NudeAudio Move L: Robuster Bluetooth-Speaker mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis

Kategorie appWare, iPad, iPhone - von Mel am 02. Mrz '14 um 19:16 Uhr

Darf es ein wenig mehr fürs Geld sein? Wer noch einen guten, aber nicht zu teuren Bluetooth-Lautsprecher benötigt, sollte einen Blick auf den neuen NudeAudio Move L werfen.

NudeAudio Move L 1 NudeAudio Move L 2 NudeAudio Move L 3 NudeAudio Move L 4

Wir haben vor kurzem ein Exemplar des NudeAudio Move L für zwei Testwochen zur Verfügung gestellt bekommen und den Bluetooth-Speaker daher bereits auf Herz und Nieren getestet. Erhältlich ist der NudeAudio Move L in zwei Farben, namentlich in einer „Coral“-Variante in anthrazit mit knallroten Akzenten, oder auch in „Mint“, einer hellgrauen Version mit farblichen Highlights in mint. Preislich liegen beide Farbvarianten derzeit bei etwa 100 Euro, das Anthrazit-Modell schlägt bei Amazon mit 102,77 Euro zu Buche (Amazon-Link), die graue Version mit 99,69 Euro (Amazon-Link).

Bereits beim Auspacken des NudeAudio Move L fällt die hochwertige Verpackung auf: Ein stilvoll designter Karton, der in den passenden Farben zum ausgewählten Modell gehalten ist. In der Box findet sich neben dem Lautsprecher selbst außerdem ein schwarzer Ladeadapter samt vier verschiedenen Steckdosen-Adaptern zur weltweiten Anwendung des Move L. Auf ein Klinkenkabel oder eine Tasche zum Verstauen muss man leider verzichten – allerdings liefern die wenigsten Hersteller von Bluetooth-Lautsprechern dieser Preiskategorie solches Zubehör mit. 

Auch das Gerät selbst macht einen ausgesprochen guten und vor allem stabilen ersten Eindruck. Gewichts- und größentechnisch siedelt sich der NudeAudio Move L mit einem Gewicht von 1.050 Gramm und Maßen von 23 x 10,5 x 6,5 cm in etwa im Bereich der Big Jambox von Jawbone an. Aufgrund dieser Eigenschaften eignet sich der Lautsprecher nur bedingt zum alltäglichen mobilen Einsatz oder als stetiger Reisebegleiter – trotzdem haben die Hersteller von NudeAudio, die im chinesischen Hong Kong angesiedelt sind, einiges dafür getan, dass der Move L auch Outdoor-Einsätze unbeschadet übersteht. Neben einem eingebauten Akku samt etwa 8 Stunden Laufzeit gibt es eine breite Kordel, die als optisches und praktisches Highlight an der rechten oberen Kante des Lautsprechers angebracht ist. Außerdem ist das Gerät rundum mit einem weichen Silikonrahmen versehen. Dieser roch beim ersten Auspacken stark nach Weichmachern, aber dieser Geruch verflog nach ein paar Tagen deutlich. Vorteil dieses Features ist aber ein sicherer Stand auf nahezu allen Oberflächen und eine Dämpfung der geräteeigenen Vibrationen beim Abspielen von Musik.

Möchte man den NudeAudio Move L für seine iDevices oder in Verbindung mit einem MacBook nutzen, bietet sich natürlich die Kopplung über Bluetooth 3.0 an. Dazu gibt es auf der Oberseite neben dem An/Aus-Button, der mittels einer grünen LED seine Aktivität anzeigt, auch eine Lautstärkewippe sowie einen Pairing-Button mit blauer LED. Wird dieser gedrückt, können Smartphones, Tablets und Laptops via Bluetooth verbunden werden. Als „Nude Move L“ wird der Lautsprecher in den Bluetooth-Einstellungen angezeigt und kann direkt verbunden werden. Diese Aktion quittiert der Move L mit einem kleinen akustischen Signal – und erkennt ab dem zweiten Mal kopplungswillige iDevices auch direkt.

Möchte man ältere Geräte ohne Bluetooth-Funktionalität verbinden, steht an der Seite des Speakers ein 3,5 mm-Klinkeneingang zur Verfügung. In meinen Tests funktionierte das Bluetooth-Pairing ohne jegliche Probleme mit einem iPhone 5s, einem iPad 4, einem Nokia Lumia 820 und einem MacBook Pro 13“ von 2011. Beachten sollte man aber, dass der NudeAudio Move L jeweils nur mit einem einzigen Gerät verbunden sein kann und auch keine Freisprechfunktion wie beispielsweise der UE Boom oder die Big Jambox bietet. Dafür gibt es aber einen USB-Anschluss, mit dem sich angeschlossene Geräte laden lassen, sofern der Move L selbst an der Steckdose hängt.

NudeAudio Move L: Ein echtes Klangwunder

Design und Funktionalität in allen Ehren – bei einem Lautsprecher erwartet man immer auch eine entsprechende Soundqualität. In diesem Bereich zeigt sich der NudeAudio Move L als ein wirkliches Klangwunder, das ich ehrlicherweise zu diesem Kaufpreis in dieser Form nicht erwartet hatte. Auch ein Freund, dem ich den Speaker vor die Nase setzte, zeigte sich sowohl vom Design als auch vom Klang des Lautsprechers begeistert. Der Hersteller spricht auf seiner Website naturgemäß vollmundig von einem „satten, warmen, ausgewogenen Wireless-Sound, der dank zwei leistungsstarken Treibern und einem passiven Subwoofer in der Lage ist, einen ganzen Raum auszufüllen“.

Aber wirklich unrecht haben die NudeAudio-Macher tatsächlich nicht: Der Sound des Move L kann sich sehen lassen. Warme, aber nicht zu aufdringliche Bässe, ein klarer Sound, der auch bei höherer Lautstärke nicht verzerrt, und klar definierte Höhen. Im direkten Vergleich mit meiner Big Jambox waren zwar kleine Unterschiede in der Klangqualität zu erkennen, insbesondere, was die Reichhaltigkeit und Klarheit der Töne angeht, allerdings wirkt das Gesamtpaket des NudeAudio Move L trotz allem stimmig und kann es durchaus mit hochpreisigeren Bluetooth-Lautsprechern aufnehmen.

Insgesamt kann der NudeAudio Move L daher getrost als echter Geheimtipp für Musik-Enthusiasten gelten, die nicht gleich 200 Euro oder mehr für einen vergleichbaren Sound, beispielsweise eines UE Booms oder einer Big Jambox, ausgeben wollen, und zudem großen Wert auf ansprechendes, ungewöhnliches Design samt mobilen Eigenschaften legen. Ich jedenfalls werde den Move L schweren Herzens wieder an den Hersteller zurückschicken und ihn weiterempfehlen, wenn nach einem Bluetooth-Lautsprecher mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis gefragt wird. Wem der Move L immer noch zu groß ist, findet im Angebot des asiatischen Unternehmens außerdem noch den Move M (Amazon-Link) und den Move S (Amazon-Link), die mit etwa 49 Euro bzw. 39 Euro zudem noch um einiges günstiger sind.

Kommentare4 Antworten

  1. southkorea sagt:

    Bei cyberport sind die NudeAudio auch erhältlich, die L Version so meine ich für 99€

    [Antwort]

  2. UserNeo sagt:

    Hi, ich habe mir die Nude Move L gekauft. Jedoch bricht immer nach einer gewissen Zeit der Wiedergabe ab (die Zeitspanne liegt mal von 20sek – 2min) :( . Hattet Ihr auch solche Probleme oder liegt es eventuell mit iOS 7.1 zusammen?

    cu
    UserNeo

    [Antwort]

  3. Kim Chen sagt:

    Hi,

    we need some audio products like bluetooth speaker .
    pls contact me back, skype id: wisort-sales7

    [Antwort]

  4. Tschulius sagt:

    Habe mir das Ding April 2014 für 69£ im HMV in London gekauft. RICHTIG GEIL!!!

    [Antwort]

Kommentare schreiben