NOTE’d: Wunderschöner iPhone-Notizblock mit Zusatz-Features

Kategorie , - von Fabian am 14. Mrz '12 um 09:17 Uhr

Wer auf dem iPhone kleine Notizen schreiben möchte, Tagebuch führt oder einfach nur ein paar Dinge niederschreiben will, sollte sich die Neuerscheinung NOTE’d ansehen.

Die 16,4 MB große Applikation ist erst vor wenigen Tagen erschienen, ist in den USA aber schon zum echten Kassenschlager geworden. NOTE’d (App Store-Link) kann für 1,59 Euro auf das iPhone geladen werden und sammelt jenseits des Atlantiks schon fünf Sterne Bewertungen am laufenden Band. Kleine Wermutstropfen: Die App ist bisher nur in englischer Sprache verfügbar.

In NOTE’d kann man mehrere Notizbücher in verschiedenen Designs anlegen, um diese dann mit Inhalten zu füllen. Die einzelnen Einträge können dabei nicht nur Text enthalten, sondern auch Bilder, Sprachaufzeichnungen und Karten.

Sehr gut gefällt uns die Übersicht der einzelnen Einträge. Hie rkann man auf den ersten Blick erkennen, ob man noch weitere Inhalte zu seiner Notiz hinzugefügt hat. Wie das aussieht, könnt ihr im eingebundenen Screenshot erkennen.

Als kleine Zusatzfunktion werden in NOTE’d Lesezeichen angeboten. Diese braucht man aber eigentlich gar nicht, denn durch die gelungene Darstellung macht es einfach zu viel Spaß, sich manuell durch die Inhalte bis zum gewünschten Eintrag zu scrollen.

Kommentare13 Antworten

  1. sdee [Mobile] sagt:

    PoloooSaaaaa

    [Antwort]

  2. hillepille [Mobile] sagt:

    Na ja wieder eine neue notizapp, von denen es gefühlte 7 Milliarden gibt Ggf. habe ich was überlesen, aber ohne entsprechende Exportschnittstellen wie z.b. Dropbox in meinen augen eher nutzlos.

    [Antwort]

    Layana [Mobile] antwortet:

    Die Cloud wäre mir da lieber

    [Antwort]

    4winD [Mobile] antwortet:

    Schaut’s Euch:
    *Flava* von Greenmonster an,
    hat Dropbox und Evernote Anbindung!

    [Antwort]

    Revolvermann [Mobile] antwortet:

    Flava benutze ich auch. Ist wirklich super in Verbindung mit Evernote!
    Ansonsten kann ich mich nur anschliessen. Notizapps braucht die Welt nicht mehr.

    [Antwort]

    blue donut [Mobile] antwortet:

    Flava hatte ich auch mal, ich finde aber, dass es sich nicht so gut zum Tagebuch schreiben eignet…

    4winD [Mobile] antwortet:

    Hab nachgeschaut, *Flava* wird seit Ende November 2011 kostenlos angeboten (vormals 1,59 u. -,79€)!
    Nutze es nicht direkt als Tagebuch, eher für besondere Momente und Lebensabschnitte; mir gefällt auch die Aufmachung sehr gut.
    Greets

    [Antwort]

  3. Karl [Mobile] sagt:

    Ich nutze gerne Evernote. Allerdings sind da Fotos und Sprachnotizen nur als Anhänge möglich und nicht direkt im Testflugs anordbar. Dafür aber kostenlos und mit Cloud und automatischem Sync auf die anderen Geräte. Flava werd ich mir mal anschauen, denn eine Evernote Anbindung ist schon prima.

    [Antwort]

  4. Amaroks [Mobile] sagt:

    Ich benutze für geschriebsel und Aufzählungen Things. Hab das noch für meinen Mac und die Synchro ist Super :)

    [Antwort]

  5. KABANGER [Mobile] sagt:

    Spalte 3
    Zeile 2
    ist euch ein kleiner Schreibfehler passiert (:
    bei dem Wort Hier habt ihr ein Leerzeichen zuviel gesetzt zwischen e und r

    [Antwort]

  6. ch.f. sagt:

    “..und sammelt jenseits des Atlantiks schon fünf Sterne Bewertungen am laufenden Band.”

    woher stammen denn diese infos?
    von den derzeit 2 bewertungen?
    oder von dem app-store statement “Wir haben noch nicht genügend Bewertungen erhalten, um einen Durchschnittswert für die aktuelle Version dieses Artikels anzeigen zu können.”?!

    [Antwort]

    ch.f. antwortet:

    sorry.. denkfehler ;) “ist in den usa ein kassenschlager” und “sammelt jenseits des atlantiks” nicht zu einem satz “denken” ;) hab nix gesagt..

    [Antwort]

  7. Sandra sagt:

    Sieht wirklich sehr hübsch aus, selber nutze ich aber seit kurzem Notability (zwar nicht ganz so schön, dafür viele Funktionen) und manchmal CopyTrans Contacts (zum Bearbeiten und Sichern der Notizen am PC).

    [Antwort]

Kommentare schreiben