Pixelmator: Tolles Grafik-Werkzeug für iOS seit langer Zeit wieder für 99 Cent

Fabian Portrait
Fabian 24. Januar 2017, 07:36 Uhr

Wer auch auf dem iPhone oder iPad grafisch kreativ werden möchte, bekommt Pixelmator endlich wieder für 99 Cent.

Pixelmator

Auch wenn der Pixelmator auf dem Mac weiter die App meiner Wahl ist, holen Affinity Photo und Affinity Designer langsam auf. Auf iPhone und iPad sieht das noch ein wenig anders aus, hier hat man mit kaum einem anderen Programm so viele Möglichkeiten. Zudem ist Pixelmator (App Store-Link) aktuell wieder richtig günstig, für die zuletzt 4,99 Euro teure Universal-App zahlt ihr aktuell nur 99 Cent. So günstig war Pixelmator seit Juli 2015 nicht mehr.

Die App verfügt über ein intuitives, klar strukturierteres Layout und ist mit einfachen Vorgängen zum Importieren, Erstellen, Bearbeiten und Exportieren ausgestattet. Neben einigen kreativen Werkzeugen, darunter Tools zum Zeichnen und Malen mittels einer Vielzahl von Pinseln und Stiften und einer Bluetooth-Unterstützung für drucksensitive Styli, gibt es in Pixelmator die Möglichkeit, die eigenen Bilder signifikant zu verbessern.

Die App macht es unter anderem möglich, mehrere Ebenen zu erstellen, Teile eines Bildes für die Bearbeitung zu definieren, automatisch (und erstaunlich gut!) unerwünschte Objekte aus dem Bild zu entfernen, Farbfilter und Bokeh-Effekte anzuwenden, rote Augen zu entfernen, Bilder zuzuschneiden, skalieren und drehen, Lichtlecks zu kreieren und verschiedene Filter miteinander zu kombinieren.

Pixelmator iOS

Das nächste große Update dürfte bereits in der Pipeline sein

Als wirklich fleißig sind die Entwickler von Pixelmator zu bezeichnen, die sorgen regelmäßig für neue Funktionen und liefern kostenlos größere Updates. Da das letzte schon ein paar Monate zurückliegt, dürfte es bald wieder soweit sein. Was es genau neues in Pixelmator geben wird, können wir euch an dieser Stelle natürlich noch nicht sagen.

Das letzte Update konnte sich aber wirklich sehen lassen: Version 2.3 hat unter anderem verbesserte Auswahl-Werkzeuge geliefert, mit denen das Markieren von Objekten zum Kinderspiel wird. So gibt es in der neuesten Variante der App ein Schnellauswahl-Tool, mit dem sich Auswahlbereiche akkurat festlegen lassen sollen, sowie ein weiteres magnetisches Auswahl-Tool, „das sich präzise an die Objekte anheftet, die ausgewählt werden“, so die Macher im Changelog. Neben einem verbesserten Farbauswahl-Werkzeug gibt es in Version 2.3 von Pixelmator auch die Möglichkeit, ausgewählte Bereiche an Ebenen und den Hintergrund anheften zu lassen sowie Auswahlbereiche zu invertieren.

Pixelmator
Entwickler: Pixelmator Team
Preis: 4,99 €

Teilen

Kommentare2 Antworten

  1. Mangokaefer sagt:

    Kann man damit auch Motive so genial aus einem Bild schneiden, wie bei der Photoshop Mix App?

  2. Stefan sagt:

    Danke für den Hinweis, gleich mal gekauft. Habe auch die Mac Version und die ist richtig gut, auch die Updatepolitik ist vorbildlich.

    Lg

Kommentar schreiben