele andere Apple Produkte besitze, seh aber bei dem Preis kein Verältnis zum Nutzen :/

    [Antwort]

    hyperspace55 antwortet:

    Haha ich glaub es hackt : alte Apps laufen ist ein plus Punkt ?!?!? Das ist ja wohl selbstverständlich ! Bessere Kamera ist lachhaft; 8 MP ist fast schon antik, größere Pixel Gedöns hin oder her, mind 13 MP sind Pflicht heutzutage. (Und kommt mir nicht damit dass 2MP für HD ausreichen -.-) iOS 7 ist im Vergleich zur Konkurrenz ein Witz, Stichwort Datenaustausch …
    Oha ein Bewegungschip ist natürlich DIE Neuerung … Das kann jedes billig Smartphone mit Gyrosensor (sogar Uhren)

    [Antwort]

  23. Kati sagt:

    Der Autor bleibt mir persönlich einige Erklärungen schuldig: was bringt ein 64Bit Chip einem 32Bit OS? iOS7 läuft auf 32Bit. 64Bit ist tatsächlich sinnvoll, wenn der Arbeitsspeicher 4GB RAM beträgt (bei ARM-Architektur) und das OS ebenfalls auf 64Bit läuft. Dem ist aber nicht..

    Die Standby-Zeit wurde verlängert, toll. Für die Geschäftswelt ist der Akku noch immer untauglich, probier mal 30Minuten zu skypen und sieh wie dein Akku beim 5er leer wird (hab ich deshalb abgegeben mein 5er und bin wieder zum 4er gewechselt).

    Es gibt ein Sprichtwort: Stillstand heisst Rückschritt. Ein Display mit einer Auflösung von 1136 x 640 ist alles andere als zeitgemäß (soll mir keiner sagen dass es nicht möglich wäre Apps anzupassen, es geht doch ohne weiteres -> siehe iPad abs und Übergang zum Retina-Display)

    “Wenn man den Preis mal außer Acht lässt, sieht die Geschichte eigentlich gar nicht so schlecht aus.” -Seit wann sind knappe 600,-€ gerechtfertigt für Technik aus dem Jahr 2012? Das weniger teure und wertige Material und eine abgerundete Designform rechtigt also den Preis..

    Zum M7-Chip: sobald man die Multitaskingbar öffnet, wird ein Screenshot angelegt und an Apple gesendet. Davon kriegt der Nutzer nix mit und sieht es auch nicht, aber es ist hinlänglich bekannt. Der M7 Chip, zeichnet also auf wann ich laufe, ich sitze oder ich gar im Auto unterwegs bin. In Kombination mit dem Fingerabdrucksensor (der scheinbar nichts mehr als ein Gimmick ist -wieviele Punkte am Finger werden gemessen und gespeichert? Sensor ist nicht fähig den Puls zu messen, heisst: jemandem den Finger abhacken, auf sein iPhone legen und voila hat man vollen Zugriff. Den Fingerabdruck eines anderen kriegt man auch via UHU-Kleber und Tesafilm. Die Rückseite des Gerätes bietet sich dafür an) freut sich die NSA.

    NFC fehlt noch immer, schön dass der Autor darauf eingegangen ist. Interessant dass mein Kollege sein Hotelzimmer mit einem 300,-€ Smartphone öffnen kann, während ich es nicht mit meinem iPhone kann (von den weiteren Möglichkeiten, die immer mehr Einzug in den Alltag finden ganz zu schweigen)

    Auch find ich vom Autor gut, dass er es sich gespart hat auf die Kamera einzugehen. Bei aller Liebe, Nokia haut eine 41MP-Kamera auf den Markt, die tatsächlich für ein Smartphone bis jetzt unnachahmliche Bilder macht. Das was Apple da an Kamera präsentiert hat ist alles andere als toll. Standard im Mittelklasse-Segment.

    Dem Autor gebe ich mit dem Titel des Artikels recht. Das “c” steht nicht für “cheap”. Es steht für “Cheat”. Es ist nämlich nix anderes als das ein Jahr alte 5er in Plastik verpackt, nur zum Neupreis.

    Ich nutze noch immer (oder wieder, zwischenzeitlich ein 5er gehabt, was ich nicht so toll fand) ein iPhone 4, ich würde gerne ein neues haben -nur bei solchen Geräten, brauch ich um ein Wechsel gar nicht mehr nachzudenken. Sorry Apple, das wieder nix!

    [Antwort]

    Fabian antwortet:

    Danke für deinen ausführlichen Kommentar. Ich habe jetzt nicht die Zeit, auf jeden einzelnen Punkt einzugehen, daher kurz ein paar Punkte:

    - iOS 7 läuft mit 64-bit: “Ein Chip mit 64-Bit Architektur. (…) Und ein Betriebssystem, das speziell für 64-Bit entwickelt wurde.”
    - ich persönlich habe keine Probleme bei der Nutzung von Skype
    - warum willst du bei so einem Display noch eine höhere Auflösung, wenn du schon jetzt einzelne Pixel nicht mehr erkennen kannst?
    - “Seit wann sind knappe 600,-€ gerechtfertigt für Technik aus dem Jahr 2012?” – das habe ich auch nicht behauptet.
    - kannst du mit für die Sache mit dem Multitasking und den Screenshots einen Quellen-Link schicken? Das ist mir neu.
    - wenn mir jemand den Finger abhakt, sind die Daten im iPhone wohl das letzte, an das ich dann denke ;)

    [Antwort]

    Beamehr antwortet:

    wenn iOS 8 rauskommt, bringen dir 64 Bit schon was. ;-)
    Apple denkt ja auch noch ein “bisschen” in die Zukunft…
    C steht übrigens für Color und wenn Apple nicht total dumm ist, wird auch dein Fingerlein nicht an die NSA übertragen. ich denke sowas fällt dann doch eher auf, also ob der Fingerabdruck irgendwo außerhalb des iPhones gespeichert wird.
    Ansonsten ist es natürlich, wie zu erwarten nicht gerade billig, war beim 4 zum 4s aber doch auch nicht anders. Und der Schritt zwischen 5 und 5s gefällt mir schonmal sehr gut :)
    Bezüglich der Kamera:
    Nokia konzentriert sich in Sachen Smartphones fast nur auf die Kamera, Apple auf jede einzige Komponente. Und dafür geht das schon klar. Und wer ein wenig Ahnung von Kameras hat, weiß das es nicht nur auf die MP Anzahl ankommt…

    Und wenn der Autor auf jeden deiner Wünsche eingeht, sind wir morgen noch nicht mit dem Artikel fertig.

    Viele Grüße!

    [Antwort]

    MoLLeZoR [Mobile] antwortet:

    Ich möchte was zu der 41MP Kamera von Nokia sagen:

    Eigentlich wissen die meisten, das MP-Anzahl nicht alles ist, sondern die Optik, bzw. die Größe des Sensors , der das Licht einfängt.

    Die Bauernfängerei gabs früher schon mal.

    Diese Kamera stößt einfach an Physikalische Grenzen.

    Jeder, der sich ein bisschen mit Fotografie auskennt, wird mit einer handelsüblichen digitalen Spiegelreflexkamera bessere Fotos schießen.

    Die sind nicht umsonst etwas größer. ;)

    Die meisten nutzen die Kamera eh zusammen mit dem Pureview. Dadurch werden die Bilder komprimiert. Und ganau da fängt das Problem an. Je mehr MP man hat und die Bilder komprimiert werden ( via Pureview) entsteht Rauschen .

    Klar kann man auch “Full Resolution” nutzen, allerdings sind dann die Bilder an die 20mb groß.

    Für eine Handykamera macht sie sicher Super Fotos, das steht außer Frage.

    [Antwort]

    ulrichboldt [Mobile] antwortet:

    41 MP an einem Smartphone?
    Ich lache mich kaputt …

    Der Chip langweilt sich doch den ganzen Tag …
    Pixel kriegt er jedenfalls nicht zu sehen hinter der Winziglinse …

    [Antwort]

  24. xvincentx [iOS] sagt:

    Eigentlich ist es doch genau das was jedes Jahr passiert ist? Es kam ein überarbeitetes iPhone(S) raus wie sonst auch…
    Diesmal kam halt als Zusatzoption noch ein 2. iPhone was ja keiner kaufen muss?

    [Antwort]

    rudi antwortet:

    nur das es eben heutzutage nicht mehr reicht, nur das übliche update zu liefern. schau dir mal den Aktienkurs und die Gewinnentwicklung bei Apple an. Android zieht vorbei.
    Das 5C wäre die Möglichkeit gewesen Android im mittleren Preissegment Kunden abzujagen. Ich hätte es mir im Bereich von 300Euro gewünscht. Nicht mit Spitzentechnik.
    Der Zugang zum Appstore wäre mein Hauptkaufargument gewesen. So bleib ich bei meinem Ipad + Android Phone.

    [Antwort]

  25. Kraine sagt:

    Auch wenn ich eure “Wir verteidigen Apple” Kommentare nach jeder Keynote eigentlich nicht ausstehen kann, muss ich euch diesmal Recht geben. Mehr als das, was gestern präsentiert wurde, kann man von einem iPhone 5S kaum erwarten. Dass der Formfaktor bei den “S-Modellen” nicht verändert wird, zeigt die Vergangenheit.

    Die Verbesserungen unter der Haube sind jedoch super. 64-Bit Struktur, ein extra Prozessor für Positionsdaten und sonstige Aufzeichnungen und ein Fingerabdruck-Scanner, der mit Sicherheit besser funktionieren wird, als es bei anderen Herstellern der Fall wäre.

    Meine Erwartungen an das 5S wurden übertroffen und ich bin stark geneigt, mein iPhone 5 zu tauschen.

    Das 5C sehe ich dagegen eher als Schuss in den Ofen. “Alte” Technik in neuem Gehäuse zum Vollpreis – das muss nicht sein.

    [Antwort]

    Fabian antwortet:

    Gut, dass wir einer Meinung sind :)

    [Antwort]

  26. puppel [iOS] sagt:

    Und wer hat’s als erstes die Kids auf dem Schulhof

    [Antwort]

    blackfriday antwortet:

    Dammmn. Ist wirklich so auch wenn ich vermutlich zu den ‘Kids’ gehöre ;) .
    Allerdings scheint Apple nicht mehr so gefragt zu sein. Der Konzern wurde heute sogar von den kleinen ausgelacht für dieses lächerliche 5C

    [Antwort]

  27. uncleBen sagt:

    nochmal zum M7 prozessor, samsung smartphones haben teilweise einen sogenannten ninjacore, der für einfache prozesse benutzt wird. also den text bitte berichtigen, ist nicht ganz neu ^^

    das einzige was mich richtig am 5C stört ist vllt doch die tatsache dass es etwas billiger sein könnte. aber durch die günstigen verträge wird das etwas wett gemacht. mal schauen wie sich die zukunft entwickelt und apple das im nächsten jahr handhabt. wird das. 5S ersetzt und durch bunte ausgetauscht ? ich bin jedenfalls gespannt :)

    [Antwort]

    Changer2013 [iOS] antwortet:

    Der M7 wird doch nicht für irgendwelche (einfache) Prozesse genutzt,sondern dient doch “nur” für Fitness-Dinge?!Oder erinnere ich mich falsch??

    [Antwort]

    hyperspace55 antwortet:

    Die frage ist warum heißt das Ding M7 ? Wenn dann M1 oder ? Wenn dem nicht so ist müsste doch in jedem vorherigen iphone einer drin gewesen sein ? (Marketing um nix ?)

    [Antwort]

  28. Christalentfrei sagt:

    und C heisst jetzt color ?
    nfc baut apple vielleicht aus sicherheitsaspekten nicht ein, was meint ihr dazu?

    [Antwort]

    hyperspace55 antwortet:

    Bluetooth ist im iphone aber drin also zieht das Argument nicht

    [Antwort]

  29. Nu Grammy [Mobile] sagt:

    Man kann (und sollte!) ein Telefon durchaus länger als 2 Jahre nutzen.

    Mein 3GS läuft – bis auf die defekte Kamera – einwandfrei.
    Die Preisgestaltung für das 5S finde ich dreist.

    [Antwort]

  30. Franzzz sagt:

    Nach so vielen positiven veränderungen hätten sie das 5s lieber 6 nennen sollen :)

    [Antwort]

  31. Gackt [iOS] sagt:

    Eine echte Innovation wäre mal ein 3D Display, ähnlich wie beim Nintendo 3DS. Die Touch ID wird von den Mitbewerbern sicher schnell übernommen. Aber so wirklich vom Hocker gehauen hat mich weder das 5C, noch das 5S.

    [Antwort]

  32. dagamser [iOS] sagt:

    Ich kaufe es mir trotzdem. Irgendwie muss ich mein Geld ja loswerden ;-)
    Das 4er behalte ich als Ersatz

    Gruß

    [Antwort]

Kommentare schreiben