24 Okt

16 Kommentare

appgefahren News-Ticker am 24. Oktober (8 News)

Kategorie: appNews, iPad, iPhone - von Fabian um 14:35 Uhr

Kurz vor dem Wochenende werfen wir in unserem News-Ticker noch einen Blick auf die Apple-Welt.

+++ 14:35 Uhr – Threema: Ab sofort mit Touch ID +++

Wer seine Chats mit einem Passcode sichert, kann in Threema (App Store-Link) nun auch auf den Touch ID Sensor zurückgreifen und die App mit dem eigenen Fingerabdruck schützen. So bleiben private Chats wirklich privat.

+++ 14:12 Uhr – Submerged: Beeindruckender Trailer +++

Die Entwickler von Uppercut Games arbeiten aktuell an einem neuen Spiel. Nun gibt es einen ersten Trailer zu Submerged, in dem man eine ferne Welt entdecken soll. Das Abenteuer basiert auf der Unreal Engine und sieht mehr als beeindruckend aus.

Weiterlesen

24 Okt

0 Kommentare

Tilt to Live – Gauntlet’s Revenge: Brutal schwerer Hindernis-Parcours samt Tilt-Steuerung

Kategorie: appRelease, iPad, iPhone, Spiele - von Mel um 13:58 Uhr

Der Vorgänger Tilt to Live hat 2010 bereits eine Menge Preise eingeheimst. Nun wagt sich Tilt to Live – Gauntlet’s Revenge in den App Store.

Tilt to Live 1 Tilt to Live 2 Tilt to Live 3 Tilt to Live 4

Die Universal-App (App Store-Link) steht seit dem 22. Oktober dieses Jahres im deutschen App Store zum Download bereit und lässt sich dort mit einem Preis von 2,69 Euro bezahlen. Für die Installation des verrückten Geschicklichkeits-Spiels sollte man neben knapp 97 MB an freiem Speicherplatz auch mindestens über iOS 6.0 auf dem Gerät verfügen. Eine deutsche Lokalisierung besteht bisher noch nicht.

In Tilt to Live – Gauntlet’s Revenge verfolgt man nur ein einziges Ziel: In einem extrem schweren Hindernis-Parcours so lange wie möglich mit der eigenen Figur – die einem Mauszeiger sehr ähnlich sieht – zu überleben und das Ziel des jeweiligen Levels zu erreichen. Dieses Vorhaben stellt sich aufgrund der zahlreichen Widrigkeiten, die sich einem in den Weg stellen, als nicht gerade einfach heraus. Bewegliche Plattformen, die mit spitzen Dornen gespickt sind, sich drehende Räder, die die Figur zerquetschen können, Laserstrahlen und auch aufdringliche Gegner, die mit Flammen schießen oder sich stets an die Fersen des Gamers heften, sind nur einige der Schwierigkeiten, die man in Tilt to Live – Gauntlet’s Revenge zu erwarten hat. Weiterlesen

24 Okt

0 Kommentare

Radikal reduziert: iPad-Zubehör von Waterkant und Cool Bananas

Kategorie: appWare, iPad - von Fabian um 13:05 Uhr

Heute Mittag erreicht uns eine Mail aus dem hohen Norden: Waterkant und Cool Bananas haben für das Wochenende eine große Rabatt-Aktion gestartet.

Insbesondere die Produkte von Waterkant sollten euch ein Begriff sein. Der deutsche Hersteller setzt auf hochwertigen Filz sowie Leder und vernäht diesen sogar in der eigenen Fabrik zu hübschen Taschen für das iPhone und auch das iPad. Zum Start der neuen Modell-Generationen gibt es zahlreiche Hüllen zu wirklich guten Preisen – im Angebot sind jeweils vier Produkte für das iPad Air 2 und vier Produkte für das iPad mini 3. Die Hüllen sind selbstverständlich auch mit den Vorgänger-Generationen kompatibel.

Günstiges Zubehör für das iPad Air 2

Kuestenperle Deichkoenig Zip Deichkoenig Strap LittleBittle Weiterlesen

24 Okt

12 Kommentare

10 Jahre San Andreas: Grand Theft Auto im Angebot

Kategorie: appSale, iPad, iPhone, Spiele - von Fabian um 10:48 Uhr

Ihr braucht für das Wochenende noch eine Ladung Action? Dann kommt das Angebot rund um die GTA-Reihe genau richtig.

GTA San Andreas 1 GTA San Andreas 2 GTA San Andreas 1 GTA San Andreas 2

Vor zehn Jahren wurde Grand Theft Auto: San Andreas für Konsolen und Computer veröffentlicht. Der Klassiker ist seit rund einem Jahr auch für iPhone und iPad erhältlich – als originalgetreue Portierung der Computer-Ausgabe. Nun gibt es das Spiel zum ersten Mal günstiger – und bei seinen zwei Vorgängern kann ebenfalls gespart werden.

Seit dem Start im Dezember 2013 musste man für GTA: San Andreas 5,99 Euro bezahlen. In Anbetracht des Umfangs und des früher auf anderen Plattformen geforderten Preises sowieso schon ein Schnäppchen, jetzt aber noch ein wenig günstiger: Aktuell kostet das Action-Spiel nur noch 3,59 Euro. Weiterlesen

24 Okt

0 Kommentare

Puzzle to the Center of the Earth: Freemium kann Spaß machen

Kategorie: appRelease, iPad, iPhone, Spiele, Top-Thema - von Fabian um 08:40 Uhr

Das Gratis-Spiele mit In-App-Käufen durchaus Tiefgang haben können, beweist das neue Puzzle to the Center of the Earth.

Puzzle to the Center of the Earth 2 Puzzle to the Center of the Earth 1 Puzzle to the Center of the Earth 3 Puzzle to the Center of the Earth 4

Es dürfte allseits bekannt sein, dass wir nicht unbedingt Fans von Freemium-Spielen mit zahlreichen In-App-Käufen sind. Ab und an gibt es im App Store aber doch positive Ausnahmen, die auch uns viel Freude bereiten. Das neue Puzzle to the Center of the Earth (App Store-Link) gehört definitiv dazu. Die Mischung aus Abenteuer, Rollenspiel und Match-3-Puzzle ist wirklich sehr gut gelungen.

Vorweg wollen wir euch allerdings eine Einschränkung nennen. Während der 125 MB große Download der Universal-App auf iPhone und iPad noch keine große Hürde darstellen dürfte, sollte man danach auf jeden Fall Englischkenntnisse mitbringen. Puzzle to the Center of the Earth erzählt eine kleine Geschichte und gibt immer wieder Hinweise in Textform, die man wirklich verstehen sollte. Weiterlesen

24 Okt

13 Kommentare

YouTube: Update behebt Darstellungsfehler auf dem iPad & eure Alternativen

Kategorie: appNews, iPad, iPhone - von Fabian um 07:50 Uhr

Mit einem kleinen Update hat Google einen Fehler in der YouTube-Applikation behoben.

YouTube FehlerWer YouTube (App Store-Link) in den letzten Tagen mit der hauseigenen App auf dem iPad genutzt hat, wird sicherlich einen Darstellungsfehler bemerkt haben. Wie auf unserem Screenshot zu sehen, wird die eigentlich schmale Seitenleiste viel breiter angezeigt, der eigentliche Inhalt wird auf ein Minimum zusammengeschoben. Wirklich Spaß machte die Bedienung so nicht.

Mit dem in der Nacht veröffentlichten Update auf Version 2.13.11403 wurde die fehlerhafte Darstellung auf dem iPad korrigiert, die YouTube lässt sich so wieder wie gewohnt nutzen. Weiterlesen

24 Okt

0 Kommentare

World of Goo: Der Puzzle-Klassiker kostet heute nur 89 Cent

Kategorie: appSale, iPad, iPhone, Spiele - von Freddy um 07:17 Uhr

Das toll World of Goo ist jetzt nach etwas längerer Durststrecke wieder für 89 Cent zu haben.

World of Goo 1 World of Goo 3 World of Goo 4 World of Goo 1

Es ist wohl der Puzzle-Klassiker schlechthin: Als eines der ersten richtig guten Spiele für den Mac wurde es zum Hit, seit einiger Zeit ist es auch für iPhone und iPad verfügbar: World of Goo (App Store-Link). Heute wird die HD-Version – die Universal-App für alle Geräte – für absolut faire 89 Cent angeboten. Normalerweise kostet das Spiel im App Store 4,49 Euro.

Unsere Aufgabe ist es die kleinen schwarzen Goos zu retten, in dem ein Gerüst erstellt wird, welches den Ausgang erreichen müssen. Dabei müssen die Goos selbst herhalten und werden in der Brücke verbaut. Klickt man sie an und zieht sie an die entsprechende Stelle, sind sie ein Elemente des Gerüsts und können so die restlichen Freunde retten. Weiße Linien geben dabei an, ob und wie weit entfernt ein Goo platziert werden kann. Weiterlesen

23 Okt

39 Kommentare

Pixelmator: Großartige Bildbearbeitungs-Suite fürs iPad im App Store erschienen

Kategorie: appRelease, iPad, Top-Thema - von Mel um 20:23 Uhr

Auf der iPad-Keynote wurde erstmals ein Blick auf die neue Bildbearbeitungs-App für das iPad, Pixelmator, geworfen.

Pixelmator iPad 1 Pixelmator iPad 2 Pixelmator iPad 3 Pixelmator iPad 4

Seit heute ist es soweit: Die Entwickler von Pixelmator haben ihre Anwendung im App Store veröffentlicht. Seit heute Nachmittag kann Pixelmator (App Store-Link) zum Preis von 4,49 Euro inklusive einer deutschen Lokalisierung aus dem Store geladen werden. Für die Installation benötigt der User neben 120 MB an freiem Speicherplatz auch zwingend iOS 8.0 oder neuer auf dem zu nutzenden iPad. Für vergleichsweise kleine 26,99 Euro steht weiterhin auch der große Bruder, Pixelmator für den Mac (Mac App Store-Link), im deutschen Mac App Store zum Download bereit.

Wir haben bereits einen ersten Blick auf das neue Pixelmator fürs iPad werfen können und können gleich sagen: Ja, der Download lohnt sich. Und ja, auch für Fotografie-Fans, die bisher von Adobe Photoshop Touch Gebrauch gemacht haben. Pixelmator verfügt über ein meiner Ansicht nach weitaus intuitiveres, klarer strukturierteres Layout, das bereits vollkommen in die deutsche Sprache übersetzt worden und mit einfachen Vorgängen zum Importieren, Erstellen, Bearbeiten und Exportieren ausgestattet ist. Hinsichtlich des Startscreens und der Platzierung der Bedienelemente im Hauptmenü fühlt man sich sogar ein wenig an die Apple-Apps Pages und Keynote erinnert. Meine ersten Eindrücke von Pixelmator habe ich auf einem iPad 4 gesammelt, hier gab es keinerlei Probleme hinsichtlich der Performance. Weiterlesen

23 Okt

7 Kommentare

TinType by Hipstamatic: Neue Foto-App der Oggl-Macher erstellt ungewöhnliche Porträts

Kategorie: appRelease, iPhone - von Mel um 19:45 Uhr

Nutzer der Apps Hipstamatic und Oggl werden mit dem Begriff TinType sicher schon etwas anfangen können.

TinType 2 TinType 1 TinType 3 TinType 4

In den beiden bekannten Apps Hipstamatic (App Store-Link) und Oggl (App Store-Link) kommt der TinType-Effekt über ein eigens kreiertes Foto-Pack mit dem gleichen Namen bereits zum Einsatz. Damit lassen sich ungewöhnliche Porträts – und natürlich auch andere Motive – erstellen, die von einem Fotografie-Verfahren, wie es vor über 100 Jahren zur Anwendung kam, inspiriert worden ist, der Ferrotypie.

Nun können auch User, die bislang nicht mit Hipstamatic oder Oggl experimentiert haben, diesen Effekt in einer separaten App nutzen. TinType by Hipstamatic (App Store-Link) steht zum Preis von 89 Cent im deutschen App Store bereit und lässt sich auf alle iPhones installieren, die mindestens über 26,5 MB an freiem Speicherplatz verfügen und iOS 8.0 oder neuer bereitstehen haben. Weiterlesen

23 Okt

2 Kommentare

Action garantiert: Bike Baron gratis auf iPhone und iPad laden

Kategorie: appSale, iPad, iPhone, Spiele - von Fabian um 18:33 Uhr

Das mit viereinhalb Sternen bewertete Spiel Bike Baron kann man aktuell kostenlos aus dem App Store laden – das sollte man sich nicht entgehen lassen.

Bike BaronÜber 145 bereits integrierte Level, dazu ein Level-Editor mit quasi unzählbar vielen Leveln. Der Umfang von Bike Baron (App Store-Link) ist wirklich beeindruckend. Hinzu kommt, dass die im Oktober 2011 veröffentliche Applikation für iPhone und iPad erneut kostenlos angeboten wird. Pünktlich zum dritten Geburtstag werden dem Nutzer 89 Cent geschenkt, da sollte man nicht nein sagen.

In Bike Baron schwingt man sich als aberwitziger Mopped-Fahrer auf sein Gefährt und rast damit über noch viel aberwitzigere Strecken, in denen man auf Loopings, Sprünge, Sprengstoff und noch viel mehr trifft. Standardmäßig gibt es eigentlich immer zwei Ziele: Auf dem Weg ins Ziel alle Münzen einsammeln und unter einer vorgegeben Zeit bleiben. Hinzu kommen Herausforderungen wie eine bestimmte Anzahl an Saltos oder einfach nur die Zielankunft (in den ersten Level). Damit man alle drei Sterne bekommt, ist eigentlich immer mehr als eine Fahrt notwendig. Weiterlesen

23 Okt

21 Kommentare

appgefahren News-Ticker am 23. Oktober (9 News)

Kategorie: appNews, iPad, iPhone - von Fabian um 18:27 Uhr

Was gibt es Neues in der Apple-Welt? Unser News-Ticker verrät es euch.

+++ 18:27 Uhr – Forum: Anlaufstelle für eure Fragen +++

Ihr sucht eine bestimmte App? Ihr kommt in einem Spiel nicht weiter? Ihr habt ein ganz spezielles Problem mit iPhone oder iPad? Dann schaut doch mal in unserem Forum vorbei. Dort haben wir in diesem Jahr noch einige spannende Dinge vor, dabei sein lohnt sich!

+++ 16:26 Uhr – Smarter Koffer: Jetzt unterstützen +++

Kennt ihr schon Bluesmart? Der Koffer ist mit allerhand Extras ausgestattet, unter anderem mit einer integrierten Waage, und sucht aktuell nach Unterstützern. Er kann sich sogar mit dem iPhone koppeln, um etwa die Position des Koffers zu verfolgen oder ihn automatisch zu verschließen. Sachen gibt’s.

Weiterlesen

23 Okt

18 Kommentare

iPad Air 2: Unsere ersten Eindrücke des neuen Apple-Tablets

Kategorie: appNews, iPad, iPhone, Top-Thema - von Fabian um 18:00 Uhr

Heute Mittag hatte das Warten ein Ende: Einen Tag früher als ursprünglich gedacht hat uns das neue iPad Air 2 erreicht. Wir haben erste Eindrücke für euch zusammengefasst.

iPad Air 2 Banner

Irgendwie ist es dann doch jedes Mal ein bisschen aufregend. Wann kommt der Paketbote, hat er tatsächlich alles dabei und sind die Geräte unversehrt geblieben? Beim iPad Air 2 hat das alles reibungslos geklappt. Wir haben uns das neue Tablet gleich mal geschnappt, neben das vorherige iPad Air gehalten und die beiden Modelle miteinander verglichen. Wie unterscheidet sich das Design, welche Schlüsse lässt ein Benchmark zu?

Bereits in den Testberichten der großen Medienhäuser, die von Apple vorab mit Testmuster ausgestattet wurden, hat sich ein klares Bild gezeigt: Das iPad Air 2 ist flacher und schneller als sein Vorgänger, der wohl größte Unterschied ist allerdings das Display. Durch eine neue Bauweise und eine spezielle Schicht wurde nicht nur die Farbdarstellung verbessert, sondern auch die Spiegelungen reduziert. Im Praxis-Einsatz macht sich das vor allem durch nicht ganz so auffällige, lilafarbene Reflexionen bemerkbar. Weiterlesen

23 Okt

0 Kommentare

Splot: Neuer Alien-Platformer der Trine-Macher erobert ohne In-App-Käufe den App Store

Kategorie: appRelease, iPad, iPhone, Spiele - von Mel um 16:30 Uhr

Wie schön, dass es noch Entwickler gibt, die auf ein Premium-Konzept als auf Free-to-Play setzen. Frozenbyte macht es mit dem neuen Jump’N’Run-Game Splot vor.

Splot 1 Splot 2 Splot 4 Splot 3

Zwar lässt sich Splot (App Store-Link) im deutschen App Store seit der heutigen Erscheinung mit 3,59 Euro bezahlen, dafür erhält man allerdings auch ein Spiel samt 56 Leveln in sieben verschiedenen Welten, die in drei Schwierigkeitsstufen gespielt werden können. Für Abwechslung und dauerhaften Spielgenuss ist damit erst einmal gesorgt. Splot erfordert zur Installation mindestens iOS 6.1.3 oder neuer ein, ebenso wie 95,8 MB an freiem Speicherplatz. Eine deutsche Lokalisierung besteht bisher leider noch nicht.

Die Developer von Frozenbyte, die auch schon großartige Klassiker wie die Mac- und Konsolen-Games Trine und Trine 2 veröffentlicht haben, wagen sich nun an einen iOS-Titel, der eher ins Casual Game-Genre einzuordnen ist. In der App Store-Beschreibung formuliert man dies folgendermaßen, „Splot ist ein farbenfrohes Jump’N’Run mit einem schnuckeligen kleinen Alien aus dem All in der Hauptrolle“. Weiterlesen

23 Okt

1 Kommentar

Mecanic: Neue Mechanik-App lässt Kinder mehr als 50 Modelle zusammenschrauben

Kategorie: appRelease, iPad, iPhone, Spiele - von Mel um 15:05 Uhr

Wenn Papa wieder am Auto herumbastelt, würden die Kleinen liebend gerne selbst Hand anlegen. Mit Mecanic ist dies nun im Ansatz möglich.

Mecanic 1 Mecanic 2 Mecanic 3 Mecanic 4

Auch wenn Mecanic (App Store-Link) keine ganzen Motorräume eines Autos zum Basteln bereitstellt, können Kinder ab einem Alter von 6 Jahren mit der frisch im App Store erschienenen Anwendung verschiedene Bauteile zusammensetzen, um so vorgegebene Modelle zu kreieren – und das ganze mit Hilfe von Blechen, Schrauben und Rädern. Für den Download sollte man neben 1,79 Euro auch mindestens über iOS 7.0 und 16 MB an freiem Speicherplatz verfügen. Alle Inhalte von Mecanic stehen bereits in deutscher Sprache bereit.

Um es sowohl Anfängern als auch fortgeschrittenen kleinen Bastlern recht zu machen, wurden in Mecanic drei verschiedene Spielmodi integriert: Neben einem einfachen Modus mit kleineren Modellen gibt es einen schweren Modus sowie ein freies Spiel, in dem man seiner Kreativität freien Lauf lassen kann. Weiterlesen

23 Okt

9 Kommentare

Lenmar ChugPlug: Was taugt der Zusatz-Akku für MacBooks?

Kategorie: appWare, Mac - von Fabian um 14:11 Uhr

In dieser Woche hat uns ein ganz besonderes Produkt per Post erreicht: Der Lenmar ChugPlug – ein externer Akku für MacBooks.

Lenmar ChugPlug

Für USB-Geräte wie das iPhone oder iPad sind externe Akkus ein alter Hut. Ich gehe davon aus, dass mittlerweile jeder von euch mindestens eine mobile Batterie für Notfälle sein Eigen nennt. Aber wie sieht es eigentlich aus, wenn man mit dem MacBook unterwegs ist und keine Steckdose in der Nähe zu finden ist? In diesen Fällen soll der Lenmar ChugPlug helfen.

Das erst vor wenigen Wochen auf dem Markt gestartete Zubehör für MacBook-Nutzer erinnert in seiner Aufmachung an ein in die Länge gezogenes MagSafe-Netzteil, das mit jedem MacBook ausgeliefert wird. An den beiden Enden findet man die entsprechenden Anschlüsse, um den 530 Gramm schweren Akku mit Apples Netzkabel oder dem Stecker-Adapter an die Steckdose anzuschließen oder ihn über das Netzteil selbst mit dem MacBook zu verbinden. Falsch machen kann man hier quasi nichts. Weiterlesen