Move to iOS: Apple Deutschland veröffentlicht sieben neue TV-Spots

Freddy Portrait
Freddy 14. Juli 2017, 11:45 Uhr

105 Sekunden neues Videomaterial hat Apple auf dem deutschen YouTube-Kanal veröffentlicht.

Mit den sieben neuen TV-Spots möchte Apple darauf aufmerksam machen, wie einfach der Wechsel von Android zu iOS ist. Die Kampagne unter dem Slogan "Move to iOS" wird in den 15 Sekunden kurzen Clips verdeutlicht.

Auf der Sonderseite können sich potentielle Kunden darüber informieren, wie einfach es ist zum iPhone zu wechseln. Mit der kostenlosen App "Move to iOS" aus dem Google Play Store können alle Inhalte von Android zu iOS übertragen werden - schnell und sicher. Habt ihr schon einmal solch einen Umzug getätigt? Oder habt ihr eher das Motto "Move to Android" verfolgt?

iPhone – So sicher – Apple

iPhone – So schnell – Apple

iPhone – Läuft – Apple

iPhone – Privatsphäre – Apple

iPhone – Musik – Apple

iPhone – Fotos – Apple

iPhone – Kontakte – Apple

Teilen

Kommentare8 Antworten

  1. Emil sagt:

    Eindeutig geht der Trend bei mir zu „move to Android“.
    Eigentlich wollte ich mir letztes Jahr ein neues MacBook kaufen. Die Neuerungen wich die Touchbar sind für mich allerdings überflüssiges Zeugs ohne nennenswerten Mehrwert. Hingegen werden immer mehr Anschlüsse gekappt. Auch dieses Jahr hat die WWDC enttäuscht und die macOS Neuerungen sind der Rede nicht wert. Es wird daher demnächst ein Surface Pro und im Herbdt anlässlich meiner Vertragsverlängerung ein S8. Ich könnte dies schon einige Wochen testen und war begeistert. Wenn ich mir die Gerüchte um das kommende iPhone 8 ansehe, weiß ich nur, dass das Teil schweineteuer werden wird und leider völlig uninteressante Festures bringen wird. iOS hat tausende Baustellen und bisher noch keine einzige gelöst. Das fängt beim billigen Kalender an, geht über Kontakteverwaltung, E-Mail, Siri bis hin zu Cloudproblemen und vielem mehr.
    Aber Hauptsache im neuen iPhone kommt ein Laser, der vermutlich auch nicht vernünftig funktionieren wird.
    Der Schritt zur Umstellung fällt zwar nicht leicht, aber die anhaltenden Ärgernisse nunmehr seit Jahren lassen mir keine andere Wahl.

    • thunderhawk sagt:

      Jeder wie er meint. Es gibt hier verschiedenste Meinungen. iOS hat definitiv Schwachstellen aber das System ist mir tausendmal lieber als das fragmentierte Android. Mein iPhone läuft und läuft und läuft. Beim S8 und S8+ welches ich beim Kollegen getestet habe fing es ja schon damit an, dass es keine vernünftige entsperrmethode gibt. Der Fingerabdruckscanner liegt ungünstig und ist auch qualitativ schlecht. Die Gesichtsentsperrung zu unsicher und im dunklen oder mit Sonnenbrille nicht zu gebrauchen. Der Iris Scan ist ebenfalls viel zu unkomfortabel. Da lobe ich mir mein klobigeres iPhone 6s Plus was aber wesentlich nutzbarer für meine Zwecke ist.

    • filo22 sagt:

      Dem kann ich mich nur anschließen. Wenn es mein iPad Pro nicht gäbe mit dem unerreicht guten Stift dazu, wäre ich schon gänzlich zu anderen Fraktion gewechselt. So tut es mir noch leid um die Hunderte Apps, die ich mir im Laufe der Jahre gekauft habe…

    • nr69 sagt:

      Ein Androide kommt mir nicht ins Haus. 😛

  2. nr69 sagt:

    Könnte schwören, dass ich ein paar davon schon vorher gesehen habe… zB Kontakte und Fotos…

  3. Jadzia sagt:

    Hatten wir…
    Ein paar Sachen waren gut/besser – den S-Pen, den Wechselakku und die richtige Ecke vom Note 4 Edge vermisse ich manchmal immer noch, aber sonst hat mir bei Android mehr gefehlt, als dass ich es besser fand und von 3G und 4s und iPad gewohnt war.

    Was mich am meisten und richtig geärgert hat: trotz nur „Flagschiffe“ Note 2, 3 und 4 Egde gibt es kaum Updates…

    Nicht wie bei iOS 5 Jahre lang und sofort für alle.
    Gerade das Note kam kurz vor dem neues OS raus (nur als Beispiel jetzt noch mit 5, kurz darauf ist 6 rausgekommen – das gab es dann entweder kurz vor oder sogar nach Erscheinen von 7. Also mit rd 1 Jahr Verspätung)

    Das Edge hat immerhin auch mit 900,- zu Buche geschlagen und lag damit nur 99,- unter dem eigentlich gewollten 6+.
    Gerade beim Edge lief NICHTS vernünftig 😖 mind. 1 tlw. mehrere spontane Neustarts pro Tag, zwischendurch nötiges Neustarten, weil aufgehängt, sowieso zusätzlich.
    Schlussendlich war somit mein bislang teuerstes Fon das, welches ich am kürzesten hatte und sofort mit Erscheinen gegen ein 6s+ ausgetauscht habe.

    Ein iPad hatte ich die ganze Zeit und war mit dem 6s+ endlich wieder „zu Hause“ 😊

    Also auch trotz besserem Display-Gehäuseverhältnis und S-Pen (falls es mit dem Note jetzt klappen sollte 😉) kommt mir das nicht mehr ins Haus.

Kommentar schreiben