Locadeo: Praktischer Geschenkefinder für Freunde und Bekannte

Kategorie , , - von Freddy am 15. Nov '13 um 14:33 Uhr

Ein Freund hat Geburtstag und euch fällt auf Anhieb nichts ein? Locadeo hilft.

LocadeoSeit wenigen Tagen ist “Geschenke & Erlebnisse für Freunde: Locadeo” (App Store-Link) im App Store zu finden. Die iPhone-Applikation ist 9,7 MB groß und kann kostenlos installiert werden. Der Helfer hat sich darauf spezialisiert Geschenke für Freunde zu finden.

Beim ersten Start könnt ihr direkt eine Verbindung zu Facebook aufbauen und eure Kontakte importieren, eine Verwendung ohne Facebook ist jedoch auch möglich. Nachdem ausgewählte Freunde importiert wurden, kann man außerdem den Freund oder die Freundin auswählen. Nun erinnert Locadeo vorzeitig an bevorstehende Geburtstage und schlägt Geschenke vor, die sich bei Amazon, dawanda und Co. kaufen lassen.

Der Geburtstag ist automatisch hinterlegt, insofern er bei Facebook gespeichert ist, allerdings können auch der Jahrestag, Valentinstag, Hochzeitstag, der erste Kuss oder ein selbst angelegter Anlass hinzugefügt werden. Je nach Anlass schlägt Locadeo verschiedene Geschenkideen vor, unter anderem gibt es Handschuhe, Vasen, iPhone- und iPad-Hüllen, Musik, Schmuck und vieles, vieles mehr.

In einem Kalender können alle Ereignisse chronologisch eingesehen werden, so dass man wirklich keinen Anlass vergisst und man in die Situation kommt, ohne Geschenk dazustehen. Neben Erinnerungen und Geschenkvorschlägen bietet Locadeo auch ein Magazin an, das direkt in der App verfügbar gemacht wurde. Hier werden nochmals Ideen aufgelistet, unter anderen findet man ein Krimi-Dinner, Fallschirmsprung oder “Ferrari fahren”.

Die Aufmachung ist gelungen, auch die Bedienung geht einfach von der Hand. Bei einer Weiterleitung, zum Beispiel nach Amazon, sind die meisten Webseiten iPhone-optimiert, so dass das Shoppen einfach von der Hand geht.

Mit Locadeo kann man entweder direkt das passende Geschenk online bestellen, wer möchte kann sich aber auch von den Vorschlägen inspirieren lassen. Locadeo schlägt Ideen für gemeinsame Erlebnisse, romantische Momente oder witzige Geschenkideen vor. Durch die vorzeitige Erinnerung vergisst man sicherlich kein Geschenk mehr.

Kommentare7 Antworten

  1. Petra sagt:

    Sieht ganz gut aus auf den ersten Blick! Witzig ist die Inspiration, wenn man wirklich gar keine Idee hat!

    [Antwort]

  2. Peter Frühling [iOS] sagt:

    Das Logo mit der Fliege ist süß

    [Antwort]

  3. Mauenheimer sagt:

    “Schnüffelt” die App selbstständig rum (sucht z.B. Wunschlisten der betreffenden Person auf Amazon?), oder handelt es sich lediglich um mehr oder weniger wahlloses “Productplacement” der “Sponsoren”. Weiss das jemand?

    [Antwort]

    Christoph Köpernick antwortet:

    Hi Mauenheimer, ich bin Christoph, einer der Gründer und Entwickler hinter der Locadeo-App. Die App funktioniert ganz einfach: Genauso wie andere Apps mit Facebook-Login (z.B. Spotify oder Spiele) Inhalte und Funktionen auf den Nutzer abstimmen, machen wir das, mit dem Ziel passende Ideen für Geschenke und Erlebnisse zu finden, auch. Die App ist werbefrei und die Ideen werden unabhängig von irgendwelchen Sponsorenverträgen angezeigt. Wenn du etwas bei einem Partnershop bestellst, bekommen wir eine kleine Provision um die Weiterentwicklung finanzieren zu können, trotzdem sind die Sachen nicht teurer als sonst. Wir haben einen Mechanismus entwickelt, der versucht passende Vorschläge zu machen, um schöner zu schenken. Abhängig von Alter, Geschlecht, Interessen werden Ideen aus unserem Ideenkatalog ausgewählt. Amazon-Wunschlisten klammern wir aus, weil wir denken, dass etwas was sich jemand explizit gewünscht hat, nicht immer eine echte Überraschung ist. Ich hoffe Locadeo ist eine gute Inspirationsquelle für dich. Mehr über uns findest du auf http://www.locadeo.com

    [Antwort]

    Danimaniac [iOS] antwortet:

    Das nenne ich mal ne Antwort. Für Mühe und Service wie diese werde ich es auf jeden fall mal testen.

    [Antwort]

    mauenheimer antwortet:

    Lieber Christoph, vielen Dank für die umfassende Antwort. Ich werde die App mal laden und schau mal, was passiert.
    Zugegebenermaßen war “schnüffeln” etwas provokant, aber – du weisst es selbst – man sollte im Netz im Zweifel etwas defensiver sein (auch, wenn deine App die “Spuren” im guten Sinne nutzt). Ich habe da eine “latente Idee”, die App zu erweitern/aufzubohren. Ich kontakte euch mal über eure Seite).

    [Antwort]

  4. Lorenzo von Matterhorn sagt:

    Oh, sehr interessant! Ein originales, überhaupt nicht gestellt wirkendes Zwiegespräch zwischen Entwickler (der keine Zeichensetzung beherrscht) und einem begeistertem Nutzer!
    Fast noch besser als der Artikel selber, der völlig ohne irgendeine Kritik diese App in den Himmel lobt!
    Komisch…

    [Antwort]

Kommentare schreiben