Letter Opener: Winmail.dat auf iPhone, iPad & Mac öffnen

Kategorie appNews, iPad, iPhone, Mac - von Fabian am 09. Jul '14 um 15:12 Uhr

Habt ihr schon mal eine Mail mit einem Anhang Winmail.dat erhalten? Falls das häufiger passiert, haben wir eine Lösung.

Letter Opener öffnet Winmail.dat automatischWinmail.dat – das ist der größte Krampf, seit es Microsoft Outlook gibt. Mac-Nutzer können diese Mail-Anhänge nicht öffnen und bekommen im Zweifel nur eine komplett leere Mail. Wie kommt das und was kann man dagegen tun?

Die Ursprung des Problems liegt beim Windows-Mailprogramm Outlook, bei dem man Mails neben den Formaten “nur Text” und “HTML” auch als “Rich-Text” versenden kann. Das Problem: Das RTF-Format wird von anderen Mailprogrammen oft nicht richtig erkannt. Stattdessen wird die Datei Winmail.dat angezeigt, in der Outlook neben Informationen zur Formatierung oft auch Mail-Anhänge enthalten sind.

Winmail.dat und Apple: Nur mit der passenden App

Wenn man nun eine solche E-Mail bekommt, gibt es zwei Möglichkeit: Man schreibt dem Absender zurück und erklärt das Problem oder versucht, die Datei Winmail.dat selbst zu öffnen. Auf iPhone, iPad und Mac funktioniert das mit der passenden App.

Letter Opener (App Store-Link) gibt es nicht nur für iOS, sondern auch für den Mac (Mac Store-Link). Auf dem iPhone oder iPad kann man Letter Opener kostenlos installieren, muss zum Öffnen der Winmail.dat allerdings das Premium-Paket für 3,59 Euro freischalten. Auf dem Mac erhält man die “Lite-Version” für 5,99 Euro.

Auf der Webseite der Entwickler wird zudem Letter Opener Pro angeboten. Dabei handelt es sich um ein Plugin, das den Letter Opener direkt in Apples Mail-App integriert und Winmail-Dateien direkt öffnet, als wären es normale Anhänge. Letter Opener Pro kostet rund 22 Euro und kann zuvor 14 Tage kostenlos ausprobiert werden. Genau das haben wir gemacht und durften feststellen: Es funktioniert.

Als günstige Alternative für den Mac können wir euch noch den Winmail Extractor (Mac Store-Link) für 1,79 Euro mit auf den Weg geben – die App funktioniert ähnlich wie Letter Opener Lite: Man muss die Winmail.dat-Dateien manuell öffnen, bekommt dann aber sämtliche Inhalte und möglicherweise verstecke Anhänge angezeigt.

Kommentare6 Antworten

  1. SmashD sagt:

    Zusätzlich empfehle ich für Mail Nutzer das Plugin “Attachment Tamer”. Sich inkompatibel zum Rest der Welt zu machen kann Apple nämlich genauso gut ;)

    [Antwort]

  2. Gent sagt:

    Es gibt auch noch TNEF’s enough für den Mac. Meines Wissens kostenlos. Habe es heute noch benutzt.

    [Antwort]

  3. zelli7@mac.com [iOS] sagt:

    Die günstige Lösung ist. Wenn du weisst welche Datei es ist musst du nur das Endung ändern. Dass heisst für ein pdf. Aus winmail.dat mache ich ein winmail.pdf. Und schon habe ich das Original.

    [Antwort]

  4. Touchpoint sagt:

    Wo hier gerade so eine Expertenrunde zusammengetroffen ist, weiß jemand, wie man mails als pdf oder als Bild speichern kann?

    Habe einen Lizenzschlüssel per mail bekommen und würde die komplette mail gerne im Datentresor sichern. Ideal wäre mit hyperlinks, aber ohne, z.B. Als Bild, wäre auch schon gut.

    Autostitch schafft nur so und so viele Screenshots und wenn zu viel weiß drin ist wird’s schwierig, darauf ist schonmal kein Verlaß.
    Es soll wohl mal eine app für ios4 gegeben haben, mit der man wie bei windows als pdf drucken könnte, so eine wäre perfekt, habe ich aber nicht gefunden.

    Hat jemand dafür eine Lösung oder einen Ansatz?

    [Antwort]

    Chiara antwortet:

    Drucken->alsPDF, dann das PDF speichern

    [Antwort]

Kommentare schreiben