Pix Camera von Microsoft mit Prisma-ähnlichen Filtern aktualisiert

Freddy Portrait
Freddy 16. Juni 2017, 08:05 Uhr

Microsofts Pix Camera wartet mit neuen Funktionen auf. Das ist neu.

pix camera

Die Microsoft Pix Camera (App Store-Link) hat gestern ein Update auf Version 1.0.38 erhalten und integriert zwei neue Styles sowie weitere Verbesserungen. Der Download ist kostenfrei, 93,1 MB groß und für iPhone und iPad verfügbar.

Die Pix Styles stehen ab sofort zur Nutzung bereit und verwandeln eure Bilder in eine Art Gemälde, die laut Aussagen der Entwickler an Kunstwerke der Galerien in Amsterdam, Paris und New York anmuten sollen. In der App stehen unter "Stile" diverse Optionen bereit, unter anderem Glas, Blütenblätter, Kohle, Feuer und mehr. Mit einer einfachen Wischgeste lässt sich die Intensität festlegen, auch könnt ihr ein kleines Video anfertigen lassen, in dem der Effekt im Zeitraffer auf das Bild gelegt wird.

"Das sind neue und spaßige Funktionen. In der Vergangenheit haben wir uns bemüht, die Qualität der Fotos zu verbessern - jetzt haben wir mit den neuen Filter etwas mehr Spaß in die App gebracht. Ich möchte mit meinen Fotos etwas cooles und künstlerisches machen.", sagt Josh Weisberg, Manager der "Computational Photography Group" bei Microsoft.

pix pics

Mit der Pix Camera könnt ihr neue Fotos knipsen. Über die Gesichtserkennung verbessert Pix automatisch Personen, um diese bestmöglich darstellen zu können, außerdem wird die Umgebung analysiert und mit "Smart Settings" optimiert. Weiterhin könnt ihr Bilder mit Rahmen versehen oder diese zuschneiden. Das Aufnehmen von Videos samt Stabilisierung ist ebenso verfügbar. Ein Widget und Support für 3D Touch runden den Funktionsumfang ab.

Microsoft Pix-Kamera
Preis: Kostenlos

Teilen

Kommentar schreiben