MAPS.ME: Offline-Karten- und Navigations-App nach Update mit Verkehrsinformationen

Mel Portrait
Mel 28. Dezember 2016, 16:38 Uhr

Die Karten-App MAPS.ME erhält immer wieder Aktualisierungen, um das Nutzererlebnis weiter zu verbessern.

MAPSME Traffic

So auch vor kurzem geschehen: Seit dem gestrigen 27. Dezember 2016 lässt sich MAPS.ME in Version 7.0.4 aus dem deutschen App Store herunterladen. Die Universal-App für iPhone und iPad (App Store-Link) ist weiterhin kostenlos erhältlich und benötigt neben 109 MB an freiem Speicherplatz auch mindestens iOS 8.0 oder neuer zur Installation. Ebenfalls vorhanden ist eine deutsche Lokalisierung.

Mit MAPS.ME ist es möglich, sich Offline-Kartenmaterial für Städte und Regionen aus der ganzen Welt herunterzuladen, um diese dann zur Reiseplanung und Navigation nutzen zu können. Mit den OpenStreetMap-Karten kann „reibungslos heran- und weggezoomt“ werden, so die Entwickler auf ihrer Website. „Die Karte bleibt niemals hängen oder wird zu einem leeren, grauen Quadrat. Genießen Sie das hohe Detail-Level. Entdecken Sie Tausende interessante Ziele.“

Neben Kartenmaterial für 345 Länder und Inseln gibt es die Möglichkeit, eine Routenplanung zu einem bestimmten Ort zu nutzen und sich dorthin entweder per Auto, zu Fuß oder mit dem Fahrrad navigieren zu lassen. Neben Sehenswürdigkeiten und anderen verzeichneten Points of Interest verfügt MAPS.ME über Lesezeichen für Orte, eine Offline-Suche, die Option, Standorte per E-Mail oder SMS zu teilen, sowie einen Auto-Folgemodus, bei dem die Karte automatisch in Richtung der Fortbewegung ausgerichtet wird, zu nutzen.

Schaltflächen zum Rufen von Taxis hinzugefügt

maps.me traffic

Auch in der Weihnachtszeit waren die Entwickler von MAPS.ME wieder einmal fleißig und haben nun ein neues Update auf den Weg gebracht. Die Anwendung steht ab sofort in Version 7.0.4 bereit, mit dem unter anderem Verkehrsdaten für 36 Länder weltweit eingebunden worden sind. Dank dieser aktuellen Verkehrsinformationen lassen sich die schnellsten Routen zur Navigation ausmachen.

Das Team von MAPS.ME gibt an, dass bei der Nutzung der Verkehrsdaten weniger als 1 MB an mobiler Bandbreite pro Fahrt anfällt. Nichts desto trotz sollte man sich dieser Tatsache bewusst sein, insbesondere, wenn man sich ohne Roaming-Tarif im Ausland navigieren lässt. Weiterhin in v7.0.4 verfügbar sind nun Schaltflächen zum Rufen eines Taxis für die meisten Standortseiten.

Wir sind gespannt auf eure Meinung: Welche Offline-Karten-App kommt bei euch zur Navigation, im Urlaub und bei Reisen ins Ausland zum Einsatz? Nutzt ihr MAPS.ME, oder gibt es einen anderen Favoriten? Wir freuen uns auf eure Kommentare.

Teilen

Kommentare2 Antworten

  1. iMactouch sagt:

    Moin!

    Ich habe maps.me eben einmal für eine ca. 250km Strecke rechnen lassen. Das hat auf einem iPhone 5S ca. 1 Minute gedauert. Herausgekommen ist die Strecke, die ich auch fahren würde, aber maps.me meint, daß ich für die Strecke mit dem Auto 5:40 Stunden brauchen würde. Das ist etwas lang gedacht, glaube ich.
    Auch die Rechenzeit für die Strecke ist ziemlich lang.

  2. @ sagt:

    Bietet Here Maps inzwischen Live Traffic Informationen?

    (Wegen dem Speicherplatz bevorzuge ich Navigon Europe, das auch Live Traffic Informationen bekommt und zudem nun mit kostenlosem Roaming in Europe dies nun in Europa einen für mich nun nützlich ist. Für ganz Europa wollte es früher 1,8 GB Speicherplatz – jetzt vermutlich mehr – aber auch das Doppelte ist viel weniger, da Here Maps ca. 8-11 GB verlangt.)

Kommentar schreiben