Kommentar: Neue Tarife bei o2, wo ist die Revolution?

Kategorie appNews, iPad, iPhone, Top-Thema - von Fabian am 28. Feb '13 um 09:55 Uhr

Bereits vor einigen Tagen haben wir die ab Freitag gültigen Tarife bei o2 kurz verlinkt. Während das Unternehmen von einer Revolution spricht, kann ich mir einen Kommentar nicht verkneifen.

Neue Smartphone-Tarife“Wir reagieren damit auf das veränderte Nutzerverhalten unserer Kunden”, heißt es auf dem Mobile World Congress in Barcelona. Dort erklärte man, dass ein Smartphone heute 83 Minuten am Tag genutzt wird, aber nur sieben Minuten davon für echte Telefongespräche. Die ganze Smartphone-Welt dreht sich um das mobile Internet, neu ist das nicht wirklich. Daher zahlt man ab März bei o2 auch nur noch für den Datentarif, Gesprächsminuten und SMS-Versand müssen zumindest innerhalb von Deutschland nicht zusätzlich bezahlt werden.

Bei einem Blick auf die Tarife ist mir allerdings fast schwindelig geworden. Für 19,99 Euro bekommt man nur 50 MB Datenvolumen mit einer maximalen Geschwindigkeit von 3,6 MBit/s, für 29,99 Euro schaltet o2 500 MB frei. Bei einer monatlichen Pauschale mit 2 oder 5 GB Inklusiv-Volumen zahlt man 40 bzw. 50 Euro, kann LTE nutzen, eine Multi-SIM beantragen und einige Tage pro Monat im Ausland surfen. Eine Überblick über die Tarife gibt es auf der o2-Webseite.

Im Prinzip ist das also nichts anderes als eine nach Inklusiv-Volumen gestaffelte All-Net-Flatrate, wie sie bei anderen Anbietern teilweise schon seit über einem Jahr erhältlich sind. Aus meiner Sicht hat das Angebot von o2 aber einen ganz großen Haken: Es richtet sich in erster Linie nicht an Smartphone-Nutzer, die viel surfen und ihre Nachrichten über iMessage und WhatsApp verschicken, sondern Personen, die viel Telefonieren, pausenlos SMS verschicken und nur ganz wenig surfen.

Eigenes Nutzungsverhalten analysieren

“Wir sind der erste deutsche Netzbetreiber, der sein Tarifportfolio komplett nach den Datenbedürfnissen seiner Kunden ausrichtet”, heißt es in einer Pressemitteilung. Meine große Frage lautet aber: Warum sollte man als moderner Smartphone-Besitzer mehr Geld für weniger Leistung (in diesem Fall das Internet-Inklusiv-Volumen) ausgeben und dabei noch in einem schlechteren Netz surfen, als es beispielsweise Vodafone und die Telekom anbieten?

Modern ist für mich ein Tarif, den ich monatlich kündigen kann – etwa bei einem Umzug, einem besseren Angebot der Konkurrenz oder bei einer Tarif-Anpassung. Bei o2 kostet diese Möglichkeit 5 Euro im Monat, auch wenn man am Ende gar nicht kündigt.

Bevor man sich für einen Tarif entscheidet, sollte man ohnehin sein ganz persönliches Nutzungsverhalten analysieren. Wie viele SMS verschicke ich wirklich? Wie viele Minuten telefoniere ich eigentlich? Als Wenig-Telefonierer habe ich mich beispielsweise vor einem Jahr für Congstar (zur Webseite) und das Telekom-Netz entschieden, wo es im 9-Cent-Tarif für 9,90 Euro 500 MB Datenvolumen gibt. Zusätzlich kann ich über 100 Einheiten telefonieren oder SMSen und bleibe unter den Preisen der revolutionären o2-Tarife.

Was ich an dieser Stelle festhalten kann: Attraktiv sind die neuen Angebote von o2 nur für wenige Personen. Keine Frage, die mag es durchaus geben, aber der heutige iPhone-Besitzer nutzt sein Smartphone sicher anders. Wie sieht es bei euch aus? Neben den Kommentaren gibt es auch in unserem Forum ein Thema, in dem ihr diskutieren könnt.

Kommentare70 Antworten

  1. Farni [iOS] sagt:

    Sehe ich auch so. Hatte selber auf die “Revolution” gewartet, aber die neue ist n Schuss ins Knie…

    [Antwort]

    Dogbert antwortet:

    Weiß jemand zufällig, wie es mit O2o aussieht?

    [Antwort]

    Hauptstadtkind antwortet:

    Gibt es weiterhin – aber ohne die Möglickeit Datenpakete dazuzubuchen (sagte mir am Montag eine Verkäuferin in einem O2-Shop). Die wollen O2o vermutlich sterben lassen. Schade!

    [Antwort]

  2. Toxic2k sagt:

    Ich werde eine Notebookflat von 1&1 nehmen!! 5gb pro Monat mit 14.400kbit/s, dann erst Drosselung. Zusätzlich hält 20ct pro Minute telefonieren. Wenn ich 10 min im Monat telefoniere ist das schon viel

    [Antwort]

    feingeist81 antwortet:

    Base all in flat

    Telefonieren in alle Netze
    SMS in alle Netze
    5gb Internet flat
    Für 45 Steine ;)

    [Antwort]

    iSpeedy78 antwortet:

    Und besch….es Internet auch inclusive…

    [Antwort]

  3. Johnny007 [iOS] sagt:

    Ganz schwach von O2, kein Super Netz aber mit den ach so tollen Tarifen so tun als ob. Bin und bleibe bei congstar, die holen massiv auf. Haben letztes Jahr sehr schnell auf den Kündigungsansturm wg. den Nano-Sim Karten reagiert und preislich echt fair, zahle 35€ mtl. für eine echte Allnet-Flat, SMS Flat und 1 GB Traffic und das im D1 Netz, da kann O2 schön einpacken.

    [Antwort]

  4. YogiBaer63 sagt:

    Tschja, die Revolution ist vermutlich der größere Profit bei O2 und einigen Managern, die sich die Taschen noch voller stecken können – sofern es genug Dumme gibt, die sich über den Tisch ziehen lassen!!! Ich habe zum Beispiel die Telekom Extra Triple Flat für gerade mal 10 Euro im Monat und habe eine Internetflat, die auch nach den 100 MBit HighSpeed-Volumen meistens noch genau so schnell ist, telefoniere und Simse kostenlos im D1-Netz und zahle für die anderen Netze pauschal 15 Cent die Minute. Bei den Bekannten ohne D1-Netz fasse ich mich dann hält etwas kürzer. Was will man mehr? Da Brauch ich keine teuren Abzocktarife!

    [Antwort]

    Steffe.nd [iOS] antwortet:

    Sie haben verstanden, dass man mit Telefonieren kein Geld mehr verdienen kann und sie viel zu “billig” ihre Datenpakete raus hauen. Wie kann man die Kunden mehr Melken, Datenpakete kleiner machen!!!
    O2 ihr werdet das 2. Base!!!!
    Peinlich und traurig!!!!

    [Antwort]

    Chrissie_q [Mobile] antwortet:

    Ich war zwei Jahre bei Base (Blume-Tarif) und wirklich sehr zufrieden. Immerhin 500mb in der kleinsten Inet-Flat. Hab nur gewechselt, um mein Handy zu finanzieren und immer noch frei/kostenlos 30 SMS und 30 Minuten im E+Netz (weil ich nicht kündige, was ich nicht bezahlen muß) zu meinen Freunden, die dies Netz auch nutzen. O2 hat aber nette Kino-Angebote, die sind bei Viel-Kinogängern auch nicht zu verachten.

    [Antwort]

  5. Hutzel69 sagt:

    Danke für diesen Kommentar. Hat ja bei Facebook schon für einigen Wirbel gesorgt.
    Ich zb nutze den Tarif von Deutschlandsim für 10€ mit 100 inklusivminuten und 100 SMS plus 500MB Datenvolumen. Das reicht für meine Bedürfnisse völlig.
    In meinen Augen sind Tarife über 20€ im Monat egal in welchem Umfang völlig fern jeglicher Realität, in der die Tarife immer günstiger werden.
    Eine All-Net World Flat für einige Spezis vielleicht ausgenommen!

    [Antwort]

    iSpeedy78 antwortet:

    500 Mbit schicken bei mir keine Woche, mal als Bsp!
    Und ich zahle lieber mehr, hab dafür aber auch ein anständiges Netz , mit vollem LTE (vmax 100, nicht 50 Mbit ( vonwegen ‘Real LTE’)), kostenlosen WLAN hotspots undsoweiter.
    Und dass man dort keine allnetflat mit ordentlichen highspeed Daten Volumen für nen zwanni hinterhergeworfen bekommt, ist ja wohl klar!
    Geiz ist nicht immer geil!

    [Antwort]

    Hutzel69 antwortet:

    Bis auf deinen letzten Satz ist das ja auch völlig in Ordnung. Wie geschrieben rede ich von meinen Bedürfnissen, so wie du von deinen. Mit Geiz hat das nichts zu tun.
    Mein Vertrag läuft auch im D-Netz. LTE ist für mich nicht interessant, da ich das Handy nur für grundlegende Dinge nutze!

    [Antwort]

    iSpeedy78 antwortet:

    Ich meinte das ja auch nur, weil du deine Abneigung gegen Tarife oberhalb der 20 Euro Grenze ebenfalls ziemlich allgemein gehalten hast.

    Hutzel69 [Mobile] antwortet:

    okay damit hast du recht.

  6. bratwurstpaule [iOS] sagt:

    Für 30€ bekommt man bei 1&1 (Vodafone Netz) schon 1GB Volumen mit 14.4mbit bei sonst gleichen Leistungen. Unklug wer da ins chronisch überlastete O2 Netz wechselt. Meiner Meinung nach also höchstens Revolutionär rückschrittlich diese Tarife.

    [Antwort]

  7. El Micha sagt:

    Ich nutz erstmal weiter meinen alt O2 Blue 100. ich denk 1 GB für 22,50 kann man aktuell noch nicht meckern.

    [Antwort]

    rnichi antwortet:

    Also ich bin bei congstar und zahle 12.95€ für 1Gb und das geht über D1.

    [Antwort]

    Dogbert antwortet:

    Doch, bzgl. Congstar oder Fyve …

    [Antwort]

    El Micha antwortet:

    Hab jetzt mal versucht mein Tarif und das Nutzungsverhalten bei Congstar und Five “nachzubauen”.
    Bei beiden komm ich auf ca. 30 €.
    Da ist dann aber die Flat zu O2 nicht mit drin. Und die All-Net-Flats sind dann wieder nochmal teurer…
    Würde ich zu einem der beiden wechseln, würd ich mind. 10 € monatlich drauf legen.

    Ne. Das lohnt sich für mich nicht.
    Datenvolumen ist ja nicht alles.
    Und fürs Handy und Tablet reicht der GB ganz gut. :)

    [Antwort]

    Dogbert antwortet:

    Dein Vergleich ist unsinnig. Da es nicht ein O2 Netz ist, gibt es natürlich keine Flatrate in das O2 Netz. Bei O2 gibt es ja auch keine Flatrate in das Vodafone oder mobile Telekom (früher T-Mobile) Netz.

    Insofern wären es mit Daten 1GB und D2 Flatrate insgesamt nur 25€.

    Das wären zwar 3€ mehr, aber es lohnt sich jeder Cent, weil der Unterschied zu O2 (vielleicht je nach Region) einen deutlichen Unterschied aufweist. Insofern ist dies viel günstiger, weil Preis/Leistung in einem deutlich günstigerem Verhältnis steht. Sonst empfehle ich E+, wenn es nur maximal alles möglichst viel theoretisch bieten soll, aber es egal ist, ob man die Leistung kaum praktisch nutzen kann.

    Bei Congstar ist es vermutlich ähnlich, außer dass die Flatrate für das mobile Telekom Netz gilt.

    El Micha antwortet:

    unsinnig find ich den Vergleich jetzt nun nicht!
    Ich habe ja noch dazugeschrieben dass ich dabei auch mein Nutzungsverhalten berücksichtigt habe.
    Was ich damit sagen wollte ist, dass ich eben eine Flat ins O2-Netz brauche.
    Und da gibt es entweder die Variante
    1) nur eine einzige Flag in ein Wunschnetz
    2) Tarif mit All-Net-Flat

    Variante 1 wird es nicht geben.
    Variante 2 ist zu teuer und deckt mehr ab als ich brauche.

    Die von dir angesprochene D2-Flat bringt mir nix. Telefonate zu O2 müsste ich dennoch regulär zahlen.
    Und dann sind es nicht nur +3 € mehr sondern noch zzgl. der Verbindungsentgelte zu O2.

    Und bisher bin ich mit O2 und dem Netz zufrieden. Probleme hab ich nur sehr selten gehabt. Aus meiner Sicht ist das Preis-Leistungsverhältnis schon gut.

    Aber wie gesagt, rein subjektiv geurteilt. Ihr habt vielleicht andere…

    Dogbert antwortet:

    O2 war vor 2-3 Jahren ok. Danach wurde es wie E+ (fast nie Netz). Danach wurde es besser (zwar oft Fehlschlag, aber nach 1-3 Versuchen ging es – zwar oft lahm, aber es ging wenigstens). Gleichzeitig höre ich, dass O2 in Großstädten wohl wie E+ fast immer unbenutzbar ist. => In meiner Region ist E+ miserabel und O2 nicht gut (nur langsam wäre ok gewesen, wenn es wenigstens zuverlässig gewesen wäre).

    In deiner Region hast du anscheinend Glück, es sei denn, du interpretierst es anders, was ok ist.
    Vielleicht ist das ein Effekt wie Retina. Am Anfang dachte ich, nett, aber brauche ich bestimmt nie. Als ich den 4er hatte, wurde mir aber klar, dass ich “Retina Geräte” nicht mehr missen möchte. So ist das vielleicht mit dem besseren Netz, wenn man noch keine richtige Erfahrung damit hat.

    El Micha antwortet:

    Ich gab auch den Vergleich zum Vodafone-Netz, und da ist bei mir gefühlt kein Unterschied zu O2.
    Entweder es funktionieren beide gut oder beide sind eingeschränkt. Gut. Hier kann es sein dass die Telekom die besseren Karten hat. Aber hier hab ich niemanden, der das Netz nutzt.

    Zu deiner Aussage, dass O2 vor ca. 2 Jahren gut war, geb ich dir vollkommen recht.
    Würd fast sagen, der Zenith ist erstmal für die blauen überschritten. Mit den neuen Tarifen haben sie sich auch erstmal keinen Gefällen getan.

    Steffe.nd [iOS] antwortet:

    O2 hatte mal eine Kooperation mit D1, wenn das Netz von O2 aufgegeben hat wurde man bei D1 eingebucht…
    Seit dem es die Kooperation nicht mehr gibt, ist es schwierig…!!!

    Dogbert antwortet:

    Das habe ich ja erlebt und Ende vorletzten Jahres war es schlimm mit der Befreiung des iPhones. Bis Mitte letzten Jahres wurde es erträglich, aber es war noch immer unzuverlässig. Mit dem D-Netz funktioniert es immer und sogar erstaunlich schnell, obwohl sie nicht die Maximalgeschwindigkeit anbieten.

  8. dipladenia sagt:

    Revolution als Rohrkrepierer?! Dies tarifangebot ist ja wohl unterirdisch. Stimme toxic voll zu, 1&1 ist zwar manchmal auch mit Kritik zu belegen, aber was die Notebookflate anbelangt momentan unschlagbar. Ich komme in fast allen Gegenden D u Europa sehr gut damit klar. Bin mit anderem iDevice Geschäftskunde bei VF seit vielen Jahren u nach zähen Verhandlungen sind sie mir jetzt auch sehr entgegengekommen.

    [Antwort]

  9. iSpeedy78 sagt:

    Also die große Variante mit 5 Gb für nen fuffi im Monat würde ich für interessant halten; wenn das Netz nicht so schlecht wäre….

    [Antwort]

  10. Andre S. sagt:

    Ich bin ebenfalls seit Dez. 2012 von O2 nach Congstar gewechselt.
    Ich habe die 500mb für 9,99 und telefonier und Simse sehr wenig. 15-18€ im Monat… Was hab ich da von O2′s Revolution? Ich wär ja schön blöd, freiwillig 29,99 für etwas zu zahlen, was ich doch nicht nutze…

    [Antwort]

  11. myepos sagt:

    Ich gebe zu dass ich die Tarife Gestern noch interessant fand. Doch deine Argumente, und der Widerspruch an sich (wenig telefonieren-viel surfen) hat mich umgestimmt.
    Nun sehe ich das auch durch deine Brille, obwohl ich bei der Telekom bin und nie an O2 als Provider gedacht habe.
    Das war es wohl mit der “Revolution” ;-P

    [Antwort]

  12. AppStore Tester sagt:

    Ich warte auch auf eine Revolution! Mir würde es gefallen, 3GB Frei-Internet (9,95€ für 1 GB, 19,95 für 5 GB, wenn die 3GB aufgebraucht sind. Und dann Joyn-Flat (nicht vom Internet abbuchend) und 1/2-1 Stunde in alle Netze telefonieren. Vielleicht noch 100 Frei-SMS und schon hätte ich einen Traumtarif. Preis sollte sich dabei auf Maximal 50€ einpendeln, 20€ wären zu den Bedingungen eine Revolution!

    [Antwort]

  13. TALON [iOS] sagt:

    .. moin moin zusammen -

    das bedauerlich hieran ist, es ist bestandskunden, anwender und neukunden-verdummung, die in vielen fällen leider funktioniert.
    bin selbst o2 kunde (werde aber kündigen).
    es soll ja jeder seinen fairen preis für eine gute dienstleistung bekommen aber so eine aktion ist nur peinlich.

    gruß

    [Antwort]

  14. Mingo [iOS] sagt:

    Oha wahrscheinlich ziehe ich mir nun den allgemeinen Unmut zu, aber ich bin O2 Allnet Flat (500 MB inkl) Kunde, zahle 26,99€/Monat (online Aktion) und bin absolut zufrieden. Für Vieltelefonierer im privaten Bereich, ist das Angebot einen Blick wert. Ich habe es nicht bereut.

    [Antwort]

  15. iDennis [Mobile] sagt:

    Ich denke O2 wird viele Kunden verlieren. 50 MB ist wirklich lächerlich, das benötige ich fast an einem Tag. Die Experten von O2 haben absolut keine Ahnung, was Smartphone- oder Tablet-Nutzer benötigen.
    Eine moderne Flatrat sieht für mich so aus:
    Festnetz- und Mobilfunkflat in der EU
    SMS Flat in der EU
    Unbegrenzt Surfen in der EU
    Das ganze für 50 bis 60 Euro.

    [Antwort]

  16. Daniel sagt:

    Bitte teilen wenn ihr meiner Meinung seid :)
    An alle die einen O2-Vertrag abschließen wollen, bitte hört euch erst meinen Fall an.

    Ich habe mir bei O2 im Oktober das iPhone5 bestellt und meinen Vertrag so angepasst, dass er Smartphone tüchtig ist (UMTS etc.).
    Leider gab es auf dem Campus-Gelände häufig Probleme, man konnte teilweise niemanden Anrufen und auch nicht angerufen werden. Das mobile Internet war gar nicht zu benutzen, noch nicht einmal winzige WhatsApp Nachrichten oder iMessages konnte man verschicken. Es ging nicht nur mir sondern auch Freunden mit O2 so. Ein anderer Kollege im D2 Netz und sogar die Meisten im EPlus Netz hatten keine Probleme.

    Daraufhin meldete ich mich bei O2, denn die Lage war nicht akzeptabel. Ich konnte teilweise tagsüber gar nicht mehr angerufen werden, trotz minimaler Signalstärke von 60%. Hier der bisherige Verlauf des “Services” von O2:

    1. Eröffnung eines Online-Tickets (21.10.12)
    2. Nachricht von O2 ich solle mich telefonisch melden (06.11.12)
    3. Nach 54 Minuten in der Warteschleife ergab ein 3 Minuten Gespräch, dass mein Anliegen schriftlich geklärt werden müsse (komisch, war das aus meinem Online-Ticket nicht ersichtlich?)
    4. Brief an O2 am 04.12.12
    5. Antwort von O2 am 18.01.13 (!) Sie können keine Probleme mit dem Netz feststellen, ich solle doch ein Fehlerprotokoll schicken
    6. Brief mit Fehlerprotokoll an O2 am 21.01.13
    7. Antwort von O2 “keine Probleme, die von O2 ausgehen, kann man nix machen”
    8. Brief von mir an O2 “Telefon 10/12 bei O2 gekauft, Netz von O2, ich kann nicht angerufen werden, O2 ist für Service verantwortlich da ich sowohl Netz als auch Telefon bei O2 erworben habe, wer sollte sich sonst darum kümmern?”
    9. Antwort von O2: Ich solle doch mal ein Fehlerprotokoll einreichen, dann könne man sich auch drum kümmern (Mein Gedanke: Werden meine Briefe überhaupt gelesen?)

    Quintessenz nach acht Briefen an O2 und nahezu sechs Monaten Ärgernis: Reine Schikane, O2 will/kann gar nicht helfen und gibt Probleme noch nicht einmal zu. Ich habe alles sehr gut erklärt, das geforderte Fehlerprotokoll eingereicht. Die C’t hat ja schon berichtet: In Ballungszentren Finger weg von O2, Netz überlastet. Leider hatte ich das bei Abschluss meines Vertrages noch nicht gelesen.
    O2 könnte wenigsten mit Service und Zugeständnissen die Kunden bei Laune halten. Das wird aber nicht getan.

    Ich musste mittlerweile einen zweite SIM-Karte von einem anderen Anbieter in mein Telefon packen um wieder verlässlich erreichbar zu sein. Finanzielle Doppelbelastung für mich aber immerhin kann man mich wieder anrufen und ich kann das mobile Datennetz benutzen.

    Wichtig ist: Beschwert euch immer schriftlich, irgendwann kann O2 es ja nunmal nicht mehr leugnen, dass es Probleme gibt.

    Solltet ihr auch Probleme mit O2 haben teilt dies bitte. Es wird Zeit, dass O2 sich bewusst macht, dass man mit seinen Kunden nicht alles machen kann.

    Grüße,
    Daniel.

    [Antwort]

    Monti [Mobile] antwortet:

    Ich hab deinen Text weggescrollt. Leider war es der letzte Kommentar.
    Meine Antwort nicht zuernst nehmen, aber viel zu viel Text.

    [Antwort]

    suicide27survivor antwortet:

    Finde ich nicht zuviel Text, sondern war sehr interessant und aufschlussreich.

    [Antwort]

    Chrissie_q [Mobile] antwortet:

    Das würde ich der Verbraucherzentrale deiner Gegend berichten und mal bei dem Verbrauchermagazin WISO anfragen, ob die darüber berichten. Manchmal verhilft sowas auch zu “Geld-zurück” und/oder Vertragsende. Nur mal als Tipp. Danke für deine Info!

    [Antwort]

    tobi1290 antwortet:

    Gib einfach mal die Lastschrift zurück, da du nicht die Leistung erhältst für die du bezahlst.
    Glaub mir, die melden sich dann schon.
    Dann geht’s auf einmal ganz schnell, und man wird eine Lösung finden.

    [Antwort]

    suicide27survivor antwortet:

    Und Ruck Zuck einen Schufa Eintrag bei Nichtbezahlen.
    Kann ich alles so bestätigen. Der O2 Service ist grausam und beim Anruf der Hotline sind 1Std. Wartezeit die Regel nicht die Ausnahme. Dazu absolut inkompetente und unfreundliche Berater. Da weiß der eine nicht was der andere macht. Richtiger Saftladen. So gut wie nie Zugeständnisse oder Entgegenkommen. Scheinen es nicht mehr nötig zu haben ihre Kunden fair zu behandeln. Grenzt oft schon an Kriminalität was die abziehen. War viele Jahre gern O2 Kunde und hab’s auch empfohlen, aber seit etwas 3Jahren wird’s immer schlimmer. Leider:-(

    [Antwort]

    IO [iOS] antwortet:

    Hatte zwei Jahre eine 5 GB-Flat von O2 für mein IPad. Konnte sie in der Regel wegen schlechter Verbindung weder unterwegs noch Zuhause nutzen. Bei der Kündigung wurde ich nach dem Grund hierfür gefragt und sagte, dass ich nie Netz habe. Daraufhin wollte man mir einen Preisnachlass gewähren. Toll, dann würde ich weiterhin bezahlen ohne einen Nutzen zu haben. Ich hatte nicht vor O2 zu sanieren…

    Gruß Meg

    [Antwort]

    Skyla [iOS] antwortet:

    Auch ich habe seit Abschluss meines Vertrages nur Ärger und Probleme mit O2. Der Tarif war zu dem Zeitpunkt vor einem Jahr ein gutes Angebot und mein Wechsel Grund waren die netzt Probleme bei Base. Man versprach mir hier ein besseres netzt, es ist allerdings bestenfalls genauso, oft schlechter. Internet funktioniert außerhalb der Stadtmitte so gut wie gar nicht. Außerdem versprach man mir

    SMS flatrate
    Grundgebühr 33€
    Vertragsstart erst nach 2monate wenn Base endet

    Nichts von dem entsprach der Wahrheit. SMS flatrate nicht enthalten obwohl ich mehrfach betonte diese dringend zu brauchen. 33€ der Preis ohne MwSt obwohl ich mehrfach fragte ob tatsächlich keine weiteren kosten entstehen. Vertrag sofort gestartet sodass ich eine Doppelbelastung hatte die ich mir eigentlich nicht leisten konnte.

    Und zu guter Letzt das selbe wie bei ihnen mit dem Service. Jedes mal ein anderer am Telefon oder bei Email Antwort und keiner weiß was der andere gemacht oder gesagt hat, man hat das Gefühl am Telefon wird man abgewürgt und Briefe nicht gelesen.

    Großes Minus, egal was sie anbieten, für mich kommt O2 nicht mehr in frage!

    [Antwort]

  17. Murmeltier sagt:

    O2 Du bist ein sehr schlechter Witz geworden. Bin seit bestimmt 15 Jahre dort Kunde und kenne noch die wirklich gute Sprach und Datenqualität. Aber das geht seit Jahren nur in Verschlechterung. Seit gut einem Jahr ärgern Wir Uns damit, hatten sogar Unsere Verträge verlängert da Uns zugesichert wurde ab April 2012 wird alles besser, aber nix ist. Seit grob etwas über sechs Monate haben Wir Uns massiv beschwert über Netzabbrüche, extrem langsames Internet und kaum noch Sprachqualität. Man kann nur noch abwechselnd sprechen, fällt man dem Anderen vorher ins Wort verstehen beide nix mehr. Dann im Oktober 2012 erklärt eine Mitarbeiterin der Kundenhotline es als gescheitert da und setzt für Uns ein Sonderkündigungsrecht ein. Ab da begann der Hexentanz, Wir sollten laufend neue Störprotokolle liefern die dann wieder zu alt waren und nicht genutzt wurden. Ich habe Stunden mit O2 telefoniert ,Mail’s und Faxe gesendet. Habe erklärt wo Wir Probleme haben. O2 Nürnberg teilte Uns mit das das alles nicht stimmt, den Wir hätten ja das schnellste 3G an Unseren Standorten und somit wird hier nix gekündigt . Außerdem kann es schonmal sein wenn Hochhäuser oder Brücken im Weg sind und bei der Autofahrt sowieso das der Empfang nicht perfekt ist, ist ja MOBILFUNK. Weder bei meiner Partnerin noch bei mir springen Hochhäuser oder Brücken vor das Fenster, auch das ich vor ca: zwei Jahren noch mit 3G Onlinespiele gespielt habe und somit es wirklich gut war verstand man dort. Aus Verzweiflung habe ich in München angerufen, mit dem gleichen Ergebnis.
    Wenn man Heute bei O2 anruft, hat die Aussage nur bis zum auflegen bestand und nicht mal das. Selbst im Gespräch ändert man dort Zusagen.
    Bin ernsthaft am überlegen das alles ( Faxe, Mail’s usw. ) mal an zB. Heise.de zuschicken für Ihren Vorsicht Kunde Teil.

    Bin nun vorzeitig gewechselt zum Rosa Riesen. Wie cool ist das den, ich verstehe nun wieder alle Teilnehmer und die mich. Surfen klappt meist sehr gut, habe zwar Beruflich Gebiete wo nur ” E ” ist aber selbst das klappt besser als vorher.

    [Antwort]

    Rheinpfeil antwortet:

    Da geht’ s Dir wie mir…
    auch ich bin bei denen gelandet. Zahle nun 29,95€ für den Tarif “Complete Mobil S” und hab’ meinen Frieden.
    Zwar ist nach wie vor das Bessere des guten Feind, aber wirklich nur das Bessere und nicht das Billigere.

    [Antwort]

    suicide27survivor antwortet:

    Telefonisch wurde mir nach einem zähen und langen Gespräch 15,-€ Erstattung zugesagt,aber bekommen hab ich die nie. Bei weiteren Anrufen wusste keiner was davon. Ich könnte Bücher schreiben über den Ärger den ich, meine Partnerin,Schwester und Kumpels mit O2 hatten. Da ich vor länger Zeit auch absolut zufrieden war, hatte ich O2 auch leider oft empfohlen, aber das ist einige Jahre her. Vor ca. 3Jahren begann die Talfahrt und es wurde richtig schlimm. Eine komplette Wendung von Top zu Flop und es wird nicht besser.

    [Antwort]

  18. Sturmwind80 sagt:

    Meine Freundin möchte bei O2 bleiben und den 30€ Tarif nehmen. Vom Netz ist sie zufrieden und ich muss auch sagen, dass sie an den Orten wo sie oft ist, besseres Netz hat als ich mit Vodafone.

    Außerdem telefoniert sie sehr viel in alle Netze und 500 MB reichen auch.

    Ich bin bei DiscoTel und bezahle 11€ für 1GB im Vodafone Netz. Mehr brauche ich auch nicht, denn mehr als 10 Minuten telefoniere ich nicht im Monat.

    Wenn man das O2 Netz nutzen möchte, finde ich die Tarife nicht schlecht.

    [Antwort]

  19. 5kytec sagt:

    Ich bin seit mehreren Jahren o2 Kunde und ich habe bereits gekündigt.
    Die Gründe:

    - Netzabbrüche

    - Sprachqualität mangelhaft

    - Datenflat ist kaum zu nutzen

    Das dumme ist, dass mein 19,90 € “teurer” Vertrag noch bis August 2014 läuft :D

    (Wenn ihr mir eine Alternative nennen könnt, dann bitte her damit! Habe momentan im Vertrag folgendes: O2 Flat, Festnetz Flat, T-Mobile Flat, SMS Allnet Flat, 100 Frei-Minuten in andere Netze, in diesem Fall Vodafone & E-Plus, 300 MB Datenflat und eine eigene Festnetz Nummer. Preislich kann man eigentlich nicht meckern, nur funzt das ganze leider nicht so, wie es sein sollte… Und ja, es ist ein Schüler/Studententarif!)

    [Antwort]

    Lionthooth antwortet:

    Verkauf den Vertrag bei eBay

    [Antwort]

    Conny22 [iOS] antwortet:

    Ich bin mit O2 zufrieden.
    Der Empfang ist meistens gut. Oft habe ich Empfang und mein Mann (D2) nicht. Die Gesprächsqualität ist in Ordnung. Bei Problemen war O2 bisher immer sehr kulant (ich bin seit 1998 bei O2).
    Ich bezahle knapp 18€ für 300 MB, o2- und Festnetzflat, 100 Freiminuten und diverse Frei-SMS (nutze ich kaum).
    Die neuen Angebote sind allerdings ein Witz!

    [Antwort]

  20. Kraine sagt:

    Man merkt, dass neue Einnahmequellen gesucht werden. Inklusivminuten und SMS werden immer unattraktiver für den Kunden – also ran an’s Datenvolumen. Dort gibt es dann noch die Unterscheidung nach Volumen und Geschwindigkeit.

    Wenn dieser Strohhalm auch abknickt, werden sie vermutlich EU Pakete schnüren, Festnetznummern standardmäßig mitgeben oder sonst wie um die Gunst der Nutzer boulen.

    Für uns hat das Alles (hoffentlich) nur positive Auswirkungen, in Form von Preissenkungen und Qualitätssteigerungen. :)

    [Antwort]

  21. dinb_hybrix sagt:

    Also ein Vergleich von aktuellen Handytarifen würde mich auch sehr interessieren. Ich bin auch einer der eher wenig telefoniert und viel schreibt. Werde mir das Angebot was du hast mal genauer ansehen. Und die Netzqualität ist bei den gut?

    [Antwort]

  22. Splinth [iOS] sagt:

    Ne Freundin ist vor kurzem von O2 zur Telekom gewechselt. Ergebnis: bessere Sprachqualität, keine Störgeräusche mehr, usw. Wenn man die Handysubvention (iphone5 16gb) rausrechnet landet man bei ca. 15€/Monat für D1-Flat, am WE Festnetzflat, restliche Netze 120min frei, SMS-flat, 300MB, etc. Ist sogar günstiger als manche Prepaid-Anbieter.

    [Antwort]

  23. LottaHimmel sagt:

    Ich bin im letzten Monat auch von o2 zu Congstar gewechselt und wow, alles klappt besser. Selbst wenn ich mal nur E haben sollte (was jetzt extrem selten ist) surfe ich mit einer Geschwindigkeit, die bei o2 3G entsprach!!! Also, ich bin sehr froh :-).

    [Antwort]

  24. moeins [iOS] sagt:

    Ich zahle 2,49 EUR für 500MB und 9,9ct. alle Netze bei GMX.
    Dazu noch 1 Maxdome KinoFilm frei

    [Antwort]

    Chrissie_q [Mobile] antwortet:

    Was für ein Netz ist das denn?

    [Antwort]

  25. Dogbert sagt:

    @Fabian oder @”Leute, die Congstar nutzen”:
    Wisst ihr, ob man mit den 500MB Tethering kann?
    Diese Frage ist aus Interesse, weil ich mit Fyve (Vodafone Netz) sehr begeistert bin und ich bisher keinen Grund sehe zu wechseln.

    Am Anfang hatte ich Simyo (E+), was zuerst ok war, aber dann nur noch schlimm wurde (fast nie mobiles Internet!). Dann hatte ich O2, was am Anfang deutlich besser war, aber mit der Öffnung des iPhones die Netze oft überlastet oder langsam waren. Jetzt mit Fyve darf ich zwar nicht die mögliche Maximalgeschwindigkeit (über 7Mb) nutzen, aber es ist trotzdem sehr viel schneller UND zuverlässig (also wenn man mobiles Internet braucht oder will, geht es immer).

    [Antwort]

    Fabian antwortet:

    Ja, Tethering ist bei Congstar kein Problem.

    [Antwort]

  26. Dasdiscotier sagt:

    Also ich bin jetzt bestimmt etwa 13jahre bei O2 und hatte nie länger Probleme. Wenn ich den Service wegen einem Problem angerufen habe gabs meist ne Gutschrift. Die neuen Tarife sind aber wirklich sinnlos. Was soll ich mit 50 mb. Es gab mal eine kurze zeit da gabs 10gb für 25€. Seit dem habe ich den Vertrag mit 10gb. Brauche die auch fast immer komplett. Nutze multicard im iPad und Handy. Bezahle also 25€ für 10gb Internet und 10€ für 100minuten und 100sms in alle Netze. Also 5cent pro minute und sms. Kenne ich nicht günstiger. Solang mein Vertrag nicht von denen geändert werden sollte werde ich da bleiben. Alle anderen Anbieter haben ja höstens 5gb.

    [Antwort]

  27. Carsten sagt:

    Ich habe gerade mal nachgerechnet und habe seit 2 Monaten weniger als 600 MB verbraucht. daher habe ich meine Option Surf Dings Pack M mal gekundigt. Bin ansonsten mit Blue-M Tarif zufrieden. UMTS gibt es hier in der Gegen leider eh nicht, ber ich habe 4/5 WLAN Spots die ich benutzen kann. Ansonsten geht E-Mail und iMessage auch uber GPRS noch gut.

    Werde aber wohl auch wechseln dann am Ende des Jahres. Nur wohin soll man wechseln? BASE oder T-Mobil ist die einzige Alternative. Habt ihr da Vorschlaege? gerne auch per E-Mail. Danke.

    mfgcb

    [Antwort]

    Chrissie_61 [Mobile] antwortet:

    Ich würde das Netz per (manchmal kostenlose) Prepaid Karte testen und dann, wenn beides gut ist, nach deinen anderen individuellen Faktoren entscheiden.

    [Antwort]

    IngridL antwortet:

    Das ist ein guter Tipp, bin ich noch gar nicht drauf gekommen. Werde ich beim nächsten Wechsel mal machen. :)

    [Antwort]

  28. jeatea sagt:

    Super-Tarife. Gehe ja auch ins schnitzelhaus, bestell mir ein schnitzel für umsonst und zahle für das bierchen dazu 20euro.
    Echt mies!

    [Antwort]

  29. ThomasNF sagt:

    Das für den eigenen Bedarf beste Angebot findet man leicht bei
    http://www.smartchecker.de/tarifvergleich/smartphone?search=14042845

    Ich glaube nicht, dass O2 mit dem Angebot seine Kunden zufrieden stellen wird

    [Antwort]

  30. Murmeltier sagt:

    Service ? lol
    Als ich Außerordentlich Gekündigt hatte, sagte mir ein Mitarbeiter ” Wir lesen das nur wenn Außerordentlich Kündigung drauf steht ” und nur den Kopf, für den restlichen Text haben Wir keine Zeit.
    Ein anderes mal ging es um die 15€ für die iPhone5 Karte. Die ist kostenlos und kommt mit dem Telefon, nach unzähligen anrufen und nachfragen ( den man kennt ja seine Schweine s schon am Gang ) kam raus nix ist. Karte kostet Geld und muss gesondert geordert werden, da ich Mutikarte. habe. Zu dem Preis wurde mir gesagt, sein sie froh das Wir nicht Vodafone sind Rendite nehmen mehr. Auf meine frage wieso das überhaupt, den bei einem PKW bekomme ich den Schlüssel auch gratis und muss Ihn nicht extra bezahlen kam nix mehr. Abgebucht habe Sie trotzdem. Ein Kollege der eine neue Karte für Sein WinFon brauchte bekam zur Antwort ” da können Sie ja nix dazu das da eine andere Karte rein muss, klar kostenlos “, Er hat zwar einen Geschäftsvertrag aber der Sinn ist ja der selbe.
    Das könnte ich und bestimmt viele Kunden endlos fortsetzen.

    [Antwort]

  31. Danimaniac [iOS] sagt:

    Peinlich für das ehemalige viag Intercom. Was sich o2 hier leistet kann ich nicht nachvollziehen. Lohnt nur für Steinzeit Nutzer die quasi kein Internet am Handy nutzen.

    [Antwort]

  32. cincinna [Mobile] sagt:

    Ich war schon immer Vertragskunde bei der Telekom und werde das auch weiterhin bleiben. Das Spitzennetz und der wirklich gute Kundenservice sind mir die 42,95€ (iPhone, 120 Freiminuten, Flat zu Festnetz/T-Mobile, Frei-SMS, 300MB Datenvolumen (reicht mir locker!!) und Homezone) allemal mehr als wert!

    [Antwort]

    iSpeedy78 antwortet:

    Dann machst du aber nicht wirklich viel mit dem iPhone… 300 mb halten bei mir keine Woche…

    [Antwort]

    4winD antwortet:

    Genau den Datenverbrauch wollte ich für mich wissen u. hatte aus diesem Grund im Februar – weitestgehend – auf WLAN verzichtet, Ergebnis beim iPhone:
    ~ 700MB, mit knapp 120 Apps (Updates über 50MB per WLAN), eMail, News u. Internet etc.!
    Habe ich WLAN auf der Arbeit u. Zuhause an, komme ich auf ~100MB, ohne besonderer Nutzung auf Geschäftsreise oder Urlaub!

    [Antwort]

  33. GroserNagus sagt:

    Ist der Service bei der Telekom denn wirklich gut? Da hat man ja eine zeitlang auch ganz schön haarsträubende Geschichten gehört. Dazu kommt, dass sie ihren Kundensupport “geoutsourced” haben…

    [Antwort]

  34. Steinstrass sagt:

    Ich Zahl 9,99€ im Monat, hab 200MB, SMS-Flat! Das reicht und mit max. 7.4MBit/s! (Mehr schafft mein 4er ja eh net :D)

    [Antwort]

Kommentare schreiben