Offizielle App des Eurovision Song Contest: Schaltet tatsächlich jemand ein?

Fabian Portrait
Fabian 11. Mai 2017, 20:02 Uhr

Am Wochenende ist es wieder soweit, der Eurovision Song Contest steht an. Und natürlich darf die offizielle App für iPhone und iPad nicht fehlen.

Eurovision Song Contest App-1

Es ist das größte Musik-Event in Europa und seit Lena haben wir nicht mehr gut ausgesehen. Es ist nur meine persönliche Meinung, aber ich gehe fest davon aus, dass wir auch in diesem Jahr nichts großartiges reißen werden. Aber das entscheiden ja zum Glück nicht wir, sondern die Zuschauer als vielen anderen europäischen Ländern. Und letztlich geht es bei uns ja um Apps - und da gibt es natürlich auch eine für den Eurovision Song Contest (App Store-Link). Aber wie viele Punkte kassiert die offizielle Anwendung?

Für musikalische Unterhaltung ist jedenfalls schon heute Abend ab 21:00 Uhr gesorgt, wenn das zweite Halbfinale in Kiew ansteht. Verfolgt werden kann das Spektakel über einen Live-Stream direkt in der App, was zumindest im ersten Halbfinale ohne größere Probleme geklappt hat.

Aber auch sonst gibt es in der offiziellen App zum Eurovision Song Contest einiges zu entdecken: Direkt auf der Startseite findet man Informationen zu den 42 Teilnehmern und kann sich die passenden Musikvideos ansehen, außerdem gibt es eine Selfie-Funktion mit ESC-Logos und Emblemen. Sehr interessant ist auch ein Voting rund um das smarte Licht von Osram: Direkt über die ESC-App kann man Punkte vergeben und so ein Gebäude in Kiew bunt erstrahlen lassen.

ESC-App liefert zahlreiche Infos zu Künstlern und Liedern

Während der beiden ausstehenden Shows am Donnerstag und Samstag kann man direkt über die App natürlich auch für seine Favoriten abstimmen und am offiziellen Voting teilnehmen. Allerdings ist die offizielle Abstimmung auch über die ESC-App mit Kosten verbunden, genau wie beim Voting über das Telefon. Das ist aber nicht sonderlich überraschend, denn eine kostenlose Möglichkeit zur Abstimmung würde das Ergebnis wohl verzerren. Wobei das bei manchen Länder-Freundschaften und -Feindschaften ja ohnehin schon vorkommen soll.

Optisch und inhaltlich macht die offizielle App zum Eurovision Song Contest jedenfalls einen guten Eindruck, auch dank der tollen und ausführlichen Vorstellung der Künstler samt ihrer Lieder. Falls ihr den Eurovision Song Contest verfolgt, könnt ihr euch mit der kostenlosen Universal-App mit vielen tollen Infos versorgen. Für die reine App gibt es von uns dafür 12 Punkte.

Teilen

Kommentare30 Antworten

  1. Chrissie sagt:

    Aber ja, meine Tochter liebt es … wir Eltern müssen da durch 🙄🙈😉

  2. Applelady sagt:

    Natürlich 🍾

  3. netzkante sagt:

    Klaro 👍

  4. mayqueen sagt:

    Nö, noch nie.

  5. itchy-BER sagt:

    Klares Nein!

  6. Geheimratsecki sagt:

    Wenn ich es nicht verpasse, ja. 🙄👍

  7. Martin Th. sagt:

    Warum nicht ?
    Ich gucke es schon seit Jahren sehr gerne, auch wenn wir Deutschen die letzten Jahre ja leider nicht so viele Punkte bekommen haben.

    Gerne erinnere ich mich aber immer noch an Lenas Sieg 😎

  8. Shosh3000 sagt:

    Klar da gibt es reichlich schlechtere Unterhaltung. Wir treffen uns mit Freunden wo jeder im Vorfeld ein Zettel mit einem teilnehmenden Land ziehen muss und dann was aus passendes kochen muss. Schon alleine das macht Spaß. 😊

  9. schneck74 sagt:

    Klar. Wird schon seit Jahren mit Freunden geschaut und wenn Deutschland Punkte bekommt, gibt’s nen Schnaps… also sind wir die letzten Jahre leider nüchtern ins Bett 😂

  10. Anwar sagt:

    Ja, das ist ein fester Termin bei uns. Wir bewerten jeden Song und küren unseren eigenen „ESC-Sieger“

  11. cincinna sagt:

    Selbstverständlich. Der Grand Prix ist Pflichtprogramm.

  12. Phranckb sagt:

    Ich lass auf dem Zweitbildschirm immer „The Fog. Nebel des Grauens“ laufen. Nie war Gänsehaut schöner.

  13. submac sagt:

    Kenne viele die ein kleines Event mit Freunden daraus zu Hause machen.

  14. Wessalius sagt:

    Ich fand damals We Could Be The Same von maNga viel besser. Daran hat sich bis heute nichts geändert.

  15. Tifa sagt:

    Schaue es seit vielen Jahren nicht mehr und habe nicht das Gefühl, sonderlich viel verpasst zu haben. Mir hat das Ganze immer zu lange gedauert. Die interessantesten Gestalten / Geschehnisse erfährt man sowieso am nächsten Tag im Radio oder Internet.

  16. fire2002de sagt:

    Nein, danke! So etwas kommt mir nicht ins Programm!

  17. suicide27survivor sagt:

    Sicher doch, bin jedes Jahr, seit „Nicole’s ein bisschen Frieden dabei“👍

  18. Bär sagt:

    Na klar
    Seit 1972 nur einmal wegen Bundeswehr verpasst.
    Sieger 2017 Francesco Gabbana – Lass den nackten Affen tanzen.
    Namaste – Allez
    Acho so. Die App ist ok

  19. Besseresser sagt:

    „Am Wochenende ist es wieder soweit, …“ .
    Das Halbfinale läuft bereits und die Medien berichten schon aufgeregt. Echte Fans sind schon viel früher am Ball. Aber bei Appgefahren spart man sich ja auch das ganze Vorgeplänkel beim Fussball. Das Finale reicht da völlig aus.

    So, jetzt habt ihr mal wieder einen Bericht über das gemacht, was im echtem Leben so abgeht und somit wurde das Soll für 2017 erfüllt. Nun könnt ihr wieder zu euren Smart-Home-Käse und Adaptern zurückkehren.

    • robinzoellner sagt:

      Ich denke dann bist du hier auf dem falschen blog gelandet 😄

    • Webslinger sagt:

      Echte Fans? 🙄🙄

    • Isso sagt:

      Mich interessieren die Berichte über SmartHome Käse und Co wesentlich mehr als Infos zu einer Veranstaltung über die ich in den Medien keine aufgeregten Meldungen mitbekommen habe😳
      Diese langweilige zeitintensive „Träller-Hüpf-trage lustige Kostüme“ Veranstaltung kann man locker einsparen. Für so einen Schwachsinn zahle ich auch noch eine Zwangsgebühr…

  20. Arrakis sagt:

    unbedingt!

  21. Piporosso sagt:

    Wenn es doch bloß im Zweikanalton ausgestrahlt würde und man einen Kanal ohne das Geseier von Peter Urban hätte…
    Schlimmer als Fußball mit Bela Rethy.

  22. Micha sagt:

    Natürlich wird wieder eingeschaltet. Das tat ich auch vor irgendeiner App schon und lustig ist es doch immer. Einmal habe ich es im Fernsehen ohne Ton laufen lassen und dazu eine Radioübertragung (radioeins) – das war super. ^^ Früher war es noch kultiger mit dem Lied in der Landessprache und den ewig langen Punktevergaben von 1 angefangen.

  23. Webslinger sagt:

    Schon lange nicht mehr.

  24. roxiso sagt:

    Einschalten wie jedes Jahr 😁
    Beide Halbfinale gesehen und jetzt auf morgen freuen 🤗

  25. Thanks for sharing your thoughts on fotbollströjor.

    Regards
    fotbollströja barn

Kommentar schreiben