MiPow SP103A: Schutzhülle mit integriertem Zusatzakku im Angebot

Kategorie: appWare, iPhone - von Freddy am 24. Okt '12 um 17:00 Uhr

In den letzten Tagen und Wochen hatten wir euch auf mehrere Angebote aufmerksam gemacht, bei denen man Zusatzakkus vergünstigt erwerben konnte.

Wer allerdings einen verbauten Akku in einer Shutzhülle sucht, sollte jetzt genau aufpassen. Das MiPow SP103A-BK bietet nämlich genau diese Funktionalität. Das Produkt ist jedoch nur für das iPhone 4 und 4S ausgelegt.

Dabei ist das Akku-Case im Vergleich zu anderen wirklich sehr klein und schmal. Insgesamt warten dennoch zusätzliche 2.200 mAh Akkuleistung, womit sich das iPhone mindestens einmal komplett laden lässt, auf ihren Einsatz. Die Kollektion besteht aus mehreren Farben, allerdings ist nur die schwarze Version im Angebot. Im Lieferumfang enthalten ist das Powercase an sich und 2 Micro-USB-Ladekabel, damit man den Akku am Rechner wieder aufladen kann.

Das MiPow SP103A-BK ist nicht nur ein zusätzlicher Akku, sondern gleichzeitig auch ein guter Schutz fürs iPhone. Der Preis liegt derzeit bei 49 Euro, was auch schon der günstigste Preis ist. Richtig interessant wird das Angebot im Vergleich zur Konkurrenz, wenn der Preis unter 30-35 Euro fallen sollte. Das Amazon-Blitzangebot startet ab 18 Uhr.

Und so läuft das Blitzangebot: Auf der Sonderangebote-Seite (Direkt-Link) wird ab 18:00 Uhr der reduzierte Preis angegeben. Danach kann man das Produkt zum Warenkorb hinzufügen und kaufen – allerdings nur bis alle Exemplare verkauft worden sind oder die Zeit abgelaufen ist. Wichtig: Die Blitzangebote waren zuletzt nicht immer direkt mit iPhone oder iPad sichtbar – am besten klickt ihr auf den Link und öffnet ihn dann per Knopfdruck im Safari-Browser.

Wer noch mehr Geld sparen möchte, könnte einen Blick auf die Powerbank 2.200 mAh bei MeinPaket (zum Produkt) werfen. Für 10,99 Euro bekommt man hier die gleiche Akku-Leistung, wobei man dazu sagen muss, dass die MiPow-Akkus deutlich hochwertiger sind und eine längere Lebensdauer haben. Außerdem soll die Powerbank noch nicht mit dem Lighning-Kabel funktionieren, so dass das iPhone 5 damit nicht geladen werden kann. Für ältere Geräte ist das portable Notfall-Set aber durchaus geeignet.

Wer ein iPhone 4 oder 4S besitzt könnte allerdings überlegen, ob er lieber zum Akku-Case greift oder zur etwas günstigeren, aber dafür auch externen und nicht ganz so leistungsstarken Powerbank.

Kommentare9 Antworten

  1. Kraine sagt:

    Sagenhaft, dieser Rabatt…
    Trotzdem danke für den Hinweis, zum vernünftigen Kurs wäre es mir die Anschaffung wert gewesen.

    [Antwort]

    Freddy Antwort vom Oktober 24th, 2012 18:34:

    Na gut, da hätte ich aber deutlich mehr erwartet.. 43,59€ ist wirklich sehr schwach von Amazon.

    [Antwort]

  2. Ska [Mobile] sagt:

    Ihr hattet doch schon mehrfach Zusatzakkus im Test, welche waren die besten?

    Ich brauch nämlich für ne Reise nach Kuba (wo es bekanntlich mal eng werden kann
    mit dem Strom), noch zusätzlichen “Notstrom”.

    Selber dachte ich an einen der beiden Booster von Sanyo/ Eneloop – Könnt ihr die beiden vielleicht mal testen und vergleichen? Wäre genial!

    [Antwort]

    MG96 Antwort vom Oktober 24th, 2012 23:31:

    Ich kann diesen Zusatzakku empfehlen: http://www.amazon.de/Artwizz-PowerBat-Mobile-Batterie-Kapazität/dp/B0051PKJOG (Artwizz PowerBat Mobile Batterie – 7000 mAh Kapazität).
    Eine schöne Metalloberfläche und zudem für 4 zusätzliche iPhone-Ladungen, sowie einer 2/3-Ladung eines iPad 1 bzw. 2 gedacht. Bin sehr zufrieden damit.

    [Antwort]

    Ska [Mobile] Antwort vom Oktober 25th, 2012 09:07:

    Was mich in der Rezession etwas stört ist eine erwähnte Selbstentladung. Man hat sowas ja nicht immer dabei, aber wenn man es mal einpackt soll es ja auch fit sein. :/

    Bei Eneloop/Sanyo gibt es die Selbstentladung ja nur im höchst geringen Maße – Die Maße sind auch geringer :/

    [Antwort]

    MG96 Antwort vom Oktober 25th, 2012 09:11:

    Daran hab ich jetzt gar nicht dran gedacht. 3 Ladungen bleiben nach einer Woche zumindest bei mir auf jeden Fall noch übrig. Hab das auch schon öfter mal beobachtet, da ich’s schon seit guten einem 3/4 Jahr benutze. Nach gut 2 Wochen war bei mir eine Ladung laut Anzeige weg. Nun weiß ich nicht inwieweit das noch für dich akzeptabel ist.
    Zuletzt hab ich den Akku vor einem Monat aufgeladen, sehe gerade, dass 1 bis 2 Ladungen in der Zeit verschwunden sind.

    Ska [Mobile] Antwort vom Oktober 25th, 2012 09:27:

    Hm, na gut das hält sich noch in Grenzen (auch wenn ich 1-2 Ladungen in 2-3 Monaten viel finde).

    Ich hoffe ja das appgefahren team testet die Sanyo Dinger mal – dann hab ichn Vergleich :))

    MG96 Antwort vom Oktober 25th, 2012 09:38:

    Wenn man bedenkt wie lange z.B. das iPad im Standby mit dem Akku hinkommt und man es damit vergleicht, ist’s wirklich ziemlich viel.

    Musst du mal sehen, ob es dazu kommt und du eine einfachere Kaufentscheidung hast ;)

  3. Falk 7716 [iOS] sagt:

    So ein Case gibt es schon länger beim Dänischen Bettenhaus für unter 25,00€.

    [Antwort]

Kommentar schreiben