Update: Amazon plant kein kostenloses Prime Video

Freddy Portrait
Freddy 15. November 2017, 14:45 Uhr

Prime Video könnte bald kostenlos werden. Welche Einschränkungen es geben wird, lest ihr folgend.

prime video

Update am 15. November: Gegenüber The Verge hat ein Amazon-Sprecher bestätigt, dass keine kostenlose und werbefinanzierte Version von Amazon Prime Video geplant sei.

Original-Artikel vom 14. November: Das Portal AdAge berichtet, dass Amazon eine werbefinanzierte Variante von Prime Video plant. Bisher waren die Streaming-Inhalte für Kunden mit aktivem Prime-Abo vorbehalten, jetzt möchte Amazon das Angebot wohl aufbohren, um noch mehr Konsumenten erreichen zu können. Bisher muss man 7,99 Euro pro Monat oder 69 Euro im Jahr für die Prime-Mitgliedschaft zahlen, um auch auf Prime Video zugreifen zu können. Natürlich ist Prime Video dann werbefrei.

Wer die kostenlose, aber mit Werbung gespickte Variante nutzen möchte, muss nicht zwingend Prime-Mitglied sein - bekommt dafür aber Werbung angezeigt. Amazon könnte die Werbeeinnahmen mit den Inhaltsanbietern teilen und soll schon in Gesprächen mit Anbietern, Studios und Medienunternehmen sein.

amazon prime video

Ich persönlich ziehe immer noch Netflix vor, da mir die Eigenproduktionen wirklich sehr gut gefallen. Aber auch Amazon schläft nicht und produziert immer mehr eigene und exklusive Inhalte. Was mich an dem neuen Angebot stört? Die Werbung! Genau aus diesem Grund entscheide ich mich für einen Streaming-Dienst - damit ich die Inhalte entspannt und ohne nervende Werbung konsumieren kann.

Der Höhepunkt war vor einigen Woche die neue Show "Beginner gegen Gewinner" mit Joko Winterscheidt. Nach 60 Minuten habe ich abgeschaltet. Wenn Pro7 mehr Werbung schaltet als Sendung zeigt, ist bei mir der Geduldsfaden gerissen. Abgesehen davon hat mir das Konzept der Show überhaupt nicht gefallen. Wie dem auch sei: Wie steht ihr zu dem Thema? Kostenlos und mit Werbung leben oder etwas zahlen und werbefrei die Inhalte konsumieren?

Teilen

Kommentare40 Antworten

  1. Daywalker sagt:

    Definitiv ohne Werbung! Da bezahle ich lieber etwas dafür.

  2. oli4ki sagt:

    …tja, die Firmen kriegen nie genug Geld, gell…

  3. Gollum-Allein sagt:

    Ich behalte mein Prime!

  4. tobirammstein sagt:

    Ich finde es eh ungünstig das Prime an alles gekoppelt ist. Eigentlich will ich nur die Prime Versandvorteile. Auf Video und Music könnte ich verzichten, dennoch muss ich dafür bezahlen.

  5. WebWurst sagt:

    Amazon war mal nett als man es neu hatte. Hat man die Videothek abgearbeitet, muss der nächste Anbieter her. An Serien hat Amazon mir kaum noch etwas zu bieten und Filme waren noch nie deren Stärke. Klassiker ok, aber in Summe viel zu wenig. Werbeunterbrechungen sind für Streamingdienste der sicher tot. Jeder der sich vom Werbewahnsinn der TV-Anstalten gelöst hat, geniesst es ohne Werbung den Abend zu verbringen. Wer mir da reingrätscht fliegt raus.

    • tobirammstein sagt:

      Genau, ich habe jetzt seit über drei Jahren nicht einmal mehr klassisches Fernsehen geschaut, entweder Blu Rays oder Streamingdienste.

    • STR sagt:

      Der sichere Tod?
      Spotify hat Millionen gratis Kunden.
      Bei Sky wird man vor der Sendung mit Werbung mittlerweile zugeballert. Selbst beim Fußball wird ständig Werbung gezeigt und bei Sky Go muss man sich erstmal zwanghaft fast ne Minute durch Werbung quälen bevor der Inhalt kommt. Und selbst Amazon Prime macht jetzt schon immer mehr auf tolle Sendungen vor dem eigentlichen Film aufmerksam.

      Also der Tod sicher nicht, eher der Anfang vom „normalen“ Leben.

      • NO⋁A sagt:

        Und jetzt rate mal warum ich DAS nicht habe?

        • Nemios sagt:

          Keine Lebenszeit für Werbung übrig. Mit Werbung ist bei mir alles vorbei. Prime ist was Filme und Serien betrifft eher öd, da gibbet nicht viel sehenswertes. Gegen Netflix hat es nicht den Hauch einer Chance, na und Sky … auch als Fußball Interessierter völlig unattraktiv mit Werbung dann für mich passe.

  6. Maik sagt:

    Sicher der Vorteil gegenüber dem TV wäre immer noch zu schauen wann man möchte.
    Denke das werden schon einige User nutzen, immer noch angenehmer als Serien oder Filme im TV zu einer bestimmten Uhrzeit zu gucken.

    Für mich käme es allerdings auch nicht in Frage. Ich genieße es zu schauen ohne ständige Unterbrechungen. Habe vor einem Jahr sämtliches TV abgemeldet und wir schauen nur noch Netflix, bzw. ab und an TV über waipu.tv. Allerdings nehmen wir da auch nur noch auf um die Werbung vorzuspulen.

    Normales TV ist ein aussterbendes Medium,und das ist auch gut so. Ständige Wiederholungen, viel zu viel Werbung, total bescheuerte TV-Formate mit absolut überbezahlten Moderatoren, wer brauch das schon?

  7. Thraciel sagt:

    Ist doch schön wenn man die Wahl hat.
    Ich mag mein Prime wobei mich das music unlimited etwas stört, da das doch eine ganze Ecke mehr kostet.

  8. AppStore Tester sagt:

    Sogar jetzt zeigt Amazon Prime Mitgliedern Werbung an, finde ich ziemlich nervig! Es ist nur eine Werbung am Anfang, aber finde ich schon komisch! Normalerweise habe ich nichts gegen Werbung und wenn sie gut implementiert ist, passt sie auch in die Prime App, aber bei dem Preis für das ganze Prime-Paket und die Vorteile für Amazon ist Werbung für zahlende Kunden ein No-Go!

  9. Marco sagt:

    Warum nicht beides? Ich finde eine Werbefinanzierte Variante neben der ohne (für die Prime-Kunden) nicht schlecht. So kann sich jeder das aussuchen, was ihm gefällt. Das ist für mich eine Bereicherung statt einer verpöhnten Kastration der Inhalte 🙂

  10. Benno sagt:

    Werbung nerft schon. Deshalb habe ich Sky. Deshalb habe ich auch keinen Streaming anbieter. Aber um eine bestimmte Folge oder Serie zu sehen, würde ich Amazon Video mit Werbung nutzen.

  11. Christian sagt:

    Das geht alles in eine komische Richtung bei Amazon. Nutze Prime Video schon oft – insbesondere die Kinderserien sind für uns interessant – auch einige Eigenproduktionen. Die “Werbung” vor dem Inhalt in der aktuellen Form ist aushaltbar – sind ja zum Glück nur Programmhinweise auf eigene Inhalte. Ich wäre raus, wenn man dort auch “normale” Commercials sehen müsste.

  12. Bernd sagt:

    Ihr wisst aber das man beim FeeTV keine Werbung schauen muss, oder?

    Gibt so eine neumodische Erfindung, Reciever mit Festplatte 😉
    Da kann man die Werbung in Schritten überspringen (kein nerviges spulen), kann schauen wann man will und muss kein Abo zahlen.

    Bei einem kostenlosen Prime mit Werbung muss man diese dann zwangsweise allerdings wohl ansehen da man diese sicherlich nicht überspringen kann.

    • Benno sagt:

      Du weißt aber schon, das einige Kabelanbieter dies nicht erlauben. Vodafone lässt nur in SD ein Spulen zu. Bei Sky und TeleColumbus kann ich die Privaten wie RTL und so auch nur die SD Programme aufnehmen und spulen.

  13. AgentPotato sagt:

    So lange ich als zahlender Prime-Kunde kein Werbung zusehen bekomme, ist mir egal was die da sonst noch nebenher anbieten. Deren Eigenwerbung nervt zwar, aber damit kann ich noch leben und manchmal ist auch was interessantes bei. Sollte aber auch nur ein Werbespot für Autos, Banken, Versicherungen, Medikamente, Waschmittel usw. oder gar Einblendungen am Bildschirmrand da auftauchen, und ist es noch so kurz und klein, dann sind die mich los. Und das selbe gilt für Netflix.

  14. Droggelbecher sagt:

    Naja, werbefrei würde ich Amazon Prime Nicht nennen… Vor jedem Film kommt jetzt Werbung für Ihre Eigenproduktionen! 🤬

    • Calling sagt:

      Aber nur, wenn Du über ein Amazon Gerät schaust. Ich schaue über meinen BD Player und habe darüber noch nie einen Werbespot ertragen müssen. Mein Fire TV Stick ist jetzt am ZweitTV, da kommen auch diese nervigen Clips.

      • Droggelbecher sagt:

        Auch mal interessant… 🤔
        So wird wohl der FireStick finanziert…🤮

      • Denkspiel sagt:

        Hab mich schon gewundert, was hier alle mit den Programmhinweisen bei Prime meinen. Da ich über meine PlayStation schaue, hab ich das nie sehen müssen. Danke für den Hinweis mit Amazon-Geräten.

  15. iPhone8.1 sagt:

    Ich nutze Prime Video und bin ganz zufrieden.

  16. Cachehuepfer sagt:

    Ich finde das eigentlich ein nettes Angebot! Spotify macht es vor und es funktioniert. So hätte man dann auch als Netflix Kunde die Möglichkeit kostenlos, legal alles dort verfügbare anzuschauen. Es ist außerdem nur ein Zusatzangebot, und warum nicht?
    Es bleibt nur zu hoffen, dass die Werbung eher wie auf YouTube ausfällt und nicht wie im Fernsehen. Mit Sicherheit wird es aus finanziellem Aspekt eine Mischform, aber falls es besser als das free TV wird, bin ich nicht abgeneigt den Dienst zu nutzen.

    • Cachehuepfer sagt:

      *als Netflix Kunde alles verfügbare auf Amazone zu schauen, ohne beides abonnieren zu müssen* das ging glaube ich nicht ganz klar hervor 😅

  17. Bronco sagt:

    Habe Netflix & Prime Video – wegen GoT, Bosch, Startup und zukünftig kommt noch eine Mittelerde-Serie 😀 – und bin damit sehr zufrieden. Ansonsten nutze ich ab und zu die ARD- wie auch ZDF-App auf den FireTVs. Die Kombination aus Amazon und Netflix gefällt mir persönlich sehr gut und möchte beides nicht mehr missen!

  18. KaM! sagt:

    Ganz ehrlich was soll das von pro7? Das ist bei Schlag den Star auch voll nervig gewesen.

  19. Kakamacher sagt:

    Zum Update: Wieder wurde Freddy beim Nachplappern erwischt und dafür abgestraft. BÄM.

    • Freddy sagt:

      Sagt der niveauvolle „Kakamacher“. Schon aufgefallen, dass so gut wie jedes Medium darüber berichtet hat? 😉 Besorg dir deine News halt wo anders. Tschüss.

  20. iKlein sagt:

    Es sind eigentlich nur Die Sender der RTL-Gruppe, die im HD kein Spulen erlauben.

  21. darksides sagt:

    Die Channels bei Amazon gefallen mir. Besonders Geo, Sundance und Arthose. Serien guck ich kaum und Filme lieber ältere- oder Indie-Filme. Ob es von Amazon Prime Video bald eine Werbefinanzierte Version gibt ist mir ziemlich egal. Mich würde eher mal interessieren wann die app fürs Apple TV endlich raus kommt.

Kommentar schreiben