Microsoft Outlook: Update bringt wiederkehrende Events und Passbook-Unterstützung

Mel Portrait
Mel 10. Januar 2017, 12:01 Uhr

Die Entwickler aus Redmond waren fleißig und haben ihrer Office-Anwendung Microsoft Outlook ein Update verpasst.

Microsoft Outlook

Microsoft Outlook (App Store-Link) kann als Universal-App kostenlos aus dem deutschen App Store heruntergeladen werden und benötigt zur Installation auf iPhone oder iPad mindestens 172 MB an freiem Speicherplatz sowie iOS 9.0 oder neuer. Auch eine deutsche Lokalisierung ist für die Office-App bereits vorhanden. Microsoft Outlook kann einer Basis-Variante gratis genutzt werden, für die volle Funktionalität ist allerdings ein kostenpflichtiges Office 365-Abonnement erforderlich.

Microsoft Office richtet sich an alle produktiven Menschen, die ihre E-Mails, Kalender und Dateien an einem Ort versammelt wissen wollen. Ein fokussierter Posteingang zeigt wichtige Nachrichten an erster Stelle an, zudem kann bequem und einfach zwischen E-Mail-Konten und Kalendern gewechselt werden, um so beispielsweise Besprechungen und Termine abzugleichen. Über eine Dateiverwaltung lassen sich gespeicherte Dokumente übersichtlich ordnen und schnell als E-Mail-Anhang versenden.

Suchergebnisse nach Konversationen gestaffelt

Mit dem gestrigen 9. Januar 2017 haben die Entwickler der App Version 2.7.0 herausgebracht, die einige nützliche Neuerungen mit sich bringt und für noch produktiveres Arbeiten sorgt. So ist es nun unter anderem möglich, wiederkehrende Termine direkt aus der App heraus zu erstellen und zu bearbeiten. Dieses Feature ist allerdings Office 365-Nutzern vorbehalten. Ebenfalls überarbeitet wurde die Darstellung von E-Mails mit besonders kleinen Schriftarten, die nun besser lesbar gemacht worden sind.

Im Bereich der Suche ist es in v2.7.0 möglich, Ergebnisse nach Konversationen anstelle von einzelnen Resultaten anzeigen zu lassen. Sucht man beispielsweise nach „Weihnachten“, wird einem die lange E-Mail-Konversation mit der Familie zum Thema als ein Ergebnis angezeigt. Ebenfalls neu ist eine Unterstützung für Passbook-Dateien, um so etwa Flugdetails oder Tickets direkt aus dem E-Mail-Postfach einsehen zu können. Das Update auf Version 2.7.0 von Microsoft Office ist für alle Bestandskunden kostenlos im App Store erhältlich.

Teilen

Kommentare5 Antworten

  1. Peter sagt:

    Und wie immer nicht vergessen; die Accountdaten werden bei MS gespeichert.

  2. der ich sagt:

    Ich kenne das der Abgleich mit dem Kalender am Mac ? nicht funktioniert. Hat sich da inzwischen was geändert

  3. Mobiler sagt:

    und vor allem nicht vergessen, dass alle Mails auf einem US-Server gespiegelt werden. Daher ist die App nicht mit dem deutschen Datenschutz vereinbar. Jeder Unternehmer, der diese App einsetzt handelt damit wohl rechtswidrig.

  4. Coregapaps sagt:

    Also mal ehrlich und frei vonner leber weg:

    wenn ich mir ein handy kaufe, gleich welcher markd, ist der private teil meines lebens „fürn arsch“, sprich: ich gebe meine privatsphäre ein wenig auf. Das weiß jeder!
    Ob ich nun in Österreich, Deutschland oder Irland lebe spielt dabei keine rolle. Mit jeder app geht die privatsphäre ein stückchen weg. Das weiß jeder!
    Liebe leute die hier posten. Was glaubt ihr, was mit eurem posting passiert?
    Was gleubt ihr WO eure informationen, die ihr hier auf Appgefahren postet hngehen?
    Was glaubt ihr eigentlich, wer euch HIER schützt, wenn ihr postet?

    Seid doch mal ehrlich zu euch selbst…
    Datenschutz, liebe leute ist fürn arsch und IHR seid teil des ganzen und fördert es.

  5. Strg+Alt+Entf sagt:

    Krass … aber wahr

Kommentar schreiben