Money Pro: Finanz-App mit Rechnungen, Budgets und Haushaltsbuch für 2,99 statt 29,99 Euro

Freddy Portrait
Freddy 02. Januar 2017, 08:18 Uhr

Wer im neuen Jahr alle Einahmen und Ausgaben genau nachhalten möchte, sollte sich jetzt das reduzierte Tool Money Pro ansehen.

money pro 1

Wer genau nachhalten möchte, warum Ende des Monats immer so wenig Geld auf dem Konto ist, sollte eine Finanz-App einsetzen und Einnahmen und Ausgaben aufschlüsseln. Die in deutscher Sprache lokalisierte Mac-App Money Pro (Mac Store-Link) kostet aktuell nur 2,99 Euro statt 29,99 Euro, ist 28,7 MB groß und ab OS X 10.10 kompatibel.

Das Finanzprogramm verfügt insgesamt über vier verschiedene Rubriken, in denen die eigenen Einnahmen und Ausgaben verwaltet werden können: Neben einem Kalender mit den tagesaktuellen Zu- und Abgängen gibt es eine Bilanzansicht, in der die Konten sowie aktuelle Transaktionen eingebunden sind. Der Reiter Haushaltsbuch führt sämtliche getätigte Aktionen sortiert nach Kategorien samt einer Einordnung in ein eventuell vorhandenes Budget sowie eine grafische Auswertung in einem Balkendiagramm auf. Unter dem Reiter „Berichte“ können die vorhandenen Einnahmen und Ausgaben grafisch optimiert, unter anderem in einem farbigen Tortendiagramm, eingesehen und analysiert werden.

money pro mac

Money Pro versteht sich neben wiederkehrenden Zahlungen, beispielsweise monatlich fälligen Mieten oder jährlichen Versicherungsbeiträgen, auch mit verschiebbaren Budgets, die es erlauben, Überschüsse in den nächsten Zeitraum zu übernehmen. Weitere nützliche Funktionen sind der Import von Kontoauszügen im ofx-Format, das Anlegen eigener Kategorien, Erinnerungen an fällige Rechnungen und die Unterstützung für mehrere Konten, zum Beispiel Giro-, Spar- und Kreditkarten-Konten.

Da bei Finanzprogrammen immer auch die Auswertung und der Export eine wichtige Rolle spielen, hält Money Pro nicht nur die oben bereits erwähnte Option zur Darstellung von Berichten, beispielsweise zum Zahlungsstrom, Aktiva/Passiva oder Einnahmen/Ausgaben in Tabellen- oder Grafik-Form bereit, sondern verfügt auch über eine Export-Funktion zum Ausdrucken sowie Speichern als PDF, CSV oder QIF. Sämtliche Inhalte der Mac-App werden außerdem mittels der iCloud auf iOS-Geräte synchronisiert, sofern dort die entsprechende Money Pro-App (App Store-Link) für 99 Cent statt 4,99 Euro installiert ist.

Money Pro - Geld, Budget, persönliche Finanzen
Entwickler: iBear LLC
Preis: 32,99 €*

Money Pro
Entwickler: iBear LLC
Preis: 5,99 €*

Teilen

Kommentare7 Antworten

  1. Damrak2016 sagt:

    Klingt gut und werde ich mal ausprobieren

  2. der ich sagt:

    Jemand Erfahrung mit dem Programm?
    Es ist nur immer schwierig am Ball zu bleiben und nichts zu vergessen.
    Was kostet bei uns die Familiensyn.

  3. Kai sagt:

    Hallo, ich habe noch keine Erfahrung mit der App. Mich hält bisher der Import ab, da ich noch eine alte App auf dem iPhone nutze. AllBudget 2 habe ich seit Jahren zur Übersicht genutzt, jetzt möchte ich auf richtige BankingApps umsteigen, und dann auch zeitgleich iOS/Mac Support.
    Wie habt ihr das gelöst? Bzw. welche Erfahrung habt ihr mit dem Datenimport anderer Apps?

  4. Der-Pimp sagt:

    Hab’s mir grad mal geladen und ausprobiert. Macht einen sehr guten Eindruck. Schön übersichtlich und simpel gehalten. Besonders gut find ich die iCloud synchro. Gefällt mir bis jetzt deutlich besser als MoneyControl.

    Mich würde aber auch noch interessieren was die Familien/Freunde synchro kostet.

  5. Axel sagt:

    Wie kann man denn wohl neue Konten Sparkonto, Bargeld und MasterCard usw. hinzufügen?

    • Felix sagt:

      Moin Axel,
      das hab ich auch gesucht. Jetzt hab ich es gefunden. Falls du es noch suchst, auf der Bilanz-Ansicht
      kannst du über deinem Konto auf bearbeiten gehen und dann ist ganz rechts am rand ein „hinzufügen“ Button. Nicht optimal gelöst das ganze…

      cheers, felix

  6. Axel sagt:

    Moin Felix,

    hab es auch gefunden;-)

Kommentar schreiben