Paprika: Umfangreicher Rezepte-Manager mit großem Update und iOS 7-Layout

Kategorie , , - von Mel am 04. Dez '13 um 18:00 Uhr

In der Weihnachtszeit wird traditionell mehr gebacken und gekocht als sonst – mit dem tollen Rezepte-Manager Paprika geht die Arbeit in der Küche noch besser von der Hand.

Paprika 1 Paprika 2 Paprika 3 Paprika 4

Wer Paprika, eine als iPhone-Version (App Store-Link) und in einer iPad-Variante (App Store-Link) erhältliche App, die jeweils mit 4,49 Euro im deutschen App Store bezahlt werden muss, schon kennt, wird sicher keine andere Rezepte-Manager-App mehr benötigen. Seit kurzem steht die beliebte und durchweg mit 5 Sternen im Store bewertete Applikation nun in einer geupdateten Version bereit.

Das nur 2,9 MB große Programm sieht sich sowohl als Verwalter von eigenen Rezepten, die praktischerweise in eigenen Kategorien eingeordnet und mit Fotos, Zutaten und Zubereitungshinweisen versehen werden können, als auch als Einkaufsliste und Ideen-App, die über einen integrierten Browser direkt Rezepte von großen Koch- und Back-Plattformen wie chefkoch.de importieren kann.

Ende November gab es nun ein großes Update auf die Version 2.0, mit kurz darauf folgendem Bugfix auf 2.0.1. Die Entwickler von Hindsight Labs sprechen beim Versionssprung auf 2.0 von „dem wohl größten Update, das wir je herausgebracht haben“. Neben einem an das iOS 7-Layout angepasste Icon wurde auch unter der Haube etwas modernisiert: Die Developer haben Paprika nun mit einer anderen Schriftart sowie einem helleren Layout für eine bessere Lesbarkeit ausgestattet.

Davon abgesehen gibt es auch einige neue Funktionen in Paprika: Der bereits vorher vorhandene Cloud-Sync ist optimiert worden – nun werden nur noch erfolgte Änderungen direkt in Echtzeit übertragen, so dass es zu kürzeren Ladezeiten und einem schnelleren Sync kommen sollte. In den Kategorien können Paprika-Nutzer jetzt auch Unterkategorien anlegen. Wem zum Beispiel die Kategorie „Torten & Kuchen“ nicht reicht, hat die Möglichkeit, diese weiter zu unterteilen, wie etwa in „Quark-Sahne-Kuchen“, „Blechkuchen“ und „Mürbeteig-Rezepte“. Bei der Erstellung der Kategorien ist man weiterhin völlig frei.

AirDrop und Editieren von Web-Rezepten

Auch bei den eigentlichen Rezepten hat sich einiges getan: Wer gleichzeitig an mehreren Rezepten arbeitet, kann diese anpinnen und einfach zwischen ihnen hin- und herswitchen. Außerdem wurde eine AirDrop-Funktion zum Teilen von Rezepten, sowie eine erweiterte Timer-Anzeige mit mehreren Countdowns in der unteren Toolbar hinzugefügt. Wer seine Sammlung oder einzelne Rezepte ausdrucken will, findet nun zusätzliche Einstellungen hinsichtlich Papier- und Schriftgröße sowie Deaktivierung von Fotos.

Der interne Browser zum importieren von Rezepten aus Web-Kochportalen erlaubt seit Version 2.0 auch eine Vorab-Durchsicht, in der außerdem eigene Änderungen vorgenommen werden können. In der ebenfalls integrierten Einkaufsliste lassen sich mehrere Einträge derselben Zutat zu einem Eintrag vereinen, z.B. werden 3 Eier und 2 Eier automatisch zu 5 Eiern zusammengefasst. Auch ein Export der Zutaten in die native Erinnerungen-App ist fortan möglich. Wenn gerade schon von Import und Export die Rede ist: Ab sofort können auch MasterCook (mz2)- und Living Cookbook (fdx/fdxz)-Dateien in Paprika importiert werden.

Alle weiteren kleineren Änderungen lassen sich außerdem problemlos in der App-Beschreibung von Paprika im App Store nachlesen. Wer seine Rezepte lieber oder zusätzlich am Mac sammeln und verwalten will, findet im Mac App Store auch noch eine Desktop-Variante von Paprika (Mac Store-Link). Mit 17,99 Euro ist die 3,9 MB große Applikation aber kein wirkliches Schnäppchen.

Kommentare5 Antworten

  1. Udoky sagt:

    Ist eine fantastische App und jeden Cent wert.
    Hervorragender Überblick über alle Rezepte, integrierter Kalender
    zum Planen der Essen. Einpflegen der Rezepte über paste/copy, für einige Webseiten ( chefkoch) mit nur einem Klick möglich.
    Gute Suchfunktion und jetzt weiter optimiert, wunderbar…..

    [Antwort]

  2. Paraglider sagt:

    Warum bringt ihr den Artikel erst so spät?
    Das war nun vom 22.11 bis 01.12 für 2,69€ zu kaufen…

    [Antwort]

    Mel antwortet:

    Hat leider nicht eher reingepasst.

    [Antwort]

    Paraglider antwortet:

    Schade :-)

    [Antwort]

  3. Joachim27 sagt:

    Die gesamte umfangreiche Bedienungsanleitung gibt es nur in English! Ärgerlich!!

    [Antwort]

Kommentare schreiben