Medelia – Der Schatz des Mittelmeers: Abenteuer-Reise zu sechs goldenen Schlüsseln

Mel Portrait
Mel 15. Februar 2015, 16:00 Uhr

Wer sich spielerisch mit der Geschichte von alten Städten in der Mittelmeer-Region auseinandersetzen möchte, sollte sich Medelia - Der Schatz des Mittelmeers genauer ansehen.

Medelia - Der Schatz des Mittelmeers 1 Medelia - Der Schatz des Mittelmeers 2 Medelia - Der Schatz des Mittelmeers 3 Medelia - Der Schatz des Mittelmeers 4

Medelia - Der Schatz des Mittelmeers (App Store-Link) ist eine reine iPad-App, die zunächst kostenlos aus dem deutschen App Store geladen werden kann. Um jedoch alle Inhalte innerhalb dieses neuen Abenteuer-Spiels freizuschalten, wird eine einmalige Investition von 4,99 Euro verlangt, mit der man die im Spiel vorhandenen sechs Städte besuchen kann. Medelia - Der Schatz des Mittelmeers wird derzeit in der iPad-Kategorie „Die besten neuen Apps“ beworben und nimmt auf dem Tablet 133 MB an freiem Speicherplatz ein, zudem sollte man mindestens iOS 5.1.1 installiert haben. Eine deutsche Lokalisierung wurde für den Titel auch bereits umgesetzt, empfohlen wird das Spiel ab einem Alter von neun Jahren.

Medelia - Der Schatz des Mittelmeers ist eine interaktive Reise in die Geschichte der Mittelmeer-Region, die sich vom 5. bis zum 15. Jahrhundert erstreckt. Im Zuge dessen ist es nicht nur die Aufgabe des Spielers, während der Reise sechs goldene Schlüssel zu finden, sondern auch kleine Aufgaben und Rätsel zu lösen, die einem von den Bewohnern der Städte aufgetragen werden.

Sechs Städte des Mittelmeer-Raumes mit Rätseln und Sehenswürdigkeiten

Als erste Station der geschichtlichen Reise besucht man nach der Erstellung eines eigenen Avatars Konstantinopel, das uns heute als das türkische Istanbul bekannt ist. Weitere Ziele sind Damaskus, Kairo, Kaiouran, Venedig und Córdoba, die zum gegenwärtigen Zeitpunkt allerdings noch nicht alle in der App bereit stehen. Sie werden scheinbar in den nächsten Tagen nach und nach veröffentlicht.

Über einfache Fingertipp- und Wischgesten navigiert man sich durch die panorama-artig angelegten, in einem Comic-Stil gehaltenen städtischen Umgebungen, und lernt dabei nicht nur einige Sehenswürdigkeiten samt Beschreibungen kennen, sondern spricht auch mit Bewohnern, hilft ihnen in kleinen Minispielen bei ihren Aufgaben, und versucht ganz nebenbei, verschiedene versteckte Schätze einzusammeln.

In jeder Stadt befindet sich außerdem ein goldener Schlüssel, der letztendlich zur Lösung eines großen Gesamträtsels beiträgt - dem legendären Schatz der Insel Medelia. Bis es soweit gekommen ist, ist allerdings erst einmal einiges an kniffliger Arbeit notwendig. Empfehlenswert ist Medelia - Der Schatz des Mittelmeers vor allem für wissbegierige Kinder, die gerne mehr über die Geschichte, Kultur und Religionen von alten Städten des Mittelmeer-Raumes erfahren wollen, aber auch für Jugendliche und Erwachsene ist diese toll gemachte, interaktive App mit ihren zahlreichen Informationen sicher keine Verschwendung.

Teilen

Kommentare1 Antwort

  1. Thera sagt:

    Ich stimme Mel zu und kann dieses Spiel für alle die sich gerne Wissen aneignen empfehlen, denn bevor man den Schlüssel erhält muss man noch ein paar Fragen von den Bewohnern beantworten, d.h. es lohnt sich die ganzen Infos die man so erhält auch zu lesen und nicht nur z.B. die Gegenstände zu suchen. Beantwortet man die Fragen nicht ausreichend richtig muss man sich erst noch einmal weiter in der Stadt informieren und die neuen Fragen später beantworten. Ein schönes Spiel.

Kommentar schreiben