Overcast 3.1: Podcast-App jetzt mit eigenständiger Apple Watch-Erweiterung

Freddy Portrait
Freddy 21. April 2017, 16:17 Uhr

Wer seine Podcasts mit Overcast verwaltet, profitiert jetzt von neuen Funktionen.

overcast

Neben Castro ist auch Overcast (App Store-Link) eine empfehlenswerte Podcast-App, die jetzt ein interessantes Update erhalten hat. Ist Version 3.1 installiert und die Apple Watch-Erweiterung auf der smarten Uhr aktiviert, könnt ihr ab sofort von einer eigenständigen Apple Watch-App profitieren. Bedeutet: Ihr könnt Podcast-Episoden an die Uhr senden und dort verfügbar machen, so, dass ihr auch ohne iPhone die Podcasts unterwegs anhören könnt.

Dazu wählt ihr im Warteschlangen-Menü einfach "An Apple Watch senden" aus, außerdem könnt ihr im Download-Bereich den Status des Transfers einsehen. Ebenfalls neu ist die Möglichkeit ein dunkles Icon für den Homescreen auszuwählen, jedoch wird die neue Option nur den zahlenden Premium-Nutzern zur Verfügung gestellt.

Overcast ist ein Gratis-Download mit Werbung

Overcast bietet zudem ein Widget für einen Schnellzugriff, kann mit 3D Touch und Peek&Pop bedient werden, hat Support für Rich Notifications und CarPlay an Bord, kann eigene Playlists erstellen, bietet die Möglichkeit die Geschwindigkeit anzupassen, einen Sleep Timer und viele weitere praktische Funktionen.

Der Podcast-Player kann dabei kostenlos auf iPhone, iPad und Apple Watch installiert werden und finanziert sich über Werbung. Premium-Nutzer, die die Reklame deaktivieren wollen, zahlen pro Jahr 9,99 Euro. Wer auf ein Abo verzichten möchte, sollte sich den Konkurrenten Castro ansehen.

Overcast
Preis: Kostenlos*

Teilen

Kommentar schreiben