Leben atmen: Radtour von Bayern nach Italien per App verfolgen

Kategorie: appNews, iPad, iPhone - von Fabian am 05. Jun '13 um 11:07 Uhr

Autor Anton Ochsenkühn ist wieder mit dem Fahrrad unterwegs: In “Leben atmen – Palermo” geht es dieses Jahr nach Italien.

Die Route von Leben atmenAls wir im vergangenen Jahr über Simone und Anton Ochsenkühn berichtet haben, war das Feedback erstaunlich positiv. Damals fuhren die beiden mit dem Fahrrad von Deutschland bis nach Marokko, in diesem Jahr haben sie sich Palermo in Italien als Ziel gesetzt. Wie im Vorjahr kann man ihre Geschichte und ihre Erlebnisse einfach per kostenloser App auf iPhone und iPad verfolgen.

“Leben atmen – Palermo” (App Store-Link) steht als kostenlose Universal-App bereit und ist mit einer Downloadgröße von etwas mehr als 20 MB schnell geladen. Wer sich die App heute lädt, kann mitten in der Tour einsteigen – die beiden Radler sind mittlerweile schon gestartet.

Eigentlich sollte die Tour schon am 25. Mai starten, durch die anhaltenden Regenfälle und Überschwemmungen in Süddeutschland sind die Ochsenskühns aber noch nicht so weit gekommen. Den aktuellen Standort kann man innerhalb der App jederzeit abfragen, außerdem wird wie immer fleißig “gebloggt”.

Auf ihrer Fahrradtour schreiben Simone und Anton Ochsenkühn aber nicht nur, es werden auch Bilder und Videos veröffentlicht, außerdem will man jeden Tag die genauen GPS-Daten der Tour zur Verfügung stellen. Bei den insgesamt geplanten 2.500 Kilometern durchaus eine spannende Sache.

Die Umsetzung finde ich gelungen: In Form von farbigen Sprechblasen kann man zwischen Anton und Simone unterscheiden, außerdem besteht die Möglichkeit mit Kommentaren an der Kulturradreise teilzunehmen. Vielleicht radeln die beiden ja sogar durch Eure Stadt oder Euren Urlaubsort?

Wir wünschen in jedem Fall alles Gute und eine erfolgreiche Tour. Immerhin gibt sich nicht jeder so viel Mühe und mit der “Leben atmen”-App kann man alle Einträge der Tour einfach und übersichtlich verfolgen – per Kommentar-Funktion ist es sogar möglich, den beiden Radlern eine Nachricht zu hinterlassen.

Kommentare3 Antworten

  1. Twotone [Mobile] sagt:

    Habe die Tour letztes Jahr mitverfolgt und werde auch jetzt wieder mitlesen. Man bekommt schon ein wenig Fernweh, und die Reise aus Sicht von Radfahrern mitzuerleben ist sicherlich noch mal etwas anderes als wenn man mit dem Auto so eine Strecke fährt oder gar gleich ins Urlaubsland fliegt.
    Die Tour ist gestern erst losgegangen, man hat also noch nicht viel verpasst.
    Erwähnen sollte man auch noch, daß die diesjährige Tour unter dem Motto “Ein Rad für Ralf” steht: Die beiden sammeln Spenden, um einem an MS erkrankten Freund ein spezielles Rad schenken zu können.

    [Antwort]

  2. suicide27survivor sagt:

    Aha,geht’s wieder los. War letztes Jahr auch ganz unterhaltsam und die App hat Spaß gemacht. Bin gespannt was sich mittlerweile bei der App getan hat,denn Luft nach oben war noch vorhanden.
    Hätte ich doch ohne appgefahren glatt verpasst.
    Gleich mal die App laden und schauen was sich so bisher getan hat.

    [Antwort]

  3. marco297 [iOS] sagt:

    Coole Idee! Ich liebe Italien, und freue mich schon auf die News und Fotos!

    [Antwort]

Kommentar schreiben