Neue iPhone-Generation: Glasrückseite, Kupfer-Farbvariante, Massenproduktion angelaufen?

Mel Portrait
Mel 09. August 2017, 19:23 Uhr

In den Weiten des Internets finden sich immer wieder kleine Neuigkeiten zum bevorstehenden Release der kommenden iPhone-Generation.

iPhone 8 Glas

Wohl im Herbst, aller Voraussicht nach im September dieses Jahres, dürfte mit einer komplett neuen iPhone-Generation gerechnet werden. Neben dem Flaggschiff-Modell iPhone 8, zu dem bereits zahlreiche Design-Features, Dummys und Spezifikationen durchgesickert sind, sollen mit einer aktualisierten bzw. verbesserten Version des iPhone 7 auch zwei weitere Modelle auf den Markt kommen - bisher bezeichnet als iPhone 7s bzw. iPhone 7s Plus. Wir listen die aktuellsten Neuigkeiten zu diesen Modellen auf, wie immer natürlich unter Vorbehalt.

Wie unter anderem das Apple-Magazin 9to5Mac berichtet, soll die kommende iPhone-Generation mit ihren drei neuen Varianten über eine Glas-Rückseite verfügen. Entgegen einiger vorheriger Vermutungen, die einen Touch ID-Sensor auf der Rückseite vermuteten, zeigen aktuelle Fotos der drei iPhone-Exemplare eine glatte Glasoberfläche, die ohne Fingerabdrucksensor auskommt und sogar auf die bei aktuellen Modellen vorherrschenden Antennenbänder verzichtet. Ein Grund für einen Wechsel von einer Aluminium- zu einer Glasrückseite könnte die Möglichkeit des induktiven drahtlosen Aufladens sein.

iPhone 8-Modell mit kupferfarbener Rückseite?

iPhone 8 Kupfer

Weitere neue Fotos eines vermeintlichen iPhone 8, die anonym beim chinesischen Dienst Weibo veröffentlicht worden sind, zeigen laut Bericht von MacLife eine ganz neue Farbvariante in der kommenden iPhone-Generation. Das ins rötlich tendierende Kupfer könnte dann unter anderem die Roségold-Variante der bisherigen Modelle ablösen. Allzu viel Wahrheitsgehalt sollte man auf derartige Postings aber wohl nicht geben - das aktuelle iPhone 7 ist immerhin in sechs verschiedenen Farben erhältlich. Warum sollte man sich plötzlich von einer Farbe trennen und auf das höchst ungewöhnliche Kupfer setzen?

Um die Verfügbarkeit der neuen Modelle zu gewährleisten, befinden sich laut eines Zulieferer-Reports des Magazins DigiTimes bereits alle neuen Modelle in Massenproduktion. Laut DigiTimes lässt sich aufgrund von hohen Absatzzahlen für wichtige Apple-Zulieferer auf diese Tatsache schließen. Beispiele dafür sind unter anderem der Kameramodul-Hersteller Largan Precision, der Touch-Modul-Produzent General Interface Solution (GIS) und der Backend-Service Supplier King Yuan Electronics (KYEC), die enorme Absatzzuwächse im Juli dieses Jahres verzeichneten. Mit einem Versand von kompletten iPhone-Modellen wird ab August gerechnet, so dass davon auszugehen ist, dass Produktionsfirmen wie Foxconn und Pegatron mit einem satten Umsatzzuwachs im September und Oktober rechnen können.

Fotos: 9to5mac.com, weibo.com

Teilen

Kommentare9 Antworten

  1. Kaim93 sagt:

    Wird auch allmählich mal Zeit. Sonst wartet man dann über ein halbes Jahr auf den Bumms. 😂

  2. moniduse sagt:

    Wann könnte die Keynote sein?

  3. NO⋁A sagt:

    Immer diese Ironie 🙄😏

Kommentar schreiben