Living Planet: Tiny World-Fotos jetzt kostenlos erstellen (Update)

Kategorie appSale, iPad, iPhone - von Freddy am 22. Jun '14 um 08:45 Uhr

Living Planet wird im App Store aktuell verschenkt. Was die Applikation macht und kann, erläutern wir nachfolgend.

Living Planet

Update: Wir haben gestern Abend leider einen falschen Link eingefügt. Jetzt ist die richtige App verlinkt – und weiterhin kostenlos zu haben.

Living Planet (App Store-Link) siedelt sich in der Kategorie Foto und Video an und kann heute erstmals zum Nulltarif geladen werden. Der Download ist 7,8 MB groß, funktioniert auf iPhone und iPad, erfordert mindestens iOS 7 und integriert keine In-App-Käufe.

Living Planet widmet sich dem Thema von sogennanten Tiny World-Fotos und -Videos, bei der Einzelbilder auf Pixelebene in stereografische Projektionen umgewandelt werden. Diese Art von Bearbeitung lässt das Bild kreisrund wie einen kleinen Planeten erscheinen – allerdings werden für optimale Ergebnisse auch die passenden Motive vorausgesetzt.

In Living Planet könnt ihr nicht nur Fotos, sondern auch Videos mit einer Länge von bis zu 30 Sekunden mit diesem Effekt versehen. Bislang ist es aber leider nur möglich, bereits in der Camera Roll vorhandene Fotos oder Videos in die App zu importieren, eine Kamera-Live-Ansicht wird nicht unterstützt. Zudem steht mit den “Wurmlöchern” ein weiterer Effekt bereit: Dieser invertiert den Tiny World-Algorithmus und lässt Motive mittig zusammenstauchen, so dass es so erscheint, als würden diese aus dem Bild gesogen werden. Bei bestimmten Motiven sorgt dieser Effekt für wirklich spektakuläre Ergebnisse – herumprobieren ist allerdings notwendig.

Bearbeiten lassen sich die erstellte Werke in Nachheinen mit verschiedenen Filtern. Das Rendern von Videos nimmt bei älteren Geräte etwa mehr Zeit in Anspruch, Fotos stehen sofort zur Verfügung. Mit Living Planet können wirklich tolle Effekte entstehen, allerdings benötigt ihr ein passenden Motiv sowie etwas Geduld, um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen.

Der Export der bearbeiteten Bilder erfolgt mit einer maximalen Auflösung von 2000 x 2000 Pixel, Videos werden hingegen nur mit 640 x 640 Pixel exportiert. Zum Nulltarif könnt ihr Living Planet selbst einen Test unterziehen und sehen, ob ihr schöne Tiny World-Effekte erzielen könnt.

Kommentare8 Antworten

  1. moniduse sagt:

    Schon wieder vorbei?

    [Antwort]

  2. MichiH [iOS] sagt:

    Kann es sein, dass Ihr zu einer falschen App verlinkt habt? Das Icon sieht anders aus ums die verlinkte App kostet auch was.

    [Antwort]

  3. DaEpic_Bozz [iOS] sagt:

    89 Cent…

    [Antwort]

  4. AppStore Tester sagt:

    Falsch verlinkt! Kostet den Kleinstpreis 0,89€ und heißt anders…

    [Antwort]

  5. IOS7Hater [iOS] sagt:

    Und nur IOS 7 (-)

    [Antwort]

    SmashD antwortet:

    Wäre super, wenn du und all die anderen endlich mal ihre iOS7 Kommentare lassen könnten. Bald kommt – oh Schreck – iOS8. Was dann?! Noch immer das 6er nutzen und nölen, das Apps endlich mal aktuelle APIs nutzen und damit (leider) die alten Geräte auf der Strecke bleiben?

    [Antwort]

    jmarquardt antwortet:

    Genau. Ärgert mich auch, dass der Preis nicht in DM, sondern nur in € da steht. ;-)
    Stimmt aber schon… Die iOS-Diskussion ist langsam wirklich nervig.

    [Antwort]

Kommentare schreiben