Opera Mini bekommt Facelift: Der alternative Browser bei schlechtem Netz

Kategorie , , - von Freddy am 26. Jun '14 um 14:45 Uhr

Der mobile Webbrowser Opera Mini wurde aktualisiert und steht ab sofort in Version 8.0 zum Download bereit.

Opera MiniOpera Mini (App Store-Link), der schon stark angestaubte mobile Browser für iPhone und iPad, hat durch das aktuelle Update endlich ein komplettes Facelift inklusive neuer Funktionen erhalten. Der alternative Browser kann kostenlos installiert werden, ist 11,9 MB groß und erfordert mindestens iOS 7.

Version 8.0 bringt endlich ein frisches und zu iOS 7 passendes Design mit. Weiterhin haben die Entwickler ihren Fokus auf die Geschwindigkeit und das Einsparen von Daten gelegt. Durch eine kompakte Datenspeichertechnologie werden Ladezeiten verkürzt und Inhalte schneller geladen. Zudem kann Opera Mini Bilder und Textdaten komprimieren, um so das mobile Surfvolumen nicht zu stark zu belasten. Ebenfalls praktisch ist die Komprimierung, wenn man nur schlechten Empfang hat.

Ebenfalls neu ist die Anordnung der Favoriten, die einen noch schneller Zugriff erlauben, auch die Discover-Funktion liefert aus verschiedenen Bereichen interessante Themen aus der Region und in deutscher Sprache. Wer möchte kann übrigens auch den Hintergrund ändern, auch private Tabs wurden integriert.

Zudem ist es nun mäglich auch QR-Codes zu scannen, so dass dafür keine weitere App notwendig wird. Insgesamt ist das Update auf Version 8.0 als gelungen zu bezeichnen. Mehr als über 300 Millionen Personen benutzten Opera Mini, ob der alternative Browser bei euch auf iPhone und iPad eine Chance hat, könnt ihr uns gerne in den Kommentaren mitteilen. Erste Eindrücke gibt es im folgenden Video (YouTube-Link).

Opera Mini im Video

Kommentare5 Antworten

  1. Crossbow sagt:

    Der Browser ist der Wichtigste auf dem iPhone. Klasse Update und viele interessante Neuerungen.
    Aber Vorsicht nach der Installation des Updates. Erstmal in die IPhone Einstellungen auf Opera Mini und Google Analytics abstellen ;)

    [Antwort]

    gast107 [iOS] antwortet:

    Und warum bitte?

    [Antwort]

  2. peter1972 sagt:

    Habe mich im WiFi freien Urlaub nach der hälfte der Zeit wieder an der Opera Mini erinnert. Anschließend haben ich meine 50 MB pro Tag nicht geschafft zu versurfen… Ohne den Opera Mini waren die 50 MB immer schnell verbraucht.

    [Antwort]

  3. peter1972 sagt:

    Vergessener Absatz zum Kommentar zuvor:

    Daher hat der Opera Mini auf meinen iOS Geräten einen festen Platz in einem Urlaubsordner neben ForeverMap und den Reiseführern. Toller Browser.

    Im Alltag nutze ich aber doch Safari, zumindest so lange bis man den Default Browser frei wählen kann.

    [Antwort]

  4. Markus. [iOS] sagt:

    Super schnell und einfach.

    [Antwort]

Kommentare schreiben