Kommentar zum iPhone X: Das 1.319 Euro Schnäppchen von Apple

Fabian Portrait
Fabian 13. September 2017, 10:40 Uhr

Da ist es also, das iPhone X. Es sieht genau so aus, wie wir es erwartet haben. Doch eine Überraschung hatte Apple für uns noch parat.

iPhone X home

Im Vorfeld der Keynote gab es viele Gerüchte rund um das iPhone X. Und letztlich ist auch alles so eingetroffen, wie wir es erwarten konnten. Keine bahnbrechenden Überraschungen, im Prinzip nur eine grobe Bestätigung der zahlreichen Leaks der vergangenen Tage und Wochen. Nun gut, eine Überraschung hatte Apple dann doch noch auf Lager: Der Preis.

Dass das iPhone X keine günstige Angelegenheit ist, war von vornherein klar. In den USA hat es Apple immerhin geschafft, einen Preis von unter 1000 US-Dollar zu erzielen, natürlich ohne die in den meisten Bundesstaaten anfallende Steuer. Hierzulande dürfen wir uns einmal mehr über einen deftigen Euro-Aufschlag freuen, denn statt den aktuellen Umrechnungskurs von 833 Euro plus 19 Prozent Mehrwertsteuer, also ziemlich genau 999 Euro zu bezahlen, sind es hier gleich 1.149 Euro.

Und wer der Zukunft nicht nur mit 64 GB hallo sagen möchte, muss sich gleich für das noch einmal 170 Euro teurere iPhone X mit 256 GB entscheiden. Die bislang angebotenen 128 GB, mit denen wohl nicht nur ich in den letzten Jahren sehr gut gefahren bin, bietet Apple ab sofort nicht mehr an, übrigens auch nicht beim neuen iPhone 8.

Hat Apple den Bogen beim iPhone X überspannt?

Wie krass sich die Preise in den vergangenen Jahren entwickelt haben, zeigt ein Blick zurück. Im September 2014 mussten wir für das iPhone 6 mit 64 GB, das ja zum damaligen Zeitpunkt mit dem deutlich größeren Display ein ordentlicher Schritt war, "nur" 799 Euro bezahlen. Und auch das iPhone 6 Plus mit 64 GB Speicherplatz war mit 899 Euro noch deutlich günstiger, als es das iPhone X jetzt ist.

Apple war schon immer faszinierend und teuer zugleich. Der Preis des neuen iPhone X hat sich aber definitiv gewaschen - und dürfte wohl bei einigen Apple-Nutzern für Ernüchterung gesorgt haben. Schließlich könnte man sich für die 1.319 Euro selbst bei Apple viele andere tolle Dinge kaufen.

  • sechs Apple TV 4K für 1.194 Euro
  • vier Apple Watch Series 1 42mm für 1.196 Euro
  • drei iPads für 1.197 Euro
  • drei Apple Watch Series 3 für 1.107 Euro
  • drei iPhone SE für 1.227 Euro
  • zwei iPhone 6s Plus für 1.258 Euro
  • ein iMac 21,5 Zoll für 1.299 Euro
  • zwei Mac Mini für 1.138 Euro
  • ein MacBook Air für 1.099 Euro

Nun sind wir gespannt auf eure Meinungen: Ist das Sparschwein noch ordentlich gefüllt und ein iPhone X drin? Oder hat Apple eurer Meinung nach den Bogen mit dem angesetzten Preis überspannt?

Teilen

Kommentare155 Antworten

  1. Scirocco sagt:

    Kurz und Knapp… Überspannt.
    Ich lass in meinem 6s Plus den Akku neu machen, und das war’s.

  2. Wisausnk sagt:

    Unnötiger Beitrag

  3. R7ck sagt:

    Das Sparschwein ist gefüllt,  hat es trotzdem übertrieben und ich hol mir kein X.

    • SirDS sagt:

      So ist auch meine Meinung. Geld vorhanden, allerdings bin ich nicht bereit mehr als 1000 EUR zu bezahlen auch wenn das X ein optisch sehr schönes und technisch Interessantes Gerät ist. Alternative? In meinem Fall das 8Plus

  4. Butsl sagt:

    definitiv überzogen. Ich bin raus. 😔

  5. Andre sagt:

    Den Bogen total überspannt. Wo sind die Dinge, die sich von der Konkurrenz abheben.

    iPhone mit Gesicht entsperren? Das konnte meinaltes Lenovo Notebook schon vor 7-8 Jahren. Induktives Laden? Das machen Zahnbürsten oder auch Samsung Geräte seit Jahren.

    Für wackelnde Smilies 1.319€ (denn die 64GB Variante reicht nicht mehr in der heutigen Zeit bei den Fotogrößen) bezahlen?

    Apple kann es machen, es gibt genug doofe, die sich dann ab dem 01.11. wieder schlafend vor einen Applestore hocken. Aber den Massenmarkt wird Apple damit nicht mehr erobern. Muss man aber auch nicht bei dieser Gewinnspanne.

    • SirDS sagt:

      Sehe ich nicht so. Weshalb? Die Technik deines Lenovo wurden in ein Smartphone gepackt. Des weiteren werden wir sehen, wie exakt FaceID funktioniert und eben nicht durch ein Bild geknackt werden kann. Die Smilies sehe ich so, dass damit gezeigt wird, was die Gesichtserkennung kann (in abspeckter Form). Induktives Laden ist nicht das Feature des iPhone X. Speichergrösse ist subjektiv (mir persönlich genügen aktuell 20 Gb) 😏. Allerdings beim Preis gebe ich dir recht. Ca. 200 EUR zu teuer.

      • Andre sagt:

        Ja, die aber mittlerweile bald 10jahre alte Technik!
        Ich will damit nur sagen, dass es keine Innovationen sind. All das gab oder gibt es schon Ewigkeiten.

        Und ob ich mein Finger drauf lege oder ob mich das iPhone erkennt, ist mir schnuppe. Daran geil ich mich nicht auf, ich will das Smartphone schnell und einfach nutzen.

        Die Euphorie ist aber wohl nicht nur bei mir weg. Die Apple-Fanboys sind wohl auch aktuell nicht mehr so euphorisch 😉

  6. AppStore Tester sagt:

    Da ist jetzt Einfuhrumsatzsteuer und Zoll und mehr nicht einberechnet, würde mich mal interessieren. Aber ja, auch bei mir ist es so, dass ich es entweder günstig in der Vertragsverlängerung erhalte oder raus bin! Schaue schon auf die grüne Seite der Macht in Form eines Android-Geräts!

  7. suicide27survivor sagt:

    Ich glaub ich hole mir ein Huawai, oder besser drei, immer noch günstiger als das „X“

  8. Torret sagt:

    Ich habe mit 1199 für das 64GB iPhone X gerechnet. Somit war es für mich kein Schock und ich fiebere schon dem 27.10 entgegen. Mein 6S+ geht an meine Frau, somit ist auch der Familienfrieden gesichert 😂

    • Northbuddy sagt:

      Sicher? Kennt deine Frau den Preis für das X? 😉😁

      • Benno sagt:

        Wenn er mit mehr gerechnet hat, wird er wohl seine Frau und ihre Gefühle mit einberechnet haben. Ich habe mir ein Limit von 1400€ gesetzt. Für mein 7Plus gibt es noch etwas. Und meine Frau, wusste vorher was ich ausgeben würde. Allerdings muss ich nun überlegen, da 128GB wegfallen ob ich auf 64 zurück wechsel. Aber höhere auflösung und mehr Bilder bei 4K werden den Speicherbedarf erhöhen… Ein teufelskreis

        • Xblablax sagt:

          Kauft alle schön weiter überteuerte Smartphones…. In 10 Jahren kosten die dann das dreifache weil es ja Menschen gibt die dafür immer noch Geld bezahlen….

  9.  Thunder sagt:

    Mit dem Preis hat Apple meiner Meinung nach den Bogen überspannt! Aber es werden trotzdem genug Leute das neue iPhone X kaufen! Bin mal gespannt wie teuer es im Vertrag wird!

  10. Despo sagt:

    Euer Vergleich hinkt ein wenig. Das iPhone 8 mit 64 GB kostet ebenfalls 799 €. Das X wurde absichtlich nicht als Nachfolger sondern als Ausblick über zukünftige Technik positioniert.

    Ich finde den Preis zwar an keiner Stelle passend, aber ich finde das Konzept dahinter einleuchtend. Ob man sich diesen Luxus (!) dann gönnen möchte, kann jeder für sich entscheiden.

    • Trialer sagt:

      „Das X wurde absichtlich nicht als Nachfolger sondern als Ausblick über zukünftige Technik positioniert.“
      Der war gut 😛

      So ziemlich alles, was Apple da gestern mal wieder seiner Fanbase als innovativ verkauft hat, habe ich bei der Konkurrenz teilweise schon seit über 3 Jahren. Abgesehen von den Emotes vielleicht, aber dem Kindergarten bin ich schon über ein halbes Jahrhundert entwachsen :). Das Einzige was mich noch interessiert ist, ob sie die Sicherheit bei der Gesichtserkennung wirklich besser als andere hinbekommen haben, das wäre aber auch wirklich das einzige Innovative des gestrigen Abends.

      • Sturmwind80 sagt:

        Nur bei Konkurrenz funktioniert der ganze neue Kram nie problemlos und verursacht eher Frust.

      • Teddy2001 sagt:

        Und sonst hast du auch kein Spaß im Leben ?? Naja ich bin gespannt wie es weiter gehen soll wie soll das nächste iPhone aussehen wie das X oder wie das 8 ? Das wäre mal interessant …

      • Despo sagt:

        Jupp, steht dir ja frei alles andere zu nutzen und zu kaufen. Ich finde sowohl das 8 als auch das X modern genug um mit der Konkurrenz mithalten zu können. Und wie man mit den Preisen umgeht habe ich ja schon geschrieben.

        Das hat an keiner Stelle etwas mit Fan zu tun. Wirft man ja auch niemandem vor, der sich einen Maserati Quattroporte 😉 zulegt, wenn er auch einen Golf haben könnte. Es ist und bleibt Luxus.

      • Benno sagt:

        Japp. Zeig mir ein Android, was für Sicherheitslücken ein Update nach 1 Jahr schnellstmöglich erhält?! Da fängt das übel an…

    • Patty 1 sagt:

      Wenn man hier einen Ausblick auf die Zukunft geben wollte, sollte man an Apples stelle schneller werden.
      Siehe Autoindustrie – Futurconcepte (aktuelles Beispiel Smart) – das sind Zukunftsaussichten.

      Leider wird Apple nicht schneller, dafür verbessern sie ganz viele Dinge… dafür dann aber diesen Preis zu bezahlen, auch wenn er vielleicht gerechtfertigt ist, bin ich leider nicht …

      Iphone bleibt in meinem Besitz und auch das Apple Ökosystem bleibt im Haus, aber nicht mehr die neuesten Geräte.

  11. dragon06237 sagt:

    Unnötiger Kommentar

  12. #shutupandplay sagt:

    Meiner Meinung nach wirklich zu teuer und auch das „will-haben“ Gefühl bleibt aus. Wie Ihr schon richtig gesagt habt, eigentlich nur eine Bestätigung der Leaks und irgendwie gar nichts Innovatives. Werde wohl leider mich endgültig von Apple verabschieden, mal schauen wie lange mein iPhone noch hält und danach hole ich mir lieber ein OnePlus für 400-500€ und gebe das restliche Geld lieber für wichtigere Dinge aus. Aber selbst abseits des Preises, bleibt bei mir das Interesse aus. Einfach langweilig… genauso wie die Präsentation gestern!

    • Cincinpif sagt:

      Wenn das synchronisieren innerhalb der Apple Welt (hab nur Apple Devices) nicht so schön und problemlos funktionieren würde, hätte ich mir schon längst ein Android Smartphone geholt! Samsung, Huawei und Co. bauen tolle Geräte die nicht annähernd so viel kosten wie ein iPhone!

  13. Bada sagt:

    Das X mit einer 128 GB Variante für rund um die 1.000,-€, meinetwegen auch noch 1.049,-€ oder sowas, wäre für mich gerade noch ok gewesen. Aber über 1.300,-€, da ist der Bogen definitiv überspannt für ein „nice to have“ Produkt das zwar stylisch und trendig ist aber sonst keinen wirklich großen Mehrwert in Sachen Ausstattung bietet. Das ist ja bereits auf Höhe eines ganzen Monatslohnes von dem/der ein oder anderen!

    • Twotone sagt:

      Ich kenne Leute, da wären das schon 2 Monatslöhne. Aber hey, wir haben gestern alle mehrmals hören dürfen, dass Apple mit seinen Produkten das Leben der Menschen nur besser machen will, daran haben sie hart gearbeitet und sind sehr stolz darauf! Was macht es da schon aus, dass sich der größere Teil der Menschheit diese Produkte nie wird leisten können, Hauptsache der andere Teil der Menschheit zahlt weiter Fantasie-Preise und sorgt für ordentliche Gewinne!

      • Benno sagt:

        Und nun muss Ferrari seine Preispolitik überdenken, weil nur 0,01% der Menschen sich einen Leisten könnte??? 😳

        • Twotone sagt:

          Im Gegensatz zu Apple stellt sich Ferrari aber nicht heuchlerisch hin und tut so als würden sie nur an das Wohl der Menschen denken und als könnte ein iPhone oder ne Apple Watch das Leben eines jeden Menschen verbessern. Bei denen ist gleich klar, dass sie nur an eins denken: das Geld der Kunden! Klar könnte ein Ferrari auch mein Leben verbessern, aber wie lächerlich das Imagefilm oder Verkaufsargument wäre ist wohl offensichtlich. Bei Apple ist es noch nicht ganz so offensichtlich lächerlich, wird aber immer deutlicher.

  14. wolfen sagt:

    Unverschämter Preis, aber leider geil

  15. Ben Hur sagt:

    Apple lässt die Deutschen wie immer kräftig zahlen,ich finde es unmöglich 😭

  16. Marcel1904 sagt:

    Ich werde mir das iPhone x zulegen, trotz des unverschämt hohen Preises.
    Ich habe 5 iPhone Generationen besessen, seit Jahren setzte ich auf MacBooks und bin vor allem mit der Zuverlässigkeit und dem harmonischen Zusammenspiel aller Geräte zufrieden.
    Aber die Unterschiede zur Konkurrenz werden zunehmend marginaler für wesentlich weniger Geld. Wirklich schade, aber langfristig werde auch ich mich wohl nach Alternativen umschauen oder die Geräte nutzen bis sie den Geist aufgeben.

    • dirkg173 sagt:

      Das ist eventuell ja auch das Ziel von Apple: Die Abhängigkeit zu Apple (Zusammenspiel/Abhängigkeit fast aller elektronischen Geräte inkl. SmartHome und Mobilität), egal zu welchem Preis.
      Ab einem bestimmten Punkt (Anzahl der Apple-Geräte) muss man wieder zu Apple greifen, da ansonsten ein Umstieg zu Wettbewerbsprodukten zu teuer werden würde. Apple schmeißt dem Kunden nach und nach ein Brotkrümel mit erneut überteuerten Preisen hin.

      PS: Ich nutze (leider!?) selber Apple-Produkte (MacBook, iPad, iPhone, Apple-TV) und letztlich soll auch jeder mit seinem schwer oder weniger schwer verdienten Geld machen was er will, mich stimmt diese Preispolitik von Apple allerdings nachdenklich.

      • gast22 sagt:

        … und wieder ein Opfer

      • Andre sagt:

        Es geht auch ohne. Hab alle Apple Produkte, bis auf ein iPhone, verkauft. Und ich hatte mal wirklich alles, was der Markt hergab. Der Umstieg ist nicht so schwer, wie man denkt 🙂

        Für mich kommt nur noch maximal ein iPhone in Frage (aber nur weil ich CarPlay besser finde als AndroidCar), alles andere können anderen auch – günstiger!

        • Marcel1904 sagt:

          Gut möglich das der Umstieg nicht so schwer ist. Dennoch habe ich schon oft gehört dass das genannte Zusammenspiel unerreicht ist, leider ..

  17. Benebelter sagt:

    Da werde ich mein Speedboot nur halbvoll tanken und die Einkäufe mal nicht mit dem Panamera, sondern mit dem A8 machen.
    Ich denke dann wäre das iPhone X wieder drin.

  18. Racer07091978 sagt:

    Iphone 8s oder 9 mit Oled dann würde ich auch wiedr zuschlagen 😂

  19. Kraudi sagt:

    Mein Problem ist Touch ID. Ich will nicht auf Touch ID verzichten, wieso soll ich dann also 1149€ zahlen wenn mir eins der wichtigsten Features fehlt? Face ID brauch und will ich nicht, in meinen Augen ein nutzloses Feature. Allerdings wird Apple jetzt wohl dauerhaft auf Touch ID verzichten was ich allerdings echt schwach finde. Vor 2 Jahren preist man es als die Zukunft an und plötzlich verschwindet es. Touch ID ist einfach wesentlich praktischer als Face ID und dazu muss ich Face ID nicht mal testen.

    • SirDS sagt:

      Touch ID gab es seit dem 5S. Ist schon länger als 2 Jahre her. Face ID? Mal abwarten, aktuell auch nicht mein Fall. Musst auch die restl. techn. Neuerungen anschauen (OLED, Kamera, Display, eingebaute Sensoren, etc) und die Lesen sich recht gut. Wie sie sich dann in der Praxis schlagen, werde wir sehen.

    • de Michel sagt:

      Man hat auch die VHS-Kassette damals bestimmt auch gefeiert und sicherlich als Bahnbrechende Innovation ausgegeben.
      Und wo sind wir jetzt? Es werden ja nicht mal mehr Videorekorder produziert und Kassetten dafür vertrieben.

      Mit der Technologie ist es halt so. Sie hat so lange Bestand bis es was neues, besseres gibt, was die breite Menge auch annimmt. Das kann mehrere Jahrzehnte dauern oder aber auch nur wenige Monate.

    • Benno sagt:

      TouchID im 5S war langsam. Solange FaceID die geschwindigkeit des aktuellen TouchID besitzt und dazu noch sicherer ist und man nicht einen der 5 Finger auf eine bestimmte stelle legen muss, bin ich dabei. Leider konnte ich den Livestream nicht sehen, ob es ohne es zu merken entspeert.

      • Nemios sagt:

        Nein. Du musst mit offenen Augen das Gerät direkt anschauen. So wurde es dargestellt, bei allen anderen Positionen bleibt es dunkel und abgeschlossen.

  20. Adrian007 sagt:

    Für mich deutlich zu teuer! Wir lassen nun unsere Verträge auslaufen, weil ich denke selbst mit nem Vertrag wird das X 500€ mit Anzahlung kosten.

  21. ChilliNr1 sagt:

    Ich bekomme dank T-Vertrag jedesJahr ein neues iPhone. Da ich das 1 Jahr „alte“ Gerät dann verkaufen kann, zahle ich nur etwas dazu. Mal sehen was die für einen Kurs aufrufen. Denke aber es wird eher das X, da ich die 2 Kameras haben möchte, aber nicht so ein großes + Gerät.

  22. Benny buchner sagt:

    ich bin am überlegen mir die apple wach 3 zu holen für unterwegs für tel, siri, news,maps sms.
    und für zuhause mein ipad pro zum lesen, youtube ,gamen und surfen.
    wer braucht da noch ein klobiges iphone in der Hosentasche???

  23. Berni sagt:

    Für mich definitiv zu teuer. Es gibt mittlerweile auch die ersten Reseller-Tarife für 72 EUR mtl. + mehrere hundert EUR für das Gerät.

  24. giu_1992 sagt:

    Ich bleib auch bei meinem 7 Plus. Die 8er Modelle sind ja wohl eine Frechheit ohne wirklichen Mehrwert, nur halt deutlich empfindlicher mit der Glasrückseite (ja, egal wie stabil, es bleibt Glas) und das 10er ist zwar wirklich sehr geil, aber auch bei mir hat sich kein Wow-Moment eingestellt. Wie hier andere schon gesagt haben – Geld ist da, aber über 1300€ für ein iPhone gehen überhaupt gar nicht. Über 64Gb bräuchte ich persönlich nicht nachdenken, aktuell 94Gb bei mir belegt. Bei dem Preis hätten es 128Gb sein müssen!

  25. e2783 sagt:

    Apple hat Preis Schmerzgrenze massiv überschritten. CHF 1199 für nur 64GB iPhone X. Zum Vergleich. Ich habe das iPhone 7 mit 256 GB und JetBlack für CHF 999 im Sep 16 gekauft. Zusätzlich Apple Care CHF 179 macht Total CHF 1178. iPhone X mit 256GB kostet nun CHF 1389 und Apple Care 249 macht CHF 1638. Preissteigerung: iPhone X CHF 390 (+39%) Apple Care CHF 70 (+39%). Echt! Der Good Feel Killer überhaupt und unverschämt. Neue Tech hin oder her. Für mich als Apple Jünger der jedes Jahr gekauft hat, das No Go. Apple schadet sich mit dieser Preisgestaltung nur noch. Shareholder Preise! Aus meiner Sicht ein grosser Marketingfehler bestimmte Preis Niveaus zu überschreiten. Die hohen Preise die immer mehr bei Apple zuschlagen, erinnert mich an die Zeit als Mac’s 5 stellig Beträge waren und Apple kurz vor dem aus stand. Da haben wir es bezahlt weil die Stückzahlen so tief waren. Beim iPhone X ist vermutlich die Marketing Strategie, exklusivität zu schaffen und durch hohen Preis eine kleine Käuferschicht anzusprechen. Die haben es nicht gelernt. Vernüftige Apple Jünger haben auch eine Preisgrenze und diesesmal wurde Sie klar durchbrochen. Schade!

  26. Northbuddy sagt:

    Habe mich nach dem Preis nicht mehr mit dem X beschäftigt. Mein 6s ist noch Top und nur für „Spritzwassergeschützt“, „kabellos laden“ (wad mit billigen Hüllen auch geht) und dem üblichen „bessere Bilder, schneller“ wechsel ich nicht mehr.

  27. Sturmwind80 sagt:

    Schon nicht günstig, aber ich würde mir die 64GB Version holen, wenn ich mit meinem 6s Plus nicht noch super zufrieden wäre. Ein wirklich tolles Gerät und ich bin gespannt wie es nächstes Jahr weiter geht.

  28. eltio sagt:

    Naja, ich habe nun seit 2008 insgesamt gerade das 13. iPhone in Betrieb.
    Das 13.? Joa, ich wechselte zwischendurch auch mal wegen der Farbe. Früher Schwarz zu Weiß. Vor einem halben Jahr Schwarz zu Rot.
    Verrückt? Sicher.
    Deshalb werde ich mir wohl das X auch zulegen.
    Zu den Preisen:
    Ich hatte schon solche Dimensionen befürchtet. Hoffte aber trotzdem, dass ich falsch liege.
    240€ Unterschied zum 8er. 200€ Unterschied zum 7er. Launch sechs Wochen nach dem 8er.
    Wieso macht Apple dies so?
    Sicher. Die Produktionskosten sind höher. Dazu werden weniger Geräte produziert.
    Die entscheidende Frage ist aber: ist das X in einigen Jahren DAS iPhone oder fährt Apple zweigleisig? Also OLED und LCD. Randlos und mit Rand? Etc.
    Also eine Basis-Linie und eine Edition-Linie?
    Denn wenn die Basis-Linie wegfallen würde, wäre es mittelfristig eine deutliche generelle Preiserhöhung.
    Das kann sich aber bei der Konkurrenz niemand erlauben.
    So ist das X mMn quasi der Beginn der Edition-Linie neben der Basis-Linie. Und damit immerhin auch 80€ günstiger als eine kleinere und funktionell weniger starke Apple Watch Edition. Ja, für eine Keramik-Watch zahlen Leute 1399€.
    Und wenn die mal unglücklich auf die Fliesen fällt, sind zwar keine Kratzer drin, aber es fehlt ein Eckchen.
    Zudem sind die Wiederverkaufswerte der gebrauchten iPhones über die Jahre auch deutlich gestiegen.
    Bekam man für ein 3GS, 4er, 4s noch zwischen 350€ und 400€, bekommt man für ein 6s plus, 7 plus auch schon zwischen 600€ und 700€.
    Entsprechend dürfte ein Xer mit 256B nächstes Jahr zwischen 850€ und 950€ bringen.
    Zusammenfassend glaube ich, dass Apple damit langfristig zwei generelle iPhone-Linien etablieren will. Die Preise werden sich insgesamt in den nächsten Jahren zwischen ca. 500€ und 1270€ einpendeln. Die subventionierten Preise werden entsprechend günstiger.
    Damit möchte man insgesamt mehr Kundschaft generieren. Denn das ist das Hauptziel eines kapitalistischen Unternehmens.

    • Wisausnk sagt:

      Ich finde eher das die Gebrauchtpreise im Vergleich zu früher drastisch gefallen sind. Lokal bekommt man hier ein gebrauchtes 64gb 7ner für 450€ und ein plus für 500. für solch aktuelle iPhones hat man früher im Vergleich zum Anschaffungspreis mehr bekommen.

      Von der Konkurrenz brauchen wir nicht zu reden s8 bekommt man hier schon für 400€

  29. iDau sagt:

    Die wirkliche Innovation besteht darin, dass Apple Innovationen der Konkurrenz teuer verkaufen kann als die Konkurrenz – und jetzt könnt ihr mal überlegen, an wen die Kritik geht 🤔

    Oder mit anderen Worten: kauft nicht jeden Scheiß zu jedem Preis!

  30. hesiro sagt:

    Mein 6 geht in Rente, es wird ein 8. Ich zahle kein 1000€, nicht weil es nicht geht, sondern weil es nur ein Smartphone ist.

  31. wolf3600 sagt:

    Ja das X ist eindeutig zu teuer. Trotzdem zeigt es wieder einmal wohin es gehen kann/soll/wird. Die Technik und vor allem im Bereich Sicherheit scheint es wieder einmal eine Führungsrolle übernehmen. Ich werde es vorerst nicht kaufen. Der Ansatz mit der Watch ist sehr interessant und war auch gestern mein erster Gedanke. Wobei sich meine EDV Struktur extrem verändert hat. Das IPad Pro ersetzt bei mir inzwischen den Mac Mini (steht fast nur rum und wird nicht mehr ersetzt) und mein MB Pro (hat die Tochter fürs Studium, nutz aber auch fast nur noch das IPad) wird von mir auch nicht mehr ersetzt. Und mein 7Plus reicht mir völlig. Aber was wäre wenn das X mal ein IPad ersetzen kann? So in der Zukunft?

  32. elimes sagt:

    Kein 8er und kein X. Ich kanns mir zwar leisten, fühle mich aber von Apple echt verarscht und abgezockt.

  33. Martin sagt:

    1.000€ waren meine Schmerzgrenze.
    Da sich das iPhone 8 im Vergleich zu meinem 7er nicht lohnt, gibt es halt dieses Jahr kein neues Gerät.

  34. Dusty sagt:

    Boah, was für eine grottige Grammatik! Der Kasus ist nicht so des Autors Fall, oder?

  35. horlemann sagt:

    Das X ist sehr teuer. Ich hab letztes Jahr für mein 7er plus Jetblack 128GB 1009€ bezahlt. Jetzt nochmal 140€ mehr für das X ist schon bescheiden. Aber ich will dieses echt Geile Teil haben und muss dann halt tief in die Tasche greifen. Ein Plastik Note8 kostet auch 999€ und die Vorbestellungen sind enorm, also wird es am 27.10. so sein das sich alle das X holen werden. Wer kauft dann eigentlich noch das 8 und 8 plus???

  36. Alex0901 sagt:

    Werde mir dieses Jahr auch kein neues iPhone kaufen. Unterschied vom 7er zum 8er zu gering und das X ist mir einfach zu teuer.

  37. HH_Gast1979 sagt:

    Da bei mir jetzt das 6er nach noch nicht mal 3 Jahren irreparabel den Geist aufgegeben hat, brauche ich in jedem Fall ein neues iPhone. Werde mir aber das 8er holen, da mir das x mit 256 GB aber deutlich zu teuer ist…

  38. Maurizio707 sagt:

    Jetzt sind sie zu weit gegangen mit dem Preis aber iPhone Fans kaufen es trotzdem..

  39. Warten bis Preis etwas fällt und gut ist. Wer es braucht kauft es andere eben nicht.

  40. igeek sagt:

    Der Preis ist schon ziemlich heftig keine Frage. Allerdings wenn man die MwSt herausrechnet kommt man auf knapp 930€. In den USA sind es 999$ und hier kommt die Steuer auch drauf.

  41. Maurizio707 sagt:

    Mit Aboverlängerung und mit dem Verkauf meines iPhone 7 muss ich wenig hinblättern. Bin gerettet…

  42. bloxmox sagt:

    Generell reizen mich Apple Produkte natürlich immer. Andererseits möchte ich erste Erfahrungsberichte mit dem iPhone X abwarten. Schade, das der Preis für die 256er Variante gleich 1.319 Euro beträgt.

    Die iPhone 8 Varianten kommen für mich nicht in Frage. Insofern werde ich wohl vorerst bei meinem iPhone 7 bleiben.

  43. Jason sagt:

    Ich habe auch mit einem hohen Preis fürs X gerechnet. 256GB 1319,- Euro entspricht meiner vorherigen Einschätzung. Aber es ist nicht der hohe Preis, der mich zum grübeln bringt. Erstmal werde ich abwarten, denn die Wahrscheinlichkeit auf irgend ein „…gate“ sind hoch. Face-ID ist bestimmt nicht perfekt. Wie verhält es sich mit dem Glasbaustein bei einem Sturz (wie werden die Reparaturpreise sein). Dann kommt der hochpolierte Rahmen. Ich erinnere mich an das erste 5er… boah hab ich mich geärgert nach den ersten Kratzern. Die Kamera vom X ist geil, aber die vom 8 Plus genauso, denn für meine zittrigen ( 😉 ) Hände ist der Bildstabilisator für den Tiefeneffekt völlig Wumpe. Naja, dann verplempern die gestern 10 Minuten mit den Animojis, ist ok, bestimmt auch toll, aber für mich uninteressant. Jetzt mal ehrlich, ich setze mich doch nicht hin und bequatsche ein Animotji um das dann meinen Mitmenschen zu schicken. Aber ok, dafür gibt es bestimmt auch die passenden User. Summa Sumarum… 1319,- Euro ok, aber was zur Hölle soll mich als absoluten Apple-Jünger ein Smartphone, was die „erste“ Generation ist, überzeugen, den Apple Tester für die nächsten Generationen zu geben. I am sorry, Tim das erste Mal deiner Karriere wird Du auf mich warten müssen. Mach es besser. Mach die 2 Gen. besser. Nimm ruhig die 1319,- Euro und investiere sie in neue innovative Technologien. Aber bitte Tim: Mach was!

  44. veeman sagt:

    Ich bin ja seit Jahren hier bei Appgefahren nun unterwegs, und bin manchmal überrascht, wie „engstirnig“ und aggressiv manchmal Leute hier sind..und die Tolleranz komplett verloren gegangen ist. Vielleicht liegt es daran, as viele junge User hier sind., etc, nur eine Vermutung. Apple kann doch machen was sie wollen mit den Preisen, JEDER MUSS FÜR SICH SELBST entscheiden, ob er bereit ist, mitlerweile für über 1000€ ein Telefon und Computer im Handformat zu kaufen oder nicht. Keiner wird gezwungen etc. Die einen brauchen eben ein neues immer um sich besser zu fühlen, up to date zu sein, etc. Der eine braucht ein teures Auto für sich, der andere das aktuellste Iphone immer- Der andere kauft Schuhe, der andere ein Möbelstück.
    Ich bin zb bei über 500€ für ein Telefon immer “ raus“, mir reciht das SE vollkommen, und ich brauche keinen „best ever prozessor cam touch etc“ um zu telefonieren, WA, mal ein Spiel und ein paar Bilder machen und im Netz surfen.
    Also, jeder soll FÜR SICH SELBST entscheiden ob er so viel Geld ausgeben will oder nicht, und mal eben jedermans Meinung akzeptieren…den dafür ist eine Kommentar Ecke da…..

  45. WinWin sagt:

    Ohne Zweifel wird das „X“ seine Käufer finden. Vielen ist der Preis nicht wichtig. Wenn mich das Gerät überzeugte würde ich mein altes iphone verkaufen um den Preis etwas erträglicher zu gestalten. Was mich stört ist diese Unverfrorenheit von Apple. Preis / Leistung sind meiner Meinung nach in keinem Verhältnis. Wenn überhaupt würde ich ein 8plus in Erwägung ziehen. Aber auch das ist nicht zwingend nötig. Mein 6s tut es noch. Bin schon auf die Jubel-Verkaufszahlen des „X“ gespannt.

  46. googie sagt:

    Jeder von euch kann die Preise beeinflussen. Einfach nicht kaufen und die Preise sinken. Ganz einfache Marktmechanismen. Da die Dinger aber wieder wie geschnitten Brot laufen werden, wird Apple auch in Zukunft den Bogen weiterspannen und weiter die Schmerzgrenze der Kunden suchen

  47. Maddoc sagt:

    Die 1300 Euro ist mir das schon Wert. Mein iPhone 7 Plus hat auch um die 1100 Euro gekostet. Da hab ich schon für deutlich sinnloseres Zeug viel mehr Geld ausgegeben 😉

  48. Manu-El sagt:

    Ehrlich gesagt schwanke ich sehr… der Grund dafür ist aber nicht FaceId oder OLED sonder Folgender: Ich liebe das große Display meines 6S Plus, nicht aber die Abmessungen. Das ist für mich der größte Vorteil des X. Das Gerät ist nur minimal größer als ein 7 oder 8 (nur wenige Millimeter) das Display aber größer als das eines Plus…. das ist fast zu schön um wahr zu sein :). Tja… dann ist da leider noch der Preis. Ich werde meine Entscheidung erst treffen, wenn ich weiß wie hoch die Zuzahlung bei der Tcom ist.

  49. Tobias sagt:

    Vom zu hohen Preis für mich abgesehen, würde ich es allein wegen des schwarze Flecks auf dem Bildschirm nicht kaufen, der mich dauerhaft sehr stören würde und den ich auch nicht wegdenken könnte. Da hätten sie einen Rand lassen sollen, würde besser aussehen.
    Entsperren über Touch-ID gefällt mir auch, sodass die Gesichtsentsperrung für mich unnötig neu ist.

  50. Crocdoc sagt:

    Wird man eigentlich mehr als eine Person zum entsperren einrichten können? 🤔
    Fände es schon praktischer, wenn meine Frau das auch jederzeit bei mir und ich bei ihr könnte.
    Nicht, dass wir uns jeweils eins anschaffen wollen würden, aber das würde mich mal interessieren.

  51. Tarnung sagt:

    Der Artikel trifft genau den Punkt. Seitens Apples ist das schlicht „Übermut“ und ich hoffe wirklich (aber vermutlich vergebens), dass eine solche Marketingstrategie nicht aufgeht. – Werde versuchen, mich zurückzuhalten, obwohl ich Verhältnis Display-Gehäusefaktor und einfacheres Handling durch Gesichtserkennung schon gerne nutzen würde.

  52. Strekks 1 sagt:

    Letztendlich kann das X nichts was nicht auch die Geräte ab dem 6 und SE nicht schon können.
    Etwas schneller vielleicht und die Bilder Videos mögen besser sein, im Alltag aber eher unwichtig und wenn ich nicht wirklich beide vor mir habe würde ich nie auf die Idee kommen wie schlecht das alte Geräte doch nun ist…

    90% aller machen eh nur Bildchen um sie per WA zu verschicken…und nutzen grade mal die Grundfunktionen. Ich sehs ja überall immer wieder. Da würde ein Gerät um 200€ reichen aber es muss eben ein Statussymbol her.

    Es ist nur ein Smartphone, das soll in erster Linie zur Kommunikation dienen und nicht irgendwie mein Leben besser machen. Wenn ich dafür ein Handy benötige sollte ich mir über mein Leben anderweitig Gedanken machen.

  53. Max Muster sagt:

    Ich bin echt seit Jahren überzeugter Apple User. Habe alles von denen. Aber künftig bin ich raus. Für 1.200€ bekomme ich 3! Xiaomi Tophandys, die partiell sogar besser sind. Preis-Leistung stimmt seit langem nicht mehr bei Apple. Aber deren spaciger Tempel will auch bezahlt werden, ohne die milliardenschwere Kriegskasse antasten zu müssen. Aber ohne mich. So long!

    • schlupp sagt:

      Gib mir so ein Handy mit iOS und ich bin dabei. Aber android oder anderer Müll. Nein danke!

      • Rimme sagt:

        Sehe ich genauso. Finde Galaxy S8 extrem schön! Leider laufen die Dinger mit Android. Dieser Rotz kommt mir nicht mehr in die Bude. iOS in Kombination mit MacOS ist der einzige Grund warum ich bei Apple kaufe.

    • SirDS sagt:

      Die Frage ist auch, weshalb muss es ein neues iPhone sein? Ein Mac wird ja auch nicht alle Jahre neu gekauft. Ich sehe es so, nach 3-4 Jahren kann man sich ein Gerät in der Preisklasse schon leisten bzw gönnen. Jährlich ist doch wirklich übertrieben und somit spart man Geld. Als Beispiel. iMac von 2010 „läuft“. iPad Air „läuft“. MbAir 2010 „läuft“. Weshalb wechseln wenn das Gerät genau das macht was es soll?

  54. deepsea sagt:

    Es ist ein Penis.

  55. Fireblade2 sagt:

    Bogen überspannt. Ein X mit 4,3″ hätte mir gereicht. Die Plus und X Varianten sind mir zu unhandlich und, ja, viel zu teuer bei fallenden Speicher Preisen!

  56. Rimme sagt:

    iPhone X ist schon sehr geil! Endlich tut sich da was in Sachen neues Design und überfällige Technik bei Apple. Aber ich bin hoch zufrieden mit meinem 7er und sehe keinen Grund für o.g. Änderungen so viel Geld auf den Tisch zu legen. 8er fällt schon alleine wegen dem überholten Design durch. 4 Generationen ist einfach zu viel.

  57. JamesJaffa sagt:

    Auf jeden Fall zu teuer! Va die Differenz zum Dollar (jaja, auch mit Steuern) finde ich unverschämt!
    Bin raus!

  58. Shrek sagt:

    Den Einwand mit dem Dollar finde ich spannend. Hat mal einer mit den Kursen von Januar gerechnet? Wie groß wäre der Aufschrei, wenn das IPhone plötzlich 150€ teurer würde, weil der Dollar fällt?!

  59. Shrek sagt:

    Euro natürlich fällt 😃

  60. th0m4s sagt:

    Hatte mit mehr gerechnet … habe das 7er ausgelassen, demnach kommt dieses Jahr ganz klar das iPhone X.

  61. laowa sagt:

    Abwarten der Markt wird’s richten nach dem üblichen Hype und Lieferverzögerungen. Huawei, Samsung, LG, Nokia, wenn auch unter Android, schlafen nicht….

    • SirDS sagt:

      Allerdings in Kombi von iOS und Mac OS leider noch keine Alternative. Android ist mir persönlich eine Qual und zu verspielt. Geräte sind ok aber wie erwähnt das OS und in Kombi mit einem Mac „naja“.

  62. oneonly sagt:

    Für mich mal wieder „eyes only“. Mein erstes und jetziges Telefon ist das 5er. Nach jeder Keynote überlegte ich mir ein neues zu kaufen (irgend eine Vorgängerversion). Bin aber zu faul mein altes zu verkaufen, ich vermisse auch nichts. Das Geld ist bei mir nicht die Sache, aber solange das Alte läuft, läuft es. Trotzdem immer wieder interessant wie sich die Produkte im laufe der Zeit ändern und wie die Gesellschaft darauf reagiert. Bin mal gespannt wie sich die AR in Zukunft entwickeln wird.

  63. Pinguin777 sagt:

    Bei diesem Trumpschen Strafzoll für Deutschland werde ich wohl nach Ablauf meines bisherigen Vodafone-Vertrages auf das 8 Plus statt das X wechseln. Bis auf die bessere Frontkamera und Face ID fehlt nichts – und der Akku ist sogar besser. Ach ja, meine Lederhülle vom 6s Plus passt sogar!

  64. Gollum-Allein sagt:

    Wer bezahlt denn schon den vollen Preis? Die meisten verlängern ihren Vertrag und leisten eine Zuzahlung für’s Handy. Die hat man wieder rein wenn das alte IPhone verkauft wird!

    • Torret sagt:

      Ich. Kaufe direkt bei Apple. Zahle für meinen Vertrag mit 11GB LTE nur 17€ inkl 250 Einheiten.

      • summi72 sagt:

        Gehst du zum Applestore oder bestellst du online?
        Ich habe noch nie direkt bei Apple bestellt, mich würde mal die Lieferzeit interessieren. Kannst du mir da was zu sagen?

  65. Rimme sagt:

    Ich kaufe mir die Handys immer ohne Vertrag. Binde mich doch nicht zwei Jahre an einen Provider nur um ein Telefon abzustottern.

  66. M_A_K_K_O sagt:

    Kommt am Ende aber insgesamt trotzdem das selbe bei rum

    • veeman sagt:

      Jupp – aber das sehen ja viele nicht 😂 die Zahlen lieber jeden monat 49€ Euro für einen Vertrag und 300€ Anzahlung 😂 – mein Handy Vertrag kostet inkl fast all flat 12,99€ im Monat ohne Handy

  67. KaM! sagt:

    Ein iPhone X im Sparschwein? Das wärs 😂

  68. Oo_JG_oO sagt:

    Die gutbetuchten brauchen doch mal wieder was, um sich von der breiten Masse abzuheben. So ein popeliges iPhone hat doch heute jeder…

  69. Reg sagt:

    Das Sparschwein ist gefüllt, aber der gesunde Menschenverstand investiert nicht in den abermaligen Gehaltsbonus von Applemanagern.

    Das Geld kommt dieses Jahr anderen Firmen zugute.

    • Bo sagt:

      Genauso sieht es bei mir auch aus. Warum sollte ich auch vom 7er wechseln? Ist ein Top-Gerät, woran ich noch lange Freude haben werde. Übrigens mit sehr vernünftigen 128 GB Speicher ausgestattet, aber die Jungs von Apple wissen schon, warum sie gerade die Variante eingemottet haben. Das 256er ist deutlich margenträchtiger….Diesmal ist der Bogen einfach überspannt worden, zumindest aus meiner Sicht. Und nochmal: ich rede nicht von „kaufen können“, sondern von -wie mein Vorredner schon sagte- klarem Menschenverstand.

  70. Berni8818 sagt:

    Ich habe mich auf das IPhone X gefreut. Da es nur unwesentlich größer als mein 6’er ist, wird es sehnsüchtig erwartet. Die Verbesserungen gegenüber dem 6’er sind schon gravierend. Ja, der Preis ist happig aber akzeptabel.

  71. submac sagt:

    Mal davon ausgegangen, dass die verbaute Technik des X zukünftig in den eigentlichen Premiumgeräten -8S 8S Plus?- verbaut wird und es sich hier um eine Designstudie/Jubiläumsedition handelt, ist der Preis angemessen. Das X soll ja nicht als maßgebender Standard von Apple verstanden werden, das sind schließlich die 8er Geräte.

    • KnuBi sagt:

      So ein Quatsch, das iPhone 8 ist schon jetzt hoffnungslos veraltet. Das Android Lager lässt grüßen. Die Wahrheit ist, das Apple seine neue Technik nicht auf die Reihe bekommt und noch Zeit braucht. Mit dem iPhone 8 erkauft sich Apple die Zeit und die Dummen Verbraucher fallen noch drauf rein…

      • gast22 sagt:

        Falsch. Apple ist ein Hersteller, der einmal im Jahr ein Smartphone neu auf den Markt bringt. Alle anderen dieses Planeten machen das in Gänze fast monatlich. Ist logisch, wer da scheinbar am längeren Hebel sitzt.

        Die Frage ist nur, ob die Konkurrenz wirklich in Qualität und Design bei Hard- und Software mithalten kann bzw. den Ton angibt. Siri z.B. beherrscht 16 Sprachen, Das Gegenstück von Android nicht einmal deutsch.

    • topmac sagt:

      Der Preis ist völlig unangemessen z.B. für das Iphone X. Punkt!
      Ich bin gespannt was aus der Analyse der Herstellkosten heraus kommt. Die überzogenen Marketingkosten würde ich gar nicht als Kunde bezahlen.
      Ich würde Apple einen Gewinn von 4% zugestehen und nicht mehr!
      Umweltverträgliche Materialien/Rohstoffe, reparaturfreundliche Konstruktion und angemessene Arbeitsbedingungen bei den Zulieferern wären meine Forderung an Apple!
      Die Marktstrategie im Hochpreissegment immer mehr Stammkunden zu vergraueln wird nach hinten losgehen. Der Wettbewerb schläft nicht und wird gnadenlos Apple das Wasser abschöpfen.
      Ich bleibe eim Iphone 6 Plus und werde eher Display und Akku ersetzen als mir die überzogenen Preise der aktuellen Serie um die Ohren zu hauen. Zudem steigt die emotionale Zufriedenheit nicht mit einem immer teureren Produkt. Der Effekt immer das Neuste zu haben wollen ist kurzfristig und jede zweite Investitions/Konsumentscheidung ist flasch. Must have = NO!

  72. KnuBi sagt:

    Ist doch ganz logisch, dass die neuen Geräte so unverschämt teuer angeboten werden, Apple braucht für seine Prunkbauten wieder Kohle. Und warum wohl, kann das iPhone X erst ab 24. Oktober bestellt werden? Bis da hin müssen noch Millionen überteuerte, schon jetzt veraltete iPhone 8 verkauft werden, denn ist das iPhone X erst mal da, will niemand mehr den iPhone 8 Schrott. Das wäre das gleich, als wenn VW den Golf 5 und 6 zu gleichen Zeit veröffentlichen würde. Wer will denn da noch eine Golf 5. Alles ein abgekartetes Spiel, um den Verbraucher bestmöglich über den Tisch zu ziehen. Ich bleibe bei meinem iPhone 6+ – Apple du kannst mich mal kräftig …

    • gast22 sagt:

      Apple braucht für seine Prunkbauten überhaupt keine Kohle, denn sie haben genug, mein kleiner Schreiberling. Die neuen Geräte werden nicht unverschämt überteuert angeboten, wie du schreibst, denn jeder der sich ein wenig mit Wirtschaftslehre und Unternehmensführung auskennt, weiß das dies nicht stimmt.

      1. Kleine Stückzahlen = höhere Kosten
      2. Neue Maschinen, Werkstoffe und Technologien müssen entwickelt und gebaut werden – die Investitionen müssen wieder rein.
      3. Eine neue Generation stellt immer ein wirtschaftliches Risiko dar. Daher werden überall neue Generationen etwas teurer angeboten, um mögliche Verluste aufzufangen. Das macht jeder Hersteller so.
      4. Zuerst werden immer die zur Kasse gebeten, die bereit sind den Preis zu bezahlen. Später dann, wenn die Massenproduktion beginnt und ehemals teure dazu gekaufte Komponenten billiger werden, geht man mit dem Preis etwas runter, um neue Käuferschichten anzusprechen, Deshalb verkauft Apple auch immer noch das 6-er oder das alte SE.

      Denke das genügt.

      Wissen ist Macht, mein Kleiner. Da genügen deine Wut- und Kraftausdrücke nicht, um der Welt zu zeigen, das man es drauf hat.

  73. gast22 sagt:

    Jedes Jahr dieselbe Heulerei. Ich kann es schon nicht mehr lesen. Die meisten kommentieren absolut oberflächlich, vergleichen den Preis eines Luxus-Gutes mit einem normalem Smartphone und plustern sich auf, wie ein Gockel.

    Klar, der Dampf muss abgelassen werden. Aber er kommt sicher nicht vom Preis oder vom Gerät. Für viele ist der Sprung vom 7-er auch viel zu unsinnig, so wie auch all die anderen Jahre vorher mit Vorgängern.

    Man tut so als wenn man es sich leisten kann, ist aber nicht bereit … ist auch so eine Masche. Ich muss mir nur mal das Straßenbild anschauen, wie viel SUV da fahren. Ist auch nur ein Auto, das mich von A nach B bringt. Kostet aber meist ab 25.000 Euro (= 50.000 DM). Da wird nicht geheult. Da wird geprotzt, was man sich alles leisten kann.

    ALLES das haben wir letztes Jahr auch gelesen. Nun kommen noch „Lemminge“ und „Hörige, die alles kaufen“ dazu und anderen Wischi-Waschi-Kram aus der Mottenkiste von Vorurteilen, zu denen ja auch gehört, dass Apple aber sowas wie teuer ist.

    Und natürlich möchte Apple, dass für Menschen das Leben einfacher wird, auch wenn es hier einige belächeln oder in den Schmutz ziehen. Apple hat es oft genug bewiesen, nicht nur durch Promofilme von Behinderten, sondern auch durch viele Produkte – am deutlichsten nMM beim iPad und iPhone, denn der Rest der Welt hat so etwas einfach nicht zustande bekommen.

    Und natürlich gibt es kabelloses Laden und Gesichtserkennung schon bei anderen, wie vorher auch Computer oder Telefone oder Musikabspielgeräte. Nur welcher Hersteller hat wirklich etwas praxistaugliches zustande gebracht, was man wirklich viele Jahre nutzen kann?? Gerade Face ID hat doch eindeutig gezeigt, wie viel weiter Apple mit seinen selbst entwickelten Technologien ist – als alle anderen auf diesem Planeten. Oder gibt es irgendwo einen Hersteller, der dem Paroli bieten kann oder dies in absehbarer Zeit tun wird? Ich bin davon nicht überzeugt.

    In drei oder fünf Jahren aber wird jedes Smartphone diese Technologie besitzen – und damit hat Apple wieder einmal den Standard gesetzt. Wie beim Design von iOS oder bei den iMacs oder Mac Mini oder, oder, oder. Alle haben versucht, Apple nachzumachen, sogar MS.

  74. Der-Pimp sagt:

    Mich würde der Preis nur stören wenn es das einzige neue iPhone wäre. Aber so gibt’s ja noch das iPhone 8 zum „normalen“ Preis. Apple zwingt ja keinen das X zu kaufen. Genau wie letztes Jahr das iPhone 7 in Diamond Black.

  75. Nemios sagt:

    Interessantes Fön. Bin aber noch sehr happy mit dem 7+ in Jet. Auch wenn ich die meist selbst kaufe nutze ich die Föns knapp 2 Jahre, so wird es auch hier sein.

    Weder X noch 8 können etwas was imho Killer ist und nicht noch ein Jahr tiefenspannt warten kann.

    Die Preisentwicklung von Apple ist allerdings nur noch schwer nachvollziehbar. Schon beim Jet waren +1000 übertrieben. Das X ist jenseits davon, zumal es im Prinzip n Beta Phone ist. Da warte ich mal entspannt Version 2 von ab.

  76. Anwar sagt:

    Für mich käme nur das X in Frage. Die Innovationen der normalen 8er würden mich für eine Neuanschaffung ohne, dass mein Gerät defekt ist nicht ausreichen. Mir haben schon die fast randlosen Galaxy, LG und Huawei Geräte optisch sehr gefallen. Mit dem X zieht Apple nach. Aber ist ist deutlich teurer ohne, dass es deutlich bessere Funktionen liefert. Das einzig ärgerliche bei den Android OS, ist dass es zu wenige Updates gibt. Ich werde wohl noch ein Jahr warten und hoffentlich ein X für deutlich unter 1000 Euro kaufen. iOS ist halt das beste System, aber es muss ja nicht immer das allerneueste Gerät sein.

  77. iamstas sagt:

    Werde wohl vom 6s auf 7plus umsteigen. Alles andere ist für mich nicht bezahlbar

  78. Manfred sagt:

    Meine Meinung. Hab mir erst das IPhone 7 plus 256GB gekauft vor nicht mal einem Jahr. – Das war schon eine Stange Geld. Und für dieses Geld sollte ich mit meinem Smartphone schon ca 2-4 Jahre zufrieden sein. Und das bin ich auch immer noch. Warum also das neue iPhone X? – Hab mir für das Geld dann noch ein Ipad Pro 10.5 64GB mit Cellular gekauft. Davon hab ich jetzt definitiv mehr

    • Cincinpif sagt:

      Sehe ich ähnlich, wenn ich ein Produkt in der Preiskategorie erwerbe, muss es mindestens 2-4 Jahre genutzt werden (auch länger wenn es noch gut in Abschuss ist) bevor ich an einen Neuerwerben denke! Da mein 6s plus erst 2 Jahre auf dem Buckel hat und noch top in Schuss ist, sehe ich keinerlei Handlungsbedarf! Ich denke es geht dem ein oder anderen ähnlich wie uns, und behält sein altes iPhone bei solchen Preisen lieber noch 1-2 Jahre länger!

  79. Fakker sagt:

    Ich finde es nur gefährlich für Leute die nicht so „ Liquide“ sind aber sich in der heutigen Zeit schnell von Angeboten wie 0% Finanzierung oder „Ultra“ Günstigen Monatsbeiträgen beeindrucken und hinreißen lassen.
    Die dann aufgrund von ihrem Ego ja die Freunde beeindrucken müssen und dann über ihr Finanzielles wohl hinwegsehen weil Apple Mondpreise verlangt.

  80. Meinereiner sagt:

    Der Artikel suggeriert, dass das „X“ das einzige neue iPhone wäre. -> Fehler!

    Jede hochwertige Marke die etwas auf sich hält, hat hochpreisige Luxusartikel im Sortiment. Das dient der Markenbildung/-prägung.
    Das kann man bei Konsumartikeln genauso beobachten wie z.B. bei Automobilen….

  81. Tarnung sagt:

    Ehrlich gesagt hoffe ich, dass Apple genau durch diese Marketingstrategie mal so etwas wie einen Dämpfer bekommt. Meine „Prognose“ (oder vielleicht Wunsch) wäre: Durch das X, dass sich „die Masse“ nicht leisten wird, werden die 8er als weniger wertig wahrgenommen und „Alt“geräte weniger frequent getauscht. Und es braucht nicht viel Rückgang in den Quartalszahlen, damit Shareholder nervös werden. Sicher auch bei Apple mit seiner sehr überschaubaren Produkt-Range.

    • hillspills sagt:

      Glaube ich nicht. Auch das Gerät wird gekauft werden wie warme Semmeln. Ich erinnere nur an das Macbook Pro 2016 mit Touchbar. Was wurde sich über den Preis aufgeregt, trotzdem gab es Wartezeiten und die darauf folgenden Quartalszahlen sahen auch sehr gut aus.

  82. Prasimir sagt:

    Also ich besitze aktuell das iPhone 6S und bin damit auch sehr zufrieden. Natürlich reizt mich das iPhone X schon sehr, aber ehrlich gesagt überlege ich mir bei dem Preis schon mehrfach, ob es das wert ist.
    Ich denke, dass wird sicherlich vielen Leuten so gehen.
    Mal schauen was ich noch für mein iPhone bekommen würde… 😉

  83. Gollum-Allein sagt:

    Ich hab 2016 zwei IPhone 6 mit 64 GB für je 327€ verkauft. Beide waren 2 Jahre alt und ohne Kratzer!

  84. Cincinpif sagt:

    Ein iPhone teurer als ein iMac, nicht mit mir! Ich sehe eh noch keinen Handlungsbedarf, mein 6s Plus ist noch in top Zustand und der Akku zeigt noch keinerlei Ermüdungserscheinungen! Ich spiele auf Zeit, in einem Jahr gibt es das X sicherlich bei dem ein oder anderen Provider oder Markt deutlich billiger, wenn sie merken das sie es nicht loswerden! Ich hab Zeit!

  85. Cincinpif sagt:

    Ich denke mal, das Apple mit der Zeit gezwungen ist, die Preise nach unten zu korrigieren wenn das X ein Ladenhüter wird und nicht so gut weg geht wie andere iPhones davor! Mit dem Preis haben sie den Bogen deutlich überspannt! Ein Smartphone deutlich über 1000 € steht in keiner vernünftigen Relation mehr zum Gegenwert, dafür kriegt man ja schon einen gebrauchten Kleinwagen!

Kommentar schreiben